AUFSTIEG / 22. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 9 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2007-03-29, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Die Lage

1. Liga: Mangelsdorf als einer von nur zwei Vereinen des Ligasystems mit mehr als 2.5 Glückspunkten baut seinen Vorsprung gegenüber Crossroads um einen weiteren Punkt aus und muss lediglich in der Erwartungswerttabelle, wo vier Teams beinahe gleichauf liegen, um seine Führung bangen.
Am Tabellenende verlässt Albany erstmals in dieser Saison die Abstiegsränge, und auch Steinbock Schilda als Rundenbester seiner Liga zeigt mit seiner klar besten Saisonleistung, dass das Team nicht zu Unrecht im Pokalfinale steht. Oberglückskeks Profexa Vorwärts als erneut schwächstes Team dieser Runde müsste eigentlich bereits so gut wie abgestiegen sein, was aber tatsächlich bisher nur für Pechwürfler Ritter der Tafelrunde feststeht.

2. Liga A: 8 Unentschieden in 12 Spielen, da tut sich in der Tabelle wenig: Die SpVgg Kieselstein kann trotz enttäuschender Ergebnisse ihren Drei-Punkte-Vorsprung auf die ebenfalls patzenden Verfolger verteidigen. Die Lucky Losers können sich von den Verfolgern nun ein wenig absetzen, während Glückswürfler Goaldies auf Rang 4 abrutscht. ASCII als bestes Team dieser Runde hat nächstes Mal erneut 4 WP zum Trainieren.
Am Tabellenende ist die Abstiegsfrage endgültig entschieden: Die Darmstadt Dribbling Dackels sind zum fünften Mal in Folge schwächstes Team ihrer Liga, die beste Saisonleistung von Pechwürfler Orkblut ist grün kommt leider zu spät.

2. Liga B: Aso Pauer übernimmt nach seinem glücklichen Erfolg im Spitzenspiel bei Mulhouse-Sud die Tabellenführung. Auch die punktgleichen Viking Raiders haben nun 4 Zähler Abstand gegenüber ihrem einzigen ernsthaften Verfolger, der in 18 Ligaspielen noch kein einziges Unentschieden erlebt hat, dafür allerdings passenderweise das Pokalfinale bestreiten darf.
Oberpechmarie SG Chemie Blumenthal als nun sogar bestes Team der Runde setzt seine beeindruckende Aufholjagd mit zwei weiteren Siegen fort und ist jetzt nur noch einen Punkt vom rettenden Ufer entfernt! In höchster Gefahr schwebt aber alles ab mindestens Rang 6, den inzwischen Blut-Rot Mannheim belegt (das nach Erwartungswert noch auf einem Abstiegsrang stünde). Mit einer debakulösen Vorstellung, der zweitschwächsten des Ligasystems in dieser Saison, fällt der abermalige Rundenschwächste BKK Freud in der Tabelle wie ein Stein nach unten und ist nun bereits punktgleich mit den Wonderous Wirblers, deren Begegnungen nach wie vor ein Spektakel für alle Beteiligten darstellen. Glückswürfler MAN United verliert am Tabellenende trotz eines sicheren Heimsieges weiter an Boden.

Sperren 1. Liga:
Ritter der Tafelrunde:Uther Pendragon (4)
Sperren 2. Liga A:
SpVgg Kieselstein:Paulchen (1)
FC Hollywood:Antonio Banderas (1)
Karlsmannen:Christkarl (1)
Sperren 2. Liga B:
BKK Freud:Klugscheisser (6), Heulsuse (1)
SG Chemie Blumenthal-Ost:Marcelinho (1)
Viking Raiders:Hüa (1), Goal (6)

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems stehen (3): Roman Simon, Tilman Walk, Guido Bischoff.

Vorschau auf die Saisonpause

Da sich die Saison dem Ende entgegen neigt, sollte ich mal wieder erwähnen, wie das mit dem Absteigen (oder auch nicht) aus der 2. Liga funktioniert:

Auf diese Weise kann die Partie garantiert immer mit 36 Vereinen ausgewertet werden, selbst wenn die Anzahl der Teilnehmer unter diesen Wert fallen sollte - schlimmstenfalls steigt einfach niemand ab, und Stan Dard führt alle existierenden Teams weiter.

Ein Problem würde allerdings langfristig dadurch entstehen, dass Stan Dard nicht für das GM-Angebot mitbietet, so dass dort mit abnehmender Teilnehmerzahl die Preise deutlich fallen würden... es wäre also möglicherweise sinnvoll, das dort angebotene Volumen an der Anzahl der aktiven Teilnehmer festzumachen. Andererseits können im Lauf einer Saison ja wieder neue Manager hinzukommen... ich denke, ich werde mit einer entsprechenden Regelung warten, bis zum ersten Mal ein Verein eine komplette Saison lang von Stan Dard betreut werden musste und sein Geld deshalb nicht ausgegeben konnte.

Ergebnisse des Pokal-Halbfinales

Mangelsdorfer Mannen - Steinbock Schilda 1 : 2 n.V. (1 : 1)
Torschützen:Trilogue (65.) *** Last Exit (38., 112.)

In einer interessanten und hochklassigen Begegnung zieht Schilda dank der besseren Taktik verdient als erster Verein ins Pokalendspiel ein. Nach ihrem Großeinkauf in Runde 7 ist für die Steinböcke der erste Titel der Vereinsgeschichte nun zum Greifen nah.

Viking Raiders - Mulhouse-Sud 0 : 1
Elfmetertore:- *** 1

Mit ihren beiden Härtepunkten hatten die Wikinger dem Ligakonkurrenten genau dessen letzte verbliebene Torchance weggenommen, während sie selbst noch ein halbes Dutzend davon übrig hatten! Dass der Schiedsrichter dafür dann unbedingt einen Elfmeter pfeifen musste und der Neuling diesen gnadenlos versenkte, ist ziemlich bitter für die taktisch klar überlegenen Raiders.

1. Liga 17.Spieltag

Crossroads - Halifax Heroes 0 : 0

Richtig geraten, dies dann aber schwach umgesetzt - so ganz verdient ist dieser Punktgewinn der gierigen Gäste nicht. Aber immerhin hielten sie die Musiker auf 50% Siegchance, und die brachten keine ihrer Torchancen im Kasten der Gäste unter. Ob Mangelsdorf diese Chance nutzen kann?

Steinbock Schilda - Nemesis 1 : 0
Torschützen:Schabernack (42.) *** ---

Der Rateversuch der sperrengeschädigten Gäste war ziemlich gut - aber Schilda hatte sich gegen alles abgesichert und immer noch über 70% Siegchance behalten. Der Kampf um den Klassenerhalt erscheint nach wie vor völlig offen.

Kraichgau Rangers - Profexa Vorwärts 0 : 0

Profexa hatte noch nicht mal den Gegner richtig angegeben, keine Torchance und weniger als 10% Wahrscheinlichkeit auf einen Punktgewinn - doch unter Stan Dard versiebten die Rangers alle ihre Torchancen und blieben am Ende auf einem Teilerfolg sitzen.

Mangelsdorfer Mannen - Ritter der Tafelrunde 2 : 0
Torschützen:Ronnie Mathews (40.), Zores Mores (75.) *** ---

Mehr als richtig raten konnten die Ritter einfach nicht - aber Mangelsdorf hatte dann immer noch 7 Torchancen und verwandelte souverän gleich zwei davon. Damit zementieren beide ihre jeweilige Position in der Ligatabelle.

3. FC Eiderstedt - Motörhead 2 : 0
Torschützen:Humptyx (9.), Quick (66.) *** ---

In einer absolut fairen Begegnung der beiden Tabellennachbarn hatten die Gastgeber besser geraten und entsprechend klare Vorteile herausgespielt. Die Rocker bleiben in dieser Saison weiterhin ohne Auswärtssieg.

PS Spielerei - Lokomotive Albany 1830 0 : 0

Keine Torchance... nicht eine einzige. Aufgrund ihrer Sperre hatten die Autos sich richtigerweise mit einem Punkt zufrieden gegeben; dank ihres Heimvorteils bekamen sie den auch, und zwar bombensicher. Damit hat keine einzige Gastmannschaft an diesem Spieltag einen Treffer erzielt!

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Kraichgau Rangers und Titanic Players. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Kraichgau Rangers: NMR-Training: Kemmel, Mussweg, Nörgler. Zweiter NMR in der laufenden Saison.
MAN United: Deine Aufstellungs-Idee verstößt gegen Regel 9.2.3.c., letzter Satz.
Titanic Players: NMR-Training: Behemoth, Unicorn. Zweiter NMR in der laufenden Saison.

1. Liga 18.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - PS Spielerei 3 : 3
Torschützen:Gawain (7., 9.), Iwein (36.) *** Rosberg (31., 47.), Ide (81.)
Gelbe Karten:Belana Torres *** Albers

Beide Negativ-Serien bleiben bestehen: Kein Heimsieg für die Ritter, kein Auswärtssieg für die Autos. Dabei hatte die Tafelrunde ihre Härte sehr viel effizienter eingesetzt und ein unterlegenes Spiel dadurch gedreht - aber die Erwartungswerte an Toren der beiden Teams ließen sich jeweils prima auf 3 runden.

Steinbock Schilda - 3. FC Eiderstedt 0 : 0

Es ist verblüffend, wie nahe Genie und Wahnsinn beieinander liegen können. Eiderstedt erwischte Schilda beinahe perfekt und konnte die beiden verbleibenden Torchancen parieren. Wenn das wirklich Absicht war, dann ist dieser Punktgewinn für die Gäste hochverdient.

Kraichgau Rangers - Mangelsdorfer Mannen 0 : 0

Ausgeglichener kann eine Begegnung nicht verlaufen! Mangelsdorf hatte richtig geraten und damit den Heimvorteil der von Stan Dard konservativ aufgestellten Rangers exakt kompensieren können. Der Würfel hatte ein Einsehen und hielt sich brav aus dem Titelkampf raus.

Profexa Vorwärts - Halifax Heroes 1 : 5
Torschützen:Mark Aurel (32.) *** Charisteax (44., 58., 67., 79.), Xamax (4.)
Elfmetertore:- (2 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Casillax, Klasnix, TecDax

Bei den Römern klappte einfach nichts: Erst einen WP weggeworfen und auf den falschen Gegner eingestellt, dann zwei Elfmeter verschossen und das Torverhältnis weiter ruiniert. Aber 18 Punkte sollten eigentlich zum Klassenerhalt reichen - oder?

Motörhead - Lokomotive Albany 1830 1 : 3
Torschützen:Krik (74.) *** Jetzt (65.), Mal Ein (60.), ICE (25.)
Gelbe Karten:Schweini *** ---

Eieiei! Motörhead war gut eine Klasse stärker und auch mit der schlechteren Taktik noch überlegen, brachte bei 20 Torchancen aber nur ein einziges kümmerliches Törchen zustande, während die Eisenbahner überdurchschnittlich gut trafen und nun auswärts schon so viele Punkte geholt haben wie daheim. Damit steht die Tafelrunde als erster Absteiger aus der 1. Liga fest.

Nemesis - Crossroads 2 : 2
Torschützen:MS0540CB (34., 79.) *** Junior Wells (23.), Buddy Bolden (89.)

Die bessere Taktikwahl reichte Crossroads zwar zu einer überlegen geführten Begegnung mit mehr als 60% Siegchance, nicht aber zu dem im Titelkampf dringend notwendigen Auswärtssieg. Nemesis hingegen bleibt auf Tuchfühlung zu Rang 8, während die Blues-Musiker an der Tabellenspitze ihre Jazz-Kollegen ziehen lassen müssen.

2. Liga A 17.Spieltag

SpVgg Kieselstein - Goaldies 1 : 1
Torschützen:Harry (58.) *** Wächter (44.)
Gelbe Karten:Eisbär, Esel *** ---

In diesem prestigegeladenen Spitzenspiel hatten die Goaldies den schwer sperrengeschädigten Spitzenreiter deutlich unterschätzt und diesem klare Feldvorteile und mehr als 50% Siegchance gestattet. Hätte Wächter nicht kurz vor der Pause die Gäste mit einem Glückstreffer in Führung gebracht, dann wären beide Punkte im Frankenland geblieben.

Orkblut ist grün - FC Hollywood 1 : 1
Torschützen:Uruk Lumpenkratzer (16.) *** Sean Connery (24.)
Gelbe Karten:Gnom, Rainier Schnödelgrabscher, Sundunak Krisenblender *** ---

Auch wenn der Treffer der Orks aus deren einziger Torchance resultierte, ist dieser Punktgewinn doch eine Belohnung ihres Kampfgeistes und ihrer Moral, mit dieser Truppe bis zum bitteren Ende durchzuspielen. So gesehen kann man Manager Kraijenbrink nur wünschen, möglichst bald einen besseren Verein in diesem Ligasystem betreuen zu dürfen, mit dem er dann zeigen darf, was er wirklich kann.

Hexenkessel SV - Die Spekulanten 1 : 1
Torschützen:Figo (27.) *** Sohan (50.)

Trotz völlig anderer Taktiken dasselbe Ergebnis wie vorhin: Auch hier hatten die Gäste sich 'verhoben' und müssen heilfroh sein, trotzdem noch mit einem Punktgewinn nach Hause fahren zu dürfen. Denn die Hexen konnten sich diese Taktik sehr wohl leisten.

Lucky Losers - Grobitown Rangers 3 : 1
Torschützen:Fallrückzieher (88.), Kartenkrieger (50.), R. Daneel Olivaw (71.) *** Konrad (28.)
Gelbe Karten:Kartenkrieger, Zeitspieler *** ---

Yugo Amaryl verweigerte nach dieser Begegnung sämtliche Interviewwünsche der ratlosen Reporter. Hätte sich der bisher mit 13 Treffern erfolgreichste Torschütze der Losers nicht unverhofft auf der Ersatzbank wiedergefunden, dann hätten sich die taktisch klar überlegenen Gastgeber die Treterei und damit die beiden Gelben Karten sparen können.

Darmstadt Dribbling Dackels - American Soccer Club II 2 : 3
Torschützen:Gabriel Chabod (6.), Holger Ahlen (56.) *** Grad (13.), Paragraph (42.), Klammer zu (78.)

Ungehörigerweise hatte Stan Dard aus dem NMR-Gedächtnis der Dackel diesmal eine ganz normale Taktik gefischt! Allerdings keine, die in dieser Begegnung eine reelle Chance auf einen Punktgewinn geboten hätte - ASCII hätte hier mindestens doppelt so viele Treffer erzielen müssen. Womit die Dackel bereits 5 Spiele vor Saisonende als erster Absteiger feststehen, bei 12 Punkten Rückstand auf Rang 10.

Karlsmannen - Heart of Scapa Flow 1 : 1
Torschützen:Pannenkarl (72.) *** Dave Brubeck (56.)
Rote Karten:Christkarl (63.) *** ---
Gelbe Karten:Karl Toffel *** ---

Leicht seltsame Taktiken auf beiden Seiten, die zu einer absolut gerechten Punkteteilung führten. Vor dem Platzverweis waren die Karlsmannen noch leicht überlegen gewesen.

2. Liga A 18.Spieltag

Grobitown Rangers - Karlsmannen 2 : 2
Torschützen:T. Orie (19., 85.) *** Karl Toffel (83.), Christkarl (90.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Eines der acht Stadiontore in Karlsruhe klemmte und ließ sich nicht öffnen, was die draußen stehenden Fans zu einem wütenden Pfeifkonzert veranlasste. Als die Gäste dann taktisch das Unerwartete taten, wurde die Sache doch komplizierter, als sie zunächst ausgesehen hatte - und nachdem der Schiedsrichter den Karlsmannen einen Elfmeter spendiert hatte, hätten die überlegenen Rangers beinahe auch noch den anderen Punkt verloren.

Orkblut ist grün - Darmstadt Dribbling Dackels 1 : 1
Torschützen:Mimff (17.) *** Zika Kusturica (87.)

Schade - bei einem Heimsieg hätten die Orks endlich mal wieder 4 WP trainieren dürfen. Stan Dard hatte nicht ideal dagegen gehalten, so dass die Orks knapp zwei Erwartungstore hatten, die Gäste aber wenigstens eine Torchance... und diese verwandelte Kusturica kurz vor dem Schlusspfiff gnadenlos. Womit vier Spieltage vor Saisonende auch die Orks als Absteiger endgültig feststehen, bei 9 Punkten Rückstand zum rettenden Ufer.

Hexenkessel SV - Lucky Losers 3 : 3
Torschützen:Angmar (73., 80.), Tita (80.) *** Heuler (30., 37., 47.)
Gelbe Karten:Figo *** ---

In einem die Zuschauer begeisternden Schlagabtausch hatten die Losers etwas mehr vom Spiel, brauchen aber über diesen Teilerfolg bei einem durchaus respektablen Gegner nicht unzufrieden zu sein. Immerhin reicht das Ergebnis aus, um den zweiten Aufstiegsplatz zu verteidigen.

Die Spekulanten - Goaldies 1 : 0
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -

Hätte Manager Frenzel geahnt, dass Herr Paul Ingelig als Schiedsrichter für diese Begegnung angesetzt werden würde, dann hätte er sich die Sache mit der Härte vermutlich nochmal überlegt. Ohne Härte hatten die taktisch ideal eingestellten Gäste nämlich prima ausgesehen.

American Soccer Club II - Heart of Scapa Flow 1 : 1
Torschützen:Klammer zu (46.) *** Stanley Jordan (35.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Acidius Cassius, G.Schenk, Klammer auf *** Dave Brubeck, Eliane Elias, Randy Brecker

Und wieder ein Gast, der seine einzige Torchance zum Punktgewinn verwandelt! Scapa Flow hatte allerdings taktisch fast perfekt geraten und hätte ohne den Härteeinsatz diese Torchance gar nicht gehabt.

FC Hollywood - SpVgg Kieselstein 3 : 1
Torschützen:Sean Connery (22., 29., 90.) *** Paulchen (22.)
Gelbe Karten:Antonio Banderas, Kevin Costner, Morgan Freeman *** Paulchen

In einer tollen Begegnung auf allerhöchstem Niveau trieben die Zuschauer ihre Filmstars immer wieder an, so dass die Gastgeber schließlich mehr als 55% Siegchance herausspielen konnten. Aber die Kieselsteine haben immer noch drei Punkte Vorsprung gegenüber Rang 3.

2. Liga B 17.Spieltag

MAN United - VfL Chaos 2003 3 : 0
Torschützen:N. Butt (53., 73.), R. Keane (87.) *** ---

Die Sorgen von Manager Neumann sind keineswegs unbegründet: Mit dieser klaren Niederlage melden sich seine Chaoten zurück im Abstiegskampf. Leicht und locker erzielten die taktisch überlegenen Briten drei blitzsaubere Treffer und hielten zudem auch noch den eigenen Kasten sauber.

Brunswick Lions - Viking Raiders 2 : 0
Torschützen:T.Lefon (50.), P.Netranz (88.) *** ---
Rote Karten:--- *** Hüa (26.)
Gelbe Karten:--- *** Holger

Mit diesem überraschend leicht herausgespielten Sieg gegen den Spitzenreiter kann Brunswick den Abstand nach unten zumindest stabilisieren, während es am anderen Ende der Tabelle plötzlich ganz eng wird: Die Wikinger sind noch keineswegs durch, wenn die beiden Neulinge weiterhin so viel Druck machen.

Blut-Rot Mannheim - Wonderous Wirblers 7 : 5
Torschützen:Sandhofen (10., 46., 59.), Neckarau (19.), Neuostheim (70.), Waldhof (90.), Rheinau (90.) *** Conrad Contrastes (21., 75.), Thadeus Tarantala (10.), Melchior Meltemi (49.), Simon Simoon (33.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Vladimir Vardarac

Kopfschüttelnd verließ Tom Twister nach dem Schlusspfiff den Platz: Wieder hatte er siebenmal den Ball aus dem Netz holen müssen, und davon zweimal innerhalb der letzten Spielminute! Was nützt da ein gehaltener Elfmeter? Mit einer soliden Vorstellung überholt Mannheim seinen heutigen Gegner in der Ligatabelle.

Titanic Players - Mulhouse-Sud 3 : 1
Torschützen:Giant (14., 57., 64.) *** Jim Courir (13.)

Bei fast identischen Aufstellungen hatten Stan Dards Titanics zwei WP mehr aufgestellt - was natürlich deutlich weniger als zwei Treffer Unterschied hätte ausmachen sollen. Aber die Gastgeber waren in der Tat einen Tick besser.

Sesamstraßen Kicker - SG Chemie Blumenthal-Ost 1 : 3
Torschützen:--- *** Guerrero (15., 85.), Frings (28.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Ribisl, Rudyard *** Frings, Guerrero, Karimi, Marcelinho

Der erste Auswärtssieg der Chemiker in der laufenden Saison! Und diesen verdanken die Gäste der überragenden Leistung ihrer Hintermannschaft, die außer dem Elfmeter alles wegbügelte. Vor und nach Härteeinsatz waren beide Teams bei sehr unterschiedlichen Taktiken fast exakt gleich gut gewesen.

Aso Pauer - BKK Freud 7 : 0
Torschützen:White Stripes (17., 29., 61.), Apollo 440 (41.), Eminem (22.), Slipknot (85.), Rainald Grebe (18.) *** ---

Die nur zu zehnt angereisten Gäste hatten sich hier von vornherein nichts ausgerechnet, und der zwei Klassen stärkere Neuling übernimmt mit dem besten Torverhältnis seiner Liga die Tabellenspitze. Das Ergebnis geht auch in dieser Deutlichkeit absolut in Ordnung.

2. Liga B 18.Spieltag

Mulhouse-Sud - Aso Pauer 2 : 5
Torschützen:Zweite Reihe Parker (67.), 5er BMWs kein Ende in Sicht (51.) *** Apollo 440 (30., 62.), Franz Ferdinand (78.), Eminem (59.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:--- *** Apocalyptica, Eminem, Serdar Somuncu, Slipknot

Vor dem fröhlichen Wettwürfeln hatte Manager Fröhlich extra per Änderungszug noch einen WP umgestellt - also darauf kann es nicht angekommen sein. Mulhouse war klar überlegen, aber die Tore schossen die Gäste, die wie im Hinspiel mit drei Treffern Unterschied gewannen und nun der 1. Liga einen großen Schritt näher gekommen sind.

Brunswick Lions - Sesamstraßen Kicker 1 : 1
Torschützen:L. Efant (63.) *** Ruman (39.)

Es ist schwer nachvollziehbar, wieso die Sesamstraße mit einem so starken Kader seit Jahren auf dem Platz so wenig reißen kann. Auch hier waren sie mit ihrem lange nach ZAT eingereichten Zug den keineswegs beeindruckenden Löwen taktisch unterlegen und müssen mit dem nur halb verdienten Punkt schon sehr zufrieden sein. Brunswick kriecht auf die Ziellinie der Saison zu, da ist jeder Punkt wertvoll.

Blut-Rot Mannheim - Titanic Players 2 : 0
Torschützen:Sandhofen (14.), Waldhof (87.) *** ---

14 ihrer 17 Punkte haben die Blutroten im eigenen Stadion geholt - damit kann die schwächste Auswärtsmannschaft der Liga den Abstand zum Tabellenende wieder etwas ausbauen. Die Titanics unter Stan Dard wehrten sich nur sehr begrenzt.

Wonderous Wirblers - VfL Chaos 2003 9 : 0
Torschützen:Conrad Contrastes (52., 58.), Thadeus Tarantala (5., 84.), Paul Ponente (4., 22.), Simon Simoon (27., 31.), Melchior Meltemi (50.) *** ---

Ja, wirklich! Kein Gegentor für die Wirblers, deren Torwart seinem Ruf endlich mal gerecht wurde, denn Torchancen hatten die Gäste durchaus. Aber als der VfL merkte, dass er hier taktisch daneben lag, ließen die Spieler die Flügel hängen und gingen mit Pauken und Trompeten unter, was dem Torverhältnis des Vereins nicht gerade gut getan hat.

SG Chemie Blumenthal-Ost - BKK Freud 9 : 1
Torschützen:Schlaudraff (44., 61., 77.), Van Nistelrooy (4., 20.), Frings (64., 87.), Guerrero (14.), Karimi (25.) *** Schizophrenie (45.)
Rote Karten:--- *** Heulsuse (28.)
Gelbe Karten:--- *** Schizophrenie

Und wieder 9 Stück! Was ist das hier für ein Abstiegskampf? Blumenthal überrennt bei gleicher Taktik den Gegner förmlich und verkürzt seinen Rückstand gegenüber den Bubis auf einen einzigen Punkt. Ob wir Manager Bauer demnächst mit "Kloppo" anreden müssen?

Viking Raiders - MAN United 2 : 0
Torschützen:Odin (79.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Heimdall, Wali *** D. May, N. Butt

Hm... also für mich sieht es so aus, als hätten die Wikinger genau das getan, worauf die Gäste eigentlich gehofft hatten. Wenn dann immer noch mehr als 80% Siegchance für die Raiders übrig bleiben, gegen was hätte die Taktik der Briten dann etwas reißen sollen? Angesichts der starken Vorstellungen der direkten Tabellennachbarn hat sich die Position von MAN United deutlich verschlechtert, während die Wikinger nun vier Punkte vor ihrem ärgsten Verfolger liegen.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Mangelsdorfer Mannen 710 532 +42 62:20 28:8 26 4 2839 R.Gunst
2) Crossroads 522 531 +31 68:37 25:11 68 3.5 90 A.Moser
3) Halifax Heroes 522 423 +6 41:35 22:14 60 4 52 M.Schlumpberger
4) Kraichgau Rangers 351 342 +5 26:21 21:15 50 3 934 T.Schreckenberger
5) 3. FC Eiderstedt 422 262 +19 37:18 20:16 20 3.5 1724 M.Ahlemeyer
6) Profexa Vorwärts 532 215 -15 30:45 18:18 16 3 4552 B.Lickes
7) Lokomotive Albany 1830 324 324 +3 28:25 16:20 62 4 2556 A.Reschke
8) Motörhead 622 026 -9 26:35 16:20 16 2 1318 F.Eberl
9) Nemesis 522 117 -52 40:92 15:21 70 3 398 B.Thamm
10) PS Spielerei 522 027 +1 46:45 14:22 70 3.5 1724 T.Edbauer
11) Steinbock Schilda 324 306 -8 16:24 14:22 58 4.5 1740 J.Haack
12) Ritter der Tafelrunde 036 126 -23 26:49 7:29 16 3 238 L.Grossmann
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) SpVgg Kieselstein 531 513 +21 40:19 24:12 78 2.5 973 P.Drexler
2) Lucky Losers 611 424 +20 53:33 23:13 44 4 408 T.Voigt
3) Heart of Scapa Flow 522 333 +25 50:25 21:15 78 3.5 939 V.Bongartz
4) Goaldies 711 225 +11 39:28 21:15 28 2.5 -378 M.Frenzel
5) FC Hollywood 711 144 +7 52:45 21:15 44 3.5 -108 T.Gebhard
6) Die Spekulanten 712 044 +7 41:34 19:17 34 3.5 2306 T.Lauterbach
7) Grobitown Rangers 531 225 +2 33:31 19:17 28 3 681 D.Kamlah
8) Hexenkessel SV 621 216 -2 42:44 19:17 120 3.5 640 D.Hogetoorn
9) Karlsmannen 441 144 +2 44:42 18:18 54 3 1104 K.-H.Peuckmann
10) American Soccer Club II 433 314 -6 37:43 18:18 44 4 1754 L.Kautzsch
11) Orkblut ist grün 153 018 -21 27:48 8:28 76 3.5 2693 T.Kraijenbrink
12) Darmstadt Dribbling Dackels 206 019 -66 14:80 5:31 84 2.5 1480 T.Fritz
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Aso Pauer 612 432 +33 69:36 24:12 24 4 2481 W.Moritz
2) Viking Raiders 621 423 +18 48:30 24:12 52 3.5 2015 R.Schediwy
3) Mulhouse-Sud 702 306 +17 50:33 20:16 44 3 631 D.Fröhlich
4) Sesamstraßen Kicker 242 433 +1 16:15 19:17 20 3 1832 H.Girke
5) Titanic Players 350 154 +1 13:12 18:18 24 3.5 253 H.Springer
6) Blut-Rot Mannheim 540 036 +10 39:29 17:19 28 4 -68 M.Hellige
7) Brunswick Lions 531 126 0 33:33 17:19 42 4 696 L.Kapitza
8) VfL Chaos 2003 621 036 -18 22:40 17:19 32 2.5 486 C.Neumann
9) BKK Freud 432 216 0 49:49 16:20 78 2.5 -105 M.Betge
10) Wonderous Wirblers 415 314 -31 42:73 16:20 66 3 2139 M.Paas
11) SG Chemie Blumenthal-Ost 514 125 -1 39:40 15:21 42 4.5 9 S.Bauer
12) MAN United 405 216 -30 29:59 13:23 20 3 1143 D.Moés
1. Liga
17Charisteax(Halifax Heroes)
15Zores Mores(Mangelsdorf)
15Rosberg(PS Spielerei)
13Junior Wells(Crossroads)
13Rip Off(Mangelsdorf)
13Terumasa Hino(Mangelsdorf)
13ARTSTA01CL(Nemesis)
12Artie Shaw(Crossroads)
12Buddy Bolden(Crossroads)
12Johann(3.FC Eiderstedt)
2. Liga A
15Sean Connery(FC Hollywood)
13Angmar(Hexenkessel SV)
13Chris(Die Spekulanten)
13Yugo Amaryl(Lucky Losers)
12Zeitspieler(Lucky Losers)
11Paulchen(SpVgg Kieselstein)
11Tolkien(Orkblut ist grün)
11Bill Evans(H.of Scapa Flow)
11Eliane Elias(H.of Scapa Flow)
10Grad(A S C I I)
2. Liga B
20Hypnose(BKK Freud)
20Odin(Viking Raiders)
165er BMWs kein Ende...(Mulhouse-Sud)
16Apollo 440(Aso Pauer)
15Kleptomanie(BKK Freud)
15Eminem(Aso Pauer)
15White Stripes(Aso Pauer)
15Rainald Grebe(Aso Pauer)
133er BMWs ohne Ende(Mulhouse-Sud)
12Conrad Contrastes(Wonder.Wirblers)