AUFSTIEG / 23. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 1 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2007-07-26, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Auch diesmal schadet es nichts, zum Beginn der neuen Saison daran zu erinnern, dass die Angabe des Partienamens im Mail-Subject eines Zuges eine gute Idee ist, weil mir das beim automatisierten Herausfiltern der Züge aus den Spam-Massen hilft.

Wie im Vorjahr weise ich auch darauf hin, dass ich die Ergebnisse während des ZAT-Wochenendes (üblicherweise Samstag nachmittags/abends/nachts) inkrementell auf meiner Homepage veröffentliche, sodass interessierte Zuschauer quasi 'live' mit zusehen können - bitte sehr.

Während im realen Fußball an diesem Samstag gerade die erste Hauptrunde des DFB-Pokals ausgelost wurde, sind wir mit dieser Runde bereits fertig. Im echten Fußball wird ja inzwischen aus zwei Töpfen gelost, so dass echte Kracher in der 1. Runde nicht mehr möglich sind - wie fändet ihr eine solche Regelung eigentlich in United? Das Losglück in der 1. Runde, also während der Talenteinspielphase, hat nach der bisherigen Regelung ja erhebliche Auswirkungen auf die Ligaspiele in Runde 1 und 2. Andererseits ließe sich das Lospech auch mit zwei Töpfen nicht vollständig eliminieren, da bei 36 Profis und 28 Amateuren dann genau 8 Profis übrig bleiben würden, die gegeneinander antreten müssten. Von Stan Dard geführte Profis könnten natürlich in den Amateur-Topf gesteckt werden (sie stellen ja im Prinzip auch auf wie Amateure, indem sie ihre Talente so schnell wie möglich einspielen), aber damit zu rechnen, dass uns auf absehbare Zeit weitere 7 Manager abspringen, wäre nicht gerade eine angenehme Perspektive... Meinungen zu diesem Thema sind gern gesehen und werden im üblichen Modus behandelt, also anonym in der Auswertung veröffentlicht.

Die Lage

1. Liga: Kein Erstligist hat weniger als 3.5 WP zum Trainieren! Crossroads und der Rundenbeste Halifax legen mit jeweils drei Siegen einen Bilderbuchstart in die neue Saison hin und belegen zu Recht die beiden Spitzenplätze in der Tabelle, gefolgt von den Aufsteigern Heart of Scapa Flow und Glückswürfler Mulhouse-Sud. Nur einer der vier Neulinge steht bisher auf einem Abstiegsrang; dieser hat sich aber sofort massiv verstärkt, und ein anderer Aufsteiger hat sogar zweimal zugeschlagen. Eiderstedt hat zwar erst einen Punkt, aber sein Geld ebenfalls bereits angelegt. Die schwächste Vorstellung der Runde liefert Motörhead ab; Lokomotive Albany ist schon wieder Pechwürfler, genau wie im Vorjahr...

2. Liga A: Vier Vereine verlustpunktfrei an der Spitze, angeführt von Oberglückskeks Hexenkessel SV; vier Vereine ohne Punkt auf den hinteren Rängen, mit Oberpechmarie SV Comixense am Tabellenende - das Feld in dieser Liga zieht sich schon wieder weit auseinander (und die beiden genannten Vereine haben als einzige im Ligasystem mehr als zwei Punkte Abweichung von ihren Erwartungswerten). Bestes Team des Ligasystems ist in dieser Runde der FC Hollywood; Neuling Managerclub United tritt ohne Manager an und lieferte dabei die schwächste Leistung des Ligasystems ab, während die ebenfalls von Stan Dard betreute Nemesis bisher mithalten kann.

2. Liga B: Als einziges Team ohne Minuspunkt übernehmen die Viking Raiders sofort wieder die Tabellenspitze, obwohl eigentlich Neuling Kolere die stärkste Leistung dieser besonders ausgeglichenen Liga (weniger als 1.5 Erwartungspunkte zwischen Rang 1 und 11) in dieser Runde abliefert. Glückswürfler PS Spielerei gehört bisher eigentlich auf einen der Abstiegsränge, die derzeit Pechwürfler Blut-Rot Mannheim und der Rundenschwächste BKK Freud belegen. Die beiden Handelswertriesen haben schon massiv Jugend eingekauft.

100 WP in den stärksten 11 Spielern auf dem Platz vor dem nächsten Training haben acht Erstligisten und drei Zweitligisten, bei einem Ligagefälle von 7 WP; in jeder der beiden 2. Ligen spielen genau zwei Vereine mit weniger als 88 WP. Zwischen 92 und 96 WP existiert auch in diesem Jahr eine spürbare Lücke im Unterhaus.
Durch das Training in Spieler hoher Stufen, den Einsatz von Trainern und das Einspielen der Talente werden die Handelswerte in den beiden nächsten Runden ihr Saison-Maximum erreichen; im Moment haben drei Zweitligisten weniger als 14 MKj. an Handelswert, während drei Vereine mehr als 19 MKj. besitzen (die Mangelsdorfer Mannen sogar mehr als 20 MKj.), bei einem Ligasystemdurchschnitt von 16228 kKj.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an den Managerclub United. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

diverse: TEAMCHEF kann Liga-Bezeichnungen von bis zu 8 Zeichen Länge speichern, also insbesondere die Werte "1.Liga", "2.Liga A" und "2.Liga B". Bitte tragt die entsprechenden Werte ein.
diverse: Hintermannschaftswerte für Pokalamateure sind in Stufen zu notieren, nicht in WP.
Goaldies: (-20 kKj) Falsche Reihenfolge der Gegner beim Pokalspiel.
Grobitown Rangers: (-10 kKj) NL-Verkauf von der nicht existierenden Phase 2 nach Phase 12 verschoben.
Karlsmannen: (-20 kKj) Spiele in der falschen Reihenfolge im Zug angeordnet.
Ich habe mir das jetzt lange genug angesehen mit Deinen Zügen - die enthalten zwar alle geforderten Informationen, sind aber trotzdem so unlesbar, dass ich jedesmal mehrere Minuten lang alles nachformatieren muss. Entweder gibt es nächste Runde TEAMCHEF-Format oder eine saftige Geldstrafe. Details können wir per Mail klären.
SpVgg Kieselstein: Ich habe die Punkte für den 'Beauty Contest' in der Reihenfolge vergeben, in der Du die Spieler in Deinem Zug angegeben hast.
Kolere: (-90 kKj) Falscher Vereinsname an 8 Stellen in Deinem Zug, falsche Nummer des Pokalspiels.
Managerclub United: NMR-Training auf M. Schröpl und S. Valkyser. Du darfst die entdeckten Talente in Runde 2 noch umbenennen.
Motörhead: (-20 kKj) Falsche Reihenfolge der Gegner beim Pokalspiel.
Mulhouse-Sud: (-10 kKj) Falscher Name des Amateurteams im Pokalwettbewerb.
Ritter der Tafelrunde: (-10 kKj) NL-Verkäufe von der nicht existierenden Phase 2 nach Phase 12 verschoben.

Wolfgang Moritz weist dankenswerterweise auf das Projekt http://dosbox.sourceforge.net/ hin, welches es auch Benutzern anderer Betriebssysteme als Windows ermöglicht, eine DOS-Box auf ihrem Rechner laufen zu lassen, womit der Betrieb der Programms USW, TEAMCHEF und MULTICHANCEN auch auf solchen Maschinen möglich wäre.

Regeldiskussion

Was das Bieten der von Stan Dard geführten Vereine auf angebotene Spieler angeht, so hat mich diesmal ein Manager dankenswerterweise darauf hingewiesen, dass die Nichtliga an Attraktivität verlieren würde, wenn man seinen Müll zu (mehr oder weniger) garantierten Preisen oberhalb NL-Wert über die Transferliste diesen Stan-Dard-Teams reindrücken könnte.

Bei bisher nur einem einzigen von Stan Dard geführten Verein, der pro Runde maximal einen Spieler kauft, ist diese Gefahr noch nicht sehr groß (zumal die realen Manager um diese Möglichkeit konkurrieren und dabei ihre Einnahmen um eine Runde verzögert erhalten würden, was sich wirtschaftlich starke Vereine eher leisten können als schwache bzw. verschuldete), aber in einem denkbaren Szenario mit deutlich mehr Stan-Dard-geführten Vereinen wären Situationen denkbar, in denen wir einer Abnahmegarantie ziemlich nahe kämen (und die Stan-Dard-Vereine damit auch noch wirtschaftlich weiter schwächen würden, was ja auch unerwünscht wäre).

Es sieht also so aus, als ob Stan Dard besser doch nur auf das GM-Angebot bieten sollte.

Theoretisch soll die Biet-Regel für Stan-Dard-Vereine übrigens Szenarien mit bis zu 11 solcher Vereine abdecken - bei 12 unbetreuten Zweitligisten am Saisonende werde ich die beiden 2. Ligen zusammenlegen, und im Oberhaus werden sich solche Vereine kaum über längere Zeit hinweg halten können.

1. Liga 1.Spieltag

Steinbock Schilda - Mulhouse-Sud 0 : 0

Ein schöner Erfolg des Aufsteigers in dieser Revanche des Pokalfinales der vergangenen Saison. Obwohl Mulhouse gut dagegen hielt, hätten die Steinböcke einen Treffer verdient gehabt, konnten ihre knapp 70% Siegwahrscheinlichkeit aber nicht nutzen.

SpVgg Kieselstein - Motörhead 3 : 0
Torschützen:Harry (28., 61.), Lizzy (51.) *** ---

Auch der zweite Aufsteiger startet erfolgreich in seine erste Saison im Oberhaus. Mühelos überspielten die Kieselsteine ihren Gast und siegten lediglich um einen Treffer zu hoch.

Halifax Heroes - Aso Pauer 1 : 0
Torschützen:Ibrahimovix (28.) *** ---

Der dritte Aufsteiger schafft beim neuen Handelswertriesen immerhin einen Münzwurf um den zweiten Punkt. Allerdings war die Vorstellung der Heroes auch nicht wirklich beeindruckend, angesichts ihrer Möglichkeiten.

Mangelsdorfer Mannen - Lokomotive Albany 1830 2 : 0
Torschützen:Ronnie Mathews (21.), Jim Hall (29.) *** ---

Auch mit allen Talenten schaffte Albany es nicht, 11 Spieler auf den Platz zu stellen. So hatte Mangelsdorf in diesem ewig jungen Duell natürlich leichtes Spiel und traf das Erwartungsergebnis ziemlich genau.

Crossroads - 3. FC Eiderstedt 2 : 0
Torschützen:Otis Rush (10.), Jerry Roll Morton (81.) *** ---

Tja, wenn man schon vorher weiß, dass der Pokalgegner mit drei Talenten spielen wird, dann kann man gegen Eiderstedt, das bekanntlich bei der Entdeckung seiner Talente nicht immer mit dem Strom schwimmt, etwas zulegen. Crossroads verhaftete diese beiden Punkte erst mal - wer weiß, wieviel die noch wert sein können.

Heart of Scapa Flow - Kraichgau Rangers 3 : 0
Torschützen:Bill Frisell (51.), Massimo Urbani (71.), Bill Evans (37.) *** ---

Überraschungsaufsteiger gegen Erwartungswertmeister... Manager Bongartz war ja am meisten darüber verblüfft gewesen, tatsächlich einen erstligareifen Kader zu besitzen. Beide Teams haben das gewisse Etwas, das diese Begegnung zu einem Erlebnis machte - aber als Kraichgaus Hintermannschaft keinen einzigen Ball parieren konnte, wurde das Ergebnis doch unnötig deutlich.

Nichtliga-Verkäufe

3. FC Eiderstedt:Stan (44 kKj)
BKK Freud:Neben-Dir (40 kKj), Aussen-Vor (44 kKj)
Crossroads:Mertesax (400 kKj)
Grobitown Rangers:Bubba Sparxxx (20 kKj), Berta (44 kKj)
Mulhouse-Sud:Grieche Gegnerüber (160 kKj)
Ritter der Tafelrunde:Guinevere (22 kKj), Morgause (22 kKj)

1. Liga 2.Spieltag

Motörhead - Halifax Heroes 3 : 5
Torschützen:Poldi (62.), Schweini (71.), Zidane (14.) *** Fabregax (17., 76.), Hellax (2., 54.), Pustefix (88.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Besiktax, Messix, Xamax

Die ersten Auswärtstore in dieser Saison - und gleich ganz schön viele auf einmal! Halifax kann nämlich, wenn es will... und die Rocker sind mit diesem Ergebnis noch äußerst gut davon gekommen.

Aso Pauer - Steinbock Schilda 0 : 0

Genau so hatte ich mir das vorgestellt: 65% Wahrscheinlichkeit für eine Punkteteilung, der Rest fast gleichmäßig auf beide Teams verteilt - gerechter geht es praktisch nicht mehr. Aber die Asos werden in dieser Saison noch auf leichtere Gegner treffen.

Mulhouse-Sud - SpVgg Kieselstein 3 : 1
Torschützen:Eisspaziergang (60., 78.), Traintroptard (23.) *** Lizzy (39.)
Gelbe Karten:--- *** Esel, Maus

Die taktischen Fähigkeiten von Manager Drexler sind unbestritten... aber mit mehr Substanz könnte man sie halt noch viel wirkungsvoller einsetzen. So blieben die Elsässer trotz des guten Härteeinsatzes der Gäste leicht überlegen und verwandelten dann frecherweise auch noch sämtliche drei verbliebenen Torchancen.

3. FC Eiderstedt - Heart of Scapa Flow 1 : 1
Torschützen:Mossmann (67.) *** Eliane Elias (86.)
Gelbe Karten:Bach, Grumpyx *** Stanley Jordan, Tom Waits

Eiderstedt mit diesem Handelswert und nur zwei entdeckten Talenten setzte gegen den Aufsteiger auch noch Härte ein - darauf darf Scapa Flow sich etwas einbilden! Aber das Ergebnis zeigt, dass Manager Ahlemeyer durchaus eine Vorstellung davon hatte, was ihn hier erwarten würde: Der Gast wehrte sich äußerst effektiv und drückte die Siegchance der Gastgeber durch seinen Härtepunkt unter 50%. Als die Herzen dann auch noch ihre einzige Torchance verwandeln konnten, war der Auswärtspunkt gesichert.

Kraichgau Rangers - Mangelsdorfer Mannen 3 : 1
Torschützen:Kemmel (69.), Mussweg (55.), Wunderkind (12.) *** Ronnie Mathews (71.)
Gelbe Karten:Franke, Paddy *** ---

Im Duell des theoretischen gegen den praktischen Titelverteidiger könnten die Rangers von ihrem Ruf profitiert haben - es gibt ja noch andere Gelegenheiten für die Mannen, auswärts die Muskeln spielen zu lassen. So gewann Kraichgau diese Begegnung recht sicher und nahezu mit dem Erwartungsergebnis.

Lokomotive Albany 1830 - Crossroads 0 : 2
Torschützen:--- *** Hektor (58.), Jerry Roll Morton (21.)

Eben - Talente einspielen kann man ja gleich noch im Pokal gegen Stan Dard. Crossroads hatte hier einfach mehr Substanz und setzt sich wie im Vorjahr erst mal mit an die Tabellenspitze.

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems steht derzeit niemand.

Der Verein Nemesis wird von Stan Dard betreut und kann sofort übernommen werden.

2. Liga A 1.Spieltag

Grobitown Rangers - FC Hollywood 0 : 2
Torschützen:--- *** Christian Slater (2.), Morgan Freeman (80.)

Grobitown schätzte die Lage völlig richtig ein: Hollywood war haushoch überlegen und gewann diese Begegnung mühelos. Die Rangers hatten allerdings auch nicht mal einen Versuch gemacht, die drohende Heimniederlage abzuwenden.

Die Spekulanten - Managerclub United 2 : 1
Torschützen:Chris (72.), Sohan (30.) *** L.Kautzsch (81.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Stan Dard stellte für den Neuling treu und brav alle Talente auf und ließ ihn dann auch noch stürmen... immerhin hatten die Gäste eine Torchance, die sie auch verwandeln konnten. Die Spekulanten schreckte das angesichts einer Siegchance jenseits der 90%-Marke allerdings wenig.

Goaldies - Ritter der Tafelrunde 1 : 4
Torschützen:Wächter (59.) *** Uther Pendragon (75.), Gawain (19.), Iwein (75.), König Artus (2.)
Rote Karten:Ricardo (52.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Gareth, Gawain

Das, was die Goaldies hier probierten, konnten die Gäste besser. Dabei hatten sich die Gastgeber immerhin ein gutes Stück näher herangekämpft, bevor dem Schiedsrichter die dabei verwendetene Methoden zu missfallen begannen und die Siegchance der Ritter wieder über 60% stieg.

American Soccer Club II - Lucky Losers 1 : 0
Torschützen:Paragraph (51.) *** ---

Ich hatte schon gedacht, das probiert heute gar keiner mehr, aber bei dieser Konstellation bot es sich auch geradezu an. 6:0 Torchancen für ASCII - tadellos!

Nemesis - SV Comixense 7 : 4
Torschützen:GREL06.doc (18., 25., 60.), NSAVZU01 (11., 76., 84.), STE196CI (87.) *** Thirty (16., 24., 32.), Silver Surfer (86.)
Gelbe Karten:--- *** Conan, Die Spinne, Hitomi, M.J.Watson

Manager Bischoff ließ sein Team ein Spasseken machen - aber Stan Dard machte überraschenderweise mit! Dabei hatten die Gäste durch den exzellenten Härteeinsatz sogar leichte Vorteile erarbeiten können, aber bei solchen Begegnungen liegt die Streuung nun mal im extrem hohen Bereich.

Hexenkessel SV - Karlsmannen 2 : 1
Torschützen:Angmar (72.), Highlander (62.) *** Karl Klugmann (17.)

Wenn die Gäste an ihre Chance geglaubt hätten - angesichts der Sperre gegen die Hexen wäre eine da gewesen. Aber ohne rechten Einsatzwillen bei den Karlsmannen reichte es für die Gastgeber immer noch zu mehr als 55% Siegchance und einem verdienten Heimsieg.

Transferliste

Versteigerung

Kein Angebot aus Runde 0!

2. Liga A 2.Spieltag

Managerclub United - Goaldies 0 : 2
Torschützen:--- *** Keller (45.), Lehmann (21.)
Gelbe Karten:--- *** Wächter

Schlechter als Stan Dard hier für den Managerclub kann man taktisch kaum raten. Die Goaldies bekamen beide Punkte förmlich auf dem Tablett präsentiert und mussten nur noch zugreifen.

Ritter der Tafelrunde - Grobitown Rangers 1 : 0
Torschützen:Belana Torres (52.) *** ---

Die Gäste hatten sehr wohl mehr als 0% Siegchance, hatten, die Verteilung aber ziemlich genau vorhergesagt. Das Ergebnis fiel dennoch ziemlich knapp aus, und das geht auch so in Ordnung.

FC Hollywood - Die Spekulanten 3 : 2
Torschützen:Christian Slater (72.), Kevin Costner (21.), Sean Connery (88.) *** Samath (50.), Barbara (62.)

Um hier etwas zu reißen, hätten die Spekulanten schon alle drei Torchancen verwandeln müssen. Hollywood bot eine starke Vorstellung und hatte die Begegnung viel klarer im Griff, als das Ergebnis ahnen lässt.

SV Comixense - Hexenkessel SV 1 : 4
Torschützen:Die Spinne (6.) *** Orthanc (1., 27.), Angmar (16., 41.)

Autsch! Das dürfte die erste echte Würfelkatastrophe des Tages sein. Comixense hatte nämlich durchaus richtig geraten und mit Heimvorteil gut fünfmal mehr Siegchance herausgespielt als ihre Gäste! Auf dem Platz lief dann aber alles für die Hexen, die eigentlich mit zwei Treffern Differenz hätten verlieren müssen.

Karlsmannen - American Soccer Club II 0 : 1
Torschützen:--- *** Tilde (51.)
Gelbe Karten:--- *** Apostroph, Ausrufezeichen, Grad

Durch den Härteeinsatz drehte ASCII eine zunächst unterlegen geführte Partie auf fünfmal soviel Siegchance wie die Karlsmannen! Am Ende waren es auch knapp mehr als 50% - und ein gelungener Saisonstart in der Liga.

Lucky Losers - Nemesis 5 : 0
Torschützen:Hari Seldon (32., 45., 75.), Kartenkrieger (47., 58.) *** ---

Taktisch hat Stan Dard in der Talenteinspielphase oftmals nicht das glücklichste Händchen - seine Viren waren den Losers geradezu hoffnungslos unterlegen, auch wenn sie nicht völlig ohne Torchance geblieben waren.

Transferliste

Neues Angebot

1)Von Lokomotive Albany 1830:WilliA VII 4>7 0 DP Einsätze als M:1NL-Wert:0

Diesen Ausputzer hätte Albany auch schon zwei Runden früher anbieten können...

2. Liga B 1.Spieltag

Blut-Rot Mannheim - Viking Raiders 1 : 2
Torschützen:Grünewalt (76.) *** Forsen (24., 90.)

Ups... der ziemlich seltsam aussehende Härteeinsatz verdoppelte die zuvor nur einstellige Siegchance der Gäste, aber dass das dann gleich für zwei Punkte gut gewesen sein soll, halte ich doch für ein ziemliches Gerücht. Vielleicht war der Rechner noch verwirrt durch den Additionsfehler im Nicht-TEAMCHEF-Zugformular der Mannheimer?

BKK Freud - Profexa Vorwärts 3 : 5
Torschützen:Heulsuse (86.), Schizophrenie (50.), Trotzkopf (30.) *** Trajan (51., 56.), Mark Aurel (6., 75.), Commodus (19.)

Ich möchte zu gerne das Gesicht des Gäste-Managers sehen, wenn er dieses Ergebnis liest. Ob er tatsächlich damit gerechnet hat, dass das funktionieren würde? Dabei sah seine Aufstellung sowas von schrecklich aus.

Kolere - VfL Chaos 2003 1 : 0
Torschützen:Kogel (39.) *** ---

Na also! Keine Orks mehr (auch wenn das Zugformular noch voll von diesem Namen war). Das fühlt sich doch gleich ganz anders an, oder? Auch bei den Chaoten ist eine Zeitenwende kurz vor dem Abschluss, wenn man sich deren Spielernamen so ansieht.

Wonderous Wirblers - Sesamstraßen Kicker 1 : 0
Torschützen:Manni Mangofango (86.) *** ---
Gelbe Karten:Conrad Contrastes, Felix Furiani, Tom Twister *** ---

Die Operation "Sicherer Heimsieg" stand wenige Minuten vor dem Abpfiff bereits vor dem Scheitern, als Mangofango sich ein Herz fasste und die elfte und letzte Torchance der Winde endlich in den Kasten der störrischen Sesamstraße hinein stocherte! Immerhin... es hat funktioniert.

Brunswick Lions - SG Chemie Blumenthal-Ost 2 : 0
Torschützen:K.None (13.), P.Netranz (26.) *** ---

Die Löwen wollten mehr als ihre Gäste - und dadurch konnten sie dann auch mehr. Blumenthal wehrte sich eher sparsam, und Brunswick schaukelte die 69% Siegchance mühelos nach Hause.

Titanic Players - PS Spielerei 0 : 0

Tja, diese Nicht-TEAMCHEF-Zug-Anfertiger... Manager Edbauer hatte erkennbar in seinem Zug herumgeändert, aber nicht konsistent, und so stimmten seine Reihenwertungen am Ende nicht mehr mit der Realität überein. Dass die Titanics bei mehr als 83% den Ball nicht im Kasten der Gäste unterbrachten, war schlicht und ergreifend Pech.

Sperren 1. Liga:
keine!
Sperren 2. Liga A:
Goaldies:Ricardo (1)
Sperren 2. Liga B:
Wonderous Wirblers:Manni Mangofango (1)
Titanic Players:Hydra (1)

2. Liga B 2.Spieltag

Profexa Vorwärts - Kolere 2 : 2
Torschützen:Mark Aurel (18., 52.) *** Kogel (71.), Kogelvrij (56.)

Gegen richtige Gegner funktioniert das natürlich nicht - auch nicht im eigenen Stadion. Kolere hatte als Gast mehr als 50% Siegchance, patzte aber einmal zu viel in der Defensive, um auch noch den zweiten Punkt mitzunehmen.

VfL Chaos 2003 - Blut-Rot Mannheim 3 : 1
Torschützen:Depression (10., 51.), Rechtschreibreform (86.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Gesundheitsreform *** ---

In richtiger Erkenntnis seiner Lage hat der VfL den Abstiegskampf bereits in der 1. Runde der Saison ausgerufen - und dann muss man solche Spiele eben gewinnen, notfalls mit der Brechstange. Dabei hätten die Gastgeber ohne ihren Härteeinsatz keine einzige Torchance besessen! Mit ihm waren es dann immerhin mehr als 50% Siegchance - das nennt man effektiv!

Viking Raiders - BKK Freud 3 : 1
Torschützen:Forsen (18., 63.), Höd (31.) *** Spätentwickler (52.)
Gelbe Karten:Odin, Shach, Yggdrasil *** ---

Zittern und Zagen auf beiden Seiten... am Ende hatten die Skandinavier 94% Siegchance und es war die erwartet klare Angelegenheit. Aber jetzt ist Klugscheisser endlich spielberechtigt!

SG Chemie Blumenthal-Ost - Titanic Players 1 : 0
Torschützen:Van Nistelrooy (45.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Archangel, Titan

Ein witziges Spiel: Beide hätten durch entsprechenden Härteeinsatz etwas reißen können, denn bei diesen taktischen Ausrichtungen ging es um jeden WP auf dem Platz. Aber die SG hielt sich zurück und die Gäste foulten an der falschen Stelle.

PS Spielerei - Wonderous Wirblers 1 : 0
Torschützen:Friesacher (79.) *** ---
Rote Karten:--- *** Manni Mangofango (15.)
Gelbe Karten:--- *** Felix Furiani

Im Spiel zuvor war Mangofango noch der gefeierte Held, hier wurde er zur tragischen Gestalt. Allerdings hätten die Winde ohne Härteeinsatz auf keinen Fall mithalten können... die Frage ist bloß, ob das die richtige Reihe für diesen Einsatz war.

Sesamstraßen Kicker - Brunswick Lions 3 : 1
Torschützen:Rhett (53.), Rinault (71.), Renato (45.) *** L.Fenbein (61.)

Nach dem Abpfiff blockierten die mitgereisten Fans der Lions mit wütenden Rufen die Abfahrt des Vereinsbusses - dass Brunswick ohne Angabe von Gründen seine beiden besten Feldspieler offenbar vereinintern gesperrt hatte, war allerdings auch wirklich nur schwer zu verstehen. Die Sesamstraße nahm das Geschenk dankend an.

Ergebnisse der ersten Pokal-Hauptrunde:

Nemesis - Crossroads 0 : 6
Torschützen:--- *** Lester Burnham (7., 60., 70.), Hektor (59., 86.), Artie Shaw (27.)

Das war aber heftig! Crossroads überrollte die wehrlosen Viren, die unter Stan Dard weiterhin brav ihre Talente einspielten und keine ihrer eigenen Torchancen verwandeln konnten... was bei einem Drittel Prozent Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg allerdings kaum eine Rolle spielte.

Lucky Losers - Heart of Scapa Flow 2 : 0
Torschützen:R. Daneel Olivaw (51.), Hari Seldon (21.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Bill Evans, Hermeto Pascoal, Massimo Urbani, Stanley Jordan

Letztes Jahr hatte Scapa Flow den gar nicht so Glücklichen den Aufstieg vor der Nase weg geschnappt - und entsprechend unterschiedlich sind diesmal die Motivationen: Die Losers haben im Pokal anscheinend Großes vor, während die Herzen sich ganz auf die Liga konzentrieren.

Karlsmannen - Aso Pauer 1 : 2
Torschützen:--- *** Serdar Somuncu (23., 28.)
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Serdar Somuncu

Das mit der Härte wäre beinahe nach hinten losgegangen! Allerdings hatten die Karlsmannen, die sich eigentlich gar nicht wehren wollten, taktisch perfekt geraten und eine erhebliche Remisbreite herausgeholt, bevor die Asos die Axt auspackten und jeglichen Widerstand mit brachialen Methoden beiseite räumten.

Goaldies - 3. FC Eiderstedt 3 : 5
Torschützen:Wächter (31., 74.), Ricardo (49.) *** Quick (46., 85.), Step (10., 32.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Keller, Rost, Wächter *** ---

Die Goaldies lieferten dem Handelswertriesen, der taktisch durchaus richtig geraten hatte, einen heißen Kampf mit beinahe ausgeglichenen Chancen auf beiden Seiten! Am Ende war es ihre Hintermannschaft, die unter ihren Möglichkeiten blieb und diese Begegnung entschied.

Profexa Vorwärts - Mangelsdorfer Mannen 1 : 11
Torschützen:Commodus (7.) *** Jim Hall (13., 28., 36., 43., 46.), Trilogue (65., 84.), Justin Robinson (8., 21.), Zores Mores (74.), Meise vorm Fenster (20.)

Der amtiertende Meister gegen seinen direkten Vorgänger - das war hier eine ziemlich einseitige Angelegenheit, auch wenn Profexa den Anschein erweckte, mitspielen zu wollen. Es fehlte dem Absteiger aber sichtlich an den Mitteln dazu.

Viking Raiders - Steinbock Schilda 1 : 6
Torschützen:Goal (11.) *** Schabernack II. (16., 60., 89.), M.Matrazzi (3., 45., 70.)
Gelbe Karten:--- *** Gernegross

Mit einer überzeugenden Vorstellung zieht der Titelverteidiger in die zweite Runde ein. Was die Wikinger hier zeigten, das war einfach nicht konsequent genug, um einen Gegner dieses Kalibers aufhalten zu können.

BKK Freud - Kraichgau Rangers 0 : 6
Torschützen:--- *** Nörgler (52., 68., 88.), Friese (68.), Pudel (29.), Mussweg (7.)

Ratlosigkeit im Fanblock der Freudianer: Wo war Klugscheisser? Seit fast einem Jahr warten die Fans auf das Debut ihres neuen Stars, und dann setzt der Trainer ihn nicht ein? Hätten die Rangers das geahnt, dann hätten sie hier vermutlich etwas mehr für ihre Jugendarbeit getan.

Ritter der Tafelrunde - American Soccer Club II 7 : 3
Torschützen:Gawain (27., 79., 90.), Mordred (9., 54., 77.), König Artus (3.) *** Paragraph (20., 54.), Ampersand (74.)

Wie wichtig nimmt man so ein Erstrundenspiel gegen einen ähnlich starken Gegner? Die Ritter hatten ein Talent mehr auf dem Platz als ASCII, aber dafür Härte eingesetzt und vor allem taktisch richtig geraten, was den Ausschlag gab.

SV Comixense - VfL Chaos 2003 4 : 9
Torschützen:Conan (13., 39., 65.), Silver Surfer (28.) *** Verkehrskollaps (15., 44., 64., 83., 89.), Gesundheitsreform (33., 51.), Depression (6.), Chaos Pur (27.)

Ein engagierter Auftritt zweier grundverschiedener Vereine, bei dem der VfL taktisch das große Los gezogen hatte, was in knapp 90% Siegchance und einem Schützenfest resultierte.

Titanic Players - Grobitown Rangers 1 : 0
Torschützen:Griffon (34.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** - (1 verschossen)
Rote Karten:Hydra (22.) *** ---
Gelbe Karten:Archangel, Unicorn *** Ulrich, Ypsilon

Was für eine heiße Kiste! Dabei hatte Manager Kamlah auch hier die Chancenlage richtig eingeschätzt, was seinen Härteeinsatz umso unverständlicher erscheinen ließ. Die Titanics hatten deutlich mehr investiert und zudem noch die bessere Taktik erwischt, aber nach dem frühen Feldverweis schrumpfte ihre Siegchance auf 50% zusammen und sie mussten sich doch noch strecken, um verdient in die nächste Runde einzuziehen. Schlechtester Akteur auf dem Platz war natürlich der geradezu hysterische Schiedsrichter.

Brunswick Lions - Wonderous Wirblers 1 : 0
Elfmetertore:1 *** -

Nachdem die Wirblers ihren Gegner am 22. Spieltag der vergangenen Saison in die Relegation geschickt hatten, war hier noch eine Rechnung offen. Dabei sah es für die Lions allerdings schlecht aus - wie sollte man ohne eigene Torchance hier etwas reißen? Zu ihrem Glück hatte Manager Paas versucht, auch das Unmögliche noch zu verhindern - und dies mit Mitteln, welche den Mann in Schwarz zum Eingreifen bewogen, während die Winde keine ihrer 7 Torchancen verwandeln konnten.

Mississippi Mähren - Mulhouse-Sud 0 : 1
Torschützen:--- *** Zweite Reihe Parker (59.)

Der Erstliga-Aufsteiger pokerte hoch - und gewährte dem Amateur fast 70% Siegchance! Eine einzige Torchance hatte Mulhouse... und die Mähren schafften es nicht, eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten zu verwerten.

Vorwärts Hoppenstedt - Halifax Heroes 0 : 4
Torschützen:--- *** TecDax (79.), Hellax (35.), Ibrahimovix (24.), Charisteax (8.)

Halifax nahm die Angelegenheit sehr ernst und erspielte sich eine Siegwahrscheinlichkeit von mehr als 99%. Da hätte der Amateur schon deutlich besser raten müssen, um hier etwas zu reißen.

FC Mc Ballermann I - Lokomotive Albany 1830 1 : 4
Torschützen:--- *** Noch ein (21., 52., 86.), Jetzt (13.)

Hätten die Eisenbahner es hier locker angehen lassen, dann hätte der Amateur mit Hintermannschaft und starker Feldreihe ihnen ganz schön weh tun können. Aber einen Erstligisten in Bestbesetzung lässt so etwas dann doch kalt.

www.bertisevil.tv - SpVgg Kieselstein 5 : 7
Torschützen:--- *** Lizzy (28., 50., 59.), Paulchen (7., 25.), Toni (75., 89.)

"Mal sehen, ob das so ein Talenteinspieler ist...", hatte der Amateurtrainer als Kommentar angegeben. "Im Prinzip ja, aber..." dürfte die Antwort lauten. UNITED/XY zeigte als Wahrscheinlichkeit für einen Sieg der Website jedenfalls den Wert "minimal" an, denn sie hätte erst alle Torchancen verwandeln und dann für beide Härtepunkte der Profis noch Elfmetertore erzielen müssen, um hier die Sensation zu schaffen.

The Toors - Motörhead 3 : 4 n.V. (3 : 3)
Torschützen:--- *** Klose (16., 113.), Zidane (89.), Alani (40.)

Das war gar nicht so übel, was der Amateur hier aufführte! Motörhead hatte sogar noch eine der besseren taktischen Möglichkeiten erwischt und musste trotzdem zwei Stunden lang bangen, auch wenn die Rocker dann im Elfmeterschießen keine Probleme mehr gehabt hätten.

Monkeytown Hellraisers - Hexenkessel SV 10 : 22
Torschützen:--- *** Figo (8 Tore), Highlander (7 Tore), Angmar (6 Tore), Oz (88.)

Der Zweitligist ging diese Aufgabe mit gesundem Selbstvertrauen an: Wenn man taktisch richtig liegt, kann man bei den WP problemlos auf Amateurniveau herunter gehen. Gesagt, getan - und gewonnen.

Harmlose Kaninchen - Managerclub United 4 : 1
Torschützen:--- *** B.Thamm (48.)

Der Fehlstart des Managerclubs ist perfekt: Unter Stan Dard war der Profi mit voller Jugendarbeit dem Amateur deutlich unterlegen und verlor sogar in dieser Höhe verdient.

SpVgg Kieselstein (A) - Die Spekulanten 6 : 3
Torschützen:--- *** Barbara (3., 62.), Sohan (29.)
Gelbe Karten:--- *** Darshana

Einen Profi, der in Bestbesetzung und mit Härte angetreten ist, aus dem Wettbewerb zu werfen, darauf können die Steinchen sich wahrhaftig etwas einbilden! Der Amateur hatte richtig geraten und 5% mehr Siegchance als der verdatterte Profi, der mit einer solchen Taktik seines Gegners zweifellos nicht gerechnet hatte.

Violettis II - FC Hollywood 3 : 18
Torschützen:--- *** Kevin Costner (6 Tore), Antonio Banderas (1., 69., 84., 85.), Tommy Lee Jones (11., 24., 75.), Wesley Snipes (21., 40., 74.), Sean Connery (18., 33.)

Oh-oh! Wer gegen einen Amateur derartig schwere Geschütze auffährt, der will im Pokalwettbewerb weit kommen. Angesichts ihres Handelswerts gar keine unrealistische Perspektive für den FC, der hier fast 100% Siegchance hatte.

Hexenkessel (A) - Blut-Rot Mannheim 3 : 13
Torschützen:--- *** Rheinau (1., 27., 44., 54.), Kaufmann (10., 19., 31.), Neckarau (65., 78., 84.), Neuostheim (52., 68.), Sandhofen (77.)

Ich kann mich an kein einziges Zugformular in dieser Runde erinnern, das ohne TEAMCHEF erstellt wurde und trotzdem keinen Rechenfehler enthielt... na ja, bei satten 100% Siegchance für Mannheim dürfte das eher weniger wichtig sein.

The Osbournes - Kolere 1 : 0
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Kogel

Gerechtigkeit siegt! Kolere hatte nämlich mit einem manuell erstellten, aber exakt nach TEAMCHEF aussehenden Zugformular versucht, 12 Spieler aufzustellen. Doch UNITED/XY lässt sich da nicht überlisten... und Kobalt musste sich die Partie vom Spielfeldrand ansehen. Durch seine Härte hatte der Profi dann eigentlich 50% Siegchance - aber der Amateur machte sein Erwartungstor und der Zweitligist eben nicht.

Streusand-Mumien - SG Chemie Blumenthal-Ost 3 : 16
Torschützen:--- *** Guerrero (7 Tore), Karimi (2., 28., 75., 85., 90.), Marcelinho (58., 68.), Frings (29., 37.)

Leicht und locker erreichen die Chemiker die nächste Runde. Angesichts ihrer perfekten Taktik hätte es etwas weniger Muskelkraft vermutlich auch getan.

Violetties I - PS Spielerei 1 : 2 n.V. (1 : 1)
Torschützen:--- *** Albers (118.), Minardi (31.)

Puh! Manager Edbauer hatte sich für unangreifbar gehalten - dabei wären seine Autos ein Spiel zuvor gegen die Streusand-Mumien untergegangen. Die Violettis mit ihrer vollen Hintermannschaft waren immerhin zäh genug, um die Siegchance der Spielerei in den ersten 90 Minuten unter 50% zu halten, und wurden nach dem Schlusspfiff von den Zuschauern mit respektvollem Applaus verabschiedet.

PS Spielerei (A) I - Sesamstraßen Kicker 4 : 6 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:--- *** Roosevelt (42.)

Am Ende waren die Fans der kleinen Autos hin- und hergerissen: Sollten sie die grandiose Aufstellung des Amateurs feiern oder die zahlreichen versiebten Torchancen betrauern? Ein einziges sicheres Tor hatten sie der dadurch leicht überlegenen Sesamstraße gestattet - und das reichte aus, um den Zweitligist ins sicher gewonnene Elfmeterschießen zu bringen.

Die Zwirbler - Wrath of Scapa Flow 2 : 1 n.V. (1 : 1)

Kein Zug für Scapa Flow, also 7-8-15-15-15. Darauf waren die Zwirbler besser vorbereitet, als das knappe Ergebnis ahnen lässt.

Mulhouse-Sud (A) - Schnee-Weiß Ludwigshafen 6 : 5

Unterschiedlicher hätten die Taktiken der beiden Amateure kaum sein können - beide hatten kräftig aneinander vorbei gedacht. Am Ende hatte Ludwigshafen eigentlich ein Erwartungstor mehr verdient gehabt - aber die Hintermannschaft der Elsässer trumpfte groß auf und entschied die Begegnung, nachdem der Sturm der Mulhouser auf den Punkt genau ausgemauert worden war.

Goalkeeper - Am. National Soccer Institute 15 : 7

Genau diesen Gegner hatten sich die Goalkeeper gewünscht - und bei 87% Siegchanche auch kaum Probleme. Dass die Hintermannschaft der Gäste allerdings keinen Schuss parierte, war doch etwas wenig.

FC Mc Ballermann II - Abwehrbollwerk 1 : 0

Das Abwehrbollwerk machte seinen Namen alle Ehre, Ballermann aber ebenfalls: Eine der 8 Torchancen war dann eben doch drin.

Profexa Vorwärts (A) - Badische Erzrivalen 8 : 6

Beim Wettwürfeln hatten die Erzrivalen die 3:1-Regel eine Idee schnittiger ausgenutzt, bei gerade mal zwei verschobenen WP gegenüber den kleinen Römern. Aber bei immer noch weniger als 50% Siegchance für die Badenser gewann Profexa dank der überragenden Vorstellung ihres eigentlich unterlegenen Ausputzers.

Enten-Errors - Heffawetz 15 : 20

Beide stellten nicht exakt Kamikaze auf, aber Heffawetz hatte die Defensive einen Tick mehr berücksichtigt, was sich in knapp 89% Siegchance niederschlug.

PS Spielerei (A) II - Playground 11 : 18

Und im letzten Spiel dieser Runde waren es sogar mehr als 99% Siegchance für den Amateur mit der besseren Hintermannschaft beim fröhlichen Wettwürfeln.

Neu entdeckte Talente

3. FC Eiderstedt:Stan II, Unterrath
American Soccer Club II:Ausrufezeichen, Dollar, Quote
Aso Pauer:Marco Tschirpke, Martin Reinl, Olaf Schubert
BKK Freud:Engelchen, Mimose, Träumerle
Blut-Rot Mannheim:Der kleine Fritz, Schlappi, Xavier
Brunswick Lions:N.Derung, T.Beutel, Z.Tel
Crossroads:Doc Holliday, Morpheus, Vercingetorix
Die Spekulanten:Ipsarion, Kazaviti, Skala Prinos
FC Hollywood:John Malkovich, Russell Crowe, Warren Beatty
Goaldies:Dida, Kirschstein, Schuhmacher
Grobitown Rangers:Xanthippe, Ypsilon, Zachaarias
Halifax Heroes:Bonifax, Caritax, Pustefix
Heart of Scapa Flow:Hermeto Pascoal, Jim Hall, Marc Johnson
Hexenkessel SV:Cica, Csilla, Pepe
Karlsmannen:Karl Martell, Karlschlag, Schnäppchenkarl
Kolere:Kat, Kip, Kok
Kraichgau Rangers:Eddy, Gogo, Paddy
Lokomotive Albany 1830:Nur, Zwei
Lucky Losers:Cleon I, Dors Venabili, Lisung Randa
Managerclub United:Talent 1, Talent 2, Talent 3
Mangelsdorfer Mannen:Claas Abert, Heiko Fischer, Jan Ole Jönsson
Motörhead:Flonia, Frendn, Kai Pirinha
Mulhouse-Sud:GrassedansJeans, SchrägeGärten, ZuFlüchtlingin
Nemesis:Talent 1, Talent 2, Talent 3
PS Spielerei:Alonso, Hamilton, Massa
Profexa Vorwärts:Darth Vader, Fred Freundlich, Starschreck
Ritter der Tafelrunde:Kay der Seneschall, Morgan Le Fay, Parzival
SG Chemie Blumenthal-Ost:Jansen, Ribery, Toni
SV Comixense:Chihiro, Hägar, Vampirella
Sesamstraßen Kicker:Remasuri, Rigoletto, Rose
SpVgg Kieselstein:Felix, Hoos, Maus
Steinbock Schilda:Goethe, Helgoland, Vierauge
Titanic Players:Titan, Troll, Warlock
VfL Chaos 2003:Arbeitsmarkt, Globalisierung, Rentenreform
Viking Raiders:Nanna, Thor, Yggdrasil
Wonderous Wirblers:Burim Burin, Neves Nevera, Willi Willy-Willy

Zwei Talente fehlen also noch. Der NMRler Managerclub United darf seine von Stan Dard entdeckten Talente in der nächsten Runde noch umbenennen (Nemesis dürfte das ebenfalls, wird es aber mangels Manager voraussichtlich nicht tun).

GM-Angebot

Versteigerung
1)AdvocatusT I 0 >9 [0.5]für2276(2222)an3. FC Eiderstedt
2)AdlerA nT 2 >11für2869(1573)anViking Raiders
3)Hennes BenderS I 9 >12 [1.5]für2586(2525)anAso Pauer
4)RingoS X 9für1113(1111)anSpVgg Kieselstein
5)SchoofM III 8für1003(962)anSpVgg Kieselstein
6)KrisensituationV II 4 [0]für826(750)anVfL Chaos 2003
7)HeidfeldV nT 5 >11 [1.5]für1526(1280)anPS Spielerei
 12199 
Neues Angebot
1)A X 9 >12(NL-Wert:0)
2)F V 7 >12 [0] (7)(NL-Wert:0)
3)M II 10 [0.5](NL-Wert:600)
4)VMS nT 1 [0.5](NL-Wert:120)
5)S X 3 [-1](NL-Wert:0)
6)S V 7 [0.5](NL-Wert:0)
7)V IV 9 (3)(NL-Wert:180)

Wie üblich tun sich viele Manager schwer mit der Bewertung der beiden Hintermannschaftsspieler - und dementsprechend haben die Viking Raiders sich bei der Beurteilung der tatsächlichen Nachfrage nach dem (durchaus wertvollen, weil zwei volle Saisons lang überstarken) Ausputzertalent offenbar verschätzt. Das muss man eben auch trainieren können...

Die Asos legen für den ersten wirklich guten Feldspieler in Runde 1 seit langer Zeit exakt ihr Erspartes auf den Tisch; Kieselstein kauft für einen WP weniger zwei wesentlich kurzlebigere Spieler (nach drei Stars kann natürlich in dieser Runde nicht mehr viel Qualität kommen), den zweiten davon voll auf Kredit. Und die PS Spielerei schafft schon mal Platz für die zu erwartenden WP beim Projekt "Sofortiger Wiederaufstieg".

Nach der in der Diskussion befindlichen Regeländerung hätte Stan Dard für Nemesis geboten: 1) & 2): - (keine Hintermannschaftsspieler), 3) 1118 kKj. (Kreditlimit), 4): 987 kKj., 5): 846 kKj., 6): 748 kKj., 7): - (keine Talente). Beim V II 4 [0] hätte er also trotz seines bescheidenen Kassenstandes beinahe das Zweitgebot abgegeben.

GM-Angebot-Hitparade

18(7b)VMS nT 10 6(3b)M II 12 (2)
16(5b)V II 9 >12 [0] (5) 6(6b)M I 11 >13 [1.5]
14(4a)A III 10 >11 [1] (1) 5(2d)VMS nT 1 [0.5]
13(4b)F I 7 [-0.5] (33) 5(5d)F X 5 >9 [-1]
8(1a)T I 0 >9 [0.5] 4(7d)F II 4 >6 [-1]
7(3a)T X 7 >11 [0] 2(1c)S I 9 >12 [1.5]
7(5a)T III 10 >12 (2) 2(6d)VS nT 4 [0.5] (11)
6(2b)F V 7 >12 [0] 1(1b)A nT 2 >11

8 abgegebene Stimmen im beauty contest (nach 9, 9, 11 und 7 in den Vorjahren). Ich glaube einen leichten Trend hin zu Trainern und billig trainierbaren Spielern zu erkennen; auch die drei Torleute auf den Rängen 5-7 scheinen ihre Fans zu haben, das fertige Universaltalent scheint die Manager allerdings besonders zu faszinieren.

Der nach USW drittbeste Spieler des Angebots taucht in dieser Hitparade übrigens nicht auf - was am Zeitpunkt seiner Versteigerung liegen könnte, wie ein Manager anmerkte.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Crossroads 100 100 +4 4:0 4:0 0 5 950 A.Moser
2) Halifax Heroes 100 100 +3 6:3 4:0 12 5.5 532 M.Schlumpberger
3) Heart of Scapa Flow 100 010 +3 4:1 3:1 24 3.5 1439 V.Bongartz
4) Mulhouse-Sud 100 010 +2 3:1 3:1 0 4.5 1301 D.Fröhlich
5) SpVgg Kieselstein 100 001 +1 4:3 2:2 8 4 -748 P.Drexler
6) Mangelsdorfer Mannen 100 001 0 3:3 2:2 0 4 3050 R.Gunst
7) Steinbock Schilda 010 010 0 0:0 2:2 4 4 2261 J.Haack
8) Kraichgau Rangers 100 001 -1 3:4 2:2 8 4 1394 T.Schreckenberger
9) Aso Pauer 010 001 -1 0:1 1:3 4 4 160 W.Moritz
10) 3. FC Eiderstedt 010 001 -2 1:3 1:3 8 3.5 -100 M.Ahlemeyer
11) Lokomotive Albany 1830 001 001 -4 0:4 0:4 0 3.5 2797 A.Reschke
12) Motörhead 001 001 -5 3:8 0:4 0 3.5 1775 F.Eberl
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Hexenkessel SV 100 100 +4 6:2 4:0 0 5.5 1060 D.Hogetoorn
2) Ritter der Tafelrunde 100 100 +4 5:1 4:0 8 5.5 772 L.Grossmann
3) FC Hollywood 100 100 +3 5:2 4:0 0 5 441 T.Gebhard
4) American Soccer Club II 100 100 +2 2:0 4:0 12 4 2149 L.Kautzsch
5) Lucky Losers 100 001 +4 5:1 2:2 0 4 888 T.Voigt
6) Die Spekulanten 100 001 0 4:4 2:2 4 3 2592 T.Lauterbach
7) Goaldies 001 100 -1 3:4 2:2 26 3 -39 M.Frenzel
8) Nemesis 100 001 -2 7:9 2:2 0 3.5 758 (Stan Dard)
9) Karlsmannen 001 001 -2 1:3 0:4 0 2.5 1524 K.-H.Peuckmann
10) Managerclub United 001 001 -3 1:4 0:4 0 2 600 T.Walk
11) Grobitown Rangers 001 001 -3 0:3 0:4 8 2.5 1155 D.Kamlah
12) SV Comixense 001 001 -6 5:11 0:4 16 2 600 G.Bischoff
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Viking Raiders 100 100 +3 5:2 4:0 12 4 -560 R.Schediwy
2) Profexa Vorwärts 010 100 +2 7:5 3:1 0 3.5 3861 B.Lickes
3) Kolere 100 010 +1 3:2 3:1 4 3.5 570 T.Kraijenbrink
4) PS Spielerei 100 010 +1 1:0 3:1 0 4.5 670 T.Edbauer
5) Sesamstraßen Kicker 100 001 +1 3:2 2:2 0 4 2219 H.Girke
 ) VfL Chaos 2003 100 001 +1 3:2 2:2 4 4 136 C.Neumann
7) Brunswick Lions 100 001 0 3:3 2:2 0 4.5 1096 L.Kapitza
8) Wonderous Wirblers 100 001 0 1:1 2:2 26 3.5 2490 M.Paas
9) SG Chemie Blumenthal-Ost 100 001 -1 1:2 2:2 0 4.5 509 S.Bauer
10) Titanic Players 010 001 -1 0:1 1:3 26 4 733 H.Springer
11) Blut-Rot Mannheim 001 001 -3 2:5 0:4 0 3.5 365 M.Hellige
12) BKK Freud 001 001 -4 4:8 0:4 0 2 328 M.Betge
1. Liga
2Lizzy(SpVgg Kieselstein)
2Harry(SpVgg Kieselstein)
2Hellax(Halifax Heroes)
2Fabregax(Halifax Heroes)
2Eisspaziergang(Mulhouse-Sud)
2Ronnie Mathews(Mangelsdorf)
2Jerry Roll Morton(Crossroads)
1Zidane(Motörhead)
1Poldi(Motörhead)
1Schweini(Motörhead)
2. Liga A
3Thirty(SV Comixense)
3NSAVZU01(Nemesis)
3GREL06.doc(Nemesis)
3Angmar(Hexenkessel SV)
3Hari Seldon(Lucky Losers)
2Christian Slater(FC Hollywood)
2Orthanc(Hexenkessel SV)
2Kartenkrieger(Lucky Losers)
1L.Kautzsch(Managerclub United)
1Belana Torres(R. d. Tafelrunde)
2. Liga B
4Mark Aurel(Profexa Vorwärts)
4Forsen(Viking Raiders)
2Trajan(Profexa Vorwärts)
2Depression(VfL Chaos 2003)
2Kogel(Kolere)
1Grünewalt(Blut-Rot Mannheim)
1Commodus(Profexa Vorwärts)
1Rechtschreibreform(VfL Chaos 2003)
1Spätentwickler(BKK Freud)
1Heulsuse(BKK Freud)