1. Liga 2.Spieltag

Motörhead - Halifax Heroes 3 : 5
Torschützen:Poldi (62.), Schweini (71.), Zidane (14.) *** Fabregax (17., 76.), Hellax (2., 54.), Pustefix (88.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Besiktax, Messix, Xamax

Die ersten Auswärtstore in dieser Saison - und gleich ganz schön viele auf einmal! Halifax kann nämlich, wenn es will... und die Rocker sind mit diesem Ergebnis noch äußerst gut davon gekommen.

Aso Pauer - Steinbock Schilda 0 : 0

Genau so hatte ich mir das vorgestellt: 65% Wahrscheinlichkeit für eine Punkteteilung, der Rest fast gleichmäßig auf beide Teams verteilt - gerechter geht es praktisch nicht mehr. Aber die Asos werden in dieser Saison noch auf leichtere Gegner treffen.

Mulhouse-Sud - SpVgg Kieselstein 3 : 1
Torschützen:Eisspaziergang (60., 78.), Traintroptard (23.) *** Lizzy (39.)
Gelbe Karten:--- *** Esel, Maus

Die taktischen Fähigkeiten von Manager Drexler sind unbestritten... aber mit mehr Substanz könnte man sie halt noch viel wirkungsvoller einsetzen. So blieben die Elsässer trotz des guten Härteeinsatzes der Gäste leicht überlegen und verwandelten dann frecherweise auch noch sämtliche drei verbliebenen Torchancen.

3. FC Eiderstedt - Heart of Scapa Flow 1 : 1
Torschützen:Mossmann (67.) *** Eliane Elias (86.)
Gelbe Karten:Bach, Grumpyx *** Stanley Jordan, Tom Waits

Eiderstedt mit diesem Handelswert und nur zwei entdeckten Talenten setzte gegen den Aufsteiger auch noch Härte ein - darauf darf Scapa Flow sich etwas einbilden! Aber das Ergebnis zeigt, dass Manager Ahlemeyer durchaus eine Vorstellung davon hatte, was ihn hier erwarten würde: Der Gast wehrte sich äußerst effektiv und drückte die Siegchance der Gastgeber durch seinen Härtepunkt unter 50%. Als die Herzen dann auch noch ihre einzige Torchance verwandeln konnten, war der Auswärtspunkt gesichert.

Kraichgau Rangers - Mangelsdorfer Mannen 3 : 1
Torschützen:Kemmel (69.), Mussweg (55.), Wunderkind (12.) *** Ronnie Mathews (71.)
Gelbe Karten:Franke, Paddy *** ---

Im Duell des theoretischen gegen den praktischen Titelverteidiger könnten die Rangers von ihrem Ruf profitiert haben - es gibt ja noch andere Gelegenheiten für die Mannen, auswärts die Muskeln spielen zu lassen. So gewann Kraichgau diese Begegnung recht sicher und nahezu mit dem Erwartungsergebnis.

Lokomotive Albany 1830 - Crossroads 0 : 2
Torschützen:--- *** Hektor (58.), Jerry Roll Morton (21.)

Eben - Talente einspielen kann man ja gleich noch im Pokal gegen Stan Dard. Crossroads hatte hier einfach mehr Substanz und setzt sich wie im Vorjahr erst mal mit an die Tabellenspitze.