1. Liga 7.Spieltag

Motörhead - Heart of Scapa Flow 1 : 2
Torschützen:Krik (2.) *** Stella by Starlight (22.), Enrico Pieranunzi (16.)
Elfmetertore:- *** - (2 verschossen)
Gelbe Karten:--- *** Scott LaFaro, Stanley Jordan

Beide Serien haben Bestand: Motörhead bleibt ohne Saisonsieg, Scapa Flow bleibt auswärts ungeschlagen. Die taktisch überlegenen Gäste hatten mehr vom Spiel und beim fröhlichen Chancenversieben das bessere Ende auf ihrer Seite, auch wenn ihnen die Nerven sichtlich flatterten.

Aso Pauer - Mangelsdorfer Mannen 2 : 3
Torschützen:Hennes Bender (27.), White Stripes (61.) *** Justin Robinson (9., 88.), Zores Mores (28.)

Aso Pauer kommt nicht in die Gänge. Durch den Heimvorteil war die heute von Stan Dard betreute Truppe trotz unterlegener Taktik noch mindestens gleichwertig, lieferte aber in der Defensive eine enttäuschende Vorstellung und blieb damit in dieser Saison erstmals auch im eigenen Stadion punktlos.

Halifax Heroes - Crossroads 3 : 0
Torschützen:Klasnix (26.), Ibrahimovix (76.) *** ---
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Hektor, Otis Spann

Der Würfel mag heute offenbar keine Unentschieden. Auch in diesem Spitzenspiel waren beide Teams bis auf ein Prozent genau gleich gut, da die selbstbewussten Gäste taktisch etwas besser lagen. Aber Halifax machte seine Tore und festigte damit seine Führung in der Ligatabelle.

3. FC Eiderstedt - Mulhouse-Sud 2 : 2
Torschützen:Mossmann (5., 65.) *** Eisspaziergang (24.), 5er BMWs kein Ende in Sicht (11.)

Mit einer überzeugenden Vorstellung holt der taktisch bessere Aufsteiger hier völlig verdient einen weiteren Auswärtspunkt und bleibt damit auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

Kraichgau Rangers - SpVgg Kieselstein 9 : 4
Torschützen:Mussweg (55., 65.), Nörgler (8., 90.), Sick (14., 27.), Franke (60.) *** Paulchen (4., 51., 81.), Schoof (25.)
Elfmetertore:2 *** -
Gelbe Karten:Nörgler, Wunderkind *** Harry, Paulchen, Ringo

Ganz so heftig hätte das Debakel für die eigentlich doch so kräftigen Steine nicht ausfallen müssen. Ihre Taktik sah allerdings schon ein wenig eigenartig aus, während bei den Rangers jeder WP arbeitete.

Lokomotive Albany 1830 - Steinbock Schilda 0 : 0
Gelbe Karten:Jetzt, Luk *** ---

Albany ließ den bärenstarken Pokalsieger nicht zur Entfaltung kommen, konnte aber auch keine seiner wenigen Torchancen nutzen, so dass endlich mal eine gerechte Punkteteilung zustande kam, mit der beide Teams ganz gut leben können sollten.