2. Liga B 7.Spieltag

Profexa Vorwärts - Titanic Players 1 : 2
Torschützen:Pertinax (1.) *** Griffon (41.), Gorgon (34.)

Sachen gibt's, die gibt's gar nicht: Was Stan Dard für die Titanics hier aufgestellt hatte, ist normalerweise eine Todsünde - aber gegen die nicht minder exotische Taktik von Profexa passte es einfach perfekt und brachte den Gästen fast 70% Siegchance ein.

VfL Chaos 2003 - Wonderous Wirblers 2 : 2
Torschützen:Chaos Pur (46., 75.) *** Oskar Osure (2., 72.)

Hihi... Jugendarbeit auf beiden Seiten, und das in Runde 4! Stan Dard hatte für die Wirblers die deutlich bessere Taktik erwischt, aber der VfL konnte seine spärlichen Torchancen viel besser verwerten und dadurch den einen Punkt retten, der angesichts seiner Sperren von vornherein das erklärte Ziel gewesen sein muss.

Kolere - Brunswick Lions 1 : 1
Torschützen:Kogel (79.) *** E.Goist (42.)

Als perfekt kann man die Taktik der Gäste nicht wirklich bezeichnen, aber sie bescherte den Lions immerhin eine ausgeglichene Begegnung mit einem verdienten Punktgewinn. Kolere wartet immer noch auf die Spielberechtigung ihres Einkaufs.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Viking Raiders 7 : 5
Torschützen:Van Nistelrooy (19., 68., 75.), Marcelinho (42., 86.), Guerrero (72.), Karimi (26.) *** Widar (12., 22., 59., 77.), Forsen (38.)
Rote Karten:Van Bommel (87.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Forsen, Holger, Odin, Widar

Den Härteeinsatz der Gastgeber verstehe ich - den der Gäste angesichts ihrer Taktik nicht. Die Wikinger sind mit diesem Ergebnis noch äußerst gnädig davongekommen.

PS Spielerei - BKK Freud 5 : 3
Torschützen:Albers (66., 87.), Rosberg (86.), Klien (30.) *** Trotzkopf (7., 24.), Heulsuse (63.)
Elfmetertore:1 *** -

Auch mit der "Faulheitsaufstellung" überrollen die Autos das Schlusslicht und ziehen in der Tabelle an den Wikingern vorbei. Ein Klugscheißer alleine reicht eben nicht aus, wie die Bubis nun leidvoll erkennen müssen.

Sesamstraßen Kicker - Blut-Rot Mannheim 0 : 0

Dafür, dass Manager Hellige an "keine echte Chance" glaubte, wird der Gästecoach mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden sein. Dabei hätte er bei konsequenterer Aufstellung den übermächtig scheinenden Gegner sogar noch etwas besser aufhalten können und wäre dann nicht so sehr auf sein Würfelglück angewiesen gewesen. Trotz des Punktverlustes übernimmt die Sesamstraße die Tabellenführung in ihrer Liga.