AUFSTIEG / 23. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 5 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2007-11-15, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Am 5. Oktober 1987 erschien das Amtsblatt 'io' und darin die erste Auswertung der Partie AUFSTIEG. Nach einem Qualifikationsturnier zur Einteilung der 24 Teilnehmer in eine 1. und eine 2. Liga startete das Ligasystem in seine erste Saison, mit einem torlosen Remis zwischen dem American Soccer Club II unter Manager Lukas Kautzsch und dem Managerclub United, damals betreut von seinem Gründer Burkhard Thamm. Gründungsmitglieder der 1. Liga waren auch die Kraichgau Rangers, die unter der Betreuung von Thomas Schreckenberger die erste Meisterschaft des Ligasystems gewannen, die Mangelsdorfer Mannen, welche unter Manager Robert Gunst eine Saison den zweiten Meister des Ligasystems stellten, sowie die PS Spielerei unter ihrem Gründer Dieter Mahnkopp. In der 2. Liga waren von Beginn an die Wonderous Wirblers betreut von Michael Paas sowie der SV Comixense unter Guido Bischoff mit dabei.

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum dieser Partie liegen endlich mal wieder 36 Züge vor - danke schön!

Seit letztem Monat gibt es das Amtsblatt auch als PDF-Dokument - bisher offenbar nur probeweise zum Herunterladen, über einen automatischen E-Mail-Versand wird noch nachgedacht. Ein danach mögliches Zusammenschalten mit dem E-Mail-Versand der PDF-Versionen meiner drei Partien könnte den Nur-Online-Mitspielern dieser Partien einen automatischen und kostenlosen Zugang zu den übrigen Partien des Heftes ermöglichen und damit den Leserkreis des Heftes möglicherweise etwas erweitern.

Die Lage

1. Liga: Halifax Heroes, Oberglückskeks Mangelsdorf und Mulhouse-Sud liegen punktgleich an der Tabellenspitze, nur einen Punkt vor Crossroads, während der Rundenschwächste Scapa Flow zurückfällt und der Rundenbeste Schilda weiterhin im Mittelfeld herumdümpelt. Pechwürfler Motörhead liegt trotz seiner besten Saisonleistung vier Punkte hinter der Konkurrenz.

2. Liga A: Mit der fünften Rundenbestleistung seiner Liga in dieser Saison baut der FC Hollywood seinen Vorsprung nach Erwartungswert auf fünf und in der realen Tabelle auf vier Punkte aus; die Ritter der Tafelrunde und Glückswürfler Hexenkessel streiten sich um den anderen Aufstiegsplatz. Am Tabellenende rutscht Comixense als neue Oberpechmarie auf einen Abstiegsplatz, punktgleich mit dem Rundenschwächsten Goaldies, aber bei nur zwei Punkten zwischen Rang 8 und 12 darf noch fast jeder hoffen und bangen.

2. Liga B: Die Sesamstraßen Kicker setzen sich in beiden Tabellen vorne ab. Der Kreis der Verfolger wird angeführt von Glückswürfler PS Spielerei, aber auch der Rundenbeste SG Chemie Blumenthal-Ost machen mit zwei klaren Siegen Boden gut. Pechwürfler BKK Freud gehört eigentlich auf keinen Abstiegsplatz, im Gegensatz zum Rundenschwächsten Profexa Vorwärts.

Drei Vereine des Oberhauses haben wirtschaftlich den Rest ihrer Liga abgehängt: Laut UNITED/XY-Handelswert liegen Mangelsdorf, Halifax und Schilda weit vorne, während alle übrigen Vereine innerhalb von 2 MKj. liegen, davon aber nur noch Kraichgau innerhalb der Top 10 des Ligasystems. Zu diesen zählen also immerhin sechs Zweitligisten, von denen Hollywood, die PS Spielerei, Hexenkessel SV sowie die Sesamstraßen Kicker am ehesten nach Aufsteigern aussehen.
Der durchschnittliche Handelswert eines Vereins liegt mit 17200 kKj. knapp unter dem Vorjahreswert und würde diesmal für Rang 17 im Ligasystem ausreichen.

Das Äquivalent für Erstligareife auf dem Platz liegt im Moment bei 109 WP trocken vor dem nächsten Training (genau wie im Vorjahr) - hiervon gibt es im Moment 6 Erstligisten sowie je 3 Teams in den beiden anderen Ligen.

Was die Hintermannschaften angeht, liegt die 1. Liga mit einem Kennwert von guten 32 (entspricht T10 + A7) nur hauchdünn vor der 2. Liga A mit immerhin 33, während die 2. Liga B mit einem Schnitt von 38 (entspricht T10 + A5.5) deutlich abfällt. Sechs Vereine des Ligasystems haben derzeit einen HIM-Kennwert von 20 oder weniger, drei Vereine einen HIM-Kennwert von 50 oder mehr.

1. Liga 9.Spieltag

Motörhead - 3. FC Eiderstedt 3 : 0
Torschützen:Poldi (46., 74.), Schweini (28.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Wastl (47.)

Der erste Saisonsieg der in allen Belangen überlegenen Rocker! Manager Ahlemeyer am Ruder der Gäste wird wohl kaum freundliche Worte für den Schiedsrichter finden, aber entschieden wurde diese Begegnung durch die beiden Aufstellungen.

Aso Pauer - Mulhouse-Sud 2 : 3
Torschützen:Hennes Bender (48.), Franz Ferdinand (23.) *** Exoten-Obstler (28.)
Elfmetertore:- *** 2
Rote Karten:Marco Tschirpke (67.) *** ---
Gelbe Karten:Guano Apes *** Exoten-Obstler, Fallobst, Stinktier

Da fehlen einem echt die Worte. Selbst nach dem durchaus gerechtfertigten Platzverweis hätten die Asos dieses Derby der beiden Aufsteiger noch mit drei Treffern Differenz gewinnen müssen, so dass die beiden Elfmetertore das Spiel allein noch nicht gekippt hätten.

Halifax Heroes - SpVgg Kieselstein 6 : 1
Torschützen:Charisteax (10., 22., 62.), Besiktax (74.), Klasnix (34.), Xamax (46.) *** Paulchen (2.)

Dank der richtigen Taktik überrollt der Tabellenführer den Aufsteiger und bleibt auch im fünften Heimspiel dieser Saison ohne Punktverlust. Den Steinchen blieb hier wenig mehr als Zusehen und Staunen.

Mangelsdorfer Mannen - Steinbock Schilda 5 : 2
Torschützen:Jim Hall (21., 25.), Justin Robinson (60.), Meise vorm Fenster (1.), Zores Mores (67.) *** Schabernack (73.), M.Matrazzi (47.)
Gelbe Karten:--- *** M.Matrazzi, Pagerank, Schabernack II.

Seh'nse wohl! Taktisch war Pokalsieger Schilda haushoch überlegen und hätte den Meister Mangelsdorf aus dessen Stadion schießen müssen. Wer aber einen Stammspieler auf der Bank versauern lässt, das hausgemachte Defizit mit vier weiteren Härtepunkten wettzumachen versucht und damit seine Spieler verunsichert, der erhält prompt die Quittung dafür, in Form einer katastrophalen Defensivleistung der Gäste.

Crossroads - Heart of Scapa Flow 1 : 0
Torschützen:Otis Rush (81.) *** ---
Rote Karten:--- *** Enrico Pieranunzi (51.)
Gelbe Karten:--- *** Massimo Urbani, Stella by Starlight

Hm, das war's irgendwie nicht: Ohne Härteeinsatz wäre die Siegchance der Gäste höher gewesen, wenngleich immer noch einstellig. Ohne einen gesperrten Leistungsträger war Scapa Flow nicht in der Lage, im Duell der Musikanten etwas zu reißen.

Lokomotive Albany 1830 - Kraichgau Rangers 5 : 1
Torschützen:Titel (8., 77.), Versuch (23., 80.), Noch ein (31.) *** Nörgler (21.)

Ob ich meinen PC mal neu booten sollte? Kraichgau war "ohne Taktieren" klar überlegen, kassierte aber einen Treffer nach dem anderen. Ungefähr so muss sich Manager Reschke unter völliger Vernachlässigung des Gegners die Sache vorgestellt haben...

1. Liga 10.Spieltag

Steinbock Schilda - Heart of Scapa Flow 3 : 3
Torschützen:Schabernack II. (21., 31.), M.Matrazzi (25.) *** Stanley Jordan (20., 56.), Bill Evans (7.)

Wieder ließ Manager Haack 4 WP auf der Bank sitzen, und der Würfel bestrafte dies unnachsichtig: Nur ein Punkt für die Steinböcke, trotz mehr als 90% Siegchance! Der Klassenunterschied, der sich hier zwischen beiden Teams auftat, war im Ergebnis nicht mehr zu erkennen.

SpVgg Kieselstein - Crossroads 1 : 0
Torschützen:Harry (66.) *** ---
Gelbe Karten:Harry, Paulchen *** ---

Die Kieselsteine bleiben im eigenen Stadion unbesiegt - dank der richtigen Taktik konnten sie sich gegen die Musiker knapp, aber nicht unverdient durchsetzen. Für den Klassenerhalt müsste aber auch mal auswärts der eine oder andere Punkt her.

Mulhouse-Sud - Halifax Heroes 2 : 0
Torschützen:5er BMWs kein Ende in Sicht (50.), 3er BMWs ohne Ende (19.) *** ---

Der Lauf der Franzosen in ihrer ersten Saison im Oberhaus ist fast schon atemberaubend: Mit der richtigen Taktik schicken sie auch den Tabellenführer geschlagen nach Hause und ziehen nach Punkten mit Halifax gleich!

3. FC Eiderstedt - Mangelsdorfer Mannen 0 : 1
Torschützen:--- *** Jim Hall (26.)
Gelbe Karten:Quick *** ---

Mit einer starken Vorstellung entführt Mangelsdorf beide Punkte aus Eiderstedt. Die Gastgeber hatten zwar auch ihre Chancen, aber die Mannen waren taktisch überlegen und kamen nahe an 50% Siegchance heran.

Kraichgau Rangers - Motörhead 3 : 1
Torschützen:Nörgler (23., 37.), Wunderkind (9.) *** Milon (51.)

Mühelos kontrollierten die Rangers Ball und Gegner und behalten damit ihre absolut weiße Weste im eigenen Stadion. Dieser Gegner war eine Nummer zu groß für die Rocker.

Lokomotive Albany 1830 - Aso Pauer 0 : 6
Torschützen:--- *** Apollo 440 (52., 76.), White Stripes (9., 22.), Hennes Bender (26.), Eminem (63.)
Gelbe Karten:Alte Oper, Mal Ein, Track *** Marco Tschirpke, White Stripes

Der Befreiungsschlag für die Asos? Die Eisenbahner fielen in diesem Schlagabtausch jedenfalls völlig auseinander, und der Aufsteiger holt sich verdient den ersten Auswärtssieg in dieser Saison, während Albany daheim schon die dritte Niederlage kassiert.

Sperren 1. Liga:
Aso Pauer:Marco Tschirpke (1)
Halifax Heroes:Ibrahimovix (1), Besiktax (1), Fabregax (1)
Mangelsdorfer Mannen:Kristiina Tuomi (4)
3. FC Eiderstedt:Wastl (1)
Heart of Scapa Flow:Peter Erskine (2), Enrico Pieranunzi (1)
Lokomotive Albany 1830:Felix (31)

2. Liga A 9.Spieltag

Managerclub United - SV Comixense 3 : 1
Torschützen:K.Friedrich (36.), R.Gunst (87.), M.Schröpl (11.) *** M.J.Watson (45.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Phantomias, Silver Surfer

Eigentlich hatte Manager Walk alles richtig vorhergesagt: Sein Gegner Comixense hatte tatsächlich "gedopet", und "Gegenwind" gab es angesichts der beiden Taktiken auch reichlich. Durch den etwas abstrusen Härteeinsatz verpassten die Gäste allerdings die 60% Siegchance knapp - und gaben dann eine überlegen geführte Begegnung noch aus der Hand.

Ritter der Tafelrunde - FC Hollywood 0 : 5
Torschützen:--- *** Jack Nickolson (35., 78.), Tommy Lee Jones (61.), Christian Slater (65.), Morgan Freeman (46.)

Zweiter gegen Erster - und was für ein Ergebnis! Der FC Hollywood macht überdeutlich, in welcher Liga er in der kommenden Saison spielen möchte, und auch die Ritter konnen nur staunend zusehen, was für ein Team auf "Abschiedstournee" aus ihrer Liga da bei ihnen zu Besuch war.

Goaldies - Die Spekulanten 1 : 1
Torschützen:Georg Koch (51.) *** Chris (50.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Hellstroem *** Chris

Die Spekulanten hatten klar mehr vom Spiel, taten sich aber bei der Verwertung ihrer Torchancen sichtlich schwer. Die Goaldies dürfen mit diesem Punktgewinn hochzufrieden sein.

American Soccer Club II - Grobitown Rangers 3 : 4
Torschützen:Apostroph (30., 64.), Paragraph (19.) *** Paul (21., 28.), Ludwig (59.), Ypsilon (3.)

Seine eigene Aussage, der Gegner sei "kaum auszurechnen", strafte Gäste-Coach Kamlah mit seiner Taktik Lügen: Die Rangers dominierten das Spiel fast nach Belieben und haben es lediglich dem Würfel zu 'verdanken', dass das Ergebnis so knapp ausgefallen ist.

Nemesis - Hexenkessel SV 0 : 0
Gelbe Karten:Cassius *** ---

Die starken Hexen machten die Räume eng und holten mehr als 50% Remisbreite heraus, sodass diese Punkteteilung vollauf in Ordnung geht. Der eine Punkt an zusätzlichem Heimvorteil, der Nemesis-Neu-Manager Seidel "hinter die Heizung gefallen" ist, hätte daran kaum etwas geändert.

Lucky Losers - Karlsmannen 1 : 0
Torschützen:Yugo Amaryl (46.) *** ---
Gelbe Karten:Kartenkrieger, Korkenzieher, Zeitspieler *** Kallemann, Karl May, Karl Toffel, Karlschlag

Die Karlsmannen fühlten sich stark, aber die Losers hielten ebenfalls mit Härte dagegen und ließen den Gästen gerade mal vier Torchancen, während sie selbst fast 70% Siegchance herausgespielt hatten.

2. Liga A 10.Spieltag

Grobitown Rangers - Hexenkessel SV 0 : 0

Mehr als 30 Torchancen, zwei Drittel davon auf Seiten der Gastgeber - aber beide Tore waren wie vernagelt. Grobitowns Heimbilanz bleibt weiterhin nur ausgeglichen, die Auswärtsbilanz der Hexen dagegen positiv.

Die Spekulanten - Nemesis 0 : 0

Eine echte Taktik war bei den Gästen noch nicht auszumachen, aber die klar überlegenen Spekulanten brachten keine ihrer 7 Torchancen im Kasten der Gäste unter, sodass Neu-Manager Seidel einen wertvollen Auswärtspunkt mit nach Hause nehmen darf.

FC Hollywood - Goaldies 5 : 1
Torschützen:Kevin Costner (73.), Antonio Banderas (60.), Morgan Freeman (72.), Jack Nickolson (11.) *** Lehmann (70.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Bartez, Lehmann

Elegant überspielte Hollywood die respektvoll aufgebaute Mauer der Gäste und begeisterte das eigene Publikum mit einer dann doch erstaunlich hohen Anzahl an Treffern. In diesem Stadion hängen die Trauben nun mal besonders hoch.

SV Comixense - American Soccer Club II 0 : 1
Torschützen:--- *** Tilde (39.)

Hoppla, wo kam denn diese Torchance her? Tatsächlich - eine hatten die Gäste, und die war drin. Mit dem zweiten Auswärtssieg macht ASCII in der Ligatabelle eine Menge Boden gut, während Comixense sich nun urplötzlich auf einem Abstiegsrang wiederfindet.

Karlsmannen - Managerclub United 4 : 1
Torschützen:Pannenkarl (40., 79.), Karl May (23.), Karl Klugmann (37.) *** T.Schreckenberger (44.)
Gelbe Karten:--- *** M.Ahlemeyer

Die überzeugend aufspielenden Karlsmannen waren dem Managerclub in allen Belangen überlegen und verkürzen mit ihrem ersten Saisonsieg den Rückstand zum rettenden Ufer auf nur mehr einen Zähler. Auch die Aufbesserung ihres Torverhältnisses dürfte ein in seiner Bedeutung nicht zu unterschätzender Erfolg sein.

Lucky Losers - Ritter der Tafelrunde 0 : 0

In einer an Torchancen armen Begegnung hatten die Ritter ihren Gegner gut aus dem Spiel genommen und sich diesen Auswärtspunkt redlich verdient. Die Losers bleiben damit im Niemandsland der Tabelle, von Auf- und Abstieg ungefähr gleich weit entfernt.

Sperren 2. Liga A:
Managerclub United:V.Bongartz (4)

2. Liga B 9.Spieltag

Profexa Vorwärts - SG Chemie Blumenthal-Ost 3 : 5
Torschützen:Mark Aurel (18.), Milestone (58.) *** Guerrero (82., 85.), Dos Santos (57.), Van Nistelrooy (30.), Marcelinho (46.)
Elfmetertore:1 *** -

Der Heimvorteil reichte Profexa nicht, um mit Blumenthal mitzuhalten, und als die Gäste noch eine Schippe Härte drauflegten, dominierten sie die Partie dann sehr deutlich. Der erste Auswärtssieg der Chemiker in dieser Saison!

VfL Chaos 2003 - Viking Raiders 7 : 1
Torschützen:Kabinettsitzung (11., 21., 78.), Rechtschreibreform (3., 47.), Krisensituation (27.), Sechslinge (27.) *** Goal (33.)

So leicht hatten sich die Chaoten die Sache sicherlich nicht vorgestellt, denn sie konnten den mit drei Sperren gestraften Gegner nicht nur unter 10% Siegchance halten, sondern sogar auf nur 10% für einen Punktgewinn.

Kolere - BKK Freud 1 : 0
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Komkommer *** Schizophrenie

Ohne Härteeinsatz hätten die Bubis hier einen Punkt geholt! Denn sie waren angesichts der verblüffenden Passivität Koleres die bessere Mannschaft, auch wenn sie keine ihrer zehn Torchancen zu nutzen verstanden.

Wonderous Wirblers - Blut-Rot Mannheim 2 : 0
Torschützen:Felix Furiani (6.), Conrad Contrastes (63.) *** ---
Gelbe Karten:Conrad Contrastes, Manni Mangofango, Paul Ponente *** Waldhof

Na also, es geht doch! Selbst ein nur teilweise abgegebener Zug der Winde reicht diesen für die ideale Taktik und einen verdienten Heimsieg, der angesichts des Tabellenplatzes auch dringend erforderlich war.

Brunswick Lions - Titanic Players 0 : 0

Jeder WP der Gäste stand exakt da, wo er hingehörte! So hatten die Titanics sogar drei eigene Torchancen und hätten hier gut und gern auch noch den anderen Punkt mitnehmen können.

Sesamstraßen Kicker - PS Spielerei 5 : 1
Torschützen:Roosevelt (21., 69.), Robl (48.), Ruman (73.) *** Minardi (58.)
Elfmetertore:1 *** -

Auch in dieser 2. Liga wissen wir nun, welches der beiden Spitzenteams das bessere ist: Beim fröhlichen Wettwürfeln waren die Autos hoffnungslos überfordert und kamen auch in dieser Höhe verdient unter die Räder.

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems steht derzeit niemand.

Marcel Seidel übernimmt mit sofortiger Wirkung den Verein Nemesis und hat bereits in der laufenden Runde Züge für seinen Verein abgegeben.

2. Liga B 10.Spieltag

Blut-Rot Mannheim - Titanic Players 3 : 1
Torschützen:Grünewalt (76.), Rheinau (63.), Neckarau (70.) *** Unicorn (14.)

Im Duell der punktgleichen Tabellennachbarn hatte Mannheim besser geraten und behält verdient beide Punkte, die in einem dicht gedrängten Mittelfeld zurzeit gleich mehrere Plätze in der Ligatabelle ausmachen.

BKK Freud - Brunswick Lions 0 : 0

Genau so einen Aufbaugegner hatten sich die Bubis herbeigesehnt: Brunswick ließ die Gastgeber nach Herzenslust kombinieren. Doch die BKK versäumte es dabei, die entsprechenden Treffer zu erzielen und den Rückstand in der Ligatabelle zu verkürzen.

Viking Raiders - Kolere 2 : 2
Torschützen:Heimdall (5.), Goal (63.) *** Kyra (54.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Holger, Höd, Uii *** Kolossaal, Kyra

In der Summe war der Härteeinsatz auf beiden Seiten schon sinnvoll - dass der Schiedsrichter den deutlich überlegenen Wikingern einen Punkt klaute, war einfach nur Pech. Langsam aber sicher versinken die Raiders in einem breiten Mittelfeld der Tabelle.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Wonderous Wirblers 5 : 2
Torschützen:Ismael (2., 46.), Ze Roberto (84.), Frings (68.), Dos Santos (15.) *** Manni Mangofango (41.), Wendelin Vedaval (85.)

Solche Gegner verspeisen die mehr als eine Klasse stärkeren Chemiker zum Frühstück. Satte 90% Siegchance für Blumenthal, und zwei Geschenke in Form nicht wirklich notwendiger Gegentore.

PS Spielerei - Profexa Vorwärts 6 : 1
Torschützen:Rosberg (10., 25., 62.), Albers (40.), Klien (90.), Pizzonia (74.) *** Antoninus Pius (50.)
Gelbe Karten:Ide, Pizzonia, Rosberg *** ---

Die Autos lagen mit der Einschätzung ihres Gegners erkennbar richtig und fuhren einmal heftig drüber. Profexa ist mit nur einem Punkt aus den letzten vier Spielen auf einen Abstiegsrang abgerutscht.

Sesamstraßen Kicker - VfL Chaos 2003 0 : 0

Passt! Zumindest die Idee der Gäste war richtig. Allerdings hatten die Kicker dann immer noch satte 9 Torchancen, welche die Chaoten irgendwie alle glücklich überstanden. Aber "ein wenig hoffen" darf man ja, auch bei solchen Voraussetzungen.

Sperren 2. Liga B:
SG Chemie Blumenthal-Ost:Lucio (1)
PS Spielerei:Rosberg (1)
Titanic Players:Ogre (4)
Sesamstraßen Kicker:Rudo (5)

Ergebnisse des Pokal-Achtelfinales

FC Hollywood - Steinbock Schilda 2 : 1
Torschützen:Sean Connery (4., 80.) *** Schabernack II. (37.)

In einer von beiden Seiten vorsichtig geführten und nahezu ausgeglichenen Begegnung wirft der starke Zweitligist den Titelverteidiger aus dem Wettbewerb.

Blut-Rot Mannheim - Halifax Heroes 1 : 0
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Fabregax (42.)
Gelbe Karten:--- *** Besiktax, Ibrahimovix, Xamax

Eieiei - das ist ein harter Schlag für die Heroes: Zuerst das Ausscheiden in einer Begegnung mit nur je einer Torchance pro Team, und dann drei Sperren im nächsten Ligaspiel!

Sesamstraßen Kicker - Mangelsdorfer Mannen 0 : 2
Torschützen:--- *** Jim Hall (19.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Rhett, Robl *** ---

Der Meister hatte genau um die eine Ecke mehr gedacht, die es ihm erlaubte, die Sesamstraße komplett abzumelden und eine seiner fünf Torchancen zum sicheren Weiterkommen zu verwandeln.

Titanic Players - Kraichgau Rangers 0 : 3
Torschützen:--- *** Nörgler (12., 25., 41.)

Der überragende Nörgler entschied diese einseitige Begegnung durch seinen Hattrick in der ersten Halbzeit praktisch im Alleingang.

PS Spielerei - SpVgg Kieselstein 2 : 3
Torschützen:Rosberg (30.), Albers (41.) *** Paulchen (62., 86.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Albers, Klien, Liuzzi, Rosberg *** ---

Tja... eigentlich hatten die Autos mehr investiert, aber obwohl sie damit 7% Siegchance auf ihre Seite herüber zogen, gab der Strafstoß am Ende den Ausschlag im weitgehend ausgeglichenen Schlagabtausch.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Aso Pauer 3 : 6 n.E. (2 : 2 n.V., 1 : 1)
Torschützen:Karimi (88., 93.) *** Apollo 440 (100.), White Stripes (77.)
Rote Karten:Lucio (72.) *** ---
Gelbe Karten:Van Bommel *** Eminem, Franz Ferdinand, Hennes Bender

Aso Pauer war die ganze Zeit leicht überlegen gewesen, aber erst gegen Ende der regulären Spielzeit dieses dramatischen Kampfspiels begannen sich die Ereignisse zu überschlagen.

Hexenkessel SV - VfL Chaos 2003 0 : 1
Torschützen:--- *** Gesundheitsreform (34.)

Zwei auf den WP genau gleich starke Mannschaften und eine einzige Torchance in der gesamten Spielzeit - dass diese drin war, ersparte den Zuschauern weitere 30 Minuten Langeweile und den Münzwurf.

Goalkeeper - Lucky Losers 3 : 2 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:--- *** Golan Trevize (14.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Heuler, Kartenkrieger, R. Daneel Olivaw, Yugo Amaryl

Nein! Der Amateur ohne abgegebenen Zug spielte brav 8-9-17-17-17, hatte damit keine Torchance und rettete sich lediglich durch den fragwürdigen Elfmeter ins Elfmeterschießen, wo seine Chancen dann plötzlich richtig gut waren. Ohne den Härteeinsatz hätten die Losers sicher die nächste Runde erreicht.

GM-Angebot

Versteigerung
1)Peter ErskineT III 10 >12 (2)für2283(1314)anHeart of Scapa Flow
2)RudoV II 9 >12 [0] (5)für2719(2013)anSesamstraßen Kicker
3)V.BongartzF II 12 (4)für1513(1342)anManagerclub United
4)GozoF X 5 >9 [-1]für1616(1596)anDie Spekulanten
5)Kristiina TuomiS III 12 (4)für1100(1015)anMangelsdorfer Mannen
6)DioF nT 5für1601(1467)anNemesis
7)OgreVS IV 11 (4)für713(642)anTitanic Players
 11545 
Neues Angebot
1)T nT 4 [1.5](NL-Wert:800)
2)M I 11 >13 [1.5](NL-Wert:880)
3)V II 12(NL-Wert:720)
4)VS nT 4 [0.5] (11)(NL-Wert:440)
5)F III 12(NL-Wert:432)
6)M III 11(NL-Wert:440)
7)VMS X 12(NL-Wert:0)

Der Markt für Torleute bricht erkennbar zusammen - Scapa Flow als einziger echter Bieter hätte den Keeper auch für knapp 3 WP weniger bekommen (und damit fast dessen komplettes Training einsparen können). Auch der beste Feldspieler dieser Saison findet nur einen einzigen echten Liebhaber (leider keinen Pokal-Viertelfinalisten, der die vergiftete Sperre elegant hätte absitzen können); dennoch gehen beide Stars mal wieder unter USW-Wert über den Ladentisch. Der von mir versehentlich falsch einsortierter Trainer kostet korrekterweise mehr als beide 12er, wobei Die Spekulanten das psychologisch ungeschickte Zweitgebot hauchdünn überbieten. Meister Mangelsdorf kauft unerschütterlich den nächsten überstarken Feldspieler (und zwar exakt für den Listenpreis), Talente sind nach wie vor gefragt und Altstars kann irgendwie jeder brauchen.

Nemesis wird seit dieser Runde wieder von einem Manager betreut (wie man an seinem erfolgreichen Spielerkauf unschwer erkennen kann); zur Veranschaulichung der geplanten Regeländerung werde ich aber die von Stan Dard automatisch formulierten Gebote bis Runde 7 weiterhin bekannt geben.
Nach der in der Diskussion befindlichen Regeländerung hätte Stan Dard für Nemesis geboten: 1) - (keine Hintermannschaftsspieler), 2) & 4): 1458 kKj. (Kreditlimit), 3): 1307 kKj., 5): 1007 kKj., 6): - (keine Talente), 7): 617 kKj. - was erneut nicht für ein Zweitgebot ausgereicht hätte.

Transferliste

Versteigerung

1)BetgeS nT 3für767anAmerican Soccer Club II

Je höher ein Talent antrainiert ist, desto leichter schafft es der potenzielle Käufer, diesen Spieler mit durchzuschleppen - was man an den Geboten erkennen kann.

Neues Angebot

1)Von American Soccer Club II:AusrufezeichenA nT 3>10 8 DP Einsätze als M:2NL-Wert:592
2)Von Managerclub United:EberlV nT 3>10 0 DP  NL-Wert:300
3)Von Ritter der Tafelrunde:MordredM II 8>10 4 DP Einsätze als S:5NL-Wert:476

ASCII krempelt nach dem Ausputzerkauf sein Team komplett um, der Managerclub trennt sich weiterhin von seinem Tafelsilber, und Zweitligist Tafelrunde lässt seine Muskeln spielen.

Nichtliga-Verkäufe

American Soccer Club II:G.Schenk (160 kKj)
Aso Pauer:Apocalyptica (160 kKj), Slipknot (160 kKj)
Die Spekulanten:Darshana (216 kKj), Mara (176 kKj)
Goaldies:Kleff (176 kKj), Kargus (156 kKj)
Grobitown Rangers:Ludwig (220 kKj)
Heart of Scapa Flow:Dave Brubeck (176 kKj), Eliane Elias (176 kKj), Randy Brecker (176 kKj)
Karlsmannen:Kalla (156 kKj)
Lokomotive Albany 1830:Tick (320 kKj)
Mangelsdorfer Mannen:Okay Temiz (480 kKj)
Motörhead:Talent 2 (176 kKj), Talent 3 (172 kKj)
Nemesis:Frey (160 kKj)
Profexa Vorwärts:Nerva (160 kKj)
SG Chemie Blumenthal-Ost:Marcelinho (220 kKj)
SpVgg Kieselstein:Flo (480 kKj)
Titanic Players:Serpent (480 kKj), Ranger (160 kKj)
VfL Chaos 2003:Dirk Arndt (172 kKj)
Viking Raiders:Skadi (40 kKj)

Dies & Das

Teamkader-Printout per Mail versandt an Crossroads, und Wonderous Wirblers. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Blut-Rot Mannheim: Dein nach der Höhe eigentlich erfolgreiches Gebot auf dem Spielermarkt wurde mangels Angabe eines Spielernamens ignoriert.
SV Comixense: (-40 kKj) Falsche Reihenfolge der Phasen-Zettel (im Wiederholungsfall). Ich möchte keine Zettelsammlung, sondern eine einzige, nach Phasennummern aufsteigend sortierte Datei, die ich von vorne nach hinten abarbeiten kann.
Crossroads: Otis Rush war bereits austrainiert; stattdessen Training auf Doc Holliday.
Mulhouse-Sud: (-10 kKj) Liga- und Vereinsangabe fehlten beim GM-Angebot.
Nemesis: Umbenennung der Talente (ausnahmsweise trotz eigentlichem Verstreichen der entsprechenden Frist genehmigt): Talent 1 => Sirus, Talent 2 => Cassius, Talent 3 => Borgius. Deine Handschrift ist stellenweise eine echte Herausforderung für meine Augen...
Ritter der Tafelrunde: (-20 kKj) Falschen Gegner am 10. Spieltag angegeben. Dein Zug 53 Stunden nach ZAT konnte noch berücksichtigt werden.
Titanic Players: Dein Zug 35 Stunden nach ZAT konnte noch berücksichtigt werden.
Viking Raiders: (-10 kKj) NL-Verkauf von Phase 6 nach Phase 12 verschoben.
Wonderous Wirblers: Dein Zug 47 Stunden nach ZAT konnte noch berücksichtigt werden; von Deinem angekündigten 'Nachschlag' in Sachen Spielermarkt habe ich allerdings nichts gesehen.
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 500 203 +9 23:14 14:6 68 3.5 1152 M.Schlumpberger
2) Mangelsdorfer Mannen 410 212 +7 23:16 14:6 18 5 339 R.Gunst
3) Mulhouse-Sud 401 221 +5 17:12 14:6 24 4 811 D.Fröhlich
4) Crossroads 500 113 +6 12:6 13:7 12 3.5 -376 A.Moser
5) Heart of Scapa Flow 211 231 +9 19:10 12:8 50 3 -781 V.Bongartz
6) Kraichgau Rangers 500 005 0 20:20 10:10 42 4 369 T.Schreckenberger
7) Steinbock Schilda 230 032 0 10:10 10:10 16 3 -85 J.Haack
8) Lokomotive Albany 1830 213 112 -7 9:16 8:12 20 3 237 A.Reschke
9) SpVgg Kieselstein 320 005 -13 13:26 8:12 28 4 122 P.Drexler
10) Aso Pauer 122 113 +5 17:12 7:13 42 4 1080 W.Moritz
11) 3. FC Eiderstedt 131 023 -5 8:13 7:13 22 2.5 410 M.Ahlemeyer
12) Motörhead 113 005 -16 9:25 3:17 48 3 736 F.Eberl
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) FC Hollywood 500 320 +28 35:7 18:2 20 5 1377 T.Gebhard
2) Ritter der Tafelrunde 401 221 +8 22:14 14:6 16 2.5 1352 L.Grossmann
3) Hexenkessel SV 310 231 +6 11:5 14:6 20 3.5 1700 D.Hogetoorn
4) Lucky Losers 330 103 +4 10:6 11:9 32 3.5 1458 T.Voigt
5) Grobitown Rangers 131 212 -1 9:10 10:10 44 3.5 135 D.Kamlah
6) American Soccer Club II 212 203 -9 21:30 9:11 30 3.5 -152 L.Kautzsch
7) Nemesis 311 023 -10 26:36 9:11 4 3 -172 M.Seidel
8) Die Spekulanten 122 041 -3 10:13 8:12 8 3 58 T.Lauterbach
9) Goaldies 023 212 -5 17:22 7:13 50 3 -525 M.Frenzel
10) Managerclub United 212 104 -5 10:15 7:13 48 3.5 394 T.Walk
11) SV Comixense 113 122 -8 14:22 7:13 24 2.5 1130 G.Bischoff
12) Karlsmannen 131 014 -5 8:13 6:14 36 3.5 -351 K.-H.Peuckmann
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Sesamstraßen Kicker 420 211 +10 17:7 15:5 24 3.5 160 H.Girke
2) PS Spielerei 500 113 +2 25:23 13:7 46 3 1310 T.Edbauer
3) VfL Chaos 2003 311 122 +10 23:13 11:9 48 4.5 -403 C.Neumann
4) SG Chemie Blumenthal-Ost 410 104 +1 21:20 11:9 36 4 -153 S.Bauer
5) Viking Raiders 311 122 -1 24:25 11:9 72 2.5 -241 R.Schediwy
6) Blut-Rot Mannheim 401 023 +4 18:14 10:10 8 4.5 1015 M.Hellige
7) Kolere 221 122 +4 16:12 10:10 30 4 -71 T.Kraijenbrink
8) Brunswick Lions 221 122 +4 13:9 10:10 8 3.5 1646 L.Kapitza
9) Titanic Players 211 114 -5 11:16 8:12 34 2.5 1240 H.Springer
10) Wonderous Wirblers 311 014 -14 14:28 8:12 50 3.5 3010 M.Paas
11) Profexa Vorwärts 122 113 -9 24:33 7:13 0 2 1312 B.Lickes
12) BKK Freud 221 005 -6 14:20 6:14 22 3 848 M.Betge
1. Liga
8Jim Hall(Mangelsdorf)
7Hennes Bender(Aso Pauer)
7Nörgler(Kraichgau Rangers)
6Eisspaziergang(Mulhouse-Sud)
5M.Matrazzi(Steinbock Schilda)
5Paulchen(SpVgg. Kieselstein)
5Charisteax(Halifax Heroes)
5Justin Robinson(Mangelsdorf)
5Hektor(Crossroads)
5Bill Evans(Heart of Scapa Flow)
2. Liga A
9Sean Connery(FC Hollywood)
8NSAVZU01(Nemesis)
7Kevin Costner(FC Hollywood)
7Paragraph(A S C I I)
6Uther Pendragon(Ritter der Tafelrunde)
6GREL06.doc(Nemesis)
5König Artus(Ritter der Tafelrunde)
5Lehmann(Goaldies)
5Acidius Cassius(A S C I I)
4Paul(Grobitown Rangers)
2. Liga B
8Antoninus Pius(Profexa Vorwärts)
8Pizzonia(PS Spielerei)
7Forsen(Viking Raiders)
6Kabinettsitzung(VfL Chaos 2003)
6Heulsuse(BKK Freud)
6Kogel(Kolere)
6Widar(Viking Raiders)
6Rosberg(PS Spielerei)
6Renato(Sesamstraßen Kicker)
5Rheinau(Blut-Rot Mannheim)