2. Liga B 9.Spieltag

Profexa Vorwärts - SG Chemie Blumenthal-Ost 3 : 5
Torschützen:Mark Aurel (18.), Milestone (58.) *** Guerrero (82., 85.), Dos Santos (57.), Van Nistelrooy (30.), Marcelinho (46.)
Elfmetertore:1 *** -

Der Heimvorteil reichte Profexa nicht, um mit Blumenthal mitzuhalten, und als die Gäste noch eine Schippe Härte drauflegten, dominierten sie die Partie dann sehr deutlich. Der erste Auswärtssieg der Chemiker in dieser Saison!

VfL Chaos 2003 - Viking Raiders 7 : 1
Torschützen:Kabinettsitzung (11., 21., 78.), Rechtschreibreform (3., 47.), Krisensituation (27.), Sechslinge (27.) *** Goal (33.)

So leicht hatten sich die Chaoten die Sache sicherlich nicht vorgestellt, denn sie konnten den mit drei Sperren gestraften Gegner nicht nur unter 10% Siegchance halten, sondern sogar auf nur 10% für einen Punktgewinn.

Kolere - BKK Freud 1 : 0
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Komkommer *** Schizophrenie

Ohne Härteeinsatz hätten die Bubis hier einen Punkt geholt! Denn sie waren angesichts der verblüffenden Passivität Koleres die bessere Mannschaft, auch wenn sie keine ihrer zehn Torchancen zu nutzen verstanden.

Wonderous Wirblers - Blut-Rot Mannheim 2 : 0
Torschützen:Felix Furiani (6.), Conrad Contrastes (63.) *** ---
Gelbe Karten:Conrad Contrastes, Manni Mangofango, Paul Ponente *** Waldhof

Na also, es geht doch! Selbst ein nur teilweise abgegebener Zug der Winde reicht diesen für die ideale Taktik und einen verdienten Heimsieg, der angesichts des Tabellenplatzes auch dringend erforderlich war.

Brunswick Lions - Titanic Players 0 : 0

Jeder WP der Gäste stand exakt da, wo er hingehörte! So hatten die Titanics sogar drei eigene Torchancen und hätten hier gut und gern auch noch den anderen Punkt mitnehmen können.

Sesamstraßen Kicker - PS Spielerei 5 : 1
Torschützen:Roosevelt (21., 69.), Robl (48.), Ruman (73.) *** Minardi (58.)
Elfmetertore:1 *** -

Auch in dieser 2. Liga wissen wir nun, welches der beiden Spitzenteams das bessere ist: Beim fröhlichen Wettwürfeln waren die Autos hoffnungslos überfordert und kamen auch in dieser Höhe verdient unter die Räder.