GM-Angebot

Versteigerung
1)K.LenderT nT 4 [1.5]für2874(2458)anBrunswick Lions
2)Robert De NiroM I 11 >13 [1.5]für2757(2180)anFC Hollywood
3)SchabernaxV II 12für1712(1517)anHalifax Heroes
4)Büdi SiebertVS nT 4 [0.5] (11)für1511(1245)anMangelsdorfer Mannen
5)GebhardF III 12für1350(1132)anManagerclub United
6)RatteM III 11für1072(1007)anSpVgg Kieselstein
7)HoppalaVMS X 12für989(852)anLokomotive Albany 1830
 12265 
Neues Angebot
1)A tT 3(NL-Wert:720)
2)VMS nT 10(NL-Wert:1200)
3)S I 10 >11(NL-Wert:800)
4)F II 4 >6 [-1](NL-Wert:216)
5)S V 10 [0](NL-Wert:0)
6)M III 11(NL-Wert:440)
7)V X 13(NL-Wert:0)

Zum dritten Mal in dieser Saison werden mehr als 12 MKj. umgesetzt - aber von den Rekordjahren mit 12 MKj. Durchschnitt pro Runde sind wir noch ein Stück entfernt. Am Kauf des FC Hollywood erkennt man die Probleme der Bonzen - es gibt einfach nicht mehr viele Spieler, die ein solches Team überhaupt noch spürbar verstärken können, da muss man eben auch mal mehr zahlen als den Listenpreis. Die beiden Spieler unter USW-Wert waren... die Talente, und das trotz 20% Abwertung pro zukünftiger Saison! Die Brunswick Lions müssen diesen Preis (immerhin das höchste Gebot der laufenden Saison) allerdings auch wirtschaftlich stemmen können, denn eventuelle Zinszahlungen kommen ja noch oben drauf. Die Mangelsdorfer Mannen und die SpVgg. Kieselstein kaufen bereits den dritten Spieler in dieser Saison, und am Ende der Liste findet sich immer noch ein Liebhaber, der für einen Alter-X-Spieler fast den UNITED/XY-Wert bezahlt, wo der Spieler linear statt effektiv abgeschrieben wird.

Nemesis hätte unter Stan Dard jetzt einen Kassenstand von 1258 kKj. und damit nach der in der Diskussion befindlichen Regeländerung folgende Gebote abgegeben: 1) - (keine Hintermannschaftsspieler), 2) & 3): 1508 kKj. (Kreditlimit), 4): - (keine Talente), 5): 1125 kKj., 6): 868 kKj., 7): 714 kKj. - was erneut nicht für ein Zweitgebot ausgereicht hätte.