1. Liga 14.Spieltag

Motörhead - Steinbock Schilda 1 : 0
Torschützen:Schweini (48.) *** ---
Gelbe Karten:Zidane *** ---

So arg toll war der Härteeinsatz der Rocker nicht wirklich, denn mit ihm hatten die Steinböcke auch ohne eigene Torchance fast genau so viel Siegchance wie Motörhead. Aber die Rocker machten trotz der immer noch immensen Remisbreite einen Treffer und können damit den Rückstand in der Tabelle verkürzen.

Aso Pauer - SpVgg Kieselstein 0 : 1
Torschützen:--- *** Harry (69.)

Die Steinchen mauerten fröhlich ins Leere - und die Asos versieben sämtliche Torchancen, die ihnen die überlegene Taktik eingebracht hatte. Endlich die ersten Auswärtspunkte für die Spielvereinigung, auch wenn sie gerade hier nicht annähernd verdient waren.

Halifax Heroes - Heart of Scapa Flow 2 : 4
Torschützen:Xamax (1.), Schabernax (59.) *** Bill Frisell (41., 46.), Bill Evans (49.)
Elfmetertore:- *** 1 (1 verschossen)

Ein Wahnsinnsspiel! Mehr als 50 Torchancen bekamen die Zuschauer zu sehen - beide Torhüter bekamen also reichlich Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Schwächster Akteur auf dem Platz war der Schiedsrichter, denn Scapa Flow hatte deutlich mehr getreten, wenngleich etwas weiter vom eigenen Strafraum entfernt. Aber die Gäste waren tatsächlich besser und fügen dem bisherigen Tabellenführer die erste Heimniederlage in der laufenden Saison zu.

Mangelsdorfer Mannen - Crossroads 3 : 3
Torschützen:Jim Hall (35.), Trilogue (1.) *** Hektor (53.), Artie Shaw (88.), Junior Wells (36.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Buddy Bolden

Auch hier war es der Schiedsrichter, der sich massiv ins Geschehen einmischte und den deutlich unterlegenen Mannen wenigstens noch einen Punkt rettete. Dennoch übernehmen die überzeugend aufgetretenen Gäste nach diesem Duell der Musiker die Tabellenführung.

Kraichgau Rangers - Mulhouse-Sud 4 : 0
Torschützen:Wunderkind (10.), Nörgler (61.), Pudel (48.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** 5er BMWs kein Ende in Sicht, Jim Courir, Traintroptard, ZuFlüchtlingin, Zweite Reihe Parker

Na, wenigstens im eigenen Stadion bleiben die Rangers eine Macht: Mühelos überrollten sie den in der Ligatabelle vor ihnen stehenden Aufsteiger und halten sich damit wenigstens von den Abstiegsrängen fern.

Lokomotive Albany 1830 - 3. FC Eiderstedt 1 : 0
Torschützen:Zum Erfolg (33.) *** ---

Mit diesem aufgrund ihrer überlegenen Taktik hochverdienten Heimsieg bleibt auch Albany auf einem Nichtabstiegsplatz. Eiderstedt hingegen fällt auf Rang 11 zurück, bei nun bereits 4 Punkten Abstand zum rettenden Ufer.