AUFSTIEG / 23. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 8 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2008-02-14, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Wenn von den erneut zahlreichen guten Wünschen (danke schön) irgendwas bei den internationalen Aktienbörsen ankäme, dann würde ich mich vermutlich besser fühlen können. Na ja, es gibt eben zwei Richtungen... dieses neue Schwarzer-Peter-Spiel namens CDO dient allerdings nicht wirklich zur Beruhigung der Nerven von Investoren, vor allem wenn einige Finanzvorstände gerade dabei sind, den Begriff "kreative Buchführung" mit neuem Leben zu füllen. Stellenweise erreicht der Wahrheitsgehalt von Quartalsberichten bereits das Niveau von Wahlkampfreden, was gerade in diesen Zeiten keineswegs ein gutes Zeichen ist.

Die Lage

1. Liga: Das Spitzenquartett fächert sich auf: Der neue EW-Tabellenführer Crossroads führt auch in der realen Tabelle vor dem Rundenbesten Heart of Scapa Flow, den Halifax Heroes sowie Glückswürfler Mangelsdorfer Mannen.
Das Mittelfeld besteht aus genau einem Verein; dahinter sind die Vereine auf den Positionen 6 bis 9 (mit dem Rundenschwächsten Lokomotive Albany 1830) allesamt punktgleich! Das Schlusstrio aus Pechwürfler Aso Pauer, dem 3. FC Eiderstedt und Motörhead liegt mit drei Punkten Rückstand ebenfalls gleichauf.

2. Liga A: Der FC Hollywood liegt 7 Punkte, der Oberglückskeks Hexenkessel SV auch schon 4 Punkte vor dem Rundenbesten Ritter der Tafelrunde an der Tabellenspitze.
Hinter einem dichten Mittelfeld müssen noch fünf Vereine ernsthaft um den Klassenerhalt bangen, von denen die Karlsmannen weiterhin Schlusslicht und inzwischen auch Oberpechmarie sind; der Rundenschwächste Managerclub United ist auf den anderen Abstiegsrang zurückgefallen.

2. Liga B: Vorne marschiert das Trio aus Sesamstraßen Kicker, der PS Spielerei und dem VfL Chaos 2003 im Gleichschritt, während Glückswürfler Brunswick Lions trotz Urlaubsvertretung durch Stan Dard den Rückstand auf die Spitze verkürzt. Rundenbester ist allerdings Blut-Rot Mannheim, dem durch diesen Befreiungsschlag der Sprung in die obere Tabellenhälfte gelingt.
Am Tabellenende holen die beiden bisherigen Schlusslichter Titanic Players und Profexa Vorwärts satte 8:0 Punkte! Dagegen nähern sich die Viking Raiders und Pechwürfler SG Chemie Blumenthal-Ost inzwischen bedenklich der Abstiegszone, aber noch heftiger hat es BKK Freud und den Rundenschwächsten Wonderous Wirblers erwischt, die nun auf die beiden letzten Plätze abgestürzt sind.

Wenn man diejenigen Aufstellungen betrachtet, die Stan Dard in der kommenden Runde wahrscheinlich verwenden würde, dann sind die drei stärksten Vereine des Ligasystems (aus zwei verschiedenen Ligen) auf den WP genau gleich stark. Die WP-Durchschnitte der einzelnen Ligen sind derzeit 117 (+1) in der 1. Liga, 110 (+0) in der 2. Liga A und 114 (+1) in der 2. Liga B (in Klammern die Vorjahreswerte). Nach Handelswert ist das Oberhaus im Schnitt nur noch einen MS I 10 stärker als das Unterhaus (im Vorjahr war es noch ein S nT 10).

Presse

Bei der Begegnung zwischen Heart of Scapa Flow und den Mangelsdorfer Mannen stehen sich heute Jim Hall und Jim Hall erstmals gegenüber - im Hinspiel hatte Scapa Flows Jim Hall noch auf der Ersatzbank Platz nehmen müssen.

Erstes Meisterschaftsspiel für 12er-Spielerin Kristiina Tuomi, das wird schwierig für uns... hoffentlich können wir unsere Stärken trotzdem ausspielen! Mangelsdorf hat eigentlich seine Portion Glück in dieser Saison schon verbraucht, und da wir in der Tabelle an den Mannen vorbei möchten, verbietet sich weiteres Würfelglück ihrerseits... ansonsten wäre vermutlich ein musikalischer Austausch zwischen den beiden Teams mal interessant. Womit die Einladung an Mangelsdorf ausgesprochen sei, sich gerne mal per E-Mail zu melden...

Dies & Das

Teamkader-Printout per Mail versandt an Brunswick Lions und Halifax Heroes. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Brunswick Lions: Deine NL-Verkäufe wurden abgewickelt; Stan Dard trainierte K.Lender, N.Derung sowie P.Netranz und übernahm die Aufstellungen. Schönen Gruß an die Hobbits.
Halifax Heroes: (-30 kKj) Du hattest Messix letzte Runde über die Transferliste verkauft. Ich musste Deine beiden Aufstellungen daher umbauen, um wenigstens die 3:1-Regel nicht zu brechen.
Lucky Losers: (-10 kKj) Vereinsname und Ligaangabe fehlten zum 15. Spieltag.
Profexa Vorwärts: NL-Verkäufe in Runde 8 sind nur nach einem NMR in Runde 7 zulässig.

Zur Abstimmung vorgeschlagener Regeltext

  1. Ein Verein, der weder von einem Manager noch von einem Verwalter betreut wird, versucht, unter Beachtung der nachfolgenden Einschränkungen in den Runden 1-7 der Saison Gebote für Spieler abzugeben, die auf dem GM-Angebot angeboten werden.
  2. Der Verein kauft pro Runde maximal einen Spieler; alle weiteren Gebote verfallen.
  3. Der Verein bietet niemals für Torleute bzw. Ausputzer.
  4. Der Verein bietet niemals für Spieler jünger als Alter I.
  5. Ist der Verein zu Beginn einer Runde verschuldet, dann gibt er in dieser Runde keine Gebote ab.
  6. Der Liquiditätsbonus eines Vereins berechnet sich als der Kassenstand des Vereins geteilt durch 100, interpretiert als Prozentwert. Ein Verein mit einem Kassenstand von 1763 kKj. besitzt also einen Liquiditätsbonus von 17.63%.
  7. Die exakte Höhe eines Gebotes beträgt (80% plus Liquiditätsbonus) mal USW-Wert des angebotenen Spielers (unter Verwendung derselben Parameter, wie sie vom Spielleiter für die Bestimmung des GM-Angebotes der laufenden Saison verwendet wurden), kaufmännisch gerundet auf den nächsten ganzzahligen kKj.-Betrag.
    Beispiele: Verein A mit einem Kassenstand von 482 kKj. bietet (80 + 4.82) = 84.82% des USW-Wertes eines Spielers; Verein B mit einem Kassenstand von 3194 kKj. bietet (80 + 31.94) = 111.94% des USW-Wertes eines Spielers.
  8. Der Kreditspielraum für Gebote beträgt in Runde 1 der Saison 500 kKj. und sinkt in jeder weiteren Runde um 50 kKj.; Gebote, bei denen Stan Dard diesen Kreditspielraum überschreiten würde, werden auf das durch diese Einschränkung maximal erlaubte Gebot reduziert.
  9. Stan Dard entdeckt in Runde 1 drei neue Talente; die Auswahl der Reihenqualifikationen nimmt der Spielleiter hierbei nach eigenem Ermessen vor, wobei er
  10. In Runde 7 Phase 15 verkauft Stan Dard die schlechtesten Spieler seines Mannschaftskaders an die Nichtliga; die Bewertung der Spieler nimmt der Spielleiter hierbei nach eigenem Ermessen vor, wobei er mindestens einen Torwart, mindestens einen Ausputzer und mindestens 9 weitere im Feld einsetzbare Spieler im Mannschaftskader behält. Zu anderen Zeitpunkten nimmt Stan Dard keine Verkäufe vor.
  11. Stan Dard setzt niemals Spieler auf die Transferliste und bietet nicht für dort angebotene Spieler.

Jeder Manager kann zu dieser Regel in Runde 9 dieser Saison mit "Ja" oder "Nein" abstimmen; bei einfacher Mehrheit der Ja-Stimmen tritt die Regel ab Runde 1 der 24. Saison in Kraft.

1. Liga 15.Spieltag

Steinbock Schilda - Halifax Heroes 8 : 1
Torschützen:M.Matrazzi (15., 49., 53.), A.Matrazzi (30.), Schabernack II. (35.), Schabernack (85.), Vierauge (1.) *** Charisteax (41.)
Elfmetertore:1 *** -

Als Stan Dard die Aufstellung der Gäste, welche einen bereits verkauften Spieler aufzustellen versuchten, komplett umkrempelt hatte, waren die Heroes derartig verwirrt, dass sie in diesem begeisternden Schlagabtausch mit mehr als 50 Torchancen weitaus deutlicher untergingen, als die reine Chancenverteilung dies gerechtfertigt hätte. Allerdings demonstrieren die Steinböcke ihren Fans auch endlich mal, was in diesem hochklassigen Kader an Substanz steckt!

SpVgg Kieselstein - Lokomotive Albany 1830 2 : 2
Torschützen:Harry (81.), Lizzy (88.) *** Zum Erfolg (47.)
Elfmetertore:- *** 1
Rote Karten:--- *** Nur (29.)
Gelbe Karten:--- *** Hoppala

Auf neutralem Platz wäre die Taktik der Gäste in diesem 4-Punkte-Spiel um den Klassenerhalt gut gewesen - in einem Auswärtsspiel ließ sie den Kieselsteinen vor und nach dem Platzverweis etwa 50% Siegchance. Auch auf der Gegenseite wies die Aufstellung allerdings einen subtilen Mangel auf, sodass der Schiedsrichter den Gästen dann doch einen Punkt spendierte.

Mulhouse-Sud - Motörhead 1 : 2
Torschützen:Traintroptard (63.) *** Alani (89.), Milon (62.)

Mulhouse knickt nach seinem guten Saisonstart mehr und mehr ein - und die Rocker holen ihre beiden ersten Auswärtspunkte! Durch ihre jeweiligen Sperren waren beide Teams sowohl gleich gut als auch taktisch gleich eingestellt, und sogar die drei möglichen Spielausgänge hatten eine Wahrscheinlichkeit von jeweils 33%... aber Sekunden vor dem Ende schlug Alani zu!

3. FC Eiderstedt - Kraichgau Rangers 1 : 1
Torschützen:Sebastian (3.) *** Wunderkind (38.)
Gelbe Karten:Diaboli *** ---

Der erste Auswärtspunkt nun auch für die Rangers, die trotz schlechterer Taktik hier sogar klar überlegen waren, aber einmal mehr den Sack nicht zumachen konnten. Dass Kraichgau mit diesem Kader nur einen Punkt von einem Abstiegsrang entfernt ist, das ist wirklich kaum zu begreifen.

Crossroads - Aso Pauer 0 : 0

Blankes Entsetzen auf der Trainerbank des Tabellenführers: Ausgerechnet das Schlusslicht entführt in dieser Saison den ersten Punkt aus dem Stadion der Crossroads! Aber das Ergebnis geht aufgrund der optimalen Taktik der Gäste absolut in Ordnung.

Heart of Scapa Flow - Mangelsdorfer Mannen 5 : 1
Torschützen:Enrico Pieranunzi (39., 46.), Bill Evans (73.), Bill Frisell (52.), Stella by Starlight (85.) *** Kristiina Tuomi (47.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Mühelos überrollte der Aufsteiger den Titelverteidiger in diesem Spitzenspiel und zieht auch in der Ligatabelle an diesem vorbei. Mangelsdorf wirkte völlig überfordert, während Scapa Flow in dieser Form ein ernster Titelkandidat ist.

1. Liga 16.Spieltag

Steinbock Schilda - SpVgg Kieselstein 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Hoos, Lizzy, Toni

Ein glücklicher Punktgewinn für die Kieselsteine, deren Coach seine grundsätzlich richtige Idee suboptimal umsetzte und den Gastgebern deshalb deutliche Vorteile überlassen musste. Der entscheidende Treffer fiel dann am Ende auf keiner der beiden Seiten.

Aso Pauer - 3. FC Eiderstedt 0 : 0

Eiderstedt erwischte die Asos beinahe perfekt und hatte am Ende mehr Torchancen, wird aber mit dem angesichts einer immensen Remisbreite absolut korrekten Remis wohl auch zufrieden sein.

Halifax Heroes - Kraichgau Rangers 1 : 0
Torschützen:Xamax (86.) *** ---

Nein, das mit den Taktiken klappt bei Kraichgau in den Auswärtsspielen der laufenden Saison nun wirklich nicht. Halifax hatte alle Trümpfe in der Hand, musste aber bis in die Schlussphase um den Erfolg zittern, der auch in der Tat kein Selbstläufer war.

Mangelsdorfer Mannen - Motörhead 0 : 0

Ein Punkt für das Schlusslicht beim Meister! Mangelsdorf hatte trotz der optimalen Taktik der Gäste immer noch 12:0 Torchancen, aber der Kasten der Gäste schien an diesem Tag einfach wie vernagelt.

Crossroads - Mulhouse-Sud 3 : 1
Torschützen:Hektor (25., 64.), Artie Shaw (17.) *** Jim Courir (19.)

Mit dem souverän herausgespielten achten Heimsieg in der laufenden Saison festigt Crossroads seine Tabellenführung, während Mulhouse nur noch drei Tore von einem Abstiegsrang trennen. Die Gastgeber waren in allen Belangen überlegen und trafen das Erwartungsergebnis ziemlich gut.

Heart of Scapa Flow - Lokomotive Albany 1830 5 : 0
Torschützen:Bill Frisell (8., 36.), Bill Evans (62., 72.), Enrico Pieranunzi (25.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Titel

Rrrums! Die beste Auswärtsmannschaft der Liga fegt nun auch im eigenen Stadion ihre Gegner gleich reihenweise weg - wer hätte das dem Aufsteiger vor einem Jahr zugetraut? Die Sperre für Titel hätte Albany sich angesichts dieser Taktik und Kräfteverhältnisse sparen können.

Auslosung des Pokal-Halbfinales

  1. SpVgg Kieselstein - Kraichgau Rangers (1-1)
  2. FC Hollywood - VfL Chaos 2003 (2A-2B)

Beide Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.

2. Liga A 15.Spieltag

Grobitown Rangers - Goaldies 3 : 2
Torschützen:Ulrich (27., 34.), Dora (85.) *** Wächter (90.), Ricardo (69.)

Durch den Treffer in der Schlussminute sieht das Ergebnis knapp aus, aber die Spielanteile lagen so eindeutig auf Seiten der Rangers, dass alles andere als ein Heimsieg eine Sensation gewesen wäre. Sportlich dürfte die Saison für Grobitown in trockenen Tüchern sein, während die Goaldies sich noch keineswegs sicher fühlen sollten.

Die Spekulanten - Lucky Losers 1 : 1
Torschützen:Chris (19.) *** Golan Trevize (18.)

Die neunte Punkteteilung der Remiskönige, die hier zahlreiche Chancen auf einen hochverdienten Heimsieg versiebten. Irgendwie war das taktisch zu kurz gedacht, was die Losers hier veranstalteten - aber sie machten ihrem Namen diesmal alle Ehre.

FC Hollywood - Managerclub United 6 : 0
Torschützen:Christian Slater (9., 62.), Morgan Freeman (4., 51.), Antonio Banderas (45.), Sean Connery (69.) *** ---

So sieht das also aus, wenn die Gäste richtig geraten haben... aber dann eben nicht konsequent genug auf einen Teilerfolg aus sind. Solche Gegner verspeist der FC Hollywood derzeit genüsslich zum Frühstück.

SV Comixense - Karlsmannen 3 : 2
Torschützen:Urumi (47.), Laureline (78.), Silver Surfer (75.) *** Pannenkarl (28.), Karl May (22.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Aufatmen bei Comixense! Mit diesem klug herausgespielten Erfolg in einem wichtigen Abstiegsduell schafft sich der Altmeister wertvollen Abstand nach unten, während die immerhin voll investierten Karlsmannen weiterhin nur einen einzigen Saisonsieg aufzuweisen haben.

Nemesis - Ritter der Tafelrunde 3 : 2
Torschützen:NSAVZU01 (21., 80.), STE196CI (64.) *** Nimue (81.), Uther Pendragon (86.)

Autsch. Ja, Nemesis hatte die einzig richtige Taktik gefunden, aber von den eingesetzten 8 Punkten Heimvorteil ließ das Auswerteprogramm nur 6 Stück auf den Platz, und trotz der eingesetzten Härte waren die schwer sperrengeschädigten Gastgeber klar unterlegen, bevor sie drei ihrer sechs Torchancen zum unverdienten Heimsieg verwandelten.

Hexenkessel SV - American Soccer Club II 2 : 0
Torschützen:Kaka (22.), Figo (35.) *** ---

Souverän lösen die Hexen auch diese anspruchsvolle Aufgabe und kommen ihrem Saisonziel einen weiteren Schritt näher. ASCII ließ Entschlossenheit und Durchschlagskraft vermissen - und dafür war dieser Gegner dann zu gut.

Nichtliga-Verkäufe

Brunswick Lions:R. Laubnis (960 kKj), T.Lefon (220 kKj)

2. Liga A 16.Spieltag

Grobitown Rangers - Die Spekulanten 1 : 2
Torschützen:Paul (82.) *** Sohan (39., 68.)

Zum ersten Mal seit längerer Zeit hatten die Rangers einen Gegner kapital unterschätzt - der machte in der Tat das, was sie erwartet hatten, aber er konnte es sich eben auch leisten! Auswärts punkten die Spekulanten fast jedes Mal - wenn sie jetzt noch daheim gewinnen könnten...

Ritter der Tafelrunde - SV Comixense 4 : 1
Torschützen:König Artus (3., 14.), Parzival (72.), Guinevere (47.) *** Conan (10.)

Die Gäste ergaben sich kampflos, und die Ritter durften zwei weitere Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Der SV Comixense wird nach dem Altern viel Geld zum Investieren haben - bis dahin muss er allerdings noch drei Runden lang durchhalten...

Goaldies - Karlsmannen 0 : 0
Rote Karten:--- *** Karl der Kühne (27.)
Gelbe Karten:--- *** Karl Martell

Der Härteeinsatz war auf beiden Seiten ähnlich suboptimal - und er hätte die Karlshoppers um die Früchte ihrer ansonsten ordentlichen Vorstellung bringen können. Wenn sie allerdings hier schon mit einem Remis zufrieden sind, wo wollen sie dann eigentlich die für den Klassenerhalt erforderlichen Auswärtspunkte noch holen?

American Soccer Club II - Managerclub United 0 : 0

Ich musste wohl mindestens fünfmal hinsehen, bis ich begriffen hatte, was Manager Walk hier veranstalten wollte. Angesichts des immensen Aufwands war am Ende ein Münzwurf um wenigstens einen Punkt doch eine eher bescheidene Ausbeute - aber immerhin den gewannen die Gäste, für die ja jeder Punkt überlebenswichtig sein könnte.

Nemesis - FC Hollywood 1 : 6
Torschützen:neu2 (90.) *** Christian Slater (31., 67.), Kevin Costner (22., 37.), Morgan Freeman (53.), Sean Connery (7.)

Gegner, die "mitspielen wollen", sind einem Tabellenführer tendenziell sympathischer als solche, die versuchen, sich einen Punkt zu ermauern. Nemesis brauchte die volle Spieldauer, um am Ende wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen, während die Gäste es auch hier wieder nicht unter einem halben Dutzend machten.

Hexenkessel SV - Lucky Losers 0 : 0

Mit einer grandiosen Vorstellung spielten die Gäste hier 4:0 Torchancen heraus, mussten sich aber mit einem Punkt zufrieden geben. Trotzdem bauen die Hexen ihren Vorsprung auf die Verfolger damit um einen weiteren Zähler aus.

Sperren 1. Liga:
Mangelsdorfer Mannen:Büdi Siebert (6)
Lokomotive Albany 1830:Titel (1), Felix (25), Nur (1)
Sperren 2. Liga A:
Karlsmannen:Karl der Kühne (1)
Sperren 2. Liga B:
SG Chemie Blumenthal-Ost:Van Nistelrooy (1)
Titanic Players:Gorgon (1)

2. Liga B 15.Spieltag

Blut-Rot Mannheim - Kolere 10 : 2
Torschützen:SVW (16., 62., 78.), Neuostheim (12., 36., 73.), Xavier (44., 89.), Kaufmann (87.), Rheinau (69.) *** Kogelvrij (20., 49.)

Die gebrochene 3:1-Regel bei Mannheim war deren Projekt "Punkte her!" nicht direkt förderlich. Kolere hatte jedoch viel schlimmere Probleme und musste diese Bestrafung hilflos über sich ergehen lassen.

BKK Freud - Sesamstraßen Kicker 0 : 5
Torschützen:--- *** Renato (15., 56.), Remasuri (30.), Ruman (90.), Rudyard (13.)
Gelbe Karten:--- *** Rigoletto, Rose, Rudyard

Erst während der bereits laufenden Auswertung war Manager Girke mit bis zum Boden hängender Zunge herbeigeeilt, um seine Züge noch nachzureichen. Stan Dard an seiner Stelle hätte in dieser Begegnung allerdings keine Härte eingesetzt - und vermutlich trotzdem mühelos gewonnen.

Viking Raiders - Profexa Vorwärts 2 : 6
Torschützen:Widar (47.), Goal (77.) *** Milestone (3., 18., 59.), Trajan (23., 77.), Commodus (68.)

Jetzt müssen aber langsam mal die WP her, damit diese Saison für die Wikinger kein Desaster wird. Schlusslicht Profexa schoss die Raiders mit einem Elan aus deren Stadion, dass den Gastgebern Hören und Sehen verging - und schöpft nach dieser Glanzvorstellung wieder neue Hoffnung!

SG Chemie Blumenthal-Ost - PS Spielerei 1 : 2
Torschützen:Karimi (71.) *** ---
Elfmetertore:- *** 2
Gelbe Karten:Jansen, Van Nistelrooy *** ---

Wo kommen denn diese beiden Elfmeter her? Die PS Spielerei hatte keine einzige Torchance und die Chemiker fast 60% Siegwahrscheinlichkeit! Beides wäre allerdings auch ohne diese drei eher kosmetischen Härtepunkte der Fall gewesen - aua. Und eine Sperre gegen Van Nistelroy dann natürlich auch noch, du liebe Zeit...

Brunswick Lions - VfL Chaos 2003 4 : 3
Torschützen:K.None (46., 85.), L. Efant (9., 51.) *** Depression (4., 9., 63.)

Da Manager Kapitza zurzeit auf der anderen Seite der Erdkugel herumturnt, durfte Stan Dard ihn hier vertreten. Und er tat dies mit beachtlichem Erfolg, denn aus knapp 20% Siegchance einen Heimsieg gegen die starken Chaoten zu zaubern, darauf darf er sich schon etwas einbilden.

Titanic Players - Wonderous Wirblers 12 : 2
Torschützen:Unicorn (8., 45., 46., 53., 56.), Hydra (37., 42.), Behemoth (4., 51.), Ogre (32., 88.), Troll (11.) *** Ali Khan Khamsin (15.), Manni Mangofango (8.)
Gelbe Karten:Behemoth, Ogre, Titan, Unicorn *** ---

Hätten die Wirblers, denen bereits nach einer Viertelstunde die Luft ausging, noch einer Demonstration ihrer prekären Situation bedurft - dieses Desaster beim direkten Konkurrenten im Abstiegskampf hätte sie geliefert. Die Titanics wussten kaum, wie ihnen geschah: Nun also auf einmal Rang 9 in der Ligatabelle und ein positives Torverhältnis!?

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems steht derzeit niemand.

2. Liga B 16.Spieltag

Blut-Rot Mannheim - BKK Freud 6 : 4
Torschützen:Neuostheim (15., 54., 72.), Kaufmann (21.), Rheinau (4.), Neckarau (6.) *** Heulsuse (38., 49.), Schizophrenie (1.), Kleptomanie (55.)
Gelbe Karten:Rheinau *** Mordred, Schizophrenie

Wieder zerfiel Mannheim der halbe Heimvorteil - aber beim fröhlichen Wettwürfeln gegen die ebenfalls nicht ganz korrekt aufgestellten Bubis reichte das trotzdem. Der Zwischenspurt der Blutroten kam zur rechten Zeit, nachdem ja beide Schlusslichter plötzlich wie wild zu punkten anfangen.

VfL Chaos 2003 - SG Chemie Blumenthal-Ost 3 : 2
Torschützen:Sechslinge (54., 61.), Rechtschreibreform (11.) *** Ismael (41.), Van Nistelrooy (28.)

In einer hochklassigen Begegnung fahren die Chaoten souverän den sechsten Heimsieg ein und dürften damit als der Verein mit dem niedrigsten Handelswert ihrer Liga zu Saisonbeginn immerhin schon mal den Klassenerhalt gesichert haben. Auch Blumenthal sollte trotz seiner nur 14 Punkte angesichts ihrer noch vier ausstehenden Heimspiele keine ernsten Probleme mehr bekommen.

Kolere - PS Spielerei 3 : 0
Torschützen:Kokos (74.), Kogel (31.), Kolossaal (25.) *** ---

So so, die Autos waren also mit zwei Punkten aus dieser Runde schon zufrieden? Na, dann darf Kolere hier ja alle drei Torchancen verwandeln und trotz der optimalen Taktik der Gäste beide Punkte behalten. In der Summe kommt es ja hin, nicht wahr?

Wonderous Wirblers - Profexa Vorwärts 1 : 13
Torschützen:Oskar Osure (54.) *** Milestone (6 Tore), Romulus (19., 54., 60.), Commodus (41., 89.), Mark Aurel (26.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Ali Khan Khamsin, Melchior Meltemi, Simon Simoon *** ---

Es ist fast, als würde Manager Paas auf die eigene Kinnspitze deuten und laut rufen: "Genau hierhin will ich den Schlag haben!" Mit dem zweiten Auswärtssieg in dieser Runde schaffen die fast schon abgeschlagenen Römer nun sogar den Sprung auf einen Nichtabstiegsrang, während die Winde mit dieser erneuten Beerdigung erster Kajüte die Rote Laterne übernehmen.

Brunswick Lions - Viking Raiders 6 : 1
Torschützen:K.None (47., 55., 74.), E.Goist (80., 89.), Z.Tel (11.) *** Goal (56.)

Und wenn das einmal so schön funktioniert hat, probiert Stan Dard es sofort nochmal! Diesmal fielen die nur knapp unterlegenen Wikinger gleich völlig auseinander und finden sich nun zwei Punkte von einem Abstiegsplatz wieder, und ihr Torverhältnis ist zudem auch noch schwer angeschlagen...

Titanic Players - Sesamstraßen Kicker 4 : 1
Torschützen:Unicorn (4., 37.), Ogre (77.), Behemoth (28.) *** Renato (89.)
Rote Karten:Gorgon (67.) *** ---
Gelbe Karten:Karthikeyan *** ---

Die Kicker hatten absichtlich einen WP auf der Bank sitzen lassen - und das hätten sie in diesem Aufeinandertreffen der beiden stärksten Mannschaften ihrer Liga mal besser bleiben lassen. Sie waren zwar trotzdem knapp überlegen, aber die Titanics kämpften bis zum Umfallen und zogen dem Tabellenführer mit einem Blitzstart schon früh den Zahn.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Crossroads 810 223 +12 27:15 23:9 32 4 624 A.Moser
2) Heart of Scapa Flow 521 341 +23 36:13 22:10 50 4.5 472 V.Bongartz
3) Halifax Heroes 711 304 +5 33:28 21:11 94 3 555 M.Schlumpberger
4) Mangelsdorfer Mannen 630 214 +3 31:28 20:12 18 2.5 972 R.Gunst
5) Steinbock Schilda 440 134 +8 22:14 17:15 16 3.5 826 J.Haack
6) Kraichgau Rangers 610 018 0 26:26 14:18 42 3 1297 T.Schreckenberger
7) Mulhouse-Sud 403 225 -9 19:28 14:18 68 2 1847 D.Fröhlich
8) Lokomotive Albany 1830 413 134 -10 18:28 14:18 50 3 856 A.Reschke
9) SpVgg Kieselstein 430 117 -12 23:35 14:18 44 3 -214 P.Drexler
10) Aso Pauer 234 124 +4 22:18 11:21 42 3 1984 W.Moritz
11) 3. FC Eiderstedt 142 054 -8 10:18 11:21 40 3 1314 M.Ahlemeyer
12) Motörhead 323 116 -16 17:33 11:21 52 4 503 F.Eberl
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) FC Hollywood 610 531 +38 51:13 26:6 20 4 658 T.Gebhard
2) Hexenkessel SV 530 341 +13 20:7 23:9 44 4 362 D.Hogetoorn
3) Ritter der Tafelrunde 531 223 +9 31:22 19:13 16 3.5 1436 L.Grossmann
4) Lucky Losers 341 323 +7 21:14 18:14 44 3 470 T.Voigt
5) Grobitown Rangers 332 332 +2 22:20 18:14 86 3.5 1107 D.Kamlah
6) Die Spekulanten 232 261 +1 18:17 17:15 8 3.5 193 T.Lauterbach
7) American Soccer Club II 432 304 -5 30:35 17:15 30 2.5 1579 L.Kautzsch
8) Goaldies 153 223 -4 25:29 13:19 62 3 602 M.Frenzel
9) SV Comixense 313 135 -14 23:37 12:20 28 3 1899 G.Bischoff
10) Nemesis 414 025 -21 34:55 11:21 44 3 902 M.Seidel
11) Managerclub United 224 125 -15 18:33 10:22 48 3 213 T.Walk
12) Karlsmannen 133 036 -11 14:25 8:24 54 2.5 -94 K.-H.Peuckmann
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Sesamstraßen Kicker 620 413 +23 41:18 23:9 36 3.5 1572 H.Girke
2) PS Spielerei 700 315 +9 43:34 21:11 46 3 3375 T.Edbauer
3) VfL Chaos 2003 621 223 +16 39:23 20:12 48 3 492 C.Neumann
4) Brunswick Lions 621 124 +6 30:24 18:14 8 4.5 807 L.Kapitza
5) Kolere 621 124 +2 28:26 18:14 60 3 381 T.Kraijenbrink
6) Blut-Rot Mannheim 602 035 +8 42:34 15:17 24 4 800 M.Hellige
7) Titanic Players 431 116 +6 34:28 14:18 64 4.5 412 H.Springer
8) SG Chemie Blumenthal-Ost 511 117 +1 35:34 14:18 56 2.5 479 S.Bauer
9) Viking Raiders 412 135 -13 32:45 14:18 80 2 354 R.Schediwy
10) Profexa Vorwärts 134 314 +2 50:48 12:20 0 4 955 B.Lickes
11) BKK Freud 322 126 -11 25:36 12:20 44 2 1486 M.Betge
12) Wonderous Wirblers 423 016 -49 23:72 11:21 70 2 2549 M.Paas
1. Liga
14Hektor(Crossroads)
11Bill Frisell(Heart of Scapa Flow)
10Jim Hall(Mangelsdorf)
9M.Matrazzi(Steinbock Schilda)
9Bill Evans(Heart of Scapa Flow)
8Charisteax(Halifax Heroes)
8Nörgler(Kraichgau Rangers)
7Hennes Bender(Aso Pauer)
6Harry(SpVgg Kieselstein)
6Paulchen(SpVgg Kieselstein)
2. Liga A
12Sean Connery(FC Hollywood)
11NSAVZU01(Nemesis)
10Kevin Costner(FC Hollywood)
10Paragraph(A S C I I)
8Uther Pendragon(R. d. Tafelrunde)
8Lehmann(Goaldies)
7König Artus(R. d. Tafelrunde)
7Ricardo(Goaldies)
7Christian Slater(FC Hollywood)
7Acidius Cassius(A S C I I)
2. Liga B
15Renato(Sesamstraßen Kicker)
12Pizzonia(PS Spielerei)
12Unicorn(Titanic Players)
11Milestone(Profexa Vorwärts)
10Depression(VfL Chaos 2003)
10Heulsuse(BKK Freud)
10Behemoth(Titanic Players)
9Mark Aurel(Profexa Vorwärts)
9Van Nistelrooy(SG Blumenthal)
9Rosberg(PS Spielerei)