Zur Abstimmung vorgeschlagener Regeltext

  1. Ein Verein, der weder von einem Manager noch von einem Verwalter betreut wird, versucht, unter Beachtung der nachfolgenden Einschränkungen in den Runden 1-7 der Saison Gebote für Spieler abzugeben, die auf dem GM-Angebot angeboten werden.
  2. Der Verein kauft pro Runde maximal einen Spieler; alle weiteren Gebote verfallen.
  3. Der Verein bietet niemals für Torleute bzw. Ausputzer.
  4. Der Verein bietet niemals für Spieler jünger als Alter I.
  5. Ist der Verein zu Beginn einer Runde verschuldet, dann gibt er in dieser Runde keine Gebote ab.
  6. Der Liquiditätsbonus eines Vereins berechnet sich als der Kassenstand des Vereins geteilt durch 100, interpretiert als Prozentwert. Ein Verein mit einem Kassenstand von 1763 kKj. besitzt also einen Liquiditätsbonus von 17.63%.
  7. Die exakte Höhe eines Gebotes beträgt (80% plus Liquiditätsbonus) mal USW-Wert des angebotenen Spielers (unter Verwendung derselben Parameter, wie sie vom Spielleiter für die Bestimmung des GM-Angebotes der laufenden Saison verwendet wurden), kaufmännisch gerundet auf den nächsten ganzzahligen kKj.-Betrag.
    Beispiele: Verein A mit einem Kassenstand von 482 kKj. bietet (80 + 4.82) = 84.82% des USW-Wertes eines Spielers; Verein B mit einem Kassenstand von 3194 kKj. bietet (80 + 31.94) = 111.94% des USW-Wertes eines Spielers.
  8. Der Kreditspielraum für Gebote beträgt in Runde 1 der Saison 500 kKj. und sinkt in jeder weiteren Runde um 50 kKj.; Gebote, bei denen Stan Dard diesen Kreditspielraum überschreiten würde, werden auf das durch diese Einschränkung maximal erlaubte Gebot reduziert.
  9. Stan Dard entdeckt in Runde 1 drei neue Talente; die Auswahl der Reihenqualifikationen nimmt der Spielleiter hierbei nach eigenem Ermessen vor, wobei er
  10. In Runde 7 Phase 15 verkauft Stan Dard die schlechtesten Spieler seines Mannschaftskaders an die Nichtliga; die Bewertung der Spieler nimmt der Spielleiter hierbei nach eigenem Ermessen vor, wobei er mindestens einen Torwart, mindestens einen Ausputzer und mindestens 9 weitere im Feld einsetzbare Spieler im Mannschaftskader behält. Zu anderen Zeitpunkten nimmt Stan Dard keine Verkäufe vor.
  11. Stan Dard setzt niemals Spieler auf die Transferliste und bietet nicht für dort angebotene Spieler.

Jeder Manager kann zu dieser Regel in Runde 9 dieser Saison mit "Ja" oder "Nein" abstimmen; bei einfacher Mehrheit der Ja-Stimmen tritt die Regel ab Runde 1 der 24. Saison in Kraft.