AUFSTIEG / 23. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 9 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2008-03-13, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

In der nächsten Runde werden wir voraussichtlich ein Ereignis bestaunen dürfen, das in dieser Partie seit Menschengedenken nicht mehr eingetreten ist: Sämtliche Vereine des Ligasystems sind schuldenfrei! Ist das eine allgemeine Konsumverweigerung analog zur Realität aufgrund der Erhöhung der Mehrwertsteuer, eine neue Sparwut anlässlich des erhöhten Renteneintrittsalters - oder ganz einfach gutes Management?

Regeldiskussion

An der Abstimmung bezüglich der Einführung der in der vorherigen Auswertung beschriebenen neuen Regel nahmen 11 von 36 Managern teil (was einer Wahlbeteiligung von 30.6% entspricht). Von diesen stimmten 10 Manager mit "Ja" und einer mit "Nein"; damit ist die Regel angenommen und tritt mit Beginn der kommenden Saison in Kraft.

Dies & Das

Teamkader-Printout per Mail versandt an Managerclub United und Wonderous Wirblers. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Managerclub United: NMR-Training bischoff, J.Harbarth. Zweiter NMR in der laufenden Saison (plus ein weiterer fehlender Zug, den Du durch ein Lebenszeichen am ZAT-Wochenende noch vor dem NMR-Status bewahrt hattest - sonst wäre Dein Team jetzt bereits futsch); Dein Engagement an dieser Partie lässt zu wünschen übrig.
Wonderous Wirblers: NMR-Training Burim Burin, Neves Nevera. Zweiter NMR in der laufenden Saison (plus ein weiterer fehlender Zug, den Du durch ein Lebenszeichen am ZAT-Wochenende noch vor dem NMR-Status bewahrt hattest - sonst wäre Dein Team jetzt bereits futsch); Dein Engagement an dieser Partie lässt zu wünschen übrig.

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems steht derzeit niemand.

Sperren 1. Liga:
SpVgg Kieselstein:Harry (1)
Mulhouse-Sud:ZuFlüchtlingin (1)
Mangelsdorfer Mannen:Büdi Siebert (4)
Lokomotive Albany 1830:Felix (23)
Sperren 2. Liga A:
Goaldies:Keller (1)
SV Comixense:Conan (1)
Nemesis:MS0540CB (1)
Sperren 2. Liga B:
Kolere:Kyra (3)

1. Liga 17.Spieltag

Motörhead - Aso Pauer 1 : 0
Torschützen:Alani (75.) *** ---

Die Gäste hatten gut dagegengehalten und zwei Drittel Remisbreite erzielt, aber Motörhead konnte eine der wenigen verbliebenen Torchancen zum glücklichen Heimsieg nutzen und überholt damit seinen Gast in der Tabelle.

SpVgg Kieselstein - Heart of Scapa Flow 0 : 2
Torschützen:--- *** Bill Frisell (58.)
Elfmetertore:- *** 1

Mit einer souveränen Vorstellung knacken die inzwischen superstarken Herzen auch die Festung im Frankenland. Dabei war der Härteeinsatz der Kieselsteine zu meiner Überraschung sogar effektiv eine Verbesserung ihrer Chancen, auch wenn man das diesem Ergebnis natürlich nicht ansieht: Scapa Flow bot in der bestbesetzten Partie des Spieltags zwischen den beiden am höchsten investierten Erstligisten eine meisterliche Vorstellung und hatte fast siebenmal soviel Siegchance wie die Gastgeber.

Mulhouse-Sud - Mangelsdorfer Mannen 3 : 5
Torschützen:Jim Courir (44.), 5er BMWs kein Ende in Sicht (13.), Eisspaziergang (69.) *** Justin Robinson (58., 68.), Kristiina Tuomi (28., 76.), Daniel Stritzke (12.)
Rote Karten:ZuFlüchtlingin (13.) *** ---

Au weh. Dieses Ergebnis muss der Schiedsrichter ganz allein auf seine Kappe nehmen: Vor dem Platzverweis hätte Mulhouse noch 65% Siegchance gehabt, nach ihm nur noch weniger als halb soviel wie die Gäste, welche eigentlich erneut nicht robust genug gewirkt hatten, um in dieser Saison um den Titel kämpfen zu können. Aber wenn man so viel Glück hat wie hier, dann geht vielleicht doch was...?

3. FC Eiderstedt - Steinbock Schilda 0 : 0

Schilda wusste um seine Stärke und überließ es den Gastgebern, das Spiel zu machen, wobei die Steinböcke durch ihre Konter jederzeit gefährlich blieben. Die Chancenverwertung war allerdings auf beiden Seiten mangelhaft, und am Ende blieb es bei einem torlosen Remis, mit dem beide Manager nicht unzufrieden sein werden.

Kraichgau Rangers - Crossroads 1 : 1
Torschützen:Pudel (73.) *** Junior Wells (32.)
Gelbe Karten:--- *** Artie Shaw

Auch mit knackigem Einsatz hatten die Gäste nicht verhindern können, dass die robusteren Rangers mehr als 50% Siegchance herausspielen konnten. Dennoch lässt sich das Erwartungsergebnis mit etwas Fantasie auf dieses 1:1 runden, was Manager Schreckenberger allerdings kaum glücklicher machen wird.

Lokomotive Albany 1830 - Halifax Heroes 1 : 3
Torschützen:Hoppala (1.) *** Schabernax (42., 46.), Charisteax (50.)

Die arg gerupften Eisenbahner versuchten es mit einem Blitzstart, aber kurz vor und nach der Pause setzten sich die taktisch überlegenen Heroes deutlich durch und halten damit Kontakt zur Tabellenspitze, während Albany weiterhin am Abgrund entlang balancieren muss.

1. Liga 18.Spieltag

Steinbock Schilda - Lokomotive Albany 1830 4 : 2
Torschützen:M.Matrazzi (18., 47.), Schabernack II. (35.), Schabernack (39.) *** Mal Ein (68.), Hoppala (24.)

Albany wollte mitspielen - die in allen Belangen überlegenen Steinböcke fanden das prima und nutzten die günstige Gelegenheit, letzte eventuelle Zweifel am Klassenerhalt auszuräumen und sich als alleiniges "Mittelfeld der Tabelle" zu etablieren.

SpVgg Kieselstein - Kraichgau Rangers 0 : 2
Torschützen:--- *** Nörgler (55.), Mussweg (61.)
Gelbe Karten:Fanti, Harry, Toni *** ---

Na endlich! Lange genug hat in dieser Saison auswärts die Pechsträhne an den Stiefeln der Rangers geklebt, sodass sie diesmal eine nur hauchdünne Überlegenheit dank überragender Defensivleistung in den ersten Sieg auf fremdem Platz verwandeln und sich gegenüber den Abstiegsrängen gut 3 Punkte an Luft verschaffen konnten. Für die Steinchen bedeutet die zweite Heimniederlage in dieser Runde dagegen einen herben Rückschlag in Sachen Klassenerhalt, aber die Gegner waren diesmal auch wirklich vom Feinsten - und im Pokalspiel haben sie gleich noch die Möglichkeit zur Revanche.

Mulhouse-Sud - 3. FC Eiderstedt 2 : 0
Torschützen:3er BMWs ohne Ende (73.), Traintroptard (59.) *** ---

Mühelos überspielte der Aufsteiger das Bollwerk der Gäste und fuhr souverän den fünften Heimsieg in dieser Saison ein, während Eiderstedt auswärts weiterhin sieglos bleibt und hier gerade mal den Ehrentreffer verdient gehabt hätte.

Mangelsdorfer Mannen - Aso Pauer 2 : 0
Torschützen:Daniel Stritzke (41.), Jim Hall (4.) *** ---

Solche Gegner liegen Mangelsdorf: Die Mannen durften machen, was sie wollten, und hatten fast 60% Wahrscheinlichkeit für den Siegtreffer, der dann auch schon nach wenigen Minuten fiel. Der Rest der Partie war dann nur noch für die Galerie.

Crossroads - Halifax Heroes 4 : 1
Torschützen:Hektor (15., 18., 21.), Junior Wells (47.) *** Fabregax (48.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Lester Burnham *** Klasnix

Mit einem blitzsauberen Hattrick innerhalb von 6 Minuten fertigte Hektor in diesem rassigen Kampfspiel den Titelkonkurrenten ganz alleine ab. Halifax hatte bei seinem Münzwurf die falsche Seite erwischt und konnte bei klar über 260 WP auf dem Platz letztlich doch recht deutlich nicht mithalten.

Heart of Scapa Flow - Motörhead 0 : 0

Hatte Manager Bongartz den Gegner starkgeredet? Es kam, wie es kommen musste: Motörhead fand die richtige Aufstellung, Scapa Flow blieben dennoch fast 60% Siegchance, aber die Gastgeber versemmelten sämtliche Torchancen! Nun ja, der Aufsteiger hatte ohnehin nur 3:1 Punkte aus dieser Runde eingeplant... bitte sehr, da sind sie nun. Motörhead fehlen derweil zum 8. Platz nur noch zwei Törchen.

2. Liga A 17.Spieltag

Managerclub United - Ritter der Tafelrunde 3 : 0
Torschützen:Gebhard (32., 40., 60.) *** ---

Hoppla! Unter Stan Dard spielte der Managerclub souverän auf, ließ die Ritter kaum zur Entfaltung kommen und erzielte durch den überragenden Neuzugang Gebhard drei blitzsaubere Treffer. "Man U"s Heimbilanz ist zwar immer noch negativ, aber eine solche Vorstellung macht Lust auf mehr.

Die Spekulanten - Hexenkessel SV 0 : 1
Torschützen:--- *** Cica (87.)

Manager Lauterbach dürfte auf glühenden Kohlen gesessen haben - und ob ihm dieses grausige Ergebnis Linderung verschaffen wird? Die Spekulanten waren trotz unterlegener Taktik deutlich besser, aber die Hexen erzielten einen Treffer, was den Gastgebern trotz zahlreicher Möglichkeiten verwehrt blieb.

FC Hollywood - American Soccer Club II 3 : 0
Torschützen:Sean Connery (53., 82.), Morgan Freeman (68.) *** ---

Hollywood marschiert: Auch gegen die Amis waren es zwei Drittel Wahrscheinlichkeit für einen Heimsieg, den die Gastgeber dann auch mühelos einfuhren.

SV Comixense - Grobitown Rangers 4 : 6
Torschützen:Laureline (12., 56.), Urumi (43.) *** Gustav (18., 32., 83.), Friedrich (27.), Ulrich (74.), Ypsilon (48.)
Elfmetertore:1 *** -

Der Härteeinsatz der Rangers machte aus einer exakt ausgeglichenen Begegnung eine klare Sache für die Gäste, deren Erwartung diesmal genau getroffen wurde. Seit seinem Abstieg im Jahr 2001 hat Grobitown nie mehr als Rang 6 geschafft - diesmal sieht es nach einer Steigerung aus.

Karlsmannen - Nemesis 2 : 4
Torschützen:Pannenkarl (42.), Karl Martell (2.) *** NSAVZU01 (32., 39.), MS0540CB (17., 74.)
Gelbe Karten:--- *** MP0030CB, MS0540CB, NSAVZU01

Angesichts falscher Spielerdaten und einer gebrochenen 3:1-Regel sah die Aufstellung der Gäste dem, was deren Manager auf seinen Zugzettel geschrieben hatte, nur noch vage ähnlich - aber taktisch war sie gut und erlaubte Nemesis, dennoch mitzuhalten. Als die Karlsmannen dann in der Abwehr auch noch eine sehr unglückliche Vorstellung boten, kippte das Spiel vollends in die andere Richtung.

Lucky Losers - Goaldies 2 : 0
Torschützen:Heuler (51.), Yugo Amaryl (14.) *** ---
Rote Karten:--- *** Keller (66.)
Gelbe Karten:--- *** Lehmann

Der Platzverweis hatte buchstäblich keinen Effekt auf das Ergebnis, nachdem die Losers ihre Gäste ohnehin ausgespielt hatten und fast dreimal so viele Chancen besaßen wie die Goaldies.

2. Liga A 18.Spieltag

Grobitown Rangers - Lucky Losers 2 : 1
Torschützen:Ulrich (78.), Friedrich (15.) *** Golan Trevize (47.)

In einer von zwei starken Abwehrreihen dominierten Begegnung war es das Karlsruher Publikum, das den Ausschlag gab und den Rangers eine klare Überlegenheit bescherte. Mit diesem souveränen Erfolg gegen den Tabellennachbarn rückt Grobitown auf Rang 3 der Tabelle vor.

Die Spekulanten - Karlsmannen 2 : 0
Torschützen:Barbara (28., 65.) *** ---

Wenn man mit der "richtigen" Taktik noch nicht mal 10% an Siegchance bekommt, dann sollte das den Gästen zu denken geben. Die Spekulanten hingegen zeigten sich von der ärgerlichen Niederlage im vorherigen Spiel gut erholt und fuhren zwei fast sichere Punkte ein.

FC Hollywood - SV Comixense 3 : 0
Torschützen:Robert De Niro (9.), Sean Connery (73.), Wesley Snipes (19.) *** ---
Rote Karten:--- *** Conan (63.)
Gelbe Karten:--- *** Vampirella, Veronice

Ohne den Härteeinsatz hätte Comixense überhaupt keine Torchance gehabt... doch nach dem Platzverweis lag die Wahrscheinlichkeit für einen Heimsieg wieder über 90%. Hollywood hat vier Spieltage vor dem Saisonende 8 Punkte und 39 Tore Vorsprung auf Platz 3 und ist so gut wie aufgestiegen.

American Soccer Club II - Ritter der Tafelrunde 0 : 0

Jedes andere Ergebnis wäre auch ein Witz gewesen, bei gerade mal einer einzigen Torchance auf jeder Seite. Beide Vereine sind in dieser Saison vom Aufstieg ein ganzes Stück entfernt, aber dafür wenigstens sportlich und in Sachen Cash gut aufgestellt.

Nemesis - Goaldies 4 : 4
Torschützen:NSAVZU01 (33., 44., 50.), Borgius (7.) *** Wächter (82.), Ricardo (43.), Bartez (17.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:MS0540CB *** Bartez, Oliver Wahn

Irgendwann wird Dio es schon noch lernen, aber bisher tut er sich auf seiner noch ungewohnten Position schwerer, als Manager Seidel dies bewusst ist. Nemesis hatte abermals richtig geraten und hätte die beiden verlorenen WP leicht wegstecken müssen - der Doppelschlag aus dem Elfmetertor und Wächters glücklichem Ausgleichstreffer nahm den Gastgebern jedoch am Ende den Lohn ihrer guten Vorstellung, wobei Fortuna hier aber wenigstens einen Pechwürfler entschädigt hat.

Hexenkessel SV - Managerclub United 0 : 0

Noch so ein lahmer Kick - die einzige Torchance hatten die Gastgeber, die aber nichts daraus machten. Für Stan Dard am Ruder der Gäste muss dieser Punktgewinn beim Aufstiegskandidaten allerdings als toller Erfolg gewertet werden, zumal er absolut verdient zustande kam.

2. Liga B 17.Spieltag

Profexa Vorwärts - VfL Chaos 2003 1 : 1
Torschützen:Commodus (36.) *** Verkehrskollaps (76.)

Diesem Ergebnis sieht man gar nicht an, dass es hier genau alle zwei Minuten eine Torchance zu bestaunen gab - die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten. Und die Punkteteilung geht in dieser ausgeglichenen Begegnung ebenfalls in Ordnung... recht so.

BKK Freud - Titanic Players 1 : 1
Torschützen:Schizophrenie (68.) *** Ogre (86.)
Gelbe Karten:Heulsuse, Schlafwandler, Trotzkopf *** ---

Mit einem Sieg hätte die BKK mit den Titanics in der Tabelle gleichziehen können - und verdient wäre er angesichts ihrer überlegenen Taktik allemal gewesen. Nach wie vor schwebt die halbe Liga in Abstiegsgefahr.

Viking Raiders - Wonderous Wirblers 1 : 0
Torschützen:Heimdall (55.) *** ---

Eieiei! Genau diese eine Torchance hatten die Wikinger, und die machten sie dann auch rein. Beinahe hätte das eine peinliche (und noch dazu verdiente) Panne gegen das Schlusslicht gegeben - und das auch noch gegen Stan Dard auf der Bank der Wirblers, der ja nicht wirklich dafür bekannt ist, sonderlich kreative Taktiken zu verwenden... na, egal. Hauptsache ein WP, wird sich Manager Schediwy jetzt vermutlich denken.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Blut-Rot Mannheim 1 : 1
Torschützen:Dos Santos (82.) *** Kaufmann (71.)

Noch ein nicht ganz gerechtes Unentschieden zwischen zwei Vereinen der Gefahrenzone. Blumenthal war nämlich taktisch klar besser und hätte durchaus noch einen zweiten Treffer verdient gehabt, durch den man Mannheim dann auch in der Ligatabelle überholt hätte.

PS Spielerei - Brunswick Lions 5 : 2
Torschützen:Pizzonia (14., 82.), Rosberg (54., 86.), Hamilton (23.) *** K.None (70.), P.Netranz (48.)

Für das von Manager Edbauer groß proklamierte "Verfolgerduell" war das ganz schön dünn, was die Gäste hier zu bieten hatten, denn das Ergebnis geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung. Wie gut, dass Brunswick bereits 18 Punkte auf seinem Konto hat...

Sesamstraßen Kicker - Kolere 3 : 0
Torschützen:Rudo (78.), Ruman (63.) *** ---
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Kyra (8.)
Gelbe Karten:--- *** Komkommer, Kozijn

Gegen einen normalen Gegner auf neutralem Platz wäre die Taktik der Gäste ganz gut gewesen, aber diese Bröselmaschine des Tabellenführers im eigenen Stadion spülte das Mäuerchen von Kolere hinweg wie die Flut eine Sandburg am Meeresstrand... das kommt davon, wenn man hier unbedingt gewinnen will und dafür die Brechstange auspackt.

2. Liga B 18.Spieltag

Blut-Rot Mannheim - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Mit dieser starken Leistung hätte Mannheim den Tabellenführer beinahe in die Knie gezwungen! Durch ihren Härteeinsatz drückte die Sesamstraße aber die Siegchance der Blutroten unter 50% und überstand die Handvoll gefährlicher Situationen unbeschadet.

BKK Freud - PS Spielerei 3 : 2
Torschützen:Trotzkopf (76.), Heulsuse (39.), Kleptomanie (24.) *** Albers (27.), Rosberg (45.)

Nach Erwartungswert hätte das in der Tat fast genau für einen Punkt der Gäste reichen müssen. Das Remis war allerdings das deutlich unwahrscheinlichste der drei möglichen Ergebnisse - und dieses zu erwürfeln, damit zeigte sich der Auswertungsrechner überfordert.

Viking Raiders - SG Chemie Blumenthal-Ost 2 : 4
Torschützen:Heimdall (18.), Widar (89.) *** Karimi (3., 22.), Guerrero (5.), Dos Santos (15.)
Gelbe Karten:Odin *** Karimi, Van Nistelrooy

Tiefe Sorgenfalten auf der Stirn von Manager Schediwy: Der Küchenbrand greift inzwischen auch auf andere Räume des Hauses über. Blumenthal hatte durch die richtige Taktik eine leichte Überlegenheit herausgespielt und durch vier schnelle Treffer bei den ersten fünf Angriffen den völlig verunsicherten Raiders früh den Zahn gezogen.

Wonderous Wirblers - VfL Chaos 2003 3 : 6
Torschützen:Burim Burin (3., 63.), Melchior Meltemi (81.) *** Kabinettsitzung (23., 56.), Verkehrskollaps (47., 88.), Depression (64.), Gesundheitsreform (77.)

Das war noch sehr moderat, wie der VfL hier mit den unter Stan Dard völlig wehrlosen Wirblers umsprang! Dennoch ziehen die Chaoten mit diesem mühelosen Erfolg an der PS Spielerei vorbei und belegen nun mit dem deutlich besseren Torverhältnis einen Aufstiegsplatz, während nun schon fast fünf Punkte die Winde vom rettenden Ufer trennen und eine wundersame Rettung wie im Vorjahr kaum ein zweites Mal zu erwarten ist.

Brunswick Lions - Kolere 3 : 2
Torschützen:E.Goist (77.), T.Beutel (60.) *** Kok (39., 53.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Konijn, Kyra

Mit diesem geradezu abenteuerlichen Sieg gegen die haushoch überlegenen Gäste dürfte Brunswick diesmal gerettet sein. Kolere dagegen muss neben den beiden nicht gegebenen Treffern und dem Elfmeter zu allem Überfluss auch noch die Gelbe Karte für "Serientäter" Kyra verkraften, der erst am letzten Spieltag der Saison nochmal ins Geschehen eingreifen darf.

Titanic Players - Profexa Vorwärts 5 : 2
Torschützen:Hydra (46., 50.), Ogre (13.), Zores Mores (42.), Unicorn (68.) *** Milestone (77., 81.)

Klar, die Titanics hatten hier richtig geraten und konnten Profexa deshalb ziemlich heftig abfackeln. Andererseits ist bei den Gästen der letzte Einsatzwille auch nicht zu erkennen - bei einem Mannschaftskader von 17 Spielern und in Anbetracht der prekären Lage des Vereins wirken dessen 0 DP doch irgendwie befremdlich.

Die Lage

1. Liga: Der noch hauchdünne EW-Spitzenreiter Crossroads führt weiterhin vor dem Rundenbesten Heart of Scapa Flow; dahinter haben die Halifax Heroes mit Glückswürfler Mangelsdorfer Mannen die Plätze getauscht.
In der Abstiegszone spielt Mulhouse-Sud seine deutlich stärkste Runde in dieser Saison; Motörhead hat sich auf Rang 9 vorgearbeitet, während drei der fünf Letztplatzierten diesmal ohne Punktgewinn blieben, darunter der abermalige und diesmal sogar deutlich Rundenschwächste Lokomotive Albany 1830 ebenso wie Pechwürfler Aso Pauer, der allerdings nach wie vor nicht auf einem Abstiegsrang gehört.

2. Liga A: Nach Erwartungwert wäre der FC Hollywood bereits aufgestiegen, in der realen Tabelle fehlt dem auch diesmal wieder besten Verein der Runde theoretisch noch ein Pünktchen. Auch Oberglückskeks Hexenkessel SV könnte bereits in der nächsten Runde alles klar machen.
Am Tabellenende spielen sowohl Nemesis als auch der Managerclub United mit Stan Dard auf der Trainerbank nach Erwartungswert ihre beste Runde in dieser Saison; für Oberpechmarie Karlsmannen dagegen sieht es nach zwei weiteren Niederlagen nun ziemlich finster aus, und auch Geldsack Comixense dürfte sich als Rundenschwächster nach seinem Sturz auf einen Abstiegsplatz nicht gerade wohl fühlen.

2. Liga B: Hinter dem souveränen Spitzenreiter Sesamstraßen Kicker hat der Rundenbeste VfL Chaos 2003 nun die PS Spielerei überholt, während der Glückswürfler und klare Rundenschwächste Brunswick Lions den Kontakt zur Spitzengruppe nicht ganz halten kann.
Am Tabellenende fallen die Wonderous Wirblers ohne Betreuung mit 0:4 Punkten weiter zurück, während BKK Freud nach seiner bisher stärksten Runde in dieser Saison verdientermaßen Profexa Vorwärts auf einen Abstiegsrang verdrängen und auch Pechwürfler Chemie Blumenthal als einziger 4-WP-Verein der unteren Tabellenhälfte sich etwas Luft verschaffen kann.

Die Streuung der Glückswürfelei scheint in dieser Saison eher heftig auszufallen (vielleicht sollte ich mal eine Statistik darüber anfertigen?). Was die Sache vielleicht ein klein wenig erträglicher machen kännte, ist die konkrete Verteilung, bei der wenigstens nicht einzelne Pechwürfler völlig ungerechterweise zerrissen werden (ausgenommen die Karlsmannen, die nicht mal auf einem Abstiegsplatz stehen dürften), sondern eher viele kleine Minuswerte einzelnen, hervorstechenden Glückswürflern zugute kommen: In allen drei Ligen ist der absolute Betrag des Glückswürflers um mehr als 2 WP höher als derjenige des Pechwürflers, wobei sowohl der Hexenkessel (wüerfelbereinigt auf Rang 6 seiner Liga) als auch Mangelsdorf (würfelbereinigt hinter Schlusslicht Aso Pauer!) sich inzwischen in rekordverdächtigen Dimensionen bewegen.

Ergebnisse des Pokal-Halbfinales

SpVgg Kieselstein - Kraichgau Rangers 2 : 1
Torschützen:Harry (51.), Lizzy (20.) *** Pudel (21.)

Man trifft sich immer zweimal im Leben... manchmal sogar in derselben Runde! Und obwohl die Rangers erneut um eine Ecke mehr gedacht und dadurch eine klare Überlegenheit herausgespielt hatten, verwandelten die Kieselsteine zwei ihrer sechs Torchancen und ziehen damit unverdient ins Pokalfinale ein.

FC Hollywood - VfL Chaos 2003 1 : 0
Torschützen:Sean Connery (47.) *** ---

Und auch in der zweiten Begegnung setzt sich die schlechtere Mannschaft durch! Denn der VfL Chaos hatte richtig geraten, wenngleich es mangels Masse nur zu einer hauchdünnen Überlegenheit gereicht hatte. Starspieler Connery entschied die offene Begegnung zugunsten des FC Hollywood, der nun die Chance hat, eine überragende Saison noch mit einem Titelgewinn zu krönen.

Einstieg in die Partie AUFSTIEG

Am Ende einer jeden Saison werden (mindestens) vier Plätze durch neue Teams zu besetzen sein. Diese Plätze werden zwischen allen Kandidaten der Warteliste über ein Qualifikationsturnier vergeben.

Darüber hinaus besteht jederzeit (eventuell) die Möglichkeit, ein Team zu übernehmen, wenn ein Manager nicht weiter am Spiel teilnehmen möchte. Um die Verwaltung oder Übernahme solcher Vereine kann sich jeder Kandidat bewerben, wenn mindestens ein managerloses Team (gekennzeichnet durch den Managernamen (Stan Dard)) im Ligasystem existiert. Sollte direkt am Saisonende ein Manager ein Team abgeben wollen, das in der folgenden Saison in der 2. Liga spielen würde, dann würde ich in diesem Fall nicht nach einem Standby suchen, sondern das Team auflösen und dafür einen weiteren Einsteiger aufnehmen.

Jeder potenzielle Einsteiger hat für das Qualifikationsturnier ein neues Team aufzubauen, das so aussieht, als hätte es bereits eine Saison lang im Ligasystem mitgespielt. Dies soll im Einzelnen so ablaufen:

  1. Es wird eine Mannschaft mit einem Torwart und zehn sonstigen Spielern aufgebaut.
    Das Team darf maximal drei neue Talente (mit Stufe 0) enthalten, die übrigen Spieler besitzen zusammen 60 WP des Alters I und Stufen von 1 bis 10.
  2. Alle neuen Talente werden in den beiden ersten Runden eingespielt (und springen auf Stufe 2) und sind danach trainierbar.
  3. Der Verein muss sich (in der 1. Runde der Pseudosaison) für 1000 kKj (inklusive Zinsen) einen Spieler kaufen (um mit dem Rest der hypothetischen Liga mitzuhalten).
    Dabei darf der Verein zwischen einem X II 8 und einem X IV 10 wählen (X = genau eine Qualifikation aus V, M oder S).
  4. Diese Mannschaft spielt in dieser Saison 20:24 Punkte, 1500 kKj und 32 WP ein. Für die nächste Saison bleiben also 500 kKj übrig.
  5. Maximal drei Feldspieler dürfen auf je einer zweiten Position fremdqualifiziert werden. Ein neues Talent wird hierbei wie zwei ältere Spieler gezählt.
  6. Von den 32 WP müssen genau 29 zum Training von Spielern (beliebig auf die Runden der Saison verteilt) verwendet werden, davon aber mindestens 4 WP in Runde 2, also nicht in die (zu diesem Zeitpunkt noch nicht eingespielten) neuen Talente. 3 WP bleiben für das Training in der 1. Runde der nächsten Saison übrig.
  7. Es ist nicht möglich, in dieser simulierten Saison weitere Spieler zu kaufen oder Spieler an die Nichtliga bzw. an andere Vereine zu verkaufen.
  8. Mit dieser Mannschaft altert der Verein nach den normalen Alterungsregeln.
  9. Mit der gealterten Mannschaft (noch ohne neue Talente der nächsten Saison) nimmt der Verein am Qualifikationsturnier teil. Jeder Verein spielt dort mit einer festen, vom Manager gewählten Aufstellung 100000 Spiele gegen jeden anderen Teilnehmer des Turniers. Dabei können 6 zusätzliche WP eingesetzt werden (nach den Regeln für Härtepunkte, aber ohne Gefahr für Gelbe bzw. Rote Karten oder Elfmeter).
    Der Einsatz eines Spielers in einer Reihe, deren Qualifikation er nicht besitzt, ist in diesem Turnier natürlich möglich, bewirkt aber nicht den Erwerb dieser zusätzlichen Reihenqualifikation.
  10. Die punktbesten Vereine dieses Turniers rücken mit ihrer Mannschaft in die 2. Liga A bzw. B auf, wobei jeder Verein angeben kann, in welcher Liga er lieber spielen möchte. Wünsche von Vereinen, die im Qualifikationsturnier besser platziert waren, werden bevorzugt berücksichtigt.

Wer eine solche Mannschaft aufbaut und dabei versucht, ein gutes Team zu bekommen, der kann einige elementare Anfängerfehler kaum mehr begehen. (Dieser Lerneffekt ist beabsichtigt.)
Es empfiehlt sich, bald mit dem Aufbau des Teams zu beginnen und die Planungen bei mir einzureichen. Ich werde in der jeweils nächsten Auswertung bzw. direkt per E-Mail auf eventuelle Fehler hinweisen; notfalls repariere ich Regelverstöße in möglichst einfacher (nicht in erster Linie in teamfreundlicher) Weise.

Spätester Zugabgabetermin für das nächste Qualifikationsturnier ist voraussichtlich Donnerstag, der 8. Mai 2008, 11 Uhr, zum ZAT der Saisonpause nach der 23. Saison.

Michael Schröpl, Varusstraße 5, 65187 Wiesbaden, michael.schroepl@gmx.de

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Crossroads 910 233 +15 32:17 26:10 40 4 784 A.Moser
2) Heart of Scapa Flow 531 441 +25 38:13 25:11 50 4 632 V.Bongartz
3) Mangelsdorfer Mannen 730 314 +7 38:31 24:12 18 4 1152 R.Gunst
4) Halifax Heroes 711 405 +4 37:33 23:13 98 3 695 M.Schlumpberger
5) Steinbock Schilda 540 144 +10 26:16 20:16 16 4 986 J.Haack
6) Kraichgau Rangers 620 118 +2 29:27 17:19 42 3.5 1457 T.Schreckenberger
7) Mulhouse-Sud 504 225 -9 24:33 16:20 78 3 1987 D.Fröhlich
8) Lokomotive Albany 1830 414 135 -14 21:35 14:22 50 2 956 A.Reschke
9) Motörhead 423 126 -15 18:33 14:22 52 3.5 663 F.Eberl
10) SpVgg Kieselstein 432 117 -16 23:39 14:22 56 3 -96 P.Drexler
11) 3. FC Eiderstedt 152 055 -10 10:20 12:24 40 3 1434 M.Ahlemeyer
12) Aso Pauer 234 126 +1 22:21 11:25 42 2 2084 W.Moritz
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) FC Hollywood 810 531 +44 57:13 30:6 20 5 878 T.Gebhard
2) Hexenkessel SV 540 441 +14 21:7 26:10 44 3.5 522 D.Hogetoorn
3) Grobitown Rangers 432 432 +5 30:25 22:14 86 4.5 1287 D.Kamlah
4) Lucky Losers 441 324 +8 24:16 20:16 44 3 610 T.Voigt
5) Ritter der Tafelrunde 531 234 +6 31:25 20:16 16 3 1556 L.Grossmann
6) Die Spekulanten 333 261 +2 20:18 19:17 8 3.5 333 T.Lauterbach
7) American Soccer Club II 442 305 -8 30:38 18:18 30 3 1699 L.Kautzsch
8) Goaldies 153 234 -6 29:35 14:22 84 2.5 722 M.Frenzel
9) Nemesis 424 125 -19 42:61 14:22 60 3.5 1062 M.Seidel
10) Managerclub United 324 135 -12 21:33 13:23 48 3.5 373 T.Walk
11) SV Comixense 314 136 -19 27:46 12:24 46 2 1999 G.Bischoff
12) Karlsmannen 134 037 -15 16:31 8:28 54 2.5 -4 K.-H.Peuckmann
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Sesamstraßen Kicker 720 423 +26 44:18 26:10 36 4 1732 H.Girke
2) VfL Chaos 2003 621 333 +19 46:27 23:13 48 3.5 652 C.Neumann
3) PS Spielerei 800 316 +11 50:39 23:13 46 3 3515 T.Edbauer
4) Brunswick Lions 721 125 +4 35:31 20:16 8 3 947 L.Kapitza
5) Kolere 621 126 -2 30:32 18:18 86 2 481 T.Kraijenbrink
6) Titanic Players 531 126 +9 40:31 17:19 64 4 572 H.Springer
7) Blut-Rot Mannheim 612 045 +8 43:35 17:19 24 3 940 M.Hellige
8) SG Chemie Blumenthal-Ost 521 217 +3 40:37 17:19 64 4 639 S.Bauer
9) Viking Raiders 513 135 -14 35:49 16:20 84 3 494 R.Schediwy
10) BKK Freud 432 126 -10 29:39 15:21 56 3.5 1646 M.Betge
11) Profexa Vorwärts 144 315 -1 53:54 13:23 0 2.5 1075 B.Lickes
12) Wonderous Wirblers 424 017 -53 26:79 11:25 70 2 2649 M.Paas
1. Liga
17Hektor(Crossroads)
12Bill Frisell(Heart of Scapa Flow)
11M.Matrazzi(Steinbock Schilda)
11Jim Hall(Mangelsdorf)
9Charisteax(Halifax Heroes)
9Nörgler(Kraichgau Rangers)
9Bill Evans(Heart of Scapa Flow)
7Hennes Bender(Aso Pauer)
7Eisspaziergang(Mulhouse-Sud)
7Justin Robinson(Mangelsdorf)
2. Liga A
16NSAVZU01(Nemesis)
15Sean Connery(FC Hollywood)
10Kevin Costner(FC Hollywood)
10Paragraph(A S C I I)
8Ulrich(Grobitown Rangers)
8Uther Pendragon(Ritter der Tafelrunde)
8Lehmann(Goaldies)
8Ricardo(Goaldies)
8Golan Trevize(Lucky Losers)
7König Artus(Ritter der Tafelrunde)
2. Liga B
15Renato(Sesamstraßen Kicker)
14Pizzonia(PS Spielerei)
13Milestone(Profexa Vorwärts)
13Unicorn(Titanic Players)
12Rosberg(PS Spielerei)
11Depression(VfL Chaos 2003)
11Heulsuse(BKK Freud)
10Kabinettsitzung(VfL Chaos 2003)
10Behemoth(Titanic Players)
9Mark Aurel(Profexa Vorwärts)