AUFSTIEG / 24. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 2 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2008-07-31, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

So, so - unsere Rumpelfüßler haben sich also mal wieder ins Finale durchgegast. Der Sieg gegen Polen war nachträglich betrachtet von zweifelhaftem sportlichen Wert, Kroatien hat uns am Nasenring durchs Stadion geführt, gegen Österreich sind wir fast vor Nervosität gestorben, gegen Portugal haben wir uns nach zwei frühen Toren ins Ziel gemauert, gegen die türkische Reserve musste ein Treffer in der Schlussminute her und im Endspiel gegen Spanien hätten wir eigentlich vier Stück kriegen müssen. Wenn halt auch alle guten Mannschaften (Niederlande, Russland, Spanien und Italien) im anderen Baum spielen, dann reichen halt eine einzige überzeugende Vorstellung im Viertelfinale plus der Ausfall einer kompletten Elf beim Halbfinalgegner für den Titel als Vize-Europameister... das bekannte Losglück bestand nicht allein darin, dass Österreich in der deutschen Gruppe spielte.

Nicht zufrieden bin ich vor allem mit unserem Bundestrainer, der das Leistungsprinzip an diversen Stellen krass außer Kraft gesetzt hat: Lehmann, Metzelder und Odonkor durften ohne Spielpraxis mitfahren und waren im Turnierverlauf allesamt entsprechend schwach; die Mannschaft musste während des Turniers mal wieder das Spielsystem umstellen, um ihre Möglichkeiten voll auszuschöpfen; den verletzten Ballack im Finale spielen zu lassen (wo er dann prompt schwächster Mann war), wenn man Borowski und Rolfes auf der Bank hat, ist ein vernichtendes Urteil bezüglich der eigenen Reservespieler. Es zeigte sich auch mal wieder, dass von den deutschen Spielern gerade mal drei Leute mit dem Ball am Fuß am ersten Gegenspieler vorbei kommen (Lahm, Schweinsteiger und Klose) - der Rest muss auf Passspiel ausweichen und auf gegnerische Stellungsfehler hoffen. Standardsituationen waren auch mal wieder nicht wirklich unsere Stärke, obwohl Ballack und Klose doch gezeigt haben, was sie im Kopfballspiel können, wenn der Ball ausnahmsweise mal in der richtigen Höhe kommt. Enttäuscht hat mich neben Mario Gomez vor allem die Abwehrleistung - bis auf Arne Friedrich erreichte kein Verteidiger seine Bestform, denn Philipp Lahm muss den Treffer im Endspiel auf seine Kappe nehmen, nachdem er schon im Halbfinale einmal geschlafen hatte. Dass im Mittelfeld ein Bernd Schneider nicht zu ersetzen war, ist angesichts des Siegeszuges des 4-1-4-1-Systems mit vier spielstarken Mittelfeldspielern umso bedenklicher: Deutschland besitzt ein halbes Dutzend gute Wadenbeißer auf der 6er-Position, aber keinen einzigen kleinen wendigen Spielmacher mehr. Wer spielt diese Position in der Bundesliga? Ribery, Diego, Rakitic, van der Vaart, Marcelinho, Bastürk, Haynal, Huszti, Azaouagh, Misimovic - lauter Ausländer. Haben wir da eine Entwicklung verschlafen? So gesehen hätte Yogi Löw auch den kleinen Marco Marin mitnehmen und ggf. in den letzten 10 Minuten einwechseln können, denn enttäuscht hatte er im vorherigen Testspiel nicht.

Immerhin wurde in erstaunlich vielen Begegnungen schöner Fußball gespielt. Was die Russen an einem guten Tag können, hatte bereits Zenit St.Petersburg gegen Leverkusen und Bayern München vorgeführt... mir wird ganz mulmig, wenn ich an die WM-Qualifikation mit den Russen in unserer Gruppe denke (denn diesmal ist der Gruppenzweite nicht automatisch qualifiziert). Spanien war die klar beste Mannschaft des Turniers - wer Fabregas, Xabi Alonso und Güiza von der Bank bringen (und Raul zu Hause lassen!) kann, nachdem Xavi, Iniesta und Torres sich müde gelaufen haben, ist echt zu beneiden (wenngleich Italien im Viertelfinale auch ohne Pirlo und Gattuso und mit völlig umgekrempelter Verteidigung gut mithalten konnte). Auch die Holländer haben erfrischend aufgespielt, was man van Bastens Truppe gar nicht mehr zugetraut hatte - aber für einen Titelgewinn muss man halt in jedem Spiel gut sein und nicht nur gegen den Weltmeister. Und Frankreich steht vor einem großen Umbruch, hält aber erstaunlicherweise an seinem Trainer fest...

Herausragender Einzelspieler des Turniers war für mich Hamit Altintop, der nach seinem Mittelfußbruch kaum Spielpraxis mitbrachte und zudem auf der ungeliebten Position als rechter Verteidiger spielen musste, aber in jedem Spiel mächtig Dampf machte und am Ende praktisch Spielmacher einer aufopferungsvoll kämpfenden und nie aufgebenden türkischen Mannschaft war. Wer außer Uli Hoeness hätte ihm das vor einem Jahr zugetraut, als er bei Schalke 04 kaum noch Einsatzzeit bekam? Schade eigentlich: Ein Endspiel Spanien gegen Türkei hätte diesem interessanten und sportlich hochklassigen Turnier noch das I-Tüpfelchen aufsetzen können.

Auslosung der zweiten Pokal-Hauptrunde:

  1. Crossroads - PS Spielerei (1-1)
  2. Grobitown Rangers - Halifax Heroes (2A-1)
  3. Agricola Team - FC Hollywood (2B-1)
  4. Lokomotive Albany 1830 - Motörhead (2A-2A)
  5. Aso Pauer - Profexa Vorwärts (2B-2B)
  6. Schnee-Weiß Ludwigshafen II - SpVgg Kieselstein (Am-1)
  7. SG Chemie Blumenthal-Ost (A) I - Steinbock Schilda (Am-1)
  8. Eintracht Zwietracht II - Mangelsdorfer Mannen (Am-1)
  9. TSV Aufderhöhe I - Nemesis (Am-2A)
  10. SG Chemie Blumenthal-Ost (A) II - Ritter der Tafelrunde (Am-2A)
  11. SpVgg Kieselstein (A) II - Blut-Rot Mannheim (Am-2B)
  12. Lady in the Night - Brunswick Lions (Am-2B)
  13. Enten-Errors I - Kolere (Am-2B)
  14. Laphroaig I - 3. FC Eiderstedt (Am-2B)
  15. Wrath of Scapa Flow II - Titanic Players (Am-2B)
  16. Raumgilde II - Lokomotive Leiptsch I (Am-Am)

Die Lage

1. Liga: Die Halifax Heroes als Oberglückskeks des Ligasystems stehen nunmehr alleine an der Tabellenspitze, gefolgt von Meister Heart of Scapa Flow als EW-Tabellenführer und Crossroads als traditionell gutem Starter in die Saison. Am Tabellende finden wir eine bunte Mischung aus dem Rundenbesten Kraichgau Rangers, dem Pechwürfler FC Hollywood und dem Rundenschwächsten SpVgg. Kieselstein.

2. Liga A: Alleiniger Tabellenführer ist nun Altmeister ASCII; der Rundenbeste Ritter der Tafelrunde liegt nur einen Punkt dahinter, und beide Vereine schwimmen noch in Bargeld, während Neuling Reissdörfer Thekentornados nur als Glückswürfler so weit oben steht. Mit den Goaldies sowie dem Rundenschwächsten Lucky Losers belegen die beiden Vereine die Abstiegsränge, die in dieser Runde nach Erwartungswert weniger als einen Punkt verdient hatten - beide haben allerdings in dieser Liga bisher auch am schlechtesten gewürfelt.

2. Liga B: Stan Dard führt die Titanic Players an die Tabellenspitze - nur der 3.FC Eiderstedt liegt aufgrund des besseren Torverhältnisses noch besser in der Tabelle. Glückswürfler VfL Chaos 2003 folgt auf Rang 3 der realen Tabelle; Neuling Agricola Team Übernimmt derweil mit der besten Leistung seiner Liga in dieser Runde die würfelbereinigte Tabellenführung. Die beiden Abstiegsränge zieren auch hier die beiden vom Würfel am meisten benachteiligten Vereine - vor allem Oberpechmarie Aso Pauer kommt auch in dieser Saison nicht in die Gänge, während BKK Freud diesmal immerhin den stärksten Feldspieler des GM-Angebots gekauft hat. Kolere liefert derweil schon zum zweiten Mal in Folge die schwächste Leistung in dieser Liga ab.

11 Vereine (nach 10 im Vorjahr) besitzen noch mindestens ein uneingespieltes Talent, 5 Vereine (nach 7 im Vorjahr) haben derzeit weniger als 6 WP an Talenten in ihrem Kader.
Nach Runde 2 sind mal wieder 100 WP die Benchmark: Fast alle Erstligisten können vor dem nächsten Training schon diese 100 WP trocken auf den Platz stellen, während das inzwischen immerhin neun Zweitligisten schaffen (genau wie im Vorjahr). Das Ligagefälle zwischen Ober- und Unterhaus ist gegenüber der Vorsaison von 7 auf 9 WP und von 1700 auf 2500 Kujambel Handelswert gestiegen (wobei alle drei Ligen etwa gleich viel Cash halten), was im Wesentlichen an den drei Granaten unter den Aufsteigern liegen dürfte, die allesamt Plätze unter den ersten Fünf der Handelswert-Rangliste belegen.
Zu den 12 nach UNITED/XY wertvollsten Vereinen zählen derzeit nur vier aktuelle Zweitligisten, die besten davon mit den Rittern der Tafelrunde, dem 3. FC Eiderstedt und den Titanic Players auf Rang 7-9. Zwischen Rang 8 und 11 ist auch diesmal eine spürbare Lücke; zwei Erstligisten sind sogar schwächer als Rang 24 nach Handelswert... sehr bedenklich. Alles, was wirtschaftlich weniger als 16 MKj. besitzt, sollte sich vorsorglich nach unten orientieren, wobei in jeder der beiden 2. Ligen mindestens fünf Vereine betroffen sind.
Ein interessanter Kontrollblick auf die Programmdaten ist die Liste der Vereine, bei denen die WP in Alter-I-Spielern jetzt nicht ohne Rest durch 10 teilbar ist - bei all diesen Vereinen scheint ja irgend etwas mit dem Trainingsplan nicht funktioniert zu haben (falls sich nicht gerade ein Sonderspieler dieses Alters im Kader befindet). In der 1. Liga haben fast alle Vereine ihre Hausaufgaben gemacht, in der 2. Liga A gibt es gerade mal einen einzigen 'sauberen' Verein (und der hat nur drei Talentstrukturen hochgezogen), in der 2. Liga B sieht es etwas weniger schlimm aus. Wenigstens gibt nur zwei Vereine im Ligasystem mit weniger als 30 WP in Alter-I-Spielern, allerdings auch keinen einzigen mit 50 WP Alter I!

1. Liga 3.Spieltag

FC Hollywood - Hexenkessel SV 0 : 0

Der FC Hollywood war stark genug, um sich im Duell der beiden vorjährigen 2A-Ligisten diese Taktik leisten zu können, aber irgendwie wollten einfach keine Tore fallen. Dabei hatten schon die Gäste einen Treffer allemal verdient, die Gastgeber dann natürlich umso mehr davon.

Kraichgau Rangers - Mulhouse-Sud 1 : 0
Torschützen:Paddy (18.) *** ---

Die Rangers waren wahnsinnig nervös ins Spiel gegangen, und auch der frühe Führungstreffer beruhigte die Nerven von Manager Schreckenberger nicht. Dabei hatte Mulhouse nur eine einzige Torchance, aber nachdem Kraichgau das hochverdiente zweite Tor nicht machte, mussten die Gastgeber bis zum Schlusspfiff zittern. (Hat hier gerade jemand "Österreich" gesagt?!)

Halifax Heroes - PS Spielerei 0 : 0

Beide Teams spielten eher italienisch - die Zuschauer konnten es kaum noch mitansehen. Einen Treffer hatte hier keines der beiden Teams verdient.

SpVgg Kieselstein - Sesamstraßen Kicker 1 : 3
Torschützen:Harry (4.) *** Rose (81.), Rudo (65.), Remasuri (78.)

Das ist das andere Gesicht des Aufsteigers: Wenn sie wollen, dann können sie! Souverän überrollte die Sesamstraße den Gastgeber und nutzte ihre Chancen zu einem verdienten Auswärtssieg, auch wenn die Treffer erst spät fielen.

Heart of Scapa Flow - Steinbock Schilda 1 : 0
Torschützen:Marc Johnson (51.) *** ---
Gelbe Karten:Enrico Pieranunzi, Paolo Fresu *** ---

Wieder so ein sparsames Ergebnis. Dabei hätten hier auch vier Treffer fallen können, aber keines der beiden Teams hatte Zielwasser getrunken. Immerhin hat der Richtige gewonnen, denn Scapa Flow wollten den Sieg mehr und war dadurch auch deutlich besser.

Crossroads - Mangelsdorfer Mannen 2 : 2
Torschützen:Hektor (31.), Otis Rush (79.) *** Büdi Siebert (24., 47.)

Da sind sie ja, die ganzen Tore! Mangelsdorf hatte genau zwei Torchancen und konnte beide verwandeln; auch Crossroads hatte noch nicht mal einen Treffer verdient und machte am Ende doch zwei. Insgesamt geht der Punktgewinn für die taktisch besser eingestellten Gäste in Ordnung.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Titanic Players. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

BKK Freud: Umbenennung der Talente: Talent 1 =< Hochbegabt, Talent 2 =< Migrantenkind, Talent 3 =< Energiebündel.
FC Hollywood: Uneingespielte Talente können (auch von Dir...) nur in ihrer Stammreihe eingesetzt werden.
Karlsmannen: (-10 kKj) NL-Verkauf von der nicht existierenden Phase 2 nach Phase 12 verschoben.
Nemesis: Ja, genau das war gemeint. Ich will abgearbeitete Zettel beiseite legen können.
Titanic Players: NMR-Training auf Behemoth, Griffon, Ogre, Troll und Unicorn. (Irgendwie witzig, aber Stan Dard bestand darauf.)

1. Liga 4.Spieltag

Hexenkessel SV - Halifax Heroes 0 : 1
Torschützen:--- *** Bonifax (89.)

Der Erwartungswertmeister lieferte beim Aufsteiger eine starke Vorstellung ab und hatte sich zumindest einen Punkt vollauf verdient. Als Bonifax mit dem Schlusspfiff dann auch noch die buchstäblich einzige Torchance der Gäste reinmachte, war der glückliche Auswärtssieg perfekt.

Mulhouse-Sud - Heart of Scapa Flow 1 : 0
Torschützen:GrassedansJeans (33.) *** ---

Die schnittige Taktik der Gäste wäre beinahe großartig gewesen, aber Mulhouse war mit der Jugendarbeit schon so weit fertig, dass sie trotzdem noch zwei Torchancen hatten - und eine davon nutzen die Gastgeber zu einem verdienten Heimsieg.

Mangelsdorfer Mannen - FC Hollywood 0 : 0

Im Schlagerspiel der Runde zwischen diesen beiden Titelaspiranten war Mangelsdorf genau um den Heimvorteil besser, aber der zähe Aufsteiger ließ keinen Gegentreffer zu und durfte einen verdienten Punkt mit nach Hause nehmen.

Steinbock Schilda - Crossroads 0 : 1
Torschützen:--- *** Hektor (45.)

Der zweite Knaller in Folge: Mit der abgegebenen Aufstellung wäre Crossroads nur hauchdünn überlegen gewesen, aber tatsächlich ist einer der Gästespieler noch besser, als Manager Moser dies wahrhaben wollte. Alles in allem geht der Erfolg der Gäste bei immerhin 50% Siegchance in Ordnung.

PS Spielerei - SpVgg Kieselstein 2 : 0
Torschützen:Heidfeld (19.) *** ---
Elfmetertore:1 *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Minardi *** Harry, Toni

Das war weit mehr als "ganz ordentlich", was die Autos hier aufgeboten hatten - es war ein satter Klassenunterschied. Deshalb hätte die PS Spielerei hier eigentlich auch gewinnen müssen, ohne bei beiden Elfmetern Glück zu haben.

Sesamstraßen Kicker - Kraichgau Rangers 3 : 1
Torschützen:Rudo (20., 51., 84.) *** Pudel (46.)
Gelbe Karten:--- *** Nörgler, P-Andi

Aua! Dabei hatte Kraichgau doch alles richtig gemacht und die Sesamstraße zudem beschlossen, ihre Talente daheim einzuspielen! Folglich waren die Gäste hier die bessere Mannschaft - allerdings nicht beim Würfeln...

Sperren 1. Liga:
Mulhouse-Sud:LeeMan (2)
Mangelsdorfer Mannen:Axel Schlosser (2)
SpVgg Kieselstein:Delfin (35)
Heart of Scapa Flow:Joey Baron (21)
Sperren 2. Liga A:
Lokomotive Albany 1830:Felix (14)
Sperren 2. Liga B:
SG Chemie Blumenthal-Ost:Gomez (1)
BKK Freud:Kleptomanie (1)

2. Liga A 3.Spieltag

Lucky Losers - Ritter der Tafelrunde 2 : 7
Torschützen:Golan Trevize (20., 59.) *** Uther Pendragon (14., 38., 52.), Nimue (25.), König Artus (83.), Kay der Seneschall (66.)
Elfmetertore:- *** 1

Für die Talenteinspielphase ist dies ein durchaus ungewöhnliches Ergebnis. Die Tafelrunde hatte allerdings auf ihre Sperre eine ungewöhnliche Reaktion gezeigt und damit absolut ins Schwarze getroffen: Auch mit Härte blieb die Siegwahrscheinlichkeit der Losers im kleinen einstelligen Bereich.

Die Spekulanten - Langenhagen Pigs 4 : 0
Torschützen:Ipsarion (27., 49.), Skala Prinos (64., 89.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** - (1 verschossen)

Spekulanten in Bestbesetzung gegen Langenhagen mit voller Jugendarbeit - das war eine ausgesprochen einseitige Angelegenheit mit einem auch in dieser Höhe gerechten Sieg für die Gastgeber. Was natürlich auch nicht alle Probleme löst...

Reissdorfer Thekentornados - Motörhead 1 : 0
Torschützen:Hein Spack (7.) *** ---
Gelbe Karten:Rio Bravo *** ---

Mit ihrer Kontertaktik waren die Rocker eigentlich besser! Aber sie konnten keine ihrer Chancen zu etwas Zählbarem verwerten und mussten so am Ende die Heimreise mit leeren Händen antreten.

Grobitown Rangers - Nemesis 0 : 0

Manager Kamlah hatte die Siegchance der Gäste bei nur einer Torchance für selbige leicht überschätzt - seine Spieler vergaßen aber vor lauter Freude über die gelungene Aufstellung das Toreschießen. Einen Treffer hätte Grobitown hier nämlich allemal verdient gehabt.

Lokomotive Albany 1830 - Karlsmannen 4 : 1
Torschützen:Nur (6., 46.), Versuch (12., 44.) *** Schnäppchenkarl (42.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Nur *** ---

Mit der Heiligen Gleichverteilung sahen die Karlsmannen ausgesprochen blass aus. Albany kontrollierte Ball und Gegner, erzielte einen Treffer nach dem anderen und hatte nach der Pause ein Einsehen mit den hilflosen Gästen.

Goaldies - American Soccer Club II 0 : 0

ASCII hatte deutlich mehr vom Spiel und sogar mehr Siegchance als Remisbreite, aber für ein ganzes Erwartungstor hatte es letzten Endes dann doch nicht gereicht. So blieb den Goaldies denn wenigstens eine Niederlage erspart.

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems steht derzeit (1): Tilman Walk.

2. Liga A 4.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Reissdorfer Thekentornados 3 : 2
Torschützen:Morgan Le Fay (34., 51.), Nimue (73.) *** Rio Lobo (86.), Al Bukörki (7.)

Die Ritter hatten sogar noch 4 WP mehr auf dem Platz stehen, als dies ihrem Management bewusst war. Da konnten die Thekentornados beim besten Willen nicht mithalten, auch wenn sie die von UNITED/XY prognostizierte Trefferquote bei der Verwertung ihrer Torgelegenheiten um mehr als 100% überschritten.

Langenhagen Pigs - Lokomotive Albany 1830 0 : 0

Albany hatte keine Torchance, dafür aber jeden WP wirkungsvoll eingesetzt; Langenhagen war mit der Jugendarbeit bereits fertig, schaffte es aber trotz zahlreicher Gelegenheiten nicht, den Ball im Kasten der Gäste unterzubringen. Ein torloses Remis der interessanteren, wenngleich nicht gerechten Art.

American Soccer Club II - Lucky Losers 5 : 1
Torschützen:Eberl (36., 73.), Slash (6.), Acidius Cassius (37.) *** Hari Seldon (25.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Lisung Randa, R. Daneel Olivaw, Zores Mores

Ganz so einseitig war die Angelegenheit zwar nicht, aber gut 70% Siegchance für die Amis lassen den deutlichen Sieg zumindest nicht unverdient erscheinen. Die Losers hatten nicht konsequent genug die Stärke der Gastgeber bekämpft und ASCII genügend Raum zur Entfaltung gelassen.

Karlsmannen - Goaldies 7 : 3
Torschützen:Karlschlag (47., 58., 61.), Pannenkarl (35., 70.), Karl May (5., 25.) *** Keller (12.), Ricardo (35.), Wächter (63.)

Die Karlsmannen nahmen die Begegnung gegen einen vermutliche Konkurrenten im Überlebenskampf ausgesprochen ernst und verschafften sich mit diesem überzeugenden Sieg erst mal wieder ein positives Torverhältnis, während die überforderten Gäste sich nach der Talenteinspielphase auf einem Abstiegsplatz wiederfinden. Mit einer einstelligen Siegwahrscheinlichkeit war auch in diesem Spiel nicht viel zu reißen für die Torwart-Altstars.

Motörhead - Grobitown Rangers 10 : 1
Torschützen:Klose (6 Tore), Flonia (31., 38.), Poldi (26.), Frendn (28.) *** Ulrich (24.)
Gelbe Karten:Ace of Spades, Flonia, Klose *** Xanthippe, Zachaarias

"...oder ich gehe unter!" entdeten die taktischen Ausführungen von Manager Kamlah vor diesem Spiel - und genau dies passierte dann auch. Mit Spaßfußball überrollten die Rocker ihren Gast und finden sich nach dem Abstieg aus dem Oberhaus gleich wieder auf einem Aufstiegsrang wieder, der angesichts dieser Frühform kein Zufallsprodukt ist.

Nemesis - Die Spekulanten 2 : 2
Torschützen:NSAVZU01 (78.), Borgius (1.) *** Ipsarion (17., 31.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Ausrufezeichen, Panagia, Sohan

"Das Heimspiel muss gewonnen werden" - als wenn das so einfach wäre! Die Gäste waren sogar leicht überlegen, werden aber mit diesem verdienten Auswärtspunkt sicherlich auch nicht unzufrieden sein, nachdem sie beim ungerechten Elfmeter kollektiv die Luft angehalten hatten.

2. Liga B 3.Spieltag

Titanic Players - Kolere 5 : 1
Torschützen:Unicorn (68., 81.), Troll (43.), Hydra (13.), Behemoth (21.) *** Kok (57.)

Stan Dard macht beim Einspielen der Talente manchmal komische Sachen... aber hier war es ein Volltreffer, denn die Titanics schossen Kolere vom Platz und besserten ihr Torverhältnis kräftig auf.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:Guerrero (3.) *** ---

Gleich im ersten Spielzug brach das taktische Konzept der Gäste zusammen, und mit nur einer einzigen Torchance im gesamten Spiel durfte Profexa kaum noch auf einen Punktgewinn hoffen. Blumenthal spielte dominant und hatte die Begegnung jederzeit im Griff.

Agricola Team - VfL Chaos 2003 1 : 2
Torschützen:Familienzuwachs (31.) *** Globalisierung (8.), Verkehrskollaps (27.)
Gelbe Karten:Gemüse, Steinhaus, Weide *** ---

Beide Manager nahmen diese Begegnung ausgesprochen ernst, und so bekamen die Zuschauer ein Spiel auf ansprechendem Niveau zu sehen, welches allerdings die taktisch besser eingestellten Gastgeber hätten gewinnen müssen. Der VfL überzeugte jedoch in allen Mannschaftsteilen und klaute hier zwei Punkte.

Viking Raiders - 3. FC Eiderstedt 1 : 1
Torschützen:Goal (40.) *** Mossmann (75.)
Gelbe Karten:--- *** Brutto, Step

Mit einer starken taktischen Vorstellung spielten die etwas zerzaust wirkenden Wikinger den starken Absteiger aus, versäumten es dann jedoch, den Sack zuzumachen und den zweiten Treffer zu erzielen. So blieb es bei der nicht ganz gerechten, aber doch irgendwie akzeptablen Punkteteilung in einer für Zweitligaverhältnisse hochklassigen Begegnung.

BKK Freud - Blut-Rot Mannheim 0 : 1
Torschützen:--- *** Kaufmann (45.)
Gelbe Karten:Migrantenkind, Energiebündel, Träumerle *** ---

Obwohl Mannheim versuchte, eine negative Anzahl an Härtepunkten einzusetzen, konzentrierten sich ihre Spieler auf das Wesentliche, nahmen den Bubis den Wind aus den Segeln und konnten mit dem Pausenpfiff dann sogar ihre einzige Torchance der ersten Halbzeit verwandeln! Ein souveräner Auswärtssieg der letzte Runde so ernüchternd gestarteten Gäste, der das Management etwas beruhigen dürfte.

Brunswick Lions - Aso Pauer 5 : 2
Torschützen:Z.Tel (4., 43., 45., 73.), K.Hn (27.) *** Olaf Schubert (65.), Hennes Bender (81.)

Brunswick warf alles nach vorne, Aso Pauer mit Jugendarbeit war hingegen noch deutlich zweistellig bei der WP-Zahl. So wurde es eine einseitige Angelegenheit, welche die Gastgeber eigentlich noch höher hätten gewinnen müssen.

2. Liga B 4.Spieltag

Kolere - Agricola Team 1 : 4
Torschützen:Kok (58.) *** Stall (30., 53., 61., 88.)
Gelbe Karten:--- *** Stall

Wer hätte gedacht, dass die beiden Härtepunkte der Gäste tatsächlich etwas bewirken würden? Hier waren sie satte 10% an zusätzlicher Siegchance wert, und die taktisch überlegenen Gäste konnten erstaunlich mühelos beide Punkte mit nach Hause nehmen. Da hat Kolere sich gegen den Neuling sichtlich übernommen.

Profexa Vorwärts - BKK Freud 1 : 0
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Kleptomanie (74.)
Gelbe Karten:--- *** Schlafwandler

Das hier sind die beiden Teams, die bisher in der 2.Liga B noch kein Tor erzielt hatten - und ein Feldtor schaffte auch in dieser Begegnung keiner der beiden Kontrahenten. Die besseren Chancen dafür hatten übrigens die Gäste, aber der völlig durchgeknallte Schiedsrichter verwehrte ihnen am Ende sogar den mehr als verdienten Teilerfolg.

Aso Pauer - Titanic Players 1 : 2
Torschützen:Olaf Schubert (31.) *** Unicorn (76.), Gorgon (18.)

Hmpf. So wird das natürlich nichts mit dem ersten Saisonsieg für die Asos. Allerdings hatten die Gäste trotz unterlegener Taktik erstaunlich gut mithalten können, aber dass Stan Dard gleich beide Zähler erbeuten durfte, ist natürlich nicht in Ordnung.

Blut-Rot Mannheim - Brunswick Lions 0 : 0

Manager Helli hatte die Gäste völlig korrekt eingeschätzt - nun hätten seine Spieler nur noch ein Tor schießen müssen. Ein ganzes Erwartungstor hatte Mannheim allerdings nicht verdient, und so blieb es bei der für die Gäste schmeichelhaften Punkteteilung.

VfL Chaos 2003 - Viking Raiders 0 : 1
Torschützen:--- *** Widar (41.)

Gegen Ende der Auswertung scheint dem Zufallszahlengenerator die Puste auszugehen: Der VfL war zwar nur leicht überlegen, aber die gut eingestellten Gäste hätten einen Torerfolg noch weniger verdient gehabt. So wird das erst mal nichts mit dem Aufbau von weiterem Handelswert bei den Chaoten.

3. FC Eiderstedt - SG Chemie Blumenthal-Ost 5 : 2
Torschützen:Stan II (2., 31.), Grumpyx (48., 72.), Quick (88.) *** Van Nistelrooy (64.), Toni (14.)
Gelbe Karten:--- *** Guerrero, Ribery

Ein witziges Spiel... auf was für taktische Ideen die Leute manchmal kommen! Eiderstedt lag damit allerdings goldrichtig, spielte mehr als 90% Siegchance heraus und machte dann auch die Tore.

GM-Angebot

Versteigerung
1)LeeManT X 9 >11 (2)für1700(1535)anMulhouse-Sud
2)KuschelbärS III 10 >12 [0.5]für2525(2168)anBKK Freud
3)AugsburgV I 9für1979(1888)anLokomotive Albany 1830
4)Janov PeloratS X 5 [-1]für1608(1538)anLucky Losers
5)GomezS III 7 >11 [0.5] (1)für1411(1101)anChemie Blumenthal-Ost
6)Frank ForstnerM X 9für1088(1011)anLangenhagen Pigs
7)Axel SchlosserVMS nT 4 (2)für1678(1498)anMangelsdorfer Mannen
 11989 
Neues Angebot
1)A III 4 >12 [0.5](NL-Wert:320)
2)M II 11 >12 [0.5] (3)(NL-Wert:660)
3)M I 10(NL-Wert:800)
4)M I 1 [-0.5](NL-Wert:80)
5)VS III 10(NL-Wert:440)
6)F IV 6 [0] (2)(NL-Wert:108)
7)MS tT 2(NL-Wert:264)

Diesmal kaufen die Zweitligisten ein, aber auch Mulhouse wehrt sich energisch gegen den prognostizierten Abstieg (muss den Torwart allerdings trainieren, um seinen Kaufpreis zu rechtfertigen) und Mangelsdorf stabilisiert den Altersschnitt seines Kaders.

Das Preisniveau steigt spürbar gegenüber der vorherigen Runde - insbesondere bei den Alter-III-Spielern gingen die beiden Käufer ziemlich aggressiv zu Werke, während der Alter-I-Spieler zu meiner Überraschung unter USW-Wert wegging.

Transferliste

Versteigerung

1)STE196CIMS III 4für183anSteinbock Schilda
2)Manfred MustermannV II 1für60andie Nichtliga

Ein Handelswertriese kauft einen MS III 4! Allerdings: Lächerliche 7 kKj. über NL-Wert für einen RWP in Runde 3, wenn auf dieser taktischen Position sonst ein Feldtalent Stufe 3 hätte spielen müssen, das wäre geradezu spottbillig.

Neues Angebot

1)Von Agricola Team:HolzhütteT I 2>5 0 DP  NL-Wert:320
2)Von Heart of Scapa Flow:Dave BrubeckS nT 2>10 0 DP  NL-Wert:200

Ob das wirklich so eine schlaue Idee ist, seinen kompletten Aufbau auszuplaudern, wenn der Torwart voraussichtlich eh an die NL durchfallen wird? Dabei hat Agricola noch nicht mal Schulden und hätte die Konkurrenz bequem weiter im Nebel stochern lassen können.

Nichtliga-Verkäufe

Karlsmannen:Karl Toffel (20 kKj), Karl der Kühne (22 kKj)
Mangelsdorfer Mannen:Trilogue (264 kKj)
Mulhouse-Sud:Zweite Reihe Parker (24 kKj), Porscheparker (40 kKj)
SG Chemie Blumenthal-Ost:Lucio (80 kKj)
SpVgg Kieselstein:Schoof (88 kKj)
VfL Chaos 2003:Depression (264 kKj)
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 110 200 +4 4:0 7:1 0 3.5 1395 M.Schlumpberger
2) Heart of Scapa Flow 200 101 +6 8:2 6:2 12 3.5 -560 V.Bongartz
3) Crossroads 110 110 +5 15:10 6:2 12 3.5 -124 A.Moser
4) Mangelsdorfer Mannen 110 020 +4 6:2 5:3 0 3.5 318 R.Gunst
5) PS Spielerei 110 011 -2 7:9 4:4 16 4 2170 T.Edbauer
6) Mulhouse-Sud 200 002 -3 2:5 4:4 4 3 808 D.Fröhlich
7) Sesamstraßen Kicker 101 101 -5 8:13 4:4 0 4.5 2247 H.Girke
8) Steinbock Schilda 101 011 +2 7:5 3:5 0 2.5 1462 J.Haack
9) Hexenkessel SV 011 020 -1 1:2 3:5 0 3 1022 D.Hogetoorn
10) Kraichgau Rangers 110 002 -3 3:6 3:5 20 3 2066 T.Schreckenberger
11) FC Hollywood 011 011 -2 0:2 2:6 12 3.5 1538 T.Gebhard
12) SpVgg Kieselstein 011 002 -5 6:11 1:7 8 2 -475 P.Drexler
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) American Soccer Club II 200 110 +9 12:3 7:1 0 3.5 2296 L.Kautzsch
2) Motörhead 200 101 +11 13:2 6:2 12 3 1283 F.Eberl
3) Ritter der Tafelrunde 101 200 +5 14:9 6:2 14 4.5 2154 L.Grossmann
4) Reissdorfer Thekentornados 200 101 +3 10:7 6:2 8 3 820 G.Dehmer
5) Lokomotive Albany 1830 200 011 +3 7:4 5:3 8 4 -548 A.Reschke
6) Karlsmannen 200 002 +1 9:8 4:4 14 3 508 K.-H.Peuckmann
7) Nemesis 110 011 +1 4:3 4:4 18 3 1745 M.Seidel
8) Langenhagen Pigs 110 002 +1 11:10 3:5 0 3 -472 D.Treytnar
9) Die Spekulanten 101 011 0 8:8 3:5 12 3.5 771 T.Lauterbach
10) Grobitown Rangers 110 002 -9 4:13 3:5 22 2.5 2067 D.Kamlah
11) Goaldies 011 002 -8 3:11 1:7 0 3 1182 M.Frenzel
12) Lucky Losers 002 002 -17 9:26 0:8 12 2.5 -1000 T.Voigt
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) 3. FC Eiderstedt 200 110 +7 10:3 7:1 12 3.5 2100 M.Ahlemeyer
2) Titanic Players 200 110 +6 8:2 7:1 0 4 1763 H.Springer
3) VfL Chaos 2003 101 200 +4 9:5 6:2 20 3 -582 C.Neumann
4) Viking Raiders 110 110 +2 3:1 6:2 0 3.5 1114 R.Schediwy
5) Agricola Team 101 101 +5 9:4 4:4 28 3 820 M.Kopp
6) Profexa Vorwärts 110 011 0 1:1 4:4 0 3.5 1783 B.Lickes
7) Brunswick Lions 101 011 +1 6:5 3:5 0 3.5 475 L.Kapitza
8) Blut-Rot Mannheim 011 101 -4 3:7 3:5 4 3.5 1520 M.Hellige
9) Kolere 101 011 -6 5:11 3:5 0 2 931 T.Kraijenbrink
10) SG Chemie Blumenthal-Ost 110 002 -6 4:10 3:5 22 3.5 -511 S.Bauer
11) BKK Freud 011 002 -4 0:4 1:7 26 2 -448 M.Betge
12) Aso Pauer 011 002 -5 4:9 1:7 0 2 260 W.Moritz
1. Liga
5Jim Hall(Heart of Scapa Flow)
4Doc Holliday(Crossroads)
4Rudo(Sesamstraßen Kicker)
3M.Matrazzi(Steinbock Schilda)
3Esel(SpVgg. Kieselstein)
3Junior Wells(Crossroads)
3Rose(Sesamstraßen Kicker)
2Pudel(Kraichgau Rangers)
2Büdi Siebert(Mangelsdorf)
2Jim Hall(Mangelsdorf)
2. Liga A
7Klose(Motörhead)
6Uther Pendragon(Ritter der Tafelrunde)
5Xaver Holleried(Langenhagen Pigs)
5Ipsarion(Die Spekulanten)
4Paragraph(A S C I I)
3Otto Barnfeld(Langenhagen Pigs)
3Acidius Cassius(A S C I I)
3Al Gorithmus(Reissdorfer TT)
3Karlschlag(Karlsmannen)
3Nur(Lok. Albany 1830)
2. Liga B
5Stall(Agricola Team)
4Z.Tel(Brunswick Lions)
3Unicorn(Titanic Players)
3Globalisierung(VfL Chaos 2003)
3Verkehrskollaps(VfL Chaos 2003)
3Wastl(3. FC Eiderstedt)
2Kip(Kolere)
2Kok(Kolere)
2Olaf Schubert(Aso Pauer)
2Rind(Agricola Team)