GM-Angebot

Versteigerung
1)Kevin SpaceyA III 4 >12 [0.5]für2238(1696)anFC Hollywood
2)WonderM II 11 >12 [0.5] (3)für2223(2200)anSteinbock Schilda
3)GranitM I 10für2328(2298)anProfexa Vorwärts
4)ThinM I 1 [-0.5]für1450(1283)an3. FC Eiderstedt
5)BrockenhammerVS III 10für1566(1227)anKraichgau Rangers
6)Uwe ZimmermannF IV 6 [0] (2)für1196(1002)anBlut-Rot Mannheim
7)AmanatidisMS tT 2für1002(920)anDie Spekulanten
 12003 
Neues Angebot
1)T II 8 >11 [1.5](NL-Wert:960)
2)V I 11 >12 (1)(NL-Wert:880)
3)V II 11(NL-Wert:660)
4)V V 4 >10 [0](NL-Wert:0)
5)S V 7 >12 [0.5], (1)(NL-Wert:0)
6)M III 10 >12(NL-Wert:400)
7)VS IV 11 (2)(NL-Wert:242)

Wie bereits einmal in einer früheren Saison habe ich auch diesmal ein Gebot, das zum Kauf eines Spielers gereicht hätte, gestrichen, weil in diesem Gebot die Daten des Spielers in einer Weise falsch angegeben waren, durch welche der Spieler erheblich mehr wert gewesen wäre als in der tatsächlich angegebenen Form (es ging um eine Altersstufe und weit über 1000 kKj. Differenz an USW-Wert). Wer konkrete Spielerdaten angibt, dem unterstelle ich, dass er an diese Daten glaubt - und dann erkenne ich Gebote bei starker Abweichung nach oben gegenüber den tatsächlichen Werten nicht an. Bei Abweichungen nach unten, etwa dem Weglassen des Trainingsaufwandes für Thin, gehe ich hingegen davon aus, dass der Käufer nur zu schreibfaul war. Wer sich dieser Interpretation nicht aussetzen möchte, kann gerne auf die Angabe der Spielerdaten verzichten - die Position innerhalb des Angebots reicht mir. Wer sich dabei dann vertut und den falschen Spieler kauft, muss dies allerdings auf seine eigene Kappe nehmen...

Dass der an Position 3 angebotene Spieler den höchsten Erlös einer Runde produzierte, das hatten wir noch nicht oft... das letzte Mal war das in Saison 20 Runde 6, als der Hexenkessel SV ein S nT 7 für 170% seines Wertes kaufte. Auch die Kraichgau Rangers scheinen sich enorme Sorgen um den Klassenerhalt zu machen, denn selbst das Zweitgebot für Brockenhammer lag noch über dessen Handelswert. Die beiden besten Spieler der Runde gehen wie üblich an die Handelswertriesen (und wie üblich auch beide unter dem taxierten Wert), aber das tiefgekühlte Talente mit dem komfortablen Trainingspotential von 8 bequem trainierbaren WP kauft mit den Spekulanten ein Verein, dem man eine so hohe WP-Produktion auf den ersten Blick gar nicht zutrauen würde.