2. Liga A 6.Spieltag

Lucky Losers - Grobitown Rangers 1 : 1
Torschützen:Janov Pelorat (14.) *** Dora (45.)

Stan Dard ließ sich brav von den Losers ausmauern, die Rangers behielten aber eine Torchance und machte diese gnadenlos rein. Bei knapp mehr als 50% Siegwahrscheinlichkeit hätten die Gastgeber hier durchaus gewinnen dürfen.

Langenhagen Pigs - Ritter der Tafelrunde 2 : 2
Torschützen:Xaver Holleried (24.), Florian Dachs (86.) *** Morgan Le Fay (14.), Uther Pendragon (52.)

Gut gemeint ist nicht dasselbe wie gut gemacht: Langenhagen war stärker als von den Rittern erwartet, sodass die eigentlich gute Taktik der Gäste nicht mal für ein ausgeglichenes Spiel reichte. Größenordnungsmäßig kommt das Ergebnis aber prima hin.

American Soccer Club II - Nemesis 2 : 1
Torschützen:Dollar (43.), Slash (83.) *** MP0030CB (22.)
Rote Karten:--- *** neu2 (43.)
Gelbe Karten:--- *** _cscd_crtl

Nach dem frühen Führungstreffer stellten sich die Computerviren mit Mann und Maus hinten rein und versuchten, sich über die Zeit zu mauern. ASCII übernahm die Spielkontrolle und veranstaltete ein munteres Zielschießen aus der zweiten Reihe, das erst spät und etwas glücklich zum Erfolg führte, denn die Gäste hatten ihnen auch nach dem Platzverweis eine Siegchance von mehr als der Hälfte verwehren können.

Karlsmannen - Reissdorfer Thekentornados 2 : 5
Torschützen:Karl May (58.), Karl Nickel (53.) *** Testos Teron (13., 56.), Al Gorithmus (39.), Al Di (48.), Hein Spack (8.)

Reissdorf wirkte beim fröhlichen Wettwürfeln deutlich motivierter und überzeugte vor allem in der Defensive, wodurch dieser verdiente Auswärtssieg dann doch etwas zu deutlich ausfiel. Der erste Fleck auf der bislang weißen Heim-Weste der Karlsmannen, während die Gäste sich nach dem bereits zweiten Auswärtssieg in der Spitzengruppe der Tabelle festsetzen können.

Lokomotive Albany 1830 - Motörhead 1 : 0
Torschützen:Nur (65.) *** ---

Mit diesem knappen, aber nicht unverdienten Erfolg zieht Albany in der Ligatabelle an seinem Gegner vorbei und hält Anschluss zu den Aufstiegsrängen. Taktisch waren die Eisenbahner besser eingestellt, aber sie hatten doch ganz schön daran zu knabbern, wenigstens diesen einen Treffer zu erzielen.

Goaldies - Die Spekulanten 1 : 0
Torschützen:Keller (32.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Taktisch war das eigentlich genial, was die Spekulanten hier gemacht hatten: Mit derartig bescheidenen Mitteln auswärts mehr als 50% Siegchance auf den Platz zu zaubern, das hat schon was! Letztlich haperte es jedoch gewaltig bei der Verwertung ihrer Torchancen, während die Goaldies den ihnen zustehenden Treffer schon früh erzielten und nun endlich das erste Erfolgserlebnis in der laufenden Saison genießen dürfen.