2. Liga A 8.Spieltag

Lucky Losers - Motörhead 1 : 0
Torschützen:Lisung Randa (86.) *** ---

Die Losers mussten zwar bis kurz vor dem Abpfiff zittern, aber Motörhead hatte in dieser Begegnung erstaunlich blass ausgesehen und gerade mal eine einzige Torchance herausspielen können. Mit dem ersten Heimsieg in dieser Saison verlassen die Gastgeber vorerst die Abstiegsränge.

Die Spekulanten - Grobitown Rangers 0 : 1
Torschützen:--- *** Thor (18.)
Rote Karten:Konrad (61.) *** ---
Gelbe Karten:Kazaviti *** ---

Auch nach dem kaum nachvollziehbaren Platzverweis hatten die taktisch besser eingestellten Spekulanten noch mehr als 50% Siegchance. Nachdem sie aus ihren zehn Torchancen aber überhaupt nichts machen konnten, standen sie am Ende mit leeren Händen da - und schon sind die beiden Glückspunkte wieder weg. Die Rangers durften dagegen den ersten Auswärtssieg der Saison feiern.

Reissdorfer Thekentornados - Nemesis 2 : 0
Torschützen:Testos Teron (19.), Al Dorado (40.) *** ---

Obwohl Reissdorf genau das tat, was Manager Seidel erhofft hatte, hatten die Gastgeber fast 70% Siegchance herausgespielt, sodass ein von Nemesis erhofftes 0:0 nur durch eine überragende Leistung der Gäste-Hintermannschaft möglich gewesen. Von einer solchen konnte hier aber keine Rede sein.

Karlsmannen - American Soccer Club II 3 : 2
Torschützen:Karlschlag (1., 47.), Pannenkarl (68.) *** Dollar (56., 74.)
Gelbe Karten:Karl Martell, Pannenkarl, Schnäppchenkarl *** ---

ASCII hatte sich sehr stark gefühlt und tatsächlich auch klare Feldvorteile herausspielen können. Aber durch ihren wirkungsvollen Härteeinsatz konnten die Karlsmannen ihre Siegchance fast verdoppeln und die Partie anschließend deutlich weniger einseitig gestalten. Der Sieg der Gastgeber ist natürlich immer noch unverdient, aber wer sich auswärts nicht entscheiden kann, muss damit leben, dass solche Spiele eben auch verloren gegen können.

Lokomotive Albany 1830 - Ritter der Tafelrunde 0 : 0

Eine hochwahrscheinliche Punkteteilung in einem Verfolgerduell, bei dem beide Mannschaften dasselbe Problem hatten, die 3:1-Regel vernünftig auszureizen. Am Ende blieb deshalb genau eine Torchance für jeden der beiden Gegner übrig.

Goaldies - Langenhagen Pigs 3 : 5
Torschützen:Wächter (54., 78.), Keller (17.) *** Bernd Hanselmann (4., 16., 47.), Xaver Holleried (13.), Norbert Lachner (64.)
Gelbe Karten:Georg Koch *** ---

Langenhagen hatte seinen Gegner richtig eingeschätzt und war demzufolge klar überlegen. Die 2.Liga A scheint in dieser Saison endlich mal wieder zwei stabile Neulinge bekommen zu haben, die mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben dürften.