AUFSTIEG / 24. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 6 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2008-12-04, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Aufgrund der Verschiebung der Herausgabe des Amtsblatts (wovon viele Teilnehmer dieser Partie anscheinend gar nichts mitbekommen haben), in welchem meine Auswertungen ja nach wie vor ebenfalls erscheinen, gibt es diese ausnahmsweise um zwei Wochen verspätet.

Ansonsten: Wieder eine Runde ohne Geldstrafe und ohne NMR! Das werden ja langsam paradiesische Zustände...

Die Lage der einzelnen Ligen

1. Liga: Das Meisterschaftsrennen scheint nur noch ein Zweikampf sein, und zwar zwischen dem Rundenbesten und EW-Tabellenführer Halifax Heroes (der diesmal seine erste Niederlage einstecken musste) sowie dem Titelverteidiger und neuen Oberglückskeks Heart of Scapa Flow, der zudem auf dem Spielermarkt zugeschlagen hat. Die drei nächsten Verfolger liegen bereits 5 bis 7 Zähler zurück, haben aber jeweils lösbare Aufgaben im Pokal-Viertelfinale erhalten. Eigentlich müsste ja auch die PS Spielerei um den Titel mitspielen, wenn sie denn halbwegs vernünftig würfeln würde...
Im Tabellenkeller ist Oberpechmarie Kraichgau Rangers (womit die drei einzigen Vereine des Ligasystems mit mehr als 4 Punkten Würfelstreuung genannt wären) diesmal auch noch Rundenschwächster, holt aber endlich den ersten Auswärtspunkt in dieser Saison, worauf Schlusslicht SpVgg Kieselstein weiterhin warten muss. Für diese beiden Vereine befindet der letzte Nichtabstiegsplatz bereits in weiter Ferne, während der Sesamstraße und Crossroads derzeit nur ein bzw. zwei Punkte zum Klassenerhalt fehlen. Diese vier Vereine haben allerdings auch die vier niedrigsten Erwartungswerte in dieser Saison, stehen also insgesamt zu Recht dort unten.

2. Liga A: Frisch verstärkt durch den 13er-Feldspieler zeigen die Ritter der Tafelrunde mit dem zweitbesten Runden-Erwartungswert ihrer Liga in der laufenden Saison, warum sie nach UNITED/XY-Handelswert gerade mal einen halben WP weniger besitzen als der wertvollste Verein des Ligasystems, und setzen sich nun deutlich an die Spitze der Tabelle ihrer Liga. ASCII hingegen kommt trotz des Gewinns der Herbstmeisterschaft unter die Räder und ist seinen Aufstiegsplatz fürs Erste los. Ihr Nachfolger als Glückswürfler sind natürlich auch noch die Grobitown Rangers, die sich mal wieder im PTV-Betriebsduell durchgegast haben, inzwischen punktgleich mit den Amis auf Rang 4 lauern und zudem in der kommenden Saison einen neuen Ausputzer zur Verfügung haben werden. Auf Rang 2 nach Erwartungswert hat sich inzwischen Motörhead (als auch wirtschaftlich zweitbester Verein dieser Liga) vorgearbeitet, und auch in der realen Tabelle trennt die Rocker nur noch ein Pünktchen von den Langenhagen Pigs, die dort zurzeit diesen zweiten Aufstiegsrang belegen.
Am Tabellenende bringen die Goaldies ihre bisher mit Abstand stärkste Leistung in der laufenden Saison und werden auch prompt mit dem zweiten Saisonsieg belohnt. Umso enttäuschender fällt die bisher schwächste Vorstellung in der laufenden Saison des diesmal klaren Rundenschwächsten Lucky Losers aufgrund des Not-Zuges ihres neuen Verwalters Tilman Walk aus, während deren direkter Konkurrent Nemesis sich zuerst in der Tabelle um zwei Plätze verbessert und dann auch noch für mehr als 3000 kKj. gleich zweimal auf dem Spielermarkt zugeschlagen hat. Aufgrund der unglücklichen Niederlage bei den Karlsmannen ist Pechwürfler Spekulanten nun wieder auf einen Abstiegsrang zurückgefallen. Neun von zwölf Vereinen dieser Liga haben eine Würfelstreuung von weniger als 1.5 Punkten gegenüber ihrem Erwartungswert! Hier ist also fast alles echt.

2. Liga B: Glückswürfler VfL Chaos 2003 darf die Herbstmeisterschaft feiern und hat bereits drei Punkte Vorsprung gegenüber einem Nichtaufstiegsplatz - hoppla! Mithalten kann derzeit nur EW-Tabellenführer 3.FC Eiderstedt als knapper Rundenbester, der zudem auf dem Spielermarkt einen großartigen Coup landet: Den wertvollsten Spieler des gesamten GM-Angebots dieser Saison für fast 1000 kKj. unter USW-Wert zu kaufen, das muss ihnen erst einmal jemand nachmachen! Für Aufsteiger Agricola Team dürfte diese Auswertung hingegen eine kalte Dusche sein: Trotz ihres Spielerkaufs fallen sie diesmal gleich um vier Plätze in der Tabelle zurück. Auch Pechwürfler Blut-Rot Mannheim kann seinen Rückstand gegenüber Rang 2 (wo das Team eigentlich hingehört) nicht verkürzen, wie überhaupt in dieser Liga diesmal kein einziger Verein volle 4 WP erbeutet hat - auch nicht Handelswertriese Titanic Players, der sich diesmal allerdings sportlich wieder gefangen hat. Knapp vor diesem kauft der neue Drittplatzierte Brunswick Lions das Talent Stufe 3 von der Transferliste - der Manager scheint seine Saisonziele nach oben korrigiert zu haben.
Am Tabellenende punkten alle Vereine etwa im Gleichschritt, nur Blumenthal rückt um einen Zähler näher an den Abgrund heran; Kolere ist zum dritten Mal in dieser Saison Rundenschwächster, wird immerhin auf dem Spielermarkt tätig.

Allgemeines über das Ligasystem

Bei 22 WP Differenz zwischen dem stärksten und dem schwächsten Team (genau wie im Vorjahr) ist das Ligasystem ausgeglichener als in vielen vergangenen Saisons (wobei die früher höhere Differenz meistens an den ganz kaputten Vereinen am unteren Rand des Spektrums lag, die heutzutage wenigstens nicht lauter gleich schwache Spieler haben, sondern ihr letztes Geld noch einigermaßen sinnvoll investieren können). Der einzige Verein, die vor dem nächsten Training weniger als 100 WP trocken auf den Platz stellen kann, muss natürlich in seiner 2. Liga ums Überleben bangen (die "Todeszone" beginnt derzeit bei 103 WP - wie gesagt: Völlig wehrlos ist praktisch niemand); auf dem Platz sind die beiden Unterhäuser im Schnitt fast gleich stark, das Oberhaus ist diesmal nur 3.5 WP stärker (nach 6 WP im Vorjahr), was sicherlich an den drei superstarken Zweitligisten liegt, die nach WP auf dem Platz im Ligasystem derzeit die Plätze 2, 4 und 5 belegen.
Sechs Vereine (im Vorjahr waren es vier) haben laut UNITED/XY weniger als 15 MKj. Handelswert: Die Spekulanten, Karlsmannen, Aso Pauer, SG Chemie Blumenthal-Ost, BKK Freud und Goaldies, also je drei Vereine in jeder der beiden 2. Ligen.

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems stehen derzeit (2): (Tilman Walk), Lucas Pfeiffer.

Tilman Walk übernimmt bis zum Saisonende die Verwaltung der Lucky Losers und hat bereits in der laufenden Runde einen Zug für diesen Verein abgegeben.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an diesmal niemanden. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Es fielen auch keinerlei Anmerkungen zu den Aktionen der einzelnen Manager an.