AUFSTIEG / 24. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 7 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2009-01-01, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Heute gibt's mal wieder etwas Plauderei über das Auswerten an sich:

Ihr könnt den Dateinamen für das Attachment der Zug-Mail natürlich wählen, wie ihr wollt. Der geringste Arbeitsaufwand für mich wäre es allerdings, wenn diese Datei <vereinsname>.txt heißen würde - denn so speichere ich sie auf meiner Festplatte und archiviere diese Dateien vor Beginn der Auswertung, um ein Backup zu haben, falls ich mich beim Herauslöschen abgearbeiteter Phasen vertun sollte (was ab und zu vorkommt). Zusätzliche Namensteile kann ich dabei leicht weglöschen, fehlende Namensteile muss ich tippen.

Die Lage der einzelnen Ligen

1. Liga: Im Meisterschaftsrennen geht es drunter und drüber: EW-Tabellenführer Halifax Heroes holt nur einen Punkt und setzt sich trotzdem an der Spitze weiter ab, denn Oberglückskeks Heart of Scapa Flow fällt als Rundenschwächster mit zwei verdienten Niederlagen auf Rang 4 zurück, womit reale und würfelbereinigte Tabelle sich einander deutlich annähern. Schärfster Verfolger ist nun der Rundenbeste Mangelsdorf nach seiner besten Saisonleistung und als bestes Heim-Team des Ligasystems.
Im Tabellenkeller besiegt Pechwürfler Kraichgau Rangers den Tabellenführer und liegt trotzdem bereits 5 Punkte hinter dem rettenden Ufer; auch Crossroads verliert nach seinem mageren Remis gegen Schlusslicht SpVgg Kieselstein den Anschluss, kauft aber noch einen überstarken Feldspieler nach. Die Kieselsteine holen überraschend 4 WP, indem sie im Pokalwettbewerb den Titelverteidiger FC Hollywood aus dem Rennen werfen. Der vierte Abstiegsplatz ist hart umkämpft - nur ein einziges Pünktchen liegt zwischen Rang 5 und 9! Nach Erwartungswert müsste es derzeit den Hexenkessel SV treffen.

2. Liga A: Nur noch durch das bessere Torverhältnis liegen die Ritter der Tafelrunde an der Tabellenspitze! Punktgleich sind nun der Rundenbeste Motörhead, der erneut mehr als 3 Erwartungspunkte holte, sowie der American Soccer Club II mitsamt ihrem neuen Torwart, womit auch hier die Reihenfolge nicht vom Würfel verändert wurde. Mit 0:4 Punkten verabschieden sich die Langenhagen Pigs aus der Spitzengruppe.
Am Tabellenende fehlen Pechwürfler Goaldies bereits 6 Punkte zum Überleben und das Management pumpt die letzten verfügbaren Barmittel in einen weiteren überstarken Alter-X-Spieler. Die Konkurrenz hat derweil fleißig gepunktet: Der neue Glückswürfler Lucky Losers prügelt sich irgendwie zu unverdienten 4:0 Punkten und auch die zuletzt massiv verstärkte Nemesis kann nun gegen zwei in der Tabelle höher platzierte Gegner bestehen. Dagegen stecken die Karlsmannen nach nur einem Punkt aus zwei Heimspielen als Rundenschwächster wieder bis zum Hals im Schlamassel und haben konsequenterweise nochmal nachgelegt; die auf dem zweiten Abstiegsrang stehenden Spekulanten kaufen sogar zwei Spieler von der Transferliste. Kein einziger Verein dieser Liga hat eine Würfelstreuung von mehr als 2.5 Punkten gegenüber seinem Erwartungswert.

2. Liga B: Oberpechmarie Blut-Rot Mannheim als Rundenbester holt diesmal den höchsten Erwartungswert, den in der laufenden Saison überhaupt irgendein Verein des Ligasystems erzielt hat, fegt dabei den bisherigen Tabellenführer fast zweistellig vom Platz und verbessert sich in die obere Tabellenhälfte - nach Erwartungswert müsste man allerdings diese Tabelle anführen. Dies tut jedoch nunmehr der 3.FC Eiderstedt, der diesmal 5 WP holt und sich jetzt bereits 3 Punkte Vorsprung auf den ersten Nichtaufstiegsplatz erarbeitet hat. Schärfster Verfolger ist nun der neue Glückswürfler Agricola Team, der in beiden Auswärtsspielen jeweils 6 Treffer erzielen konnte, während der VfL Chaos 2003 nach zwei deftigen Klatschen auf Rang 3 zurückfällt.
Im Abstiegskampf schafft Aso Pauer zwei Heimsiege gegen direkte Konkurrenten sowie den Sprung auf Rang 9 der Tabelle und kauft zudem noch 4 Trainings-WP ein; keiner der drei dahinter platzierten Vereine gewinnt ein Spiel, und die BKK Freud hat zudem keine Anweisungen von ihrem Manager erhalten. Schwächstes Team der Runde ist allerdings Kolere, das mit erst einem einzigen Auswärtspunkt auf einen Abstiegsrang zurückfällt. Die SG Chemie Blumenthal-Ost verfeuert auf der Transferliste ihren letzten Pfennig und wird lange Zeit an den Zinsen zu knabbern haben.

1. Liga 13.Spieltag

FC Hollywood - Mulhouse-Sud 2 : 2
Torschützen:Wesley Snipes (7.), Russell Crowe (35.) *** Gemüse (21.), Eisspaziergang (3.)
Rote Karten:--- *** GrassedansJeans (62.)
Gelbe Karten:--- *** Gemüse, Traintroptard

Durch den gezielten Härteeinsatz wäre Mulhouse gleichwertig gewesen, doch nach dem Platzverweis war der ganze Effekt des erhöhten Engagements wieder verpufft. Gefährlich blieben die Gäste dennoch, und da Hollywood nicht doppelt so viel Siegchance wie sein Gast herausgespielt hatte, geht das Remis einigermaßen in Ordnung.

Kraichgau Rangers - Halifax Heroes 2 : 1
Torschützen:Mussweg (84.) *** Cagliarix (85.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Pustefix (49.)
Gelbe Karten:Brockenhammer, Eddy, Hannes, Mussweg, P-Andi *** Olbiax

Ein Paukenschlag im Titelrennen! Aber irgendwann mussten auch die Heroes ja mal wieder verlieren. Bei den Rangers hatten sie den Schlagabtausch auch nach dem unverdienten Platzverweis noch klar dominiert, aber Kraichgau hatte sowohl bei seiner Härte als auch bei seinen Strafen eine günstigere Verteilung erwischt und würfelte zudem in der Defensive fantastisch.

Mangelsdorfer Mannen - Hexenkessel SV 2 : 1
Torschützen:Jim Hall (22.), Daniel Stritzke (78.) *** Csilla (24.)

Souverän spielte Mangelsdorf den Gegner aus und holte bei fast 70% Siegchance völlig verdient beide Punkte. Der Hexenkessel wartet hingegen weiter auf den ersten Auswärtssieg in dieser Saison - aber das tut ja immerhin die halbe 1. Liga noch, ihr aktueller Gegner übrigens auch.

Steinbock Schilda - PS Spielerei 1 : 1
Torschützen:Helgoland (8.) *** Heidfeld (90.)

Diesmal waren die Autos taktisch vollkommen auf dem Holzweg, doch als Schilda das Spiel bereits abgehakt hatte, fiel in der Schlussminute aus heiterem Himmel doch noch der glückliche Ausgleich für die PS Spielerei, die damit ihre Außenseiterchance nutzen konnte.

Heart of Scapa Flow - Sesamstraßen Kicker 0 : 1
Torschützen:--- *** Roosevelt (23.)
Gelbe Karten:Massimo Urbani *** ---

Und auch der zweite Spitzenklub patzt! Satt und sauber hatte die Sesamstraße den Titelverteidiger in dessen Stadion ausgemauert und selbst dreimal so viel Siegchance erarbeitet. Arg wahrscheinlich war der Siegtreffer allerdings nicht, aber moralisch verdient auf jeden Fall.

Crossroads - SpVgg Kieselstein 0 : 0

Auch ohne klar erkennbare Taktik holten die Kieselsteine endlich den ersten Auswärtspunkt in dieser Saison, als letzter Verein ihrer Liga. Die Musiker sind inzwischen ebenfalls nicht mehr die Wucht in Dosen, aber bei etwas mehr Entschlossenheit hätten hier zwei Punkte immer noch drin sein müssen.

1. Liga 14.Spieltag

Hexenkessel SV - FC Hollywood 3 : 1
Torschützen:Csilla (55., 89.), Cica (44.) *** Robert De Niro (10.)
Rote Karten:Zizou (69.) *** ---

Trocken waren beide Teams mit diesen Taktiken genau gleich gut; vor dem Platzverweis sah der Härteeinsatz der Hexen noch sinnvoll aus, danach aber war Hollywood leicht überlegen, konnte jedoch in beiden Strafräumen nicht überzeugen und fällt damit in der Ligatabelle hinter seinen Gegner zurück.

Mulhouse-Sud - Kraichgau Rangers 0 : 0

Bei insgesamt nur drei verbliebenen Torchancen verdienten sich die Rangers diesen Auswärtspunkt redlich und halten damit wenigstens halbwegs Anschluss an die vor ihnen liegenden Vereine. Und ein halber WP ist ein halber WP.

Mangelsdorfer Mannen - Crossroads 5 : 3
Torschützen:Rip Off (88.), Axel Schlosser (55.), Daniel Stritzke (5.), Claas Abert (38.), Büdi Siebert (36.) *** Doc Holliday (5.), Vercingetorix (84.), Rob Roy (53.)
Gelbe Karten:--- *** Artie Shaw, Junior Wells, Rob Roy

Durch den Härteeinsatz schafften die Gäste immerhin eine zweistellige Siegchance, mehr aber auch nicht. Mangelsdorf bestätigte in diesem einseitigen Schlagabtausch, dass es im eigenen Stadion auch in dieser Saison ein echter Titelkandidat wäre - aber ohne Auswärtssieg nützt das wenig.

Steinbock Schilda - Heart of Scapa Flow 4 : 2
Torschützen:Helgoland (20., 51.), Goethe (33.), Schabernack II. (88.) *** Marc Johnson (86.), Bill Frisell (46.)

Hm, da sah der Titelverteidiger doch reichlich blass aus. Schilda spielte Scapa Flow bei mehr als 80% Siegchance förmlich an die Wand und zieht nach diesem hochverdienten Sieg auch in der Ligatabelle an seinem Gegner vorbei. Das wäre nun die Chance für Halifax, sich weiter abzusetzen...

PS Spielerei - Halifax Heroes 0 : 0

Mit einer beeindruckenden Vorstellung holte der Tabellenführer einen Münzwurf um den zweiten Punkt heraus, der dann allerdings misslang. Dennoch vergrößert Halifax damit seinen Vorsprung auf 3 Punkte und steuert zielstrebig der zweiten Meisterschaft seiner Vereinsgeschichte entgegen, zumal der Verein als einziges Spitzenteam der 1. Liga noch fünf Heimspiele vor sich hat.

Sesamstraßen Kicker - SpVgg Kieselstein 5 : 1
Torschützen:Rudo (24., 40., 47., 75.), Rigoletto (36.) *** Harry (46.)
Gelbe Karten:--- *** Maus, Ringo

Die Sesamstraße nutzt die günstige Gelegenheit zur Aufbesserung ihres Torverhältnisses, gleicht ihren Punktestand aus und verlässt dadurch auch noch die Abstiegsränge. Die Kieselsteine hatten falsch geraten und dadurch eine durch den Härteeinsatz zwar verdoppelte, aber immer noch kleine Siegchance, wenngleich das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen ist.

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems stehen derzeit (2): (Tilman Walk), Lucas Pfeiffer.

2. Liga A 13.Spieltag

Lucky Losers - Langenhagen Pigs 5 : 4
Torschützen:Golan Trevize (27., 49., 64.), Dors Venabili (39., 44.) *** Bernd Hanselmann (19., 37.), Otto Barnfeld (31.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Janov Pelorat, Lisung Randa *** ---

Hoppla! Aber das geht völlig in Ordnung: Mit einer gewagten, aber durchaus funktionierenden Idee fegten die Losers den Tabellenzweiten vom Platz und hätten hier noch höher gewinnen müssen. So ganz erstligareif sehen die Schweine also noch nicht aus.

Die Spekulanten - Reissdorfer Thekentornados 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Al Bukörki

Die von den Gästen per Härte erkaufte einzige Torchance der Begegnung war keine gute Idee, denn die Siegchance der Spekulanten war anschließend sogar etwas höher als die der Tornados. Am absolut verdienten Ergebnis änderte das allerdings zum Glück nichts.

American Soccer Club II - Ritter der Tafelrunde 1 : 1
Torschützen:Dollar (80.) *** Morgause (54.)

Gegen jeden anderen Gegner in dieser Liga wäre das eine gute Taktik gewesen, aber gegen den Tabellenführer, der auch noch ideal geraten und Härte oben drauf gelegt hatte, war es eigentlich klar zu wenig. Mit optimaler Rundung beider Trefferzahlen rettete ASCII dennoch einen glücklichen Punkt, während die Ritter mit dieser Vorstellung eine überzeugende Bewerbung für den Aufstieg abgegeben haben: Sportlich sind sie bereits mehr als erstligareif.

Karlsmannen - Motörhead 2 : 3
Torschützen:Karl Martell (17., 72.) *** Klose (66.), Frendn (23.), Flonia (64.)
Gelbe Karten:--- *** No Class

Dieses knappe Ergebnis gibt die wahren Kräfteverhältnisse ebensowenig korrekt wieder wie die bessere Taktik der Gäste, die hier weitaus höher hätten gewinnen müssen. Doch auch mit diesem knappen Erfolg zieht Motörhead in der Tabelle an ASCII vorbei und belegt vorläufig den zweiten Aufstiegsplatz - nach dieser Vorstellung völlig zu Recht.

Lokomotive Albany 1830 - Nemesis 2 : 2
Torschützen:Zwei (32., 68.) *** Groma (8.), GREL06.doc (70.)

Mit dem erhofften ersten Auswärtssieg für die frisch verstärkte Nemesis wurde es zwar nichts, doch dank der richtigen Taktik und des engagierten Auftretens schafften sie eine immerhin nahezu ausgeglichene Begegnung mit einem durchaus korrekten Ergebnis. Und in Albany einen Punkt zu holen, das hat in der laufenden Saison bisher immerhin nur die Tafelrunde geschafft...

Goaldies - Grobitown Rangers 0 : 0

Grobitown war mal wieder viel zu pessimistisch - durch ihre perfekte Taktik hatten sie die Goaldies völlig abgemeldet, konnten aber keine ihrer sechs Torchancen zum Siegtreffer verwerten. Tja, alle Probleme löst ein überstarker Ausputzer eben auch nicht.

Presse

Interims-Coach Walk der Lucky Losers setzt kurzfristig eine Trainingseinheit Selbstfindung an - danach geht's ins Nahkampftraining. "Wenn wir schon den Ball nicht spielen, dann tun wir wenigstens etwas fürs Selbstbewusstsein..."

2. Liga A 14.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Lucky Losers 3 : 4
Torschützen:Uther Pendragon (36.) *** Dors Venabili (16., 47., 63.), Janov Pelorat (65.)
Elfmetertore:2 *** -
Gelbe Karten:--- *** Cleon I, R. Daneel Olivaw

Ausgerechnet beim Tabellenführer Härte 10 einzusetzen, das war sicherlich eine fragwürdige Entscheidung der Gäste, die ihnen zunächst nur 18% Siegchance und dann auch noch zwei Elfmeterpfiffe gegen sich einbrachte. Doch die Ritter waren von der rauen Gangart der Losers sichtlich beeindruckt und brachten kaum etwas zustande! Nun ja, solange das nicht der Normalfall wird...

Langenhagen Pigs - Die Spekulanten 0 : 1
Torschützen:--- *** Ipsarion (39.)

Auch wenn beide Manager komplett aneinander vorbei gedacht hatten, war Langenhagen noch deutlich besser - doch wenn man 18 Torchancen nicht nutzen kann, dann bekommt man am Ende keinen Punkt. Nach diesem überraschenden Ergebnis orientieren sich beide Vereine wieder stärker am Mittelfeld der Tabelle, da die Gäste auch auswärts erkennbar wettbewerbsfähig sind.

American Soccer Club II - Goaldies 2 : 1
Torschützen:Quote (11.), Ampersand (56.) *** Dida (61.)

Tja, gegen den Tabellenletzten spielt es sich irgendwie doch leichter als gegen den Tabellenführer. Beide Teams waren respektvoll aufgetreten, aber ASCII hatte etwas mehr vom Spiel und konnte einen knappen, allein durch Rundung des Erwartungsergebnisses nicht zu rechtfertigenden Sieg über die Zeit retten.

Karlsmannen - Lokomotive Albany 1830 2 : 2
Torschützen:Karl Martell (51.) *** Nur (15.), Würzburg (11.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Gorgon, Karlschlag *** ---

Albany hatte prima geraten, seine Taktik dann aber nicht ganz konsequent umgesetzt - und womöglich fehlte am Ende die eine oder andere Torchance, um diese klar überlegen geführte Begegnung zu ihren Gunsten zu entscheiden. In einer so ausgeglichenen Liga sind solche Punktverluste ganz besonders ärgerlich.

Motörhead - Reissdorfer Thekentornados 1 : 0
Torschützen:Avantasia (66.) *** ---

Die taktische Idee der Gäste war wieder richtig, aber Motörhead behielt dennoch einen sicheren Punkt plus mehr als einen Münzwurf für den anderen. Damit haben die Rocker mit dem Tabellenführer gleichgezogen, und der direkte Wiederaufstieg ist weiterhin möglich.

Nemesis - Grobitown Rangers 2 : 0
Torschützen:Dio (8.), GREL06.doc (62.) *** ---

Grobitown war gierig - und das rächte sich: Obwohl man den Gegner exakt richtig eingeschätzt hatte, waren alle drei möglichen Ausgänge fast gleich wahrscheinlich. Nemesis hatte am Ende den Zufallszahlengenerator auf seiner Seite und bleibt dadurch auf einem Nichtabstiegsplatz.

2. Liga B 13.Spieltag

Titanic Players - Profexa Vorwärts 2 : 4
Torschützen:Troll (90.), Lion (21.) *** Milestone (32., 46., 88.), Darth Vader (25.)
Rote Karten:Archangel (13.) *** ---

Entscheidend für den Ausgang dieser Begegnung war der frühe Platzverweis gegen Archangel, der die Stärkeverhältnisse fast genau umdrehte: Nun war Profexa das bessere Team und nutzte durch den überragenden Milestone die sich ergebenden Chancen ausgesprochen gut. Damit rücken beide Vereine in der Ligatabelle eng zusammen.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Agricola Team 5 : 6
Torschützen:Gomez (5., 12., 45.), Jansen (81.), Van Nistelrooy (49.) *** Steinofen (6 Tore)
Rote Karten:--- *** Weide (63.)
Gelbe Karten:--- *** Schaf

Neuzugang Steinofen erlegte die Chemiker buchstäblich im Alleingang. Eigentlich war Agricola ja schwächer, da die Gäste Härte benötigt hatte, um auf dieselbe Aufstellung wie der Gegner zu kommen, und dies auch nur bis zum Platzverweis. Aber so ist das nun mal beim Wettwürfeln: Am Ende gewinnt einfach irgendwer.

Aso Pauer - Kolere 6 : 2
Torschützen:Hennes Bender (7., 18., 78., 81.), Olaf Schubert (30.) *** Kogel (60.), Kok (82.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:Urban Priol (89.) *** Kolossaal (88.)
Gelbe Karten:Marco Tschirpke *** ---

Abstiegskampf pur! Kurz vor dem Schlusspfiff kochten die Emotionen über, und der Schiedsrichter musste zwei Spieler vom Platz stellen. Dabei war diese Begegnung längst entschieden: Aso Pauer war im Schlagabtausch deutlich überlegen und fuhr einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg ein, mit dem der Verein erstmals seit Runde 2 die Rote Laterne abgeben kann.

Blut-Rot Mannheim - VfL Chaos 2003 8 : 2
Torschützen:Kaufmann (46., 71.), Xavier (27., 76.), SVW (56., 82.), Der kleine Fritz (52.), Maurizio Gaudino (17.) *** Globalisierung (33.), Hessischer Landtag (70.)

Vor dem Spiel spuckte Mannheim große Töne - und ließ diesen dann große Taten folgen! Der Tabellenführer wusste kaum, wie ihm geschah: Nach dem 2:1-Pausenstand ging der VfL in der zweiten Spielhälfte völlig unter. Würfelbereinigt hatte Mannheim ja schon vor dieser Begegnung vor dem bisherigen Tabellenführer gestanden... in der realen Tabelle fehlen dazu allerdings noch ein paar Punkte.

BKK Freud - 3. FC Eiderstedt 2 : 3
Torschützen:Träumerle (13., 81.) *** Step (35., 69.), Quick (22.)

Eiderstedt hatte gegen die von Stan Dard aufgestellten Bubis die richtige Taktik gefunden, bleibt auswärts ungeschlagen und übernimmt die Tabellenführung, während BKK Freud ans Ende der Tabelle zurückfällt. Das Ergebnis traf den Erwartungswert ziemlich genau.

Brunswick Lions - Viking Raiders 0 : 2
Torschützen:--- *** Ehre (54.), Odin (76.)

Auch Brunswick wurde diesmal von Stan Dard betreut, was den Wikingern ausgesprochen recht gewesen sein dürfte: Ihre Taktik passte perfekt, und mit dem bereits vierten Auswärtssieg schieben sich die Raiders wieder dichter an die Spitzengruppe heran.

2. Liga B 14.Spieltag

Kolere - Titanic Players 0 : 0

Souverän melden die Titanics den Gegner in dessen Stadion ab und hätten hier mehr holen müssen als nur einen Punkt. Allerdings hilft dieser Teilerfolg beiden Teams: Im Überlebenskampf kann Kolere jeden Zähler dringend brauchen und die Players haben weiterhin eine positive Bilanz auf fremden Plätzen.

Profexa Vorwärts - SG Chemie Blumenthal-Ost 1 : 1
Torschützen:Doping (35.) *** Jansen (49.)

Profexa kämpfte mit der 2:1-Regel, während Blumenthal befreit aufspielte. Und obwohl die Gastgeber deutlich mehr Substanz zu bieten hatten, vergaben sie ihre Torchancen gleich reihenweise und bauten mit diesem Ergebnis lediglich ihre Position als Remiskönig ihrer Liga aus.

Aso Pauer - Brunswick Lions 3 : 1
Torschützen:Serdar Somuncu (58.), Günter Grünwald (25.), Olaf Schubert (13.) *** T.Beutel (9.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Rote Karten:Martin Reinl (74.) *** ---
Gelbe Karten:Günter Grünwald, Olaf Schubert *** ---

Stark übertourig schlingert der Wagen der Asos derzeit durch die Kurven, doch mit diesem hart erkämpften Sieg sind sie erst einmal wieder auf Kurs. Zwar kann man angesichts der drei Sperren die nächste Begegnung bei den Titanic Players wohl abschreiben, aber das dürfte die Sache wert gewesen sein. Stan Dard hatte für Brunswick kein glückliches Händchen bei der Taktikwahl.

Blut-Rot Mannheim - BKK Freud 5 : 2
Torschützen:Kaufmann (31.), Maurizio Gaudino (82.), Xavier (12.), SVW (75.), Neuostheim (61.) *** Mimose (88.), Trotzkopf (13.)

Das bisher einzige Spiel in der laufenden Runde mit einer Siegchance von mehr als 90% für einen Verein! Aber wenn der stärkste Zweitligist im eigenen Stadion gegen einen der schwächsten, der unter Stan Dard auch noch die falsche Taktik verwendet, druckvoll aufspielt, dann kommt eben eine so einseitige Begegnung mit einem auch in dieser Höhe noch mehr als verdienten Erfolg zustande.

VfL Chaos 2003 - Agricola Team 1 : 6
Torschützen:Hessischer Landtag (51.) *** Getreide (17., 88.), Steinofen (6., 80.), Familienzuwachs (27., 51.)

Kurz vor Ende der Auswertung kommt sie doch noch, die Würfelkatastrophe: Der VfL Chaos war nämlich klar überlegen, aber die Gäste machten aus 10 Torchancen satte 6 Treffer, während die Gastgeber bei der Verwertung ihrer eigenen Chancen weit unter dem Erwartungswert blieben. Damit fallen die Chaoten erst einmal aus den Aufstiegsrängen heraus.

3. FC Eiderstedt - Viking Raiders 1 : 0
Torschützen:Stan II (39.) *** ---

Genau eine einzige Torchance hatten die Wikinger dem Gegner gelassen, und zwar ganz bewusst, um selbst ebenfalls eine Torchance zu bekommen. Am Ende standen die Gäste trotz richtiger Taktik mit leeren Händen da, während sich Eiderstedt als Gewinner dieser Runde deutlich an die Tabellenspitze setzen kann.

Ergebnisse des Pokal-Viertelfinales

Crossroads - Halifax Heroes 0 : 3
Torschützen:--- *** Gekax (33.), Charisteax (49.), Pustefix (69.)
Rote Karten:Doc Holliday (19.) *** ---
Gelbe Karten:Junior Wells, Rob Roy *** ---

Im offenen Schlagabtausch waren die Heroes schon gegen 11 Gegner haushoch überlegen und ab Mitte der ersten Halbzeit dann noch viel deutlicher. Ob es da für ihren Gegner wirklich sinnvoll war, zu prügeln, wenn damit nicht einmal eine zweistellige Siegchance erreicht wurde? Alle drei vom Schiedsrichter mit Strafen bedachten Spieler Crossroads sind nun gesperrt - Steinbock Schilda darf sich auf ein interessantes Auswärtsspiel am 15. Spieltag freuen.

FC Hollywood - SpVgg Kieselstein 2 : 3
Torschützen:Warren Beatty (9.), Robert De Niro (83.) *** Maus (37., 58.), Harry (63.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Paulchen

Wie im Vorjahr warfen auch diesmal beide Manager alles nach vorne, doch diesmal schaffen die Kieselsteine die Revanche für ihre Niederlage im Pokalendspiel und werfen den Titelverteidiger aus dem Wettbewerb! Dass dies angesichts einer vier Mal so hohen Siegchance der Schauspieler sowie des von diesen verschossenen Elfmeters einer Riesenportion Glück für die SpVgg zuzuschreiben ist, kümmert das Schlusslicht der 1. Liga sicherlich weniger... im Pokalwettbewerb fühlen sich die Steinchen offensichtlich sehr viel wohler als im Alltagsgeschäft der Liga.

Motörhead - Steinbock Schilda 1 : 0
Torschützen:Klose (39.) *** ---
Rote Karten:Frendn (81.) *** ---
Gelbe Karten:Flonia, No Class, Zidane *** ---

Verdient zieht der Zweitligist ins Halbfinale ein. Motörhead war auch noch nach dem Platzverweis in jeder Beziehung besser als die Steinböcke. Manager Eberl wird allerdings am 15. Spieltag auf nicht weniger als vier gesperrte Spieler verzichten müssen, und dies ausgerechnet im Spitzenspiel um den Aufstieg bei den Grobitown Rangers... Schilda hingegen steht eine entgegengesetzte Erfahrung bevor, wie etwas weiter oben erwähnt.

3. FC Eiderstedt - Mangelsdorfer Mannen 3 : 1
Torschützen:Unterrath (20., 34.), Stan II (3.) *** Axel Schlosser (61.)

In einer ausgeglichenen, von beiden Seiten äußerst vorsichtig geführten Begegnung hatte eigentlich Mangelsdorf eine Idee mehr vom Spiel gehabt, doch Eiderstedt verwandelte drei seiner sechs Torchancen und erreichte damit als zweiter Zweitligist das Halbfinale.

Sperren 1. Liga:
Crossroads:Rob Roy (1), Doc Holliday (1), Junior Wells (1)
Halifax Heroes:Pustefix (1)
Heart of Scapa Flow:Joey Baron (11)
Hexenkessel SV:Zizou (1)
Mulhouse-Sud:GrassedansJeans (1), Gemüse (1)
SpVgg Kieselstein:Delfin (22), Maus (1)
Sperren 2. Liga A:
Grobitown Rangers:Sierra (6)
Lokomotive Albany 1830:Felix (3)
Lucky Losers:R. Daneel Olivaw (1)
Motörhead:Zidane (1), Frendn (1), No Class (1), Flonia (1)
Sperren 2. Liga B:
3. FC Eiderstedt:Spund (2)
Agricola Team:Weide (1)
Aso Pauer:Urban Priol (1), Martin Reinl (2), Günter Grünwald (1)
Kolere:Kolossaal (2)

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an BKK Freud, Brunswick Lions und Lucky Losers. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

BKK Freud: NMR-Training Energiebündel, Kuschelbär, Migrantenkind. Zweiter NMR in der laufenden Saison.
Blut-Rot Mannheim: In Runde 7 können keine Spieler mehr auf die Transferliste gesetzt werden - das geht erst in Runde 11 wieder.
Brunswick Lions: NMR-Training M.Erson, N.Derung, P.Le. Zweiter NMR in der laufenden Saison.
Grobitown Rangers: (-10 kKj.) Wenn ich Züge in einer maximalen Breite von 40 Zeichen pro Zeile haben will, damit ich sie in meinem Editorfenster neben dem Fenster mit dem laufenden Auswerteprogramm anzeigen lassen kann, dann gilt dies insbesondere auch für Deine Bedingungen zu Geboten. Die Zuteilung eines versteigerten Spielers nachträglich rückgängig machen zu müssen (und dann wegen der resultierenden Kaskaden-Effekte de facto die gesamte Versteigerung wiederholen zu müssen) ist nämlich das Allerschlimmste, was in einer Auswertung passieren kann.
Hexenkessel SV: (-10 kKj.) Dein Zug war nicht in der zeitlichen Reihenfolge der einzelnen Phasen sortiert, wie ich ihn aber haben will, um ihn von vorne nach hinten abarbeiten zu können, ohne dabei eine Phasenanweisung zu übersehen.
FC Hollywood: (-10 kKj.) Siehe Grobitown Rangers.
Karlsmannen: (-20 kKj.) Siehe Grobitown Rangers.
SpVgg Kieselstein: (-10 kKj.) Bitte separate Anweisungen für jede Phase, nicht Transferliste und Nichtligaverkäufe miteinander vermischen. In Runde 7 können keine Spieler mehr auf die Transferliste gesetzt werden - das geht erst in Runde 11 wieder.
Kolere: (-10 kKj.) Nichtligaverkäufe von Phase 2 (die es nur in Runde 8 gibt, und auch dann nur für NMRler aus Runde 7) nach Phase 12 verschoben.
Langenhagen Pigs: (-60 kKj.) Viel Kleinkram: Nichtligaverkäufe von der nicht existierenden Phase 10 nach 12 sowie von Phase 14 nach 15 verschoben, Anweisungen für die Transferliste waren nicht phasenbeschriftet; siehe zudem meinen Kommentar zu den Grobitown Rangers.
Lucky Losers: Dein Verein spielt in der 2. Liga A (nicht B). "Alles, was wir haben" ist kein legales Gebot bei einer Versteigerung. Hober Mallow ist 4 Stufen schwächer als von Dir angegeben (woher sollte diese Stärke auch kommen? Als ein in der laufenden Saison entdecktes neues Talent kann er doch keine höhere Stufe als die aktuelle Runde haben); ich habe Deine Aufstellungen sinngemäß umgebaut, nachdem diese Information anscheinend nicht per Mail zu Dir durchgedrungen ist.
Mulhouse-Sud: (-10 kKj.) Siehe Grobitown Rangers.
Nemesis: (-10 kKj.) Siehe Kolere.
Die Spekulanten: (-20 kKj.) Siehe Grobitown Rangers.
Titanic Players: (-10 kKj.) Siehe Grobitown Rangers.
Viking Raiders: (-10 kKj.) Nichtligaverkäufe von der nicht existenten Phase 6 nach Phase 12 verschoben.

Bei Zügen für Versteigerungen bekomme ich von den meisten Managern schön spaltenformatierte Anweisungen, während einige Manager alle Angaben (Spielerdaten, gewünschten Namen, Gebot, womöglich auch noch den für mich völlig uninteressanten NL-Wert etc.) direkt hintereinanderklatschen, sodass ich diese dann selbst in Tabellenform neu layouten muss, um die Daten während der eigentlichen Versteigerung zuverlässig auf einen Blick erfassen zu können. Ein einziger Lesefehler während einer Versteigerung kann leicht eine Stunde zusätzlichen Aufwand kosten, wenn ich die beiden Versteigerungen wiederholen und ggf. auch noch bereits ausgeführte Verkäufe rückgängig machen muss (weil ja jeder Spielerkauf von allen vorherigen Zuteilungen abhängen kann)... deshalb auch die entsprechenden Geldstrafen heute, um eine inzwischen eingerissene Unsitte in dieser Hinsicht zu stoppen.

GM-Angebot

Versteigerung
1)FragezeichenT V 10 [-0.5]für2567(2478)anAmerican Soccer Club II
2)RigbyF nT 8 [0.5]für2429(2379)anSesamstraßen Kicker
3)DiarraF I 10 >13für2184(2091)anHexenkessel SV
4)Alf PoierF X 1 >5 [-1]für1640(1467)anAso Pauer
5)PolluxS II 11für1378(1335)anCrossroads
6)LewVMS V 11für1335(1204)anViking Raiders
7)Bruce GrobellarF X 12für1100(1011)anGoaldies
 12633 

Zum 17. Mal in seiner Vereinsgeschichte kauft der American Soccer Club II einen Hintermannschaftsspieler vom GM-Angebot - diesmal einen eher komplexen mit verschiedenartigen Fähigkeiten. Die Sesamstraßen Kicker pflegen ihr Hobby weiter, preisgünstig trainierbare Spieler zu sammeln; der Hexenkessel SV kauft mal wieder einen jungen und diesmal sogar überstarken Spieler, der allerdings noch den einen oder anderen WP konsumieren möchte. Aso Pauer reagiert auf die fatale Kombination aus Ausputzerkauf und Abstiegskampf mit dem dringend erforderlichen Erwerb von weiteren 4 WP, während die überstarken Altstars an wirtschaftlich eher schwächere Vereine gehen.

Der Gesamtumsatz erreicht zum Abschluss der Handelsphase den höchsten Wert innerhalb der laufenden Saison; umso erstaunlicher ist es, dass die ersten drei Spieler allesamt unter USW-Wert weggehen, während für die Altstars teilweise mehr als das Doppelte dessen gezahlt wird, was ich einkalkuliert hatte (auch das WP-Paket war nicht billig, aber in dieser Situation wohl das kleinere Übel). In der gesamten Saison wurde allerdings mit 80547 kKj. der niedrigste Wert seit der 15. Saison in das GM-Angebot investiert... hat die weltweite Finanzkrise nun also auch diese Partie erreicht? ;-)

Transferliste

Versteigerung

1)RenfroT III 6für712anLangenhagen Pigs (Erlös reduziert auf 624)
2)Mickey RourkeA II 8für956andie Nichtliga
3)Richard RoglerAV III 6für520andie Nichtliga
4)FabregaxMS II 9für935anSG Chemie Blumenthal-Ost
5)PagerankM III 9für531anDie Spekulanten
6)Justin RobinsonMS II 8für549anKarlsmannen
7)König ArtusMS II 8für545anRitter der Tafelrunde (Sperrgebot)
8)MinardiM II 8für503anDie Spekulanten
9)Morgan FreemanVMS V 8für501anSG Chemie Blumenthal-Ost
10)Kristiina TuomiMS IV 7für254anKraichgau Rangers

Nachfrage nach Ausputzern bestand keine mehr, doch der Torwart bringt noch mal deutlich über Nichtligawert, die starken Spieler mit Alter III+ sind immer gefragt (ggf. auch als Alternative zu einem eigenen XY II 8) und die Gebote der SG Chemie Blumenthal-Ost versetzen die Anbieter der betreffenden Spieler in Entzücken. Interessant auch, dass die Ritter der Tafelrunde ihren Spieler direkt nach dem Sperrgebot an die Nichtliga verkaufen.

Nichtliga-Verkäufe

3. FC Eiderstedt:Grumpyx (528 kKj), Step (590 kKj)
American Soccer Club II:Klammer auf (240 kKj), Slash (480 kKj), Gatter (200 kKj)
Crossroads:Otis Spann (260 kKj)
Die Spekulanten:Rinault (240 kKj), Sohan (216 kKj), Ruman (264 kKj), Sean Connery (132 kKj)
Goaldies:Rost (480 kKj), Georg Koch (192 kKj)
Heart of Scapa Flow:Stanley Jordan (476 kKj)
Hexenkessel SV:Nazgul (528 kKj), Tita (0 kKj), Angmar (176 kKj), Highlander (528 kKj), Ronnie (480 kKj)
Karlsmannen:Gorgon (260 kKj), Karl Klugmann (168 kKj)
Kolere:Komkommer (316 kKj), Kozijn (156 kKj), Kogelvrij (160 kKj)
Kraichgau Rangers:Kemmel (420 kKj), P-Andi (468 kKj), Friese (150 kKj), Wunderkind (44 kKj), Franke (176 kKj)
Langenhagen Pigs:Lehmann (0 kKj), Rudolf Rosenkranz (320 kKj), Norbert Lachner (480 kKj), Otto Barnfeld (472 kKj)
Motörhead:Poldi (284 kKj)
Mulhouse-Sud:5er BMWs kein Ende in Sicht (216 kKj)
Nemesis:neu2 (210 kKj)
Profexa Vorwärts:Trainerassistent (160 kKj)
Reissdorfer Thekentornados:Hittmar Otzfeld (200 kKj)
Ritter der Tafelrunde:Iwein (176 kKj), Gawain (176 kKj), Lanzelot vom See (40 kKj), König Artus (528 kKj)
SG Chemie Blumenthal-Ost:Van Nistelrooy (256 kKj), Karimi (260 kKj)
Sesamstraßen Kicker:Rudyard (480 kKj)
SpVgg Kieselstein:Fanti (528 kKj), Paulchen (256 kKj)
Steinbock Schilda:M.Matrazzi (528 kKj)
Titanic Players:Archangel (470 kKj)
VfL Chaos 2003:Reformstau (528 kKj), Krisensituation (264 kKj)
Viking Raiders:Holger (200 kKj), Nanna (400 kKj), Wali (480 kKj)

Allgemeines über das Ligasystem

Nach der großen Entrümpelungsaktion sind einige Teams wieder etwas schwächer geworden. Die neuen Richtwerte: Durchschnittlich hat jeder Verein 22 WP in Talenten, 40 WP (+1) Alter I, 37 WP Alter II und 19 WP (-2) Schrott, also 121 WP in 12 Spielern, davon 111 WP auf dem Platz (in Klammern Änderungen gegenüber dem Vorjahr); vier Vereine gehen ohne einen Spieler Alter III+ in die Alterung, vier Vereine haben derzeit mehr als 75 WP in Spielern des Alters I und jünger (und auf einen Verein trifft sogar beides zu!).
Erstligatauglichkeit sind sportlich nur noch 113 WP vor dem nächsten Training (im Vorjahr 115), wirtschaftlich nur noch 16.5 MKj. Handelswert nach UNITED/XY (nach 16.8 bzw. 17.2 MKj in den Vorjahren); der durchschnittliche Handelswert aller Vereine nach Runde 7 liegt seit Saison 17 konstant zwischen 16.0 und 16.2 MKj. Die WP-Differenz zwischen dem stärksten und dem schwächsten Team ist in der 1. Liga (wo der klar stärkste und der zweitschwächste Verein des Ligasystems spielen) etwas größer als in beiden Unterhäusern; war im Vorjahr jedes Team mit weniger als 105 WP auf dem Platz existenziell bedroht, so existieren derzeit überhaupt nur vier solche Vereine und es wird mindestens ein stärkeres Team aufgelöst werden müssen.
Sportlich hat die 2. Liga in der Spitze sensationell aufgeholt: Von den vier WP-stärksten Vereinen des Ligasystems mit mehr als 117 WP trocken auf dem Platz spielt nur einer in der 1. Liga! Es ist also kein reiner Zufall, dass im Pokalhalbfinale noch zwei Zweitligisten mitspielen.
In der Handelswerttabelle führen lauter alte Bekannte, nämlich die Mangelsdorfer Mannen vor den Halifax Heroes, Steinbock Schilda und der PS Spielerei; die fünf erstligareifen Zweitligisten sind hier Ritter der Tafelrunde, Motörhead, Titanic Players, 3. FC Eiderstedt sowie Lokomotive Albany 1830.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 411 521 +11 20:9 21:7 14 4 1345 M.Schlumpberger
2) Mangelsdorfer Mannen 620 042 +17 29:12 18:10 8 4 1961 R.Gunst
3) Steinbock Schilda 521 141 +12 30:18 18:10 12 3.5 1884 J.Haack
4) Heart of Scapa Flow 601 223 +10 22:12 18:10 62 2 -34 V.Bongartz
5) Hexenkessel SV 431 033 +1 13:12 14:14 26 3.5 115 D.Hogetoorn
6) FC Hollywood 321 224 -2 23:25 14:14 40 3 713 T.Gebhard
7) Mulhouse-Sud 431 033 -2 13:15 14:14 30 3 1714 D.Fröhlich
8) Sesamstraßen Kicker 341 204 -4 23:27 14:14 0 4.5 804 H.Girke
9) PS Spielerei 340 034 -5 17:22 13:15 20 3.5 2377 T.Edbauer
10) Crossroads 231 116 -4 30:34 10:18 74 2.5 -139 A.Moser
11) Kraichgau Rangers 312 026 -11 21:32 9:19 54 4 2124 T.Schreckenberger
12) SpVgg Kieselstein 123 017 -23 15:38 5:23 40 4 871 P.Drexler
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Ritter der Tafelrunde 512 231 +12 31:19 18:10 14 2.5 1565 L.Grossmann
2) Motörhead 511 313 +12 23:11 18:10 76 5 1392 F.Eberl
3) American Soccer Club II 521 222 +9 25:16 18:10 0 4 802 L.Kautzsch
4) Grobitown Rangers 420 224 -2 18:20 16:12 30 3 210 D.Kamlah
5) Langenhagen Pigs 422 213 +16 41:25 15:13 12 2 92 D.Treytnar
6) Lokomotive Albany 1830 520 034 +5 22:17 15:13 8 3.5 714 A.Reschke
7) Reissdorfer Thekentornados 411 215 0 23:23 14:14 38 3 1680 G.Dehmer
8) Lucky Losers 312 305 -16 33:49 13:15 48 4 -293 (T.Walk)
9) Nemesis 422 024 -3 18:21 12:16 44 4 -112 M.Seidel
10) Karlsmannen 512 015 -8 33:41 12:16 58 2.5 1202 K.-H.Peuckmann
11) Die Spekulanten 213 224 -5 15:20 11:17 56 4 561 T.Lauterbach
12) Goaldies 222 008 -20 12:32 6:22 12 2.5 -766 M.Frenzel
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) 3. FC Eiderstedt 602 240 +11 27:16 20:8 12 5 552 M.Ahlemeyer
2) Agricola Team 222 602 +9 29:20 18:10 58 4 1416 M.Kopp
3) VfL Chaos 2003 502 313 -2 25:27 17:11 20 2.5 760 C.Neumann
4) Viking Raiders 222 422 +4 17:13 16:12 0 3.5 -443 R.Schediwy
5) Blut-Rot Mannheim 422 213 +6 26:20 15:13 20 4 292 M.Hellige
6) Titanic Players 303 332 +3 27:24 15:13 24 3 2251 H.Springer
7) Brunswick Lions 312 314 +7 26:19 14:14 20 2.5 954 L.Kapitza
8) Profexa Vorwärts 251 213 +6 19:13 14:14 0 4 782 B.Lickes
9) Aso Pauer 332 024 -9 22:31 11:17 94 4.5 -150 W.Moritz
10) SG Chemie Blumenthal-Ost 312 035 -6 28:34 10:18 42 2.5 -980 S.Bauer
11) Kolere 332 015 -15 20:35 10:18 62 2.5 1345 T.Kraijenbrink
12) BKK Freud 124 124 -14 18:32 8:20 42 2.5 759 M.Betge
1. Liga
11Charisteax(Halifax Heroes)
9Robert De Niro(FC Hollywood)
8Bill Frisell(Heart of Scapa Flow)
8Rudo(Sesamstraßen Kicker)
7Wesley Snipes(FC Hollywood)
7Doc Holliday(Crossroads)
6Nörgler(Kraichgau Rangers)
6Büdi Siebert(Mangelsdorfer M.)
6Helgoland(Steinbock Schilda)
6Jim Hall(Heart of Scapa Flow)
2. Liga A
12Dors Venabili(Lucky Losers)
12Uther Pendragon(R. d. Tafelrunde)
12Bernd Hanselmann(Langenhagen Pigs)
12Karlschlag(Karlsmannen)
8Xaver Holleried(Langenhagen Pigs)
8Klose(Motörhead)
7Golan Trevize(Lucky Losers)
7Flonia(Motörhead)
6Ipsarion(Die Spekulanten)
6Testos Teron(Reissdorfer TT)
2. Liga B
9Gomez(Chemie Blumenthal)
9Kaufmann(Blut-Rot Mannheim)
9Hessischer Landtag(VfL Chaos 2003)
8Kok(Kolere)
8Steinofen(Agricola Team)
8Yggdrasil(Viking Raiders)
8Z.Tel(Brunswick Lions)
7Toni(Chemie Blumenthal)
7Hennes Bender(Aso Pauer)
7Trotzkopf(BKK Freud)