1. Liga 14.Spieltag

Hexenkessel SV - FC Hollywood 3 : 1
Torschützen:Csilla (55., 89.), Cica (44.) *** Robert De Niro (10.)
Rote Karten:Zizou (69.) *** ---

Trocken waren beide Teams mit diesen Taktiken genau gleich gut; vor dem Platzverweis sah der Härteeinsatz der Hexen noch sinnvoll aus, danach aber war Hollywood leicht überlegen, konnte jedoch in beiden Strafräumen nicht überzeugen und fällt damit in der Ligatabelle hinter seinen Gegner zurück.

Mulhouse-Sud - Kraichgau Rangers 0 : 0

Bei insgesamt nur drei verbliebenen Torchancen verdienten sich die Rangers diesen Auswärtspunkt redlich und halten damit wenigstens halbwegs Anschluss an die vor ihnen liegenden Vereine. Und ein halber WP ist ein halber WP.

Mangelsdorfer Mannen - Crossroads 5 : 3
Torschützen:Rip Off (88.), Axel Schlosser (55.), Daniel Stritzke (5.), Claas Abert (38.), Büdi Siebert (36.) *** Doc Holliday (5.), Vercingetorix (84.), Rob Roy (53.)
Gelbe Karten:--- *** Artie Shaw, Junior Wells, Rob Roy

Durch den Härteeinsatz schafften die Gäste immerhin eine zweistellige Siegchance, mehr aber auch nicht. Mangelsdorf bestätigte in diesem einseitigen Schlagabtausch, dass es im eigenen Stadion auch in dieser Saison ein echter Titelkandidat wäre - aber ohne Auswärtssieg nützt das wenig.

Steinbock Schilda - Heart of Scapa Flow 4 : 2
Torschützen:Helgoland (20., 51.), Goethe (33.), Schabernack II. (88.) *** Marc Johnson (86.), Bill Frisell (46.)

Hm, da sah der Titelverteidiger doch reichlich blass aus. Schilda spielte Scapa Flow bei mehr als 80% Siegchance förmlich an die Wand und zieht nach diesem hochverdienten Sieg auch in der Ligatabelle an seinem Gegner vorbei. Das wäre nun die Chance für Halifax, sich weiter abzusetzen...

PS Spielerei - Halifax Heroes 0 : 0

Mit einer beeindruckenden Vorstellung holte der Tabellenführer einen Münzwurf um den zweiten Punkt heraus, der dann allerdings misslang. Dennoch vergrößert Halifax damit seinen Vorsprung auf 3 Punkte und steuert zielstrebig der zweiten Meisterschaft seiner Vereinsgeschichte entgegen, zumal der Verein als einziges Spitzenteam der 1. Liga noch fünf Heimspiele vor sich hat.

Sesamstraßen Kicker - SpVgg Kieselstein 5 : 1
Torschützen:Rudo (24., 40., 47., 75.), Rigoletto (36.) *** Harry (46.)
Gelbe Karten:--- *** Maus, Ringo

Die Sesamstraße nutzt die günstige Gelegenheit zur Aufbesserung ihres Torverhältnisses, gleicht ihren Punktestand aus und verlässt dadurch auch noch die Abstiegsränge. Die Kieselsteine hatten falsch geraten und dadurch eine durch den Härteeinsatz zwar verdoppelte, aber immer noch kleine Siegchance, wenngleich das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen ist.