2. Liga B 13.Spieltag

Titanic Players - Profexa Vorwärts 2 : 4
Torschützen:Troll (90.), Lion (21.) *** Milestone (32., 46., 88.), Darth Vader (25.)
Rote Karten:Archangel (13.) *** ---

Entscheidend für den Ausgang dieser Begegnung war der frühe Platzverweis gegen Archangel, der die Stärkeverhältnisse fast genau umdrehte: Nun war Profexa das bessere Team und nutzte durch den überragenden Milestone die sich ergebenden Chancen ausgesprochen gut. Damit rücken beide Vereine in der Ligatabelle eng zusammen.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Agricola Team 5 : 6
Torschützen:Gomez (5., 12., 45.), Jansen (81.), Van Nistelrooy (49.) *** Steinofen (6 Tore)
Rote Karten:--- *** Weide (63.)
Gelbe Karten:--- *** Schaf

Neuzugang Steinofen erlegte die Chemiker buchstäblich im Alleingang. Eigentlich war Agricola ja schwächer, da die Gäste Härte benötigt hatte, um auf dieselbe Aufstellung wie der Gegner zu kommen, und dies auch nur bis zum Platzverweis. Aber so ist das nun mal beim Wettwürfeln: Am Ende gewinnt einfach irgendwer.

Aso Pauer - Kolere 6 : 2
Torschützen:Hennes Bender (7., 18., 78., 81.), Olaf Schubert (30.) *** Kogel (60.), Kok (82.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:Urban Priol (89.) *** Kolossaal (88.)
Gelbe Karten:Marco Tschirpke *** ---

Abstiegskampf pur! Kurz vor dem Schlusspfiff kochten die Emotionen über, und der Schiedsrichter musste zwei Spieler vom Platz stellen. Dabei war diese Begegnung längst entschieden: Aso Pauer war im Schlagabtausch deutlich überlegen und fuhr einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg ein, mit dem der Verein erstmals seit Runde 2 die Rote Laterne abgeben kann.

Blut-Rot Mannheim - VfL Chaos 2003 8 : 2
Torschützen:Kaufmann (46., 71.), Xavier (27., 76.), SVW (56., 82.), Der kleine Fritz (52.), Maurizio Gaudino (17.) *** Globalisierung (33.), Hessischer Landtag (70.)

Vor dem Spiel spuckte Mannheim große Töne - und ließ diesen dann große Taten folgen! Der Tabellenführer wusste kaum, wie ihm geschah: Nach dem 2:1-Pausenstand ging der VfL in der zweiten Spielhälfte völlig unter. Würfelbereinigt hatte Mannheim ja schon vor dieser Begegnung vor dem bisherigen Tabellenführer gestanden... in der realen Tabelle fehlen dazu allerdings noch ein paar Punkte.

BKK Freud - 3. FC Eiderstedt 2 : 3
Torschützen:Träumerle (13., 81.) *** Step (35., 69.), Quick (22.)

Eiderstedt hatte gegen die von Stan Dard aufgestellten Bubis die richtige Taktik gefunden, bleibt auswärts ungeschlagen und übernimmt die Tabellenführung, während BKK Freud ans Ende der Tabelle zurückfällt. Das Ergebnis traf den Erwartungswert ziemlich genau.

Brunswick Lions - Viking Raiders 0 : 2
Torschützen:--- *** Ehre (54.), Odin (76.)

Auch Brunswick wurde diesmal von Stan Dard betreut, was den Wikingern ausgesprochen recht gewesen sein dürfte: Ihre Taktik passte perfekt, und mit dem bereits vierten Auswärtssieg schieben sich die Raiders wieder dichter an die Spitzengruppe heran.