AUFSTIEG / 24. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 8 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2009-01-29, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Zum Jahreswechsel gab es zwar keine Geldstrafe, dafür aber nicht weniger als 4 NMRs. Wobei der eine oder andere Manager vielleicht von der Vielzahl seiner Sperren erschreckt worden sein mag - aber die meisten davon galten nur für das erste der beiden Ligaspiele...

Die Lage

1. Liga: Mit einer überragenden Runde (exakte Einstellung von Hollywoods Runden-EW-Saisonrekord) verteidigt EW-Tabellenführer Halifax Heroes auch in der realen Tabelle seine Spitzenposition; schärfster Verfolger ist nun in beiden Tabellen Steinbock Schilda mit nur noch zwei Punkten Rückstand. Die Mangelsdorfer Mannen (mit NMR) und Oberglückskeks Heart of Scapa Flow (mit einer deftigen Packung im Spitzenspiel) müssen das Führungsduo ziehen lassen.
Schlusslicht SpVgg Kieselstein ist nun bereits zum vierten Mal Rundenschwächster und hat nur noch theoretische Chancen auf den Klassenerhalt; auch Pechwürfler Kraichgau Rangers und NMRler Crossroads werden sich wohl mit dem Abstieg abfinden müssen, während der vierte Kandidat weiterhin völlig unklar ist, auch wenn der Hexenkessel SV mit seiner schwächsten Vorstellung in der laufenden Saison ein immer deutlicher Bewerber zu sein scheint.

2. Liga A: Mit 4:0 Punkten aus zwei Auswärtsspielen haben sich die Ritter der Tafelrunde an der Tabellenspitze wieder abgesetzt! Motörhead siegt beim American Soccer Club II, beide Teams liegen mit zwei Punkten Rückstand punktgleich auf den Verfolgerrängen, doch auch Lokomotive Albany und Grobitown Rangers sind mit nur einem Punkt weniger noch gut im Geschäft.
Der Rundenbeste ist diesmal eine Sensation: Es ist das chancenlos aussehende Schlusslicht Goaldies, das beide Schlüsselspiele gegen Mitkonkurrenten souverän gewinnt und auf einmal nur noch zwei Punkte vom rettenden Ufer entfernt ist! Die Karlsmannen sind zum dritten Mal in Folge Rundenschwächster und haben seit dem Einspielen der Talente nur noch negative Runden nach Erwartungswert abgeliefert; dennoch halten sie sich auf einem Nichtabstiegsrang knapp vor Pechwürfler Die Spekulanten, die beide Begegnungen gegen Abstiegskonkurrenten klar verlieren, wodurch ihre Lage sich deutlich verschlechtert haben dürfte. Glückswürfler Lucky Losers punktet als fast einziger weiterer Abstiegskandidat und setzt sich weiter in Richtung Mittelfeld der Tabelle ab.

2. Liga B: Pokalhalbfinalist 3.FC Eiderstedt als neuer Glückswürfler baut seinen Vorsprung auf die Verfolger um einen weiteren Punkt aus; Rang 2 behauptet das Agricola Team, denen allerdings weitere vier Vereine mit nur einem bzw. zwei Zählern Rückstand im Nacken sitzen, darunter der Rundenbeste Titanic Players sowie Blut-Rot Mannheim als klarer Tabellenführer nach Erwartungswert.
Am Tabellenende finden wir vier Vereine nur zwei Zähler voneinander getrennt: Die BKK Freud hatte in der laufenden Saison erst eine einzige Runde mit mehr als zwei Erwartungspunkten (erwürfelt diesmal aber aus zwei unterlegen geführten Spielen 4 Punkte!), Kolere noch gar keine solche Runde, Aso Pauer stellt diesmal sperrenbedingt einen neuen Saison-Minusrekord an EW-Punkten für seine Liga auf, und bei Oberpechmarie SG Chemie Blumenthal-Ost läuft auch nach den massiven Spielerkäufen nichts zusammen. Zwei dieser vier Vereine wird es wohl treffen, denn die Brunswick Lions auf Rang 8 liegen bereits fünf Zähler vor dem Abgrund.

Derzeit wird das Ligasystem von einem einzigen, mit 5 WP Vorsprung deutlich stärksten Verein dominiert; hinter diesem folgt eine dicht gedrängte Gruppe von weiteren sechs Vereinen (je zwei aus jeder Liga) mit jeweils immer noch mindestens 120 WP auf dem Platz vor dem nächsten Training. Die WP-Durchschnitte der einzelnen Ligen sind derzeit 116 (-1) in der 1. Liga, 114 (+4) in der 2. Liga A und 113 (-1) in der 2. Liga B (in Klammern die Abweichung gegenüber den Vorjahreswerten). Nach Handelswert ist das Oberhaus im Schnitt nun wieder einen S nT 8 stärker als das Unterhaus (im Vorjahr war es nur ein MS I 10).

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Crossroads, Mangelsdorfer Mannen, Motörhead und Mulhouse-Sud. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Crossroads: NMR-Training Bellatrix.
Mangelsdorfer Mannen: NMR-Training Axel Schlosser, Esbjörn Svensson, Jim Hall, Magnus Öström.
Motörhead: NMR-Training Ace of Spades, Milon, No Class, Nö Will, The Hammer.
Mulhouse-Sud: NMR-Training L'Endenischgrille, L'Endenisch Reveille, Sans Velo.

Lucky Loosers hotnews

Dors Venabli erhält Prämie für Torschützenkönig in Runde 7 und Geldstrafe in gleicher Höhe.

Trainer Walk: Dass er sich wegen seiner 5 Tore in 2 Spielen etwas leisten durfte, war klar, aber R.Daneel Olivaw nur dafür die Ohren bis zur Schulter zu ziehen, dass der meinen Zettel mit den NL-Verkäufen in der Halbzeit zum Papierflieger verbastelte, geht dann doch etwas weit. Daneel trainiert schon wieder, und das mit der Zeichensprache klappt auch ganz gut. Alle Gerüchte über einen Wechsel von Dors zu den "Rittern der Tafelrunde" werden klar dementiert.

Wir freuen uns insbesondere darauf, als nächstes ASCII aus dem Stadion zu hauen, Donnerstags ist eine Runde Tackling angesetzt. Die Walldörfer haben es ja nicht so mit dem robusten Spiel, wie man hört. Dennoch sicher ein nicht zu unterschätzender Gegner. Hier ist neben Muskel auch Köpfchen gefragt. Über 'Die Spekulanten' brauche ich hier ja nichts weiter zu sagen, angesichts der Börsenkurse derzeit wohl kaum unsere Klasse, vor dem 14. Spieltag hat der Kader daher einen Tag trainingsfrei.

Auslosung des Pokal-Halbfinales

Die beiden Erstligisten gehen einander aus dem Weg, aber auch ein reines Zweitliga-Finale ist denkbar:

  1. 3. FC Eiderstedt - SpVgg Kieselstein (2B-1)
  2. Motörhead - Halifax Heroes (2A-1)

Beide Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.

Sperren 1. Liga:
FC Hollywood:Keanu Reeves (1)
Hexenkessel SV:Csilla (1)
SpVgg Kieselstein:Delfin (20)
Heart of Scapa Flow:Joey Baron (9)
Sperren 2. Liga A:
Lucky Losers:Lisung Randa (1), Hober Mallow (1), Janov Pelorat (1)
Karlsmannen:Schabernack (1)
Grobitown Rangers:Sierra (4)
Lokomotive Albany 1830:Felix (1)
Sperren 2. Liga B:
Viking Raiders:Loki (1)

1. Liga 15.Spieltag

FC Hollywood - Mangelsdorfer Mannen 4 : 0
Torschützen:Kevin Costner (45.), Daniel Craig (57.), Wesley Snipes (62.), Robert De Niro (64.) *** ---
Rote Karten:Keanu Reeves (7.) *** ---
Gelbe Karten:Russell Crowe *** ---

Nach dem Schock der vorherigen Runde ließen die Schauspieler ihren Frust an den Musikern aus, deren Manager hier überraschenderweise nicht anwesend war. Stan Dard traf dann keine sonderlich glückliche Entscheidung bei der Wahl seiner Taktik, sodass das Ergebnis tendenziell in Ordnung geht.

Kraichgau Rangers - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Es ist wie verhext: Kraichgau war in jeder Hinsicht überlegen, aber für den zweiten Saisonsieg reichte es wieder nicht! Kein Wunder, dass Manager Schreckenberger sich innerlich von der 1. Liga bereits verabschiedet hat, während die künftige Klassenzugehörigkeit der Muppets noch einer genaueren Untersuchung bedürfen wird.

Halifax Heroes - Hexenkessel SV 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Csilla, Diarra

Was soll man dazu sagen? Den Glückspunkt, den der Hexenkessel hier erbeutete, hätte er sich mit einer korrekten Umsetzung seiner durchaus richtigen taktischen Idee ehrlich verdienen können. So aber mussten die Fans der Gäste mehrfach die Luft anhalten, bis das Remis unter Dach und Fach war.

SpVgg Kieselstein - PS Spielerei 0 : 2
Torschützen:--- *** Hamilton (60., 88.)
Gelbe Karten:--- *** Glock

Es dauerte eine Weile, bis die Autos sich richtig eingeschossen hatten, aber bei einer derartig massiven Überlegenheit konnte am Ausgang der Begegnung kaum ein ernsthafter Zweifel bestehen. Bei nunmehr 10 Punkten Rückstand der Kieselsteine auf Rang 8 dürfte ihr Abstieg wohl bereits in der kommenden Runde feststehen.

Heart of Scapa Flow - Mulhouse-Sud 2 : 0
Torschützen:Bill Frisell (81.), Jim Hall (32.) *** ---

Auch hier hatte Manager Fröhlich die undankbare Aufgabe, aus 9 verbliebenen Spielern eine Aufstellung zu basteln, an Stan Dard delegiert. Dieser machte zwar nicht wirklich das Beste daraus, aber das Ergebnis hielt sich dann doch in erfreulichen Grenzen für die Gäste, die im Kampf um den Klassenerhalt ihr Torverhältnis durchaus noch brauchen könnten.

Crossroads - Steinbock Schilda 0 : 1
Torschützen:--- *** Vierauge (21.)

Die Fans der Gastgeber trauten ihren Augen nicht, als Stan Dard seine Mannschaft auf den Platz geschickt hatte: Bei zwei Spielern mussten sie den Namen erst mal in der Stadionzeitung recherchieren! Die Gäste fanden das eher belustigend, verhafteten umgehend beide Punkte und meldeten mit ihrem Sprung auf Platz 2 der Tabelle sowie dem besten Torverhältnis ihrer Liga noch höhere Ansprüche an.

1. Liga 16.Spieltag

FC Hollywood - Kraichgau Rangers 1 : 0
Torschützen:Robert De Niro (79.) *** ---

Die Rangers wollten das Richtige, aber der Unterschied an Masse war einfach zu groß. Die verbliebenen Torchancen reichten dem FC Hollywood immer noch zu mehr als 50% Siegchance, und irgendwann fiel der entscheidende Treffer dann doch.

Mulhouse-Sud - SpVgg Kieselstein 1 : 1
Torschützen:GrassedansJeans (63.) *** Maus (45.)
Gelbe Karten:--- *** Hoos, Toni

Oioioi! Diese konzeptlosen Steinchen hätten die nun wieder in Bestbesetzung aufgelaufenen Elsässer auch unter Stan Dard mühelos wegfegen müssen. Aber sie machten aus 15 Torchancen nur einen einzigen, kümmerlichen Treffer und die Gäste mit reichlich Phantasie beim Aufrunden ihres halben Erwartungstores eben auch einen. Was Mulhouse noch teuer zu stehen kommen könnte...

Mangelsdorfer Mannen - PS Spielerei 1 : 0
Torschützen:Axel Schlosser (32.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Piquet

Auch Mangelsdorf sieht in Bestbesetzung gleich ganz anders aus, wie Manager Edbauer zu seinem Leidwesen bemerkten musste. Die Zuschauer waren mit der Chancenverwertung auf beiden Seiten allerdings nicht zufrieden: Ein einziges mageres Törchen ist doch sehr bescheiden für fast 50 Torchancen insgesamt. Hat Stan Dard da die falsche Ansprache in der Kabine gewählt?

Steinbock Schilda - Hexenkessel SV 5 : 1
Torschützen:Wonder (3., 85.), Helgoland (19., 40.), Bensemann (14.) *** Kaka (89.)

Leicht und locker spielen die Steinböcke auch den nächsten Gegner an die Wand, bauen ihr gutes Torverhältnis weiter aus - und Halifax muss jetzt schon im Spitzenspiel beim Titelverteidiger punkten, um seine Tabellenführung zu verteidigen. Der HSV dagegen ist nun einer von drei punktgleichen Kandidaten für den vierten Abstiegsplatz.

Heart of Scapa Flow - Halifax Heroes 1 : 7
Torschützen:Jim Hall (72.) *** Gekax (13., 53.), Pustefix (4., 89.), Cagliarix (38.), Charisteax (85.), Olbiax (20.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Cagliarix

Den Herzen zischten die Bälle nur so um die Ohren, und ihr Torwart kam mit dem Herausholen des runden Leders aus dem Netz seines Kastens kaum mehr nach! Womit die Heroes auch beim Torverhältnis wieder mit Schilda gleichziehen können, wenngleich die Steinböcke einen Punkt aufgeholt haben.

Crossroads - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Laute Buhrufe und wüste Schmähungen der Fans gegen Stan Dard waren das Ergebnis davon, dass dieser eine zweistellige WP-Zahl auf der Bank hatte sitzen lassen. Nicht, dass dies irgendwas am Resultat des Spiels geändert hatte - doch wenn sein Gegenüber Girke das geahnt hätte, dann hätte er hier vermutlich auf Sieg gespielt, anstatt sich mit einem sicheren Teilerfolg zufrieden zu geben.

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems stehen derzeit (2): (Tilman Walk), Lucas Pfeiffer.

2. Liga A 15.Spieltag

Lucky Losers - American Soccer Club II 2 : 8
Torschützen:Lisung Randa (10., 76.) *** Betge (26., 28., 46., 55.), Eberl (5., 39., 73.), Paragraph (48.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Rote Karten:Hober Mallow (62.) *** ---
Gelbe Karten:Hari Seldon, Janov Pelorat, Lisung Randa, Zores Mores *** Betge, Paragraph

Diesmal setzten die Losers den zuletzt überschätzten Mule gleich ganz auf die Bank und dafür lieber mehr Härte ein - ob das so eine tolle Idee war? ASCII war allerdings bereits vor dem Platzverweis gegen Hober Mallow taktisch klar überlegen gewesen und erzielte allein zwischen der 25. und 55. Spielminute ein halbes Dutzend Treffer, womit der Zeichensatz nun das beste Torverhältnis des Spitzentrios aufweist.

Die Spekulanten - Nemesis 2 : 6
Torschützen:Partybiene (81.), Ipsarion (41.) *** GREL06.doc (17., 65.), Groma (46., 53.), Borgius (25.), Daleks (55.)

Manager Seidel glaubte, die Stärke des Gegners erkannt zu haben - und wählte dann eine Taktik, bei der diese Stärke ihre maximale Wirkung entfalten konnte! Tatsächlich hatte er damit sogar gut geraten, aber die Spekulanten waren dennoch leicht überlegen. Was die Hintermannschaft der Gastgeber allerdings ablieferte, das ist mit "Leistungsverweigerung" noch sehr milde umschrieben.

Reissdorfer Thekentornados - Ritter der Tafelrunde 2 : 3
Torschützen:Hein Spack (33.), Testos Teron (55.) *** Galahad (43.), Kay der Seneschall (69.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Al Di, Rio Lobo *** ---

Die Ritter halten Schritt mit ASCII - auch wenn sie hier angesichts ihrer unglücklichen Taktikwahl eine gehörige Portion Glück brauchten, um eine deutlich unterlegen geführte Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Das I-Tüpfelchen war dabei natürlich das Elfmetertor für den einzigen kosmetischen Härtepunkt der Tornados.

Grobitown Rangers - Motörhead 1 : 0
Torschützen:Romeo (15.) *** ---

Manager Kamlah hatte vollkommen übersehen, dass die von ihm so gefürchteten Rocker nicht weniger als vier Sperren abzusitzen hatten! Zudem war der Gäste-Coach im Stadion nicht anwesend, sodass Stan Dard brav zwei Spieler in jede Feldreihe stellte und ansonsten seine Hände in Unschuld wusch.

Lokomotive Albany 1830 - Langenhagen Pigs 4 : 3
Torschützen:Versuch (14., 47.), Nur (2.), Würzburg (32.) *** Bernd Hanselmann (73.), Frank Forstner (23.)
Elfmetertore:- *** 1 (1 verschossen)
Gelbe Karten:Würzburg *** Bernd Hanselmann, Fred Huipold

Frank Beckenbauer würde die Taktik der Gäste aktuell vermutlich "größenwahnsinnig" nennen. Und ohne die Hilfe des Schiri wäre den Schweinen hier auch ordentlich das Fell über die Ohren gezogen worden. Albany hatte genügend Platz zur freien Entfaltung und beherrschte diese Begegnung nach Belieben.

Goaldies - Karlsmannen 6 : 1
Torschützen:Wächter (14., 53., 56.), Keller (37., 59.), Dida (76.) *** Pannenkarl (33.)
Gelbe Karten:--- *** Justin Robinson, Karl Zone, Schabernack

Gäste-Coach Peuckmann hatte der Versuchung, richtig raten zu wollen, nicht widerstehen können - doch das Ergebnis zeigt, dass man sich manche Gegner vorher genauer ansehen sollte. Der in seiner Deutlichkeit sicherlich etwas übertrieben Sieg der Goaldies übertüncht jedoch auch in deren Lager gewisse Querelen im Team, welche gerade im Abstiegskampf alles andere als hilfreich sein dürften.

2. Liga A 16.Spieltag

Lucky Losers - Die Spekulanten 4 : 1
Torschützen:Dors Venabili (41., 57.), Hari Seldon (68.), R. Daneel Olivaw (73.) *** Potamia (51.)
Gelbe Karten:Dors Venabili, Mule, Toran *** ---

So kinderleicht, wie das hier nach der Presse von Manager Walk sein sollte, war es mitnichten: Obwohl die Losers taktisch richtig lagen, wären sie ohne ihren knallharten Körpereinsatz schlechter gewesen! Erst als sie den durch die Finanzkrise sichtlich zermürbten Spekulanten den Schneid abgekauft hatten, fielen die entscheidenden Treffer in der letzten halben Stunde.

Langenhagen Pigs - Grobitown Rangers 0 : 0

Mit einer souveränen Vorstellung erreichte Manager Kamlah fast mühelos sein Wunschergebnis, auch wenn er die Siegchance seines Teams deutlich überschätzt hatte. Die Pigs fanden sich in einem verblüffend engen Käfig eingesperrt.

American Soccer Club II - Motörhead 1 : 2
Torschützen:Quote (18.) *** Avantasia (27.)
Elfmetertore:- *** 1

Immer noch kein Zug da für Motörhead - na gut, dann eben Stan Dard, der richtig rät und mit hauchdünner Überlegenheit durch einen fragwürdigen Elfmeter beide Punkte erbeutet. In Runde 5 standen die Rocker noch auf Platz 7 ihrer Liga, doch durch einen Zwischenspurt von 10:2 Punkten fehlen ihnen zu ASCII nur noch zwei Treffer in der Tordifferenz!

Karlsmannen - Ritter der Tafelrunde 1 : 3
Torschützen:Karlschlag (5.) *** Morgause (15.), Morgan Le Fay (9.), Guinevere (24.)
Rote Karten:Schabernack (5.) *** ---
Gelbe Karten:Karl Martell, Onkelkarl *** ---

Selbst mit Härte und Heimvorteil waren die Karlsmannen den Rittern in diesem ausgesprochen offenen Schlagabtausch nicht gewachsen, und nach dem frühen Aussetzer von Schabernack war die Sache dann endgültig gegessen. Durch die Patzer der Konkurrenz steht die Tafelrunde nun wieder alleine an der Tabellenspitze.

Lokomotive Albany 1830 - Reissdorfer Thekentornados 5 : 1
Torschützen:Zwei (28., 47., 51.), Nürnberg (6.), Augsburg (11.) *** Testos Teron (18.)

Auf den ersten Blick hatte die Taktik der Gäste gar nicht übel ausgesehen, aber bei näherer Untersuchung offenbarten sich substantielle Schwächen, welche die Eisenbahner gnadenlos zu einem allerdings deutlich überhöhten Sieg ausnutzten und damit den Rückstand gegenüber einem Aufstiegsplatz auf nur noch einen Punkt verkürzten. Die Tornados müssen auf ihre Heimspiele hoffen, um nicht plötzlich noch ganz nach unten abzurutschen.

Goaldies - Nemesis 3 : 0
Torschützen:Dida (34., 82.), Seaman (76.) *** ---

Auch das zweite Heimspiel gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf gewinnen die Goaldies trotz einer gleich in mehrfacher Hinsicht suboptimalen Vorstellung leicht und locker. Und plötzlich fehlen nur noch zwei Punkte zum rettenden Ufer! Was so ein Spielerkauf zur rechten Zeit doch ausmachen kann... Nemesis hätte sich derweil mehr Gedanken über die laufende Saison machen sollen als über die nächste, um hier etwas Zählbares zu erreichen.

2. Liga B 15.Spieltag

Titanic Players - Aso Pauer 5 : 0
Torschützen:Guardian (2., 46.), Troll (88.), Unicorn (62.), Colossus (27.) *** ---

Viel mehr, als ihr Torverhältnis halbwegs zu beschützen, konnten die von den Sperren arg zerfledderten Asos nicht tun - und das bekamen sie im Rahmen ihrer bescheidenen Möglichkeiten noch sehr gut hin, obwohl die Titanics knapp über Schnitt trafen.

SG Chemie Blumenthal-Ost - 3. FC Eiderstedt 1 : 2
Torschützen:Morgan Freeman (83.) *** Diaboli (12., 26.)
Gelbe Karten:Jansen *** ---

Trotz einer eigentlich enttäuschenden Vorstellung bleibt Eiderstedt nach wie vor auf fremden Plätzen ungeschlagen. Blumenthal war erheblich stärker, als der Tabellenführer erwartet hatte, und hatte sich trotz tendenziell richtiger Taktik der Gäste mehr als 55% Siegchance erkämpft, ohne jedoch in beiden Strafräumen überzeugen zu können.

Agricola Team - Kolere 3 : 0
Torschützen:Steinofen (32., 70.), Feuerstelle (60.) *** ---

Die Taktik des Gegners zu erraten reicht in einem Auswärtsspiel nicht - man muss dann auch noch so aufstellen, dass man gegen diese Taktik selbst etwas ausrichten kann. Dies tat Kolere hier erkennbar nicht, denn gegen ein Team der Spitzengruppe plus Heimvorteil konnte dieses kümmerliche Mäuerchen auf keinen Fall ausreichen. Die Bauern zeigten den Gästen denn auch deutlich deren Grenzen auf und liegen in Sachen Aufstieg weiterhin gut im Rennen.

Viking Raiders - VfL Chaos 2003 2 : 1
Torschützen:Höd (5.), Yggdrasil (75.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1
Rote Karten:Loki (65.) *** ---
Gelbe Karten:Adler, Lew *** ---

Hätten die Chaoten ihre richtige taktische Idee bis zum Anschlag durchgezogen, dann hätten die Wikinger nur noch genau die beiden Torchancen bekommen, welche sie zu ihrem etwas schmeichelhaften Heimsieg nutzen konnten. Solche Feinheiten sind es oftmals, die den Unterschied zwischen einer ordentlichen und einer sehr guten Aufstellung machen. Damit überholen die Raiders ihren Gegner auch gleich in der Ligatabelle.

BKK Freud - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:Mimose (51.) *** ---

Mit einer ausgesprochen gruselig aussehenden Taktik waren die Römer immer noch klar überlegen - doch die mangelnde Entschlossenheit bei der Aufstellung resultierte in einem totalen Versagen vor dem gegnerischen Tor. Die Bubis können in ihrer prekären Lage jeden Punkt dringend brauchen, und das hier war ein Geschenk des Himmels, d. h. zum großen Teil eines des Zufallszahlengenerators - aber eben nicht nur.

Brunswick Lions - Blut-Rot Mannheim 0 : 3
Torschützen:--- *** Grünewalt (52.), Kaufmann (1.), Jürgen Kohler (58.)

Obwohl Mannheim die schlechtestmögliche Taktik gewählt hatte, waren die Roten immer noch leicht überlegen. Dass dann überhaupt drei Treffer fallen würden, und noch dazu alle auf einer Seite, war nicht direkt das naheliegende Szenario für diese Begegnung, aber gegen welche Taktik der Gäste die Lions hier gut aussehen wollten, erschloss sich dem Betrachter auch nicht unmittelbar. Und dann passiert sowas eben.

2. Liga B 16.Spieltag

Titanic Players - SG Chemie Blumenthal-Ost 7 : 1
Torschützen:Troll (8., 16., 28.), Guardian (3., 54., 88.), Unicorn (42.) *** Gomez (67.)
Gelbe Karten:--- *** Demichelis

Beim Wettwürfeln kommen oft seltsame Ergebnisse zustande. In der Tat waren die Titanics im eigenen Stadion etwas stärker, aber ein Sieg mit einem Treffer Differenz wäre dem Erwartungswert am nächsten gekommen, während dieses Debakel nun das Torverhältnis der Chemiker heftig beschädigt hat. Angesichts der doch klaren Kräfteverhältnisse war es gut, dass beide Manager von der an sich sinnvollen Härte nicht stärker Gebrauch gemacht hatten.

Profexa Vorwärts - Viking Raiders 1 : 0
Torschützen:Pertinax (61.) *** ---

Als die Fans der Gastgeber nach dem Spiel den Siegtorschützen Pertinax auf ihren Schultern vom Platz trugen, wirkte dieser etwas ratlos: Zu sehr hatten die Wikinger diese Begegnung taktisch dominiert und zu wenig überzeugend hatte die Offensive der Römer ausgesehen, um überhaupt einen Treffer für die Gastgeber zu rechtfertigen, während die Gäste durchaus einen verdient gehabt hätten.

Aso Pauer - VfL Chaos 2003 3 : 7
Torschützen:Marco Tschirpke (33.), Hennes Bender (81.), Andreas Rebers (68.) *** Hessischer Landtag (21., 35., 46., 63.), Rentenreform (43., 79.), Verkehrskollaps (23.)

Tja, das ist immer noch sehr fragil, was die Aso Pauer da auf den Platz stellen muss. Und wenn ein dann entschlossener Gegner mit Schwung drüber fährt, bekommt man hier die Gegentore, die man im Spiel zuvor noch so ängstlich zu vermeiden versucht hat.

Blut-Rot Mannheim - Kolere 1 : 0
Torschützen:Kaufmann (34.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Kots

Diesmal hatten die Mannheimer genau umgekehrt wie in der Begegnung zuvor geraten, und entsprechend hoch überlegen konnten sie hier gegen das Schlusslicht der Tabelle aufspielen, was sich in dem knappen Ergebnis in keinster Weise angemessen ausdrückt.

BKK Freud - Agricola Team 5 : 3
Torschützen:Heulsuse (65., 71.), Trotzkopf (34., 75.), Träumerle (81.) *** Steinofen (50., 64.), Feuerstelle (67.)

Hoppla! Was ist denn das? Agricola hatte ideal geraten und gut mit Härte aufgefüllt, war demzufolge auch klar überlegen, aber sage und schreibe fünf Gegentreffer waren einfach deutlich zu viele. Dabei hätten die Gäste hier mit einem Sieg den Abstand zu ihren Verfolgern ausbauen können.

Brunswick Lions - 3. FC Eiderstedt 0 : 0

Dafür, dass Eiderstedt diese Übergangsrunde mit etwas eigenartigen Turnübungen wohl mehr oder weniger abgeschrieben haben dürfte, ist der Tabellenführer heute ausgesprochen gut weggekommen. Denn auch das hier reichte eigentlich weder hinten noch vorne, um wirklich überzeugend zu wirken, doch die weiße Weste auf gegnerischen Plätzen bleibt erhalten und der Vorsprung auf Rang 3 beträgt nun bereits 4 Punkte.

Nichtliga-Verkäufe

Brunswick Lions:L.Fenbein (476 kKj)

Nur Vereine mit NMR in Runde 7 konnten in dieser Runde in Phase 2 noch Spieler an die Nichtliga verkaufen.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 421 621 +17 27:10 24:8 18 3.5 1505 M.Schlumpberger
2) Steinbock Schilda 621 241 +17 36:19 22:10 12 4.5 2064 J.Haack
3) Mangelsdorfer Mannen 720 043 +14 30:16 20:12 8 3 2101 R.Gunst
4) Heart of Scapa Flow 702 223 +6 25:19 20:12 62 3 102 V.Bongartz
5) FC Hollywood 521 224 +3 28:25 18:14 54 4.5 893 T.Gebhard
6) Sesamstraßen Kicker 341 224 -4 23:27 16:16 0 3 944 H.Girke
7) Hexenkessel SV 431 044 -3 14:17 15:17 34 3 235 D.Hogetoorn
8) PS Spielerei 340 135 -4 19:23 15:17 28 3.5 2517 T.Edbauer
9) Mulhouse-Sud 441 034 -4 14:18 15:17 30 2.5 1834 D.Fröhlich
10) Crossroads 242 116 -5 30:35 11:21 74 3 -33 A.Moser
11) Kraichgau Rangers 322 027 -12 21:33 10:22 54 2.5 2244 T.Schreckenberger
12) SpVgg Kieselstein 124 027 -25 16:41 6:26 48 3 991 P.Drexler
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Ritter der Tafelrunde 512 431 +15 37:22 22:10 14 4.5 1745 L.Grossmann
2) American Soccer Club II 522 322 +14 34:20 20:12 8 3 942 L.Kautzsch
3) Motörhead 511 414 +12 25:13 20:12 76 3 1532 F.Eberl
4) Lokomotive Albany 1830 720 034 +10 31:21 19:13 12 4.5 894 A.Reschke
5) Grobitown Rangers 520 234 -1 19:20 19:13 30 3.5 370 D.Kamlah
6) Langenhagen Pigs 432 214 +15 44:29 16:16 20 2.5 212 D.Treytnar
7) Lucky Losers 413 305 -19 39:58 15:17 86 3 -183 (T.Walk)
8) Nemesis 422 125 -2 24:26 14:18 44 3 16 M.Seidel
9) Reissdorfer Thekentornados 412 216 -5 26:31 14:18 46 2 1780 G.Dehmer
10) Karlsmannen 513 016 -15 35:50 12:20 88 2 1302 K.-H.Peuckmann
11) Die Spekulanten 214 225 -12 18:30 11:21 56 2 661 T.Lauterbach
12) Goaldies 422 008 -12 21:33 10:22 12 4.5 -663 M.Frenzel
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) 3. FC Eiderstedt 602 350 +12 29:17 23:9 12 3.5 712 M.Ahlemeyer
2) Agricola Team 322 603 +10 35:25 20:12 58 3 1556 M.Kopp
3) Titanic Players 503 332 +14 39:25 19:13 24 4 2431 H.Springer
4) Blut-Rot Mannheim 522 313 +10 30:20 19:13 20 4.5 472 M.Hellige
5) VfL Chaos 2003 502 414 +1 33:32 19:13 20 3.5 900 C.Neumann
6) Viking Raiders 322 423 +4 19:15 18:14 18 3 -348 R.Schediwy
7) Profexa Vorwärts 351 214 +6 20:14 16:16 0 3 922 B.Lickes
8) Brunswick Lions 323 314 +4 26:22 15:17 20 3 1550 L.Kapitza
9) BKK Freud 324 124 -11 24:35 12:20 42 4.5 939 M.Betge
10) Aso Pauer 333 025 -18 25:43 11:21 94 2 -65 W.Moritz
11) SG Chemie Blumenthal-Ost 313 036 -13 30:43 10:22 50 2 -978 S.Bauer
12) Kolere 332 017 -19 20:39 10:22 66 2.5 1445 T.Kraijenbrink
1. Liga
12Charisteax(Halifax Heroes)
11Robert De Niro(FC Hollywood)
9Bill Frisell(Heart of Scapa Flow)
8Wesley Snipes(FC Hollywood)
8Helgoland(Steinb. Schilda)
8Jim Hall(Heart of Scapa Flow)
8Rudo(Sesamstraßen Kicker)
7Doc Holliday(Crossroads)
6Nörgler(Kraichgau Rangers)
6Büdi Siebert(Mangelsdorf)
2. Liga A
14Dors Venabili(Lucky Losers)
13Bernd Hanselmann(Langenhagen Pigs)
13Karlschlag(Karlsmannen)
12Uther Pendragon(Ritter der Tafelrunde)
8Xaver Holleried(Langenhagen Pigs)
8Testos Teron(Reissdorfer TT)
8Zwei(Lok. Albany 1830)
8Klose(Motörhead)
8Wächter(Goaldies)
7Golan Trevize(Lucky Losers)
2. Liga B
13Hessischer Landtag(VfL Chaos 2003)
12Steinofen(Agricola Team)
11Kaufmann(Blut-Rot Mannheim)
10Gomez(Chemie Blumenthal)
9Yggdrasil(Viking Raiders)
9Trotzkopf(BKK Freud)
8Troll(Titanic Players)
8Kok(Kolere)
8Hennes Bender(Aso Pauer)
8Z.Tel(Brunswick Lions)