1. Liga 16.Spieltag

FC Hollywood - Kraichgau Rangers 1 : 0
Torschützen:Robert De Niro (79.) *** ---

Die Rangers wollten das Richtige, aber der Unterschied an Masse war einfach zu groß. Die verbliebenen Torchancen reichten dem FC Hollywood immer noch zu mehr als 50% Siegchance, und irgendwann fiel der entscheidende Treffer dann doch.

Mulhouse-Sud - SpVgg Kieselstein 1 : 1
Torschützen:GrassedansJeans (63.) *** Maus (45.)
Gelbe Karten:--- *** Hoos, Toni

Oioioi! Diese konzeptlosen Steinchen hätten die nun wieder in Bestbesetzung aufgelaufenen Elsässer auch unter Stan Dard mühelos wegfegen müssen. Aber sie machten aus 15 Torchancen nur einen einzigen, kümmerlichen Treffer und die Gäste mit reichlich Phantasie beim Aufrunden ihres halben Erwartungstores eben auch einen. Was Mulhouse noch teuer zu stehen kommen könnte...

Mangelsdorfer Mannen - PS Spielerei 1 : 0
Torschützen:Axel Schlosser (32.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Piquet

Auch Mangelsdorf sieht in Bestbesetzung gleich ganz anders aus, wie Manager Edbauer zu seinem Leidwesen bemerkten musste. Die Zuschauer waren mit der Chancenverwertung auf beiden Seiten allerdings nicht zufrieden: Ein einziges mageres Törchen ist doch sehr bescheiden für fast 50 Torchancen insgesamt. Hat Stan Dard da die falsche Ansprache in der Kabine gewählt?

Steinbock Schilda - Hexenkessel SV 5 : 1
Torschützen:Wonder (3., 85.), Helgoland (19., 40.), Bensemann (14.) *** Kaka (89.)

Leicht und locker spielen die Steinböcke auch den nächsten Gegner an die Wand, bauen ihr gutes Torverhältnis weiter aus - und Halifax muss jetzt schon im Spitzenspiel beim Titelverteidiger punkten, um seine Tabellenführung zu verteidigen. Der HSV dagegen ist nun einer von drei punktgleichen Kandidaten für den vierten Abstiegsplatz.

Heart of Scapa Flow - Halifax Heroes 1 : 7
Torschützen:Jim Hall (72.) *** Gekax (13., 53.), Pustefix (4., 89.), Cagliarix (38.), Charisteax (85.), Olbiax (20.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Cagliarix

Den Herzen zischten die Bälle nur so um die Ohren, und ihr Torwart kam mit dem Herausholen des runden Leders aus dem Netz seines Kastens kaum mehr nach! Womit die Heroes auch beim Torverhältnis wieder mit Schilda gleichziehen können, wenngleich die Steinböcke einen Punkt aufgeholt haben.

Crossroads - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Laute Buhrufe und wüste Schmähungen der Fans gegen Stan Dard waren das Ergebnis davon, dass dieser eine zweistellige WP-Zahl auf der Bank hatte sitzen lassen. Nicht, dass dies irgendwas am Resultat des Spiels geändert hatte - doch wenn sein Gegenüber Girke das geahnt hätte, dann hätte er hier vermutlich auf Sieg gespielt, anstatt sich mit einem sicheren Teilerfolg zufrieden zu geben.