AUFSTIEG / 24. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 9 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2009-02-26, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Wieder keine Geldstrafe... dafür aber leider zwei Erstligisten ohne Manager.

Die Lage

1. Liga: Sowohl EW-Tabellenführer Halifax Heroes als auch der einzige verbliebene Verfolger Steinbock Schilda marschieren im Gleichschritt, bleiben ohne Gegentor und vergrößern in beiden Tabellen den Abstand zum Rest des Feldes.
Im bisher so spannenden Abstiegskampf scheint eine Vorentscheidung gefallen zu sein: Crossroads als Rundenschwächster sowie Mulhouse-Sud stehen ohne Manager auf Abstiegsrängen. Nach Erwartungswert müssten allerdings Glückswürfler Heart of Scapa Flow und der Hexenkessel SV auf Abstiegsrängen stehen, während Pechwürfler PS Spielerei so weit unten nichts zu suchen hat. Dabei hat der überraschende Rundenbeste, die Kraichgau Rangers, in der Tabelle sogar einen Platz gutgemacht, während die SpVgg Kieselstein trotz ihres zweiten Saisonsieges als erster Absteiger feststeht.

2. Liga A: Motörhead als neuer Glückswürfler seiner Liga übernimmt die Tabellenführung! Allerdings nur aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem EW-Tabellenführer Ritter der Tafelrunde, die in ihrer schwächsten Runde in dieser Saison erstmals weniger als 2 Punkte verdient hatten. Die drei Verfolger American Soccer Club II, Lokomotive Albany und Grobitown Rangers liegen nun 2-3 Punkte hinter der Führungsduo.
In der unteren Tabellenhälfte sichert sich der Rundenbeste Reissdorfer Thekentornados mit zwei Heimsiegen einen Abstand von 6 Punkten zu den Abstiegsrängen, wo sich weiterhin Oberpechmarie Die Spekulanten sowie die Karlsmannen tummeln. Dorthin gehört nach Erwartungswert allerdings immer noch der aktuelle Rundenschwächste Lucky Losers. Die Goaldies starten derweil voll durch und stehen nun erstmals in dieser Saison auf Rang 10!

2. Liga B: 5.5 WP für den neuen Oberglückskeks 3.FC Eiderstedt! Das bedeutet den Einzug ins Pokalfinale sowie 4 Punkte Vorsprung in der Tabelle. Auf Rang 2 bleibt das Agricola Team als allerdings schwächstes Team dieser Runde mit nunmehr zwei Punkten Vorsprung gegenüber seinen drei Verfolgern. Blut-Rot Mannheim ist zum dritten Mal in dieser Saison Rundenbester und baut seine Führung nach Erwartungswert weiter aus.
Hinten fällt Kolere weiter zurück, während der andere Absteiger wohl zwischen drei punktgleichen Vereinen ausgespielt werden wird: Pechwürfler SG Chemie Blumenthal-Ost mit seiner bisher besten Saisonrunde, Aso Pauer und BKK Freud.

Die Streuung der Glückswürfelei hält sich in einem erträglichen Rahmen: Nur ein Verein hat eine Abweichung von mehr als 5 Punkten von seinem Erwartungsergebnis, was Die Spekulanten allerdings kaum trösten wird. 4 Punkte Abweichung gibt es nach unten zweimal und nach oben dreimal. In der 1. Liga gibt es allerdings keinen einzigen Verein mit einer Abweichung von weniger als einem Punkt, während in der 2. Liga A immerhin 7 Vereine ganz dicht an ihrem Erwartungswert liegen.

Sperren 1. Liga:
FC Hollywood:Russell Crowe (1), Robert De Niro (1), Wesley Snipes (1)
Mangelsdorfer Mannen:Dwayne Burno (1)
SpVgg Kieselstein:Delfin (17)
Heart of Scapa Flow:Joey Baron (7)
Sperren 2. Liga A:
Lucky Losers:Hober Mallow (2)
Grobitown Rangers:Sierra (2)
Sperren 2. Liga B:
Titanic Players:Guardian (1)
SG Chemie Blumenthal-Ost:Jansen (2)
Agricola Team:Schaf (1)
Blut-Rot Mannheim:Xavier (1)
3. FC Eiderstedt:Mossmann (1)

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Mulhouse-Sud. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch.

Mulhouse-Sud: NMR-Training L'Endenischgrille, Sans Velo. Zweiter NMR in Folge; das Team wird von Stan Dard weiter verwaltet und dann im Falle eines Abstiegs voraussichtlich aufgelöst.
Lucky Losers: Am 17. Spieltag waren sowohl Lisung Randa als auch Janov Pelorat gesperrt; dafür spielten Kartenkrieger und Heuler, was dann zu einem leichten Bruch der 3:1-Regel führte, der durch Umstellungen aber nicht sinnvoll zu vermeiden gewesen wäre.

Ergebnisse des Pokal-Halbfinales

3. FC Eiderstedt - SpVgg Kieselstein 1 : 0
Torschützen:Mossmann (51.) *** ---

Um hier mithalten zu können, hätten die Kieselsteine besser raten müssen als ihr Gegner. Dieser brachte hinreichend viel Substanz für 5:0 Torchancen schon in der regulären Spielzeit mit und zieht mit diesem verdienten Erfolg ins Endspiel ein, zum zweiten Mal nach seinem Erfolg in der 5. Saison.

Motörhead - Halifax Heroes 3 : 5
Torschützen:Klose (43.), No Class (5.) *** Pustefix (51., 78., 81.), Cagliarix (25.), Gekax (73.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Bonifax, Charisteax, Gekax

Obwohl die Heroes bei gleicher Taktik ohnehin klar überlegen waren, bauten sie ihren Vorsprung bei den Spielanteilen durch den körperlichen Einsatz noch weiter aus und setzten sich in einer erstaunlich torreichen Partie verdient durch. Damit steht Halifax zum dritten Mal im Endspiel und hat die Chance, seinen Double-Erfolg aus der 19. Saison zu wiederholen, was bisher keinem Verein dieses Ligasystems gelungen ist.

Regeldiskussion

Ein Manager möchte gerne die Einführung von Nichtligaverkäufen für alle Manager in Runde 8 Phase 2 (vor den Spielen), was bisher nur NMR-ler aus Runde 7 dürfen. Er möchte damit die Abgabe von Bedingungen bei der Entrümpelung eines Vereins in Runde 7 Phase 15 überflüssig machen.

Ganz überflüssig würden solche Bedingungen durch eine solche Regeländerung allerdings nicht, weil Verkäufe in Runde 8 Phase 2 nicht das Zahlen von Zinsen in Runde 7 Phase 18 verhindern. Ich persönlich sehe das Entrümpeln eines Vereins in der bisherigen Form als Herausforderung für den Manager an, mit knappen Ressourcen ein möglichst gutes Ergebnis zu erreichen, und finde, das Spiel braucht nicht unnötig vereinfacht zu werden, wenn es in der bisherigen Form doch gut funktioniert.

Prozedur wie üblich: Meinungsbildung in Runde 10 (Beiträge werden von mir anonymisiert veröffentlicht), Abstimmung in Runde 11, Inkrafttreten wäre dann in der kommenden Saison.

1. Liga 17.Spieltag

Hexenkessel SV - Mulhouse-Sud 2 : 2
Torschützen:Kaka (84.), Cica (66.) *** GrassedansJeans (23.), Eisspaziergang (52.)

Im Duell der beiden punktgleichen Abstiegskandidaten hatte Stan Dard für die inzwischen managerlosen Gäste eine schlechte Taktik erwischt, sodass die nur zu zehnt angetretenen Hexen im eigenen Stadion leicht überlegen waren. Das etwas zu torreiche Ergebnis geht allerdings auch so in Ordnung.

Kraichgau Rangers - Crossroads 1 : 1
Torschützen:Eddy (30.) *** Doc Holliday (18.)

Die inzwischen ebenfalls führerlosen Musiker spielten hier fröhlich zwei Talente ein (!), was ihnen nur marginale Chancen auf einen zählbaren Erfolg bescherte. Doch als Kraichgau nur eine einzige seiner 23 Torchancen verwandeln konnte, war den Rangers ein weiterer Punkt durch die Lappen gegangen, der bei der Konsolidierung im Unterhaus fehlen wird.

Halifax Heroes - Steinbock Schilda 0 : 0

Mit einer perfekten Aufstellung schafften die Gäste im Spiel der Spiele ein Verhältnis von 2:1 Torchancen zu ihren Gunsten! Angesichts einer Remisbreite von mehr als 75% holten sie damit einen verdienten Auswärtspunkt - die Kunst des Möglichen wird von den Fans der Gäste sicherlich wohlwollend aufgenommen werden, auch wenn es für letztere nicht zum Titelgewinn reichen sollte.

SpVgg Kieselstein - FC Hollywood 2 : 1
Torschützen:Esel (81.), Toni (69.) *** Daniel Craig (83.)
Gelbe Karten:--- *** Nicolas Cage, Russell Crowe

Ein Sieg für die Kieselsteine! Dabei hatten die Zuschauer zunächst voller Entsetzen zur Kenntnis nehmen müssen, dass die Spielvereinigung nicht nur inklusive Heimvorteil immer noch schwächer war als die nur mit 10 Mann aufgelaufenen Gäste, sondern zudem auch noch Pech bei der Taktikwahl hatte. Doch das Ergebnis fiel dann exakt umgekehrt zum Erwartungswert aus, womit die nun endlich in Topform kommenden Schauspieler diese Saison endgültig als verkorkst abhaken dürfen.

PS Spielerei - Heart of Scapa Flow 16 : 5
Torschützen:Hamilton (49., 57., 67., 71., 78.), Heidfeld (27., 30., 41., 83.), Piquet (22., 59., 90.), Pizzonia (11., 65., 74.), Glock (31.) *** Bill Frisell (14., 62., 73.), Jim Hall (33.), Dave Brubeck (26.)

Manager Edbauer hatte darauf gewettet, in dieser Partie sein Torverhältnis sanieren zu können - und das klappte ganz ausgezeichnet, wobei seine Defensive ein noch deutlicheres Ergebnis durch diverse Nachlässigkeiten verschenkte. Seit Titelverteidiger Scapa Flow mit 18:6 Punkten in Runde 6 den Klassenerhalt sicher zu haben schien, kriegt er keinen Fuß mehr auf die Erde - dabei sah das Team doch lange Zeit wie ein ernsthafter Titelkandidat aus, was sich im Nachhinein jedoch als würfelbasiertes Blendwerk herausstellt.

Sesamstraßen Kicker - Mangelsdorfer Mannen 1 : 1
Torschützen:Rudo (56.) *** Daniel Stritzke (47.)
Rote Karten:--- *** Dwayne Burno (36.)
Gelbe Karten:--- *** Daniel Stritzke, Jim Hall

Gegen einen so starken Gegner wird die Sesamstraße wohl oder übel mit einem Teilerfolg zufrieden sein müssen, denn der ziemlich hanebüchene Platzverweis gegen Burno dürfte die Gäste hier den Sieg gekostet haben, nachdem sie taktisch besser eingestellt und deshalb nach Siegchance um Faktor 2 überlegen gewesen waren.

1. Liga 18.Spieltag

FC Hollywood - Sesamstraßen Kicker 0 : 0
Rote Karten:Wesley Snipes (59.) *** ---
Gelbe Karten:Robert De Niro *** ---

Jetzt kommt es aber knüppeldick für Hollywood: Drei Sperren im nächsten Spiel! Das Ergebnis dieser Begegnung stand aufgrund der perfekten Taktik der Gäste, welche diesen allerdings keine Torchance einbrachte, so gut wie fest.

Kraichgau Rangers - PS Spielerei 1 : 0
Torschützen:Eddy (76.) *** ---

Tja, da wird sich Manager Edbauer in den Hintern beißen: Erst hatte er korrekt vorhergesagt, was sein Gegenüber würde tun müssen, und dann doch darauf gewettet, dass dieser es nicht tun würde. Manager Schreckenberger demonstrierte hier mit einer grundsoliden Vorstellung das Paulchen-Panther-Motto: "Ich komm' wieder, keine Frage!"

Halifax Heroes - SpVgg Kieselstein 1 : 0
Torschützen:Charisteax (63.) *** ---

Mehr war nicht drin für die Gäste im Duell des stärksten gegen das zweitschwächste Team des Ligasystems: Auch mit der bestmöglichen Taktik blieben den Gästen keine 30% Wahrscheinlichkeit auf ein torloses Unentschieden.

Steinbock Schilda - Mulhouse-Sud 2 : 0
Torschützen:Vierauge (3.), Wonder (87.) *** ---

Schilda ließ die durchaus robusten Ostfranzosen nicht zur Entfaltung kommen und spielte sich ein gutes Dutzend Torchancen heraus, die in einem verdienten Heimsieg gegen diesen führerlosen Gast endeten. Damit bleibt das Titelrennen weiterhin spannend.

Heart of Scapa Flow - Mangelsdorfer Mannen 1 : 1
Torschützen:Paolo Fresu (52.) *** Büdi Siebert (8.)

Mit dieser vertretbaren Punkteteilung haben beide Vereine nun 5 bzw. 6 Punkte Rückstand zur Tabellenspitze. Die taktisch besseren Gastgeber zeigten sich nach ihrem Debakel im Spiel zuvor gut erholt, nutzten aber ihre Chancen nicht ausreichend gut.

Crossroads - Hexenkessel SV 0 : 1
Torschützen:--- *** Oscar (18.)

Noch mehr Jugendarbeit bei den Musikern! Den verbleibenden "Sturm im Wasserglas" konnten die Hexen mühelos ausmauern und verdient den ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison einfahren.

Warteliste

Auf der Warteliste des Ligasystems stehen derzeit (2): (Tilman Walk), Lucas Pfeiffer.

Alexander Moser gibt seinen Verein Crossroads aus Zeitmangel mit sofortiger Wirkung auf. Nach Handelswert gehört der Erstligist nur noch zum unteren Drittel des Ligasystems und steuert nach seinem wahrscheinlichen Abstieg auf die Auflösung zu, sodass im nächsten Qualifikationsturnier voraussichtlich ein weiterer Platz zu vergeben sein wird.

Stan Dard übernimmt bis auf Weiteres auch die Betreuung des Vereins Mulhouse-Sud, von dessen Manager seit zwei Runden kein Zug mehr eingetroffen ist. Dieser Verein ist wirtschaftlich etwas stärker als Crossroads und dürfte nach dem vermutlichen Abstieg etwa auf dem Niveau eines neu aufgebauten Vereins sein.

2. Liga A 17.Spieltag

Ritter der Tafelrunde - Langenhagen Pigs 1 : 0
Torschützen:Uther Pendragon (7.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Florian Dachs, Renfro

Das Ergebnis zeigt deutliche Spuren der mangelnden Konsequenz der Gäste: Wenn der Gegner immer noch weit über 60% Siegchance bekommt, dann nützt es eben nichts, dessen Taktik erraten zu haben, wenn man die Gegenmaßnahmen so schlecht umgesetzt hat.

Die Spekulanten - Goaldies 0 : 0
Gelbe Karten:Skala Prinos *** Bruce Grobellar, Schuhmacher, Seaman

Am Ende steht der erste Auswärtspunkt für die Goaldies in der laufenden Saison, aber da die Spekulanten nicht sonderlich viel an Siegchance herausspielen konnten, müssen beide Manager mit diesem Ergebnis zufrieden sein: Jeder von ihnen holte aus dem, was seine Spieler können, ziemlich viel heraus.

Reissdorfer Thekentornados - Karlsmannen 5 : 1
Torschützen:Testos Teron (13., 49., 89.), Hein Spack (73.), Al Dorado (7.) *** Schnäppchenkarl (59.)

Mit der richtigen Taktik gelingt Reissdorf im anderen Abstiegsschlager der Befreiungsschlag, und bei noch drei weiteren Heimspielen dürften sich die finsteren Wolken am Himmel demnächst verziehen. Die Karlsmannen hingegen fallen mit dieser verdienten Pleite auf einen Auflösungsrang zurück, zumal nun auch ihr Torverhältnis das schlechteste der Abstiegskandidaten ist.

Grobitown Rangers - Lucky Losers 2 : 1
Torschützen:Ypsilon (62., 67.) *** Golan Trevize (36.)

Der aufmerksame Schiedsrichter musste gleich zwei Akteure der Losers am Betreten des Spielfeldes hindern. Die resultierende Aufstellung der Gäste war dann zudem taktisch unglücklich gewählt, sodass die Erwartungen von Manager Kamlah der Realität fast perfekt entsprachen. Nur das Ergebnis fiel überraschend knapp aus.

Motörhead - Lokomotive Albany 1830 1 : 0
Torschützen:Frendn (1.) *** ---

Im ersten der beiden Spitzenspiele dauerte die Hoffnung der Gäste auf einen Punktgewinn nur wenige Sekunden - dann war alles vorbei. Nun fehlen den Eisenbahnern wieder drei Punkte zum zweiten Aufstiegsplatz, und da das Ergebnis so in Ordnung geht, dürfte sich einer der Teilnehmer aus dem Wettbewerb um diese beiden Plätze gerade verabschiedet haben.

Nemesis - American Soccer Club II 1 : 3
Torschützen:Groma (82.) *** Paragraph (63.), Eberl (28.), Betge (21.)
Gelbe Karten:--- *** Gleich, Quote

Der Nemesis-Vorstand hatte einen Heimsieg gefordert - und gleichzeitig einen Heimvorteilspunkt aus dem Fenster geworfen. Spielentscheidend war dieser allerdings nicht, denn im offenen Schlagabtausch hatten die etwas schwächeren Gäste so deutlich besser gewürfelt, dass sie sich einen weiteren Gegentreffer hätten leisten können.

2. Liga A 18.Spieltag

Lucky Losers - Nemesis 0 : 5
Torschützen:--- *** NSAVZU01 (45.), Daleks (58.), Borg (80.), GREL06.doc (73.), Borgius (46.)
Rote Karten:Hober Mallow (55.) *** ---
Gelbe Karten:Golan Trevize, Mule, Toran *** Daleks, Dio, GREL06.doc, MP0030CB

Die Gäste nahmen den Kampf an und waren beim Wettwürfeln immerhin gleichwertig. Bis kurz vor der Pause waren beide Angriffsreihen mit den zahlreichen Torchancen geradezu fahrlässig umgegangen, aber nach dem Doppelschlag der Gäste und der Roten Karte gegen Hober Mallow (der nicht zum ersten Mal in dieser Saison auffällig wurde) brachen die Losers wie ein Kartenhaus zusammen.

Die Spekulanten - Motörhead 1 : 3
Torschützen:Partybiene (16.) *** Ace of Spades (6.), Frendn (16.), Flonia (50.)

Mit einer kompromisslosen Aufstellung holten sich die Rocker bereits ihren fünften Auswärtssieg in dieser Saison und bekräftigen damit ihren Anspruch auf einen Aufstiegsplatz. Was die Spekulanten aufboten, sah gar nicht übel aus, aber gegen einen solchen Gegner kann man sich nicht leisten, falsch zu raten.

Reissdorfer Thekentornados - Grobitown Rangers 2 : 1
Torschützen:Hein Spack (5.), Al Gorithmus (84.) *** Thor (16.)

Mit der besseren Taktik spielten die Tornados ihren Gegner souverän aus und sollten mit 18 Punkten den Klassenerhalt in der Tasche haben. Grobitown muss derweil die Spitze ziehen lassen - auswärts sind die Rangers in diesem Jahr einfach noch nicht stabil genug.

Karlsmannen - Langenhagen Pigs 0 : 1
Torschützen:--- *** Florian Dachs (3.)

In einer allgemein enttäuschenden Begegnung ohne viele Höhepunkte entschied ein Glücksschuss den Ausgang des Spiels zugunsten der leicht unterlegenen Gäste schon nach wenigen Minuten. Beide Aufstellungen lösten beim Betrachter Stirnrunzeln aus. Auch die Schweine haben damit ihre 18 Zähler eingefahren.

Lokomotive Albany 1830 - American Soccer Club II 5 : 1
Torschützen:Würzburg (26., 34., 60., 86.), Nur (83.) *** Betge (7.)
Gelbe Karten:Nürnberg, Versuch *** ---

Das hätten sich die Amis vermutlich nicht träumen lassen: Mit einer beeindruckenden Vorstellung fegten die Eisenbahner die Gäste vom Platz, und dies vollkommen verdient. Gegen Ende der Saison wird Albany endlich so richtig gut, aber der Abstand zur Spitze wird einfach nicht kleiner... da helfen auch satte 8 Heimsiege nichts, wenn man auswärts gerade mal drei magere Pünktchen einfährt.

Goaldies - Ritter der Tafelrunde 2 : 0
Torschützen:Wächter (69.), Ricardo (1.) *** ---

Endlich haben die Goaldies sich gefunden - und mühelos überrollten sie hier den Tabellenführer, der das Unheil hatte kommen sehen. Und in diesem Moment verlassen die Gastgeber nach einem Zwischenspurt von 7:1 Punkten aus den beiden letzten Runden die Abstiegsränge, während die Ritter ihre Tabellenführung an Motörhead abtreten müssen.

2. Liga B 17.Spieltag

Kolere - Profexa Vorwärts 3 : 5
Torschützen:Kokos (26., 49.), Kok (3.) *** Lückenfüller (24., 64., 73., 86.), Commodus (50.)

Tja, für diese Art von Auseinandersetzung brachten die Römer eindeutig mehr Bumms mit, auch wenn sie nach einer Stunde noch zurückgelegen hatten. Damit hat Profexa seinen Platz im Mittelfeld der Tabelle wohl sicher, während Kolere ein angesichts seiner Auswärtsbilanz wertvolles weiteres Heimspiel nicht zum Punkten nutzen konnte.

SG Chemie Blumenthal-Ost - Brunswick Lions 4 : 0
Torschützen:Gomez (23., 47., 77.), Dos Santos (66.) *** ---
Gelbe Karten:Fabregax, Jansen *** K.Hn, K.None, Z.Tel

Wie so oft haben sich die Chemiker mal wieder auf den letzten Drücker massiv verstärkt, um das Feld von hinten aufzurollen. Dieser souveräne und hochverdiente Erfolg gegen einen überforderten Gegner ist dazu schon mal ein guter Anfang, aber ob man in dieser Liga ganz ohne Sieg auf fremden Plätzen überleben kann, wird sich noch zeigen müssen.

Agricola Team - Blut-Rot Mannheim 5 : 3
Torschützen:Familienzuwachs (44., 88.), Schaf (55.), Steinofen (1.) *** Gentileschi (14.), Der kleine Fritz (27.), Kaufmann (74.)
Elfmetertore:1 *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Feuerstelle, Getreide, Steinofen *** Xavier

Von risikoscheuer Spielweise war hier bei mehr als 50 Torchancen auch nicht die Spur zu erkennen. Entschieden wurde diese Begegnung am Elfmeterpunkt, denn anders herum hätten die klar überlegenen Gäste zumindest einen Punkt retten und ihren Aufstiegshoffnungen weitere Nahrung verschaffen können.

Viking Raiders - Titanic Players 3 : 1
Torschützen:Widar (38., 84.), Goal (5.) *** Behemoth (34.)
Rote Karten:--- *** Guardian (71.)
Gelbe Karten:--- *** Colossus

Selten haben zwei Manager derartig aneinander vorbei gedacht wie hier. Aber dadurch entwickelte sich eine hochinteressante Begegnung, in der die Wikinger bereits vor dem bedeutungslosen Platzverweis spürbare Vorteile herausspielen und diese letztlich in einen etwas zu hoch ausgefallenen, aber nicht unverdienten Heimsieg verwandeln konnten. Moral ist der halbe Weg zum Erfolg!

VfL Chaos 2003 - BKK Freud 1 : 1
Torschützen:Globalisierung (57.) *** Mimose (76.)
Gelbe Karten:--- *** Hochbegabt

Die Bubis hatten perfekt geraten und konsequent noch Härte oben drauf gelegt, wodurch sie hier immerhin ganz ordentlich mithalten konnten und drei relativ ähnliche Spielausgänge mit jeweils weniger als 40% Wahrscheinlichkeit zustande brachten. Dieser Auswärtspunkt kann im Abstiegskampf noch sehr wertvoll werden.

3. FC Eiderstedt - Aso Pauer 3 : 0
Torschützen:Unterrath (52., 65.), Stan II (42.) *** ---

Wenn ein Abstiegskandidat beim Tabellenführer mitzuspielen versucht, dann kann es teuer werden. Eiderstedt hielt sich bei der Verwertung seiner Chancen noch sehr zurück, das Ergebnis geht auch in dieser Höhe vollauf in Ordnung.

2. Liga B 18.Spieltag

Titanic Players - 3. FC Eiderstedt 2 : 3
Torschützen:Behemoth (7.), Unicorn (38.) *** Unterrath (68., 77.), Stan II (6.)
Rote Karten:--- *** Mossmann (17.)
Gelbe Karten:--- *** Spund, Wastl

Durch den frühen Platzverweis war das offene Spiel leicht zugunsten der Gastgeber gekippt, aber Eiderstedt zeigte eine hervorragende Moral und drehte das Spiel nach der Pause noch zu seinen Gunsten.

SG Chemie Blumenthal-Ost - VfL Chaos 2003 0 : 0

Mit einer starken Vorstellung nahmen die Chaoten den Gastgebern den Wind aus den Segeln und reduzierten die Begegnung auf eine Handvoll Torchancen insgesamt, was dann auf keiner der beiden Seiten für etwas Zählbares reichte.

Agricola Team - Viking Raiders 0 : 0
Gelbe Karten:Schaf, Steinofen *** ---

Durch den Härteeinsatz der Landwirte wurde die Begegnung erheblich interessanter, aber einen Treffer brachten weder die Gastgeber noch die exzellent eingestellten Gäste in diesem Verfolgerduell zustande, womit beide Teams ihre Aufstiegschance wahren konnten.

Blut-Rot Mannheim - Profexa Vorwärts 4 : 1
Torschützen:Xavier (12., 19.), Maurizio Gaudino (6.), Der kleine Fritz (37.) *** Darth Vader (55.)

Mit einer weiteren seltsam anmutenden Taktik waren die Gäste einem Gegner dieses Kalibers hoffnungslos unterlegen und unterlagen zwar etwas zu deutlich, aber vollkommen verdient. Mannheim hat die Hoffnung auf einen Platz in der Tabelle, der den von ihnen bisher gezeigten Leistungen angemessen wäre, noch nicht aufgegeben.

BKK Freud - Aso Pauer 4 : 6
Torschützen:Trotzkopf (6., 41.), Träumerle (3.), Mimose (25.) *** Olaf Schubert (27., 47.), Franz Ferdinand (77.), Hennes Bender (52.), Serdar Somuncu (16.), Günter Grünwald (21.)

Dafür, dass die Gäste hier praktisch gewinnen mussten, um im Abstiegskampf nicht deutlich zurückzufallen, war ihre Vorstellung erstaunlich entspannt, obwohl die Begegnung dank ihrer guten Taktikwahl auf des Messers Schneide stand und etwas körperliches Spiel gerade hier etwas bewirken konnte. Dafür zeigten sich die Asos bei der Chancenverwertung umso abgeklärter, trafen doppelt so gut wie erwartet und brachten tatsächlich beide Punkte mit nach Hause, womit sie in der Tabelle wieder mit ihrem heutigen Gegner gleichziehen konnten.

Brunswick Lions - Kolere 3 : 1
Torschützen:E.Goist (65., 78.), F.Enberg (43.) *** Kokos (32.)
Gelbe Karten:--- *** Kip, Klop, Kok

Auch wenn es nicht so aussieht, war dies praktisch ein Duplikat der vorherigen Begegnung, wobei Kolere sich die Gleichwertigkeit jedoch erst hart erarbeiten musste. Doch diesmal konnten die Gäste von ihren 21 Chancen nur eine einzige verwerten, wo doch gerade hier ein durchaus möglicher Sieg der Gäste den Abstiegskampf noch erheblich spannender hätte machen können.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 531 621 +18 28:10 27:9 30 5 1705 M.Schlumpberger
2) Steinbock Schilda 721 251 +19 38:19 25:11 12 4 2224 J.Haack
3) Mangelsdorfer Mannen 720 063 +14 32:18 22:14 26 3 2241 R.Gunst
4) Heart of Scapa Flow 712 224 -5 31:36 21:15 62 2.5 222 V.Bongartz
5) FC Hollywood 531 225 +2 29:27 19:17 76 2.5 1013 T.Gebhard
6) Hexenkessel SV 441 144 -2 17:19 18:18 34 3.5 395 D.Hogetoorn
7) Sesamstraßen Kicker 351 234 -4 24:28 18:18 0 3 1084 H.Girke
8) PS Spielerei 440 136 +6 35:29 17:19 28 3.5 2657 T.Edbauer
9) Mulhouse-Sud 441 045 -6 16:22 16:20 30 3 1954 (Stan Dard)
10) Kraichgau Rangers 432 027 -11 23:34 13:23 54 4 2404 T.Schreckenberger
11) Crossroads 243 126 -6 31:37 12:24 74 2.5 83 (Stan Dard)
12) SpVgg Kieselstein 224 028 -25 18:43 8:28 48 3 1131 P.Drexler
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Motörhead 611 514 +15 29:14 24:12 76 4 1712 F.Eberl
2) Ritter der Tafelrunde 612 432 +14 38:24 24:12 14 3.5 1885 L.Grossmann
3) American Soccer Club II 522 423 +12 38:26 22:14 16 3 1082 L.Kautzsch
4) Lokomotive Albany 1830 820 035 +13 36:23 21:15 20 3 1034 A.Reschke
5) Grobitown Rangers 620 235 -1 22:23 21:15 30 3.5 510 D.Kamlah
6) Langenhagen Pigs 432 315 +15 45:30 18:18 28 3.5 352 D.Treytnar
7) Reissdorfer Thekentornados 612 216 0 33:33 18:18 46 4 1960 G.Dehmer
8) Nemesis 423 225 +1 30:29 16:20 60 3 156 M.Seidel
9) Lucky Losers 414 306 -25 40:65 15:21 108 2 -102 (T.Walk)
10) Goaldies 522 018 -10 23:33 13:23 24 4 -570 M.Frenzel
11) Die Spekulanten 225 225 -14 19:33 12:24 60 2.5 781 T.Lauterbach
12) Karlsmannen 514 017 -20 36:56 12:24 88 2 1402 K.-H.Peuckmann
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) 3. FC Eiderstedt 702 450 +16 35:19 27:9 30 5.5 932 M.Ahlemeyer
2) Agricola Team 432 603 +12 40:28 23:13 78 3.5 1716 M.Kopp
3) Blut-Rot Mannheim 622 314 +11 37:26 21:15 24 3.5 612 M.Hellige
4) Viking Raiders 422 433 +6 22:16 21:15 18 3.5 -223 R.Schediwy
5) VfL Chaos 2003 512 424 +1 34:33 21:15 20 3.5 1040 C.Neumann
6) Titanic Players 504 333 +11 42:31 19:17 38 2 2531 H.Springer
7) Profexa Vorwärts 351 315 +5 26:21 18:18 0 3 1062 B.Lickes
8) Brunswick Lions 423 315 +2 29:27 17:19 32 3 1690 L.Kapitza
9) SG Chemie Blumenthal-Ost 423 036 -9 34:43 13:23 58 3.5 -916 S.Bauer
10) BKK Freud 325 134 -13 29:42 13:23 46 3 1059 M.Betge
11) Aso Pauer 333 126 -19 31:50 13:23 94 3.5 68 W.Moritz
12) Kolere 333 018 -23 24:47 10:26 78 2.5 1545 T.Kraijenbrink
1. Liga
13Charisteax(Halifax Heroes)
12Bill Frisell(Heart of Scapa Flow)
11Robert De Niro(FC Hollywood)
10Heidfeld(PS Spielerei)
10Hamilton(PS Spielerei)
9Jim Hall(Heart für Scapa Flow)
9Rudo(Sesamstraßen Kicker)
8Wesley Snipes(FC Hollywood)
8Helgoland(Steinbock Schilda)
8Doc Holliday(Crossroads)
2. Liga A
14Dors Venabili(Lucky Losers)
13Uther Pendragon(Ritter der Tafelrunde)
13Bernd Hanselmann(Langenhagen Pigs)
13Karlschlag(Karlsmannen)
11Testos Teron(Reissdorfer TT)
9Wächter(Goaldies)
8Golan Trevize(Lucky Losers)
8Xaver Holleried(Langenhagen Pigs)
8Nur(Lok. Albany 1830)
8Zwei(Lok. Albany 1830)
2. Liga B
13Gomez(SG Blumenthal-Ost)
13Steinofen(Agricola Team)
13Hessischer Landtag(VfL Chaos 2003)
12Kaufmann(Blut-Rot Mannheim)
11Trotzkopf(BKK Freud)
9Kok(Kolere)
9Hennes Bender(Aso Pauer)
9Yggdrasil(Viking Raiders)
9Stan II(3.FC Eiderstedt)
8Troll(Titanic Players)