1. Liga 17.Spieltag

Hexenkessel SV - Mulhouse-Sud 2 : 2
Torschützen:Kaka (84.), Cica (66.) *** GrassedansJeans (23.), Eisspaziergang (52.)

Im Duell der beiden punktgleichen Abstiegskandidaten hatte Stan Dard für die inzwischen managerlosen Gäste eine schlechte Taktik erwischt, sodass die nur zu zehnt angetretenen Hexen im eigenen Stadion leicht überlegen waren. Das etwas zu torreiche Ergebnis geht allerdings auch so in Ordnung.

Kraichgau Rangers - Crossroads 1 : 1
Torschützen:Eddy (30.) *** Doc Holliday (18.)

Die inzwischen ebenfalls führerlosen Musiker spielten hier fröhlich zwei Talente ein (!), was ihnen nur marginale Chancen auf einen zählbaren Erfolg bescherte. Doch als Kraichgau nur eine einzige seiner 23 Torchancen verwandeln konnte, war den Rangers ein weiterer Punkt durch die Lappen gegangen, der bei der Konsolidierung im Unterhaus fehlen wird.

Halifax Heroes - Steinbock Schilda 0 : 0

Mit einer perfekten Aufstellung schafften die Gäste im Spiel der Spiele ein Verhältnis von 2:1 Torchancen zu ihren Gunsten! Angesichts einer Remisbreite von mehr als 75% holten sie damit einen verdienten Auswärtspunkt - die Kunst des Möglichen wird von den Fans der Gäste sicherlich wohlwollend aufgenommen werden, auch wenn es für letztere nicht zum Titelgewinn reichen sollte.

SpVgg Kieselstein - FC Hollywood 2 : 1
Torschützen:Esel (81.), Toni (69.) *** Daniel Craig (83.)
Gelbe Karten:--- *** Nicolas Cage, Russell Crowe

Ein Sieg für die Kieselsteine! Dabei hatten die Zuschauer zunächst voller Entsetzen zur Kenntnis nehmen müssen, dass die Spielvereinigung nicht nur inklusive Heimvorteil immer noch schwächer war als die nur mit 10 Mann aufgelaufenen Gäste, sondern zudem auch noch Pech bei der Taktikwahl hatte. Doch das Ergebnis fiel dann exakt umgekehrt zum Erwartungswert aus, womit die nun endlich in Topform kommenden Schauspieler diese Saison endgültig als verkorkst abhaken dürfen.

PS Spielerei - Heart of Scapa Flow 16 : 5
Torschützen:Hamilton (49., 57., 67., 71., 78.), Heidfeld (27., 30., 41., 83.), Piquet (22., 59., 90.), Pizzonia (11., 65., 74.), Glock (31.) *** Bill Frisell (14., 62., 73.), Jim Hall (33.), Dave Brubeck (26.)

Manager Edbauer hatte darauf gewettet, in dieser Partie sein Torverhältnis sanieren zu können - und das klappte ganz ausgezeichnet, wobei seine Defensive ein noch deutlicheres Ergebnis durch diverse Nachlässigkeiten verschenkte. Seit Titelverteidiger Scapa Flow mit 18:6 Punkten in Runde 6 den Klassenerhalt sicher zu haben schien, kriegt er keinen Fuß mehr auf die Erde - dabei sah das Team doch lange Zeit wie ein ernsthafter Titelkandidat aus, was sich im Nachhinein jedoch als würfelbasiertes Blendwerk herausstellt.

Sesamstraßen Kicker - Mangelsdorfer Mannen 1 : 1
Torschützen:Rudo (56.) *** Daniel Stritzke (47.)
Rote Karten:--- *** Dwayne Burno (36.)
Gelbe Karten:--- *** Daniel Stritzke, Jim Hall

Gegen einen so starken Gegner wird die Sesamstraße wohl oder übel mit einem Teilerfolg zufrieden sein müssen, denn der ziemlich hanebüchene Platzverweis gegen Burno dürfte die Gäste hier den Sieg gekostet haben, nachdem sie taktisch besser eingestellt und deshalb nach Siegchance um Faktor 2 überlegen gewesen waren.