1. Liga 20.Spieltag

FC Hollywood - Steinbock Schilda 1 : 0
Torschützen:Daniel Craig (67.) *** ---

Diese Fehleinschätzung kann Schilda die Meisterschaft gekostet haben: Der nun wieder in Bestbesetzung angetretene FC Hollywood war eine volle Klasse stärker als der Titelaspirant und spielte die Gäste trotz deren prinzipiell richtiger Taktik fast an die Wand. Das knappe Ergebnis gibt die tatsächlichen Spielanteile nicht einmal ansatzweise wieder.

Kraichgau Rangers - Mangelsdorfer Mannen 3 : 7
Torschützen:Nörgler (32., 47.), Mussweg (8.) *** Axel Schlosser (19., 25., 40., 64.), Claas Abert (75.), Daniel Stritzke (59.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Kristiina Tuomi *** ---

Tja, irgendwie läuft die gesamte Saison so: Durch ihren Härteeinsatz waren die Rangers in diesem Schlagabtausch das bessere Team gewesen, aber Axel Schlosser schoss die Gastgeber im Alleingang ab und schickte sie damit endgültig zum Regenerieren in die 2. Liga, wo Kraichgau angesichts seines Kassenstandes wohl wieder zu den besseren Vereinen zählen wird.

Halifax Heroes - Mulhouse-Sud 1 : 1
Torschützen:Charisteax (18.) *** Jim Courir (4.)
Gelbe Karten:--- *** Jim Courir, SchrägeGärten, ZuFlüchtlingin

Durch ihren Härteeinsatz hatten die Gäste ihre Siegchance und die Anzahl ihrer Torchancen immerhin vervierfacht - und das sollte sich auszahlen: Eines dieser Schüsschen war schon kurz nach dem Anpfiff drin, und dagegen hatte Halifax am Ende nur den abgerundeten Erwartungswert an eigenen Treffern zu bieten. Beide Titelfavoriten straucheln auf der Zielgeraden - will denn hier niemand Meister werden?

SpVgg Kieselstein - Hexenkessel SV 0 : 0

Eine hochgradig gerechte Punkteteilung angesichts von gerade mal zwei Torchancen im gesamten Spiel. Die Hexen nähern sich dem Klassenerhalt mit der Eichhörnchenmethode; die Kieselsteine haben nur noch die Chance, wenigstens nicht Letzter ihrer Liga zu werden.

PS Spielerei - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Die einzige Torchance dieser Begegnung hatten tatsächlich die Gäste, wie deren Coach Girke korrekt vorhergesagt hatte. Durch diese Punkteteilung bleiben beide Teams jeweils einen Punkt vor Mulhouse auf den Rängen 7 und 8, aber der Kampf um den Klassenerhalt betrifft weiterhin alle Teams bis zu Rang 4 hinauf.

Crossroads - Heart of Scapa Flow 6 : 2
Torschützen:Vercingetorix (25., 40., 63., 68.), Kaitos (69.), Hektor (31.) *** Hermeto Pascoal (78.), Enrico Pieranunzi (86.)
Gelbe Karten:--- *** Jim Hall

Denn auch der noch amtierende Titelträger ist angesichts seines mehr und mehr zerfallenden Torverhältnisses noch längst nicht aller Abstiegssorgen ledig. Stan Dard gelingt es mit der richtigen Taktik, die Heimbilanz von Crossroads auszugleichen und mit seinem Verein in der Ligatabelle die Kraichgau Rangers zu überholen.