2. Liga B 19.Spieltag

Kolere - BKK Freud 0 : 0
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Kolere spendierte einen Härtepunkt an die 3:1-Regel - das sind diese kleinen Fehlerchen, die sich im Laufe einer Saison summieren und den einen oder anderen Punkt kosten können, was sich ein auch wirtschaftlich so schwacher Verein auf die Dauer nicht leisten kann. Und beinahe hätten die von Stan Dard betreuten Bubis diesen Fingerfehler hier bitter bestraft. Dabei hätten die Gastgeber dieses an Torchancen arme Schlüsselspiel gegen einen direkten Konkurrenten dringend gewinnen müssen, um ihre Hoffnung auf den Klassenerhalt mit Leben zu füllen.

Profexa Vorwärts - Brunswick Lions 1 : 3
Torschützen:Commodus (26.) *** T.Beutel (23., 34.), Z.Tel (31.)

In dieser völlig einseitigen Begegnung hatten die Römer sage und schreibe neunmal so viel Siegchance wie die Lions! Doch beim Wettwürfeln ging alles schief, was nur schiefgehen konnte, und bereits nach einer guten halben Stunde stand das sensationelle Endergebnis fest.

Aso Pauer - Blut-Rot Mannheim 1 : 6
Torschützen:Olaf Schubert (36.) *** Kaufmann (8., 33., 85.), SVW (14., 43.), Der kleine Fritz (22.)
Gelbe Karten:--- *** Christian Wörns, Der kleine Fritz, Jürgen Kohler, Kaufmann, SVW

Auch ohne den gesperrten Xavier zeigte Aufstiegsaspirant Mannheim seinem Gegner, wo der Hammer hängt, und schoss die Asos hochkantig aus deren eigenem Stadion. Damit bleibt die Lage für beide Teams bis zum Ende der Saison spannend.

Viking Raiders - SG Chemie Blumenthal-Ost 4 : 0
Torschützen:Odin (20., 81.), Yggdrasil (26., 55.) *** ---

Die Wikinger blockten den Gegner inklusive dessen Härteeinsatz exakt ab und hatten selbst mehr als 80% Siegchance, womit auch sie dazu beitragen, dass oben wie unten die Entscheidungen erst ganz zum Schluss dieser Saison fallen dürften.

VfL Chaos 2003 - Titanic Players 1 : 1
Torschützen:Globalisierung (81.) *** Lion (72.)

Angesichts der deutlichen spielerischen Überlegenheit der Chaoten war das hier ein ausgesprochen schmeichelhafter Punktgewinn für die Titanics, die der besseren Taktik der Gastgeber außer Würfelglück wenig entgegenzusetzen hatten.

3. FC Eiderstedt - Agricola Team 2 : 0
Torschützen:Stan II (75.), Wastl (7.) *** ---

In einem von beiderseitigem Respekt geprägten Spitzenspiel hatte Eiderstedt die bessere Idee und baut seinen Vorsprung an der Tabellenspitze verdient auf nun fast uneinholbare 6 Punkte plus das beste Torverhältnis aus. Um den anderen Aufstiegsplatz geht das Hauen und Stechen jetzt erst richtig los.