Ergebnisse der zweiten Pokal-Hauptrunde

Crossroads - FC Hollywood 0 : 2
Torschützen:--- *** Daniel Craig (71.)
Elfmetertore:- *** 1

Wenn es schon in der Liga nicht laufen will, dann doch wenigstens im Pokal: Souverän setzen sich die Schauspieler gegen die Musiker durch und ziehen hochverdient in die nächste Runde ein. Dabei war die Crossroad-Taktik gar nicht übel.

Managerclub United - Hexenkessel SV 1 : 2
Torschützen:Eberl (34.) *** ---
Elfmetertore:- *** 2 (1 verschossen)
Rote Karten:Ahlemeyer (55.) *** ---
Gelbe Karten:Bongartz, Dard, Hellige *** Cica, Csilla

In einer dramatischen Begegnung, die mehrfach hin und her wogte, setzte sich der Erstligist dank seiner besseren Taktik am Ende doch noch verdient durch. Ohne Härteeinsatz hätte der Managerclub keine einzige Torchance bekommen; jeder einzelne Härtepunkt wurde allerdings zu einer Torchance, was am Ende jedoch nicht drei Strafstöße und einen Platzverweis aufwiegen konnte.

Langenhagen Pigs - Agricola Team 0 : 2
Torschützen:--- *** Feuerstelle (31.), Kochstelle (27.)
Rote Karten:Frank Forte (37.) *** ---
Gelbe Karten:Klaus Hofmeister *** Gemüse, Wildschwein

Alles sprach für den Erstliga-Aufsteiger: Die größere Substanz, die bessere Taktik, der effizientere Härteeinsatz und die mildere Bestrafung durch den Schiedsrichter. Das Ergebnis geht absolut in Ordnung.

Die Spekulanten - Halifax Heroes 0 : 6
Torschützen:--- *** Olbiax (4., 77.), Cagliarix (51., 68.), Arbatax (61.), Gekax (73.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Charisteax

Der Titelverteidiger war volle zwei Klassen stärker und spielte sich in der zweiten Halbzeit in einen Rausch, in dem die Spekulanten hoffnungslos untergingen. Der Härteeinsatz wäre nicht nötig gewesen.

Blut-Rot Mannheim - Mangelsdorfer Mannen 4 : 5 n.V. (4 : 4)
Torschützen:Maurizio Gaudino (50., 69.), Der kleine Fritz (4.), Xavier (86.) *** Daniel Stritzke (1., 117.), Magnus Öström (71.), Claas Abert (11.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Kaufmann *** ---

Zwei Stunden lang mühten sich die Jazzer mit dem störrischen Zweitligist ab, der es beinahe bis ins Elfmeterschießen geschafft hätte. Mangelsdorf hatte aber bei gleicher Taktik doppelt so viel Siegchance wie Mannheim und setzte sich letztlich verdient durch.

American Soccer Club II - Galaktische Raumgilde 2 : 4 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:Klammer zu (65.) *** Ost-Allianz (11.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Borg (90.)
Gelbe Karten:--- *** Ferengie

Arg viel Substanz können die Amis angesichts ihres immensen Reichtums nicht auf den Platz stellen, aber taktisch lagen sie goldrichtig und ließen der Raumgilde nur zwei Torchancen, von denen diese aber eine verwandeln konnten. Durch den Platzverweis geschwächt mussten die Galaktiker dann auf das Elfmeterschießen hoffen, wo sie sich dann durchsetzen konnten.

Brunswick Lions - Kolere 3 : 4
Torschützen:T.Beutel (25., 87.), Z.Tel (47.) *** Kwaal (70., 81.), Kokos (33.), Kont (86.)
Gelbe Karten:--- *** Kok

Gerade mal 66 WP behauptete Manager Kraijenbrink, bei dieser Begegnung eingesetzt haben zu wollen - das war nur einer von zahlreichen technischen Fehlern in seiner Aufstellung. Taktisch hatte Kolere aber das große Los gezogen und schoss die Lions, für welche diese Runde ein Debakel auf ganzer Linie wurde, souverän vom Platz.

The Toors I - 3. FC Eiderstedt 2 : 4
Torschützen:--- *** Wastl (20., 67., 71.), Unterrath (27.)

Ein ausgesprochen lästiger Amateur hatte die wahrscheinlich bestmögliche Taktik gefunden, auf die Manager Ahlemeyer nicht gekommen war - aber knapp 7% Siegchance für die Toors reichten eben nicht aus, und mehr als 4 Torchancen hatte der Außenseiter auch nicht.

Lothian Thistle F.C. II - Steinbock Schilda 0 : 10
Torschützen:--- *** Helgoland (23., 71., 83.), A.Matrazzi (28., 67.), Wonder (9., 40.), Vierauge (54.), Kinski (70.), Bensemann (42.)

Dank ihrer enormen Masse hatten die Steinböcke mehr sichere Tore als der Amateur Torchancen, sodass der Ausgang dieser Begegnung nie infrage stand.

Schwarz-Weiß Ludwigshafen II - Ritter der Tafelrunde 0 : 4
Torschützen:--- *** Morgan Le Fay (70.), Morgause (76.), Uther Pendragon (87.), Parzival (25.)

Schon in der regulären Spielzeit hatten die Ritter ein Dutzend Torchancen, der Amateur aber keine einzige.

FC Hovestadt - Grobitown Rangers 1 : 4
Torschützen:--- *** Xanthippe (4., 56., 73.), Thor (31.)

Mehr als 99% Siegchance für die Rangers, und ein exakt dem Erwartungswert entsprechendes Resultat.

Streusand-Mumien I - Lokomotive Albany 1830 0 : 2
Torschützen:--- *** Zwei (60.), Timo (89.)

Aufgrund ihrer eigenartigen Taktik waren die Mumien völlig chancenlos.

Am.Nat.Soccer Institute II - Titanic Players 0 : 4
Torschützen:--- *** Colossus (8.), Warlock (78.), Unicorn (45.), Troll (8.)

Stan Dard griff ganz tief in die Trickkiste der Titanics und fand dort eine Taktik, auf die der Amateur unmöglich kommen konnte. Die frustrierten Amis versiebten dann sämtliche 13 Torchancen.

Hürth Führt II - Harmlose Kaninchen II 9 : 6

Keine Hintermannschaft auf beiden Seiten, also satte 100% für Hürth.

Schnee-Weiß Ludwigshafen I - The Toors II 4 : 5 n.V. (3 : 3)

Das hier war schon spannender, aber immerhin hat die richtige Mannschaft mit knapp mehr als 50% Siegchance während der regulären Spielzeit gewonnen.

Streusand-Mumien II - Heart of Scapa Flow (A) I 1 : 2

Kein Zug für die Herzen! Und dann verwandelt der krasse Außenseiter auch noch seine beiden Torchancen und zieht vollkommen unverdient in die nächste Runde ein... eieiei.