1. Liga 5.Spieltag

Agricola Team - FC Hollywood 3 : 1
Torschützen:Lehm (1., 54.), Kochstelle (86.) *** Nicolas Cage (53.)

Das Trauerspiel der Schauspieler geht weiter: Mit der besseren Taktik und dem guten Härteeinsatz hatten sie sich hier eine hauchdünne Überlegenheit erarbeiten können, zeigten dann aber Schwächen in beiden Strafräumen. Die Bauern spielten das, was sie können, und das reichte diesmal für beide Zähler.

Ritter der Tafelrunde - PS Spielerei 5 : 3
Torschützen:Morgan Le Fay (43., 56.), Parzival (26., 80.), Morgause (88.) *** Piquet (12., 18.), Glock (29.)

Dasselbe nochmal: Auch hier hatten die Gäste die klar bessere Taktik gewählt, damit leichte Vorteile erreicht - und dann mindestens einen Punkt liegen lassen. Selbst eine 3:1-Führung nach einer halben Stunde reichte den Autos nicht, um den Schlussspurt der Ritter auszuhalten.

Steinbock Schilda - Heart of Scapa Flow 13 : 3
Torschützen:Sandemann (6 Tore), Bensemann (17., 54., 81.), Helgoland (14., 38.), Vierauge (51.), Kinski (44.) *** Jim Hall (77.), Dave Brubeck (16.)
Elfmetertore:- *** 1

Endlich mal ein Ergebnis, zu dem es keine zwei Meinungen geben kann: Bis auf den Elfmeter war dies auch ziemlich exakt der Erwartungswert. Die Gäste waren hoffnungslos überfordert mit dieser Aufgabe.

Hexenkessel SV - 3. FC Eiderstedt 0 : 1
Torschützen:--- *** Spund (64.)

Eiderstedt lässt die Muskeln spielen: Der Heimvorteil reichte den Hexen nicht, um bei gleicher Taktik mithalten zu können. Für die Gastgeber werden aber auch wieder lösbarere Aufgaben kommen.

Halifax Heroes - Sesamstraßen Kicker 3 : 0
Torschützen:Cagliarix (13., 62., 74.) *** ---
Gelbe Karten:Olbiax *** ---

Das war eher hinhaltender Widerstand, was Stan Dard mit der Sesamstraße leistete - um entschlossene Heroes aufzuhalten, dafür reichte das hier bei Weitem nicht, obwohl Halifax noch einen WP weggeworfen hatte. Der überragende Cagliarix schoss den hochverdienten Erfolg im Alleingang heraus.

Mangelsdorfer Mannen - Motörhead 9 : 0
Torschützen:Büdi Siebert (3., 11., 39.), Axel Schlosser (63., 83.), Magnus Öström (24., 89.), Angelika Niescier (4., 56.) *** ---

Motörhead nutzte die Gelegenheit für letzte Jugendarbeit, Mangelsdorf besserte sein Torverhältnis auf - beide Manager dürften mit der Ansetzung dieser Begegnung nicht unzufrieden sein.