AUFSTIEG / 25. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 4 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2009-09-11, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Technisch ist alles wieder auf der Reihe. Geldstrafen gab es diesmal auch keine, was mich natürlich freut; weniger schön sind die drei NMRs, von denen zumindest einer allerdings einem Versandproblem des Amtsblatt-Heftes zuzuschreiben ist. Und den Manager für Mulhouse-Sud dürfen wir auch zurück in dieser Partie begrüßen.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Brunswick Lions, Galaktische Raumgilde, FC Lurchschutzgebiet. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

Brunswick Lions: NMR-Training K.Lender, Panagia.
Galaktische Raumgilde: NMR-Training Ori, Replikatoren, Romulaner. Das an Dich versandte Amtsblatt-Heft kam laut Herausgeber kurz vor ZAT mit dem Vermerk "Empfänger nicht ermittelbar" zurück - war der zweite Versuch (diesmal mit Hausnummer...) erfolgreicher?
FC Lurchschutzgebiet: NMR-Training Seefrosch, Teichmolch.

Presse

Manager Walk beglückwünscht Hexenkessel zum Erfolg im letzten Pokalspiel unter Manager Hogetoorn.

Interessant bei diesem Spiel war insbesondere der bemerkenswerte Einsatz von Schiedsrichter Hogetoorn (dem Cousin), Vereinsarzt Hogetoorn (ein Neffe) und Linienrichter Hogetoorn (ein Onkel). So macht Fußball Spass, in der Familie! Wir reden jetzt mal nicht über die statistische Wahrscheinlichkeit, dass 3 Elfmeter und 5 persönliche Strafen bei weniger als 10 Härtepunkten zustande kommen. Nachdem sich der ehrenwerte Ausrichter geweigert hat, ein förmliches Verfahren gegen dieses einsatzfreudige Schiedsrichtergespann einzuleiten, wird der Managerclub unter meiner Leitung diese Saison aus Protest nicht mehr an Pokalspielen teilnehmen! Aussagen wie "gerechtes Ergebnis" und "bessere Taktik" können das unabhängigen Beobachtern zufolge "krass überzogene" Verhalten der nur scheinbar Unparteiischen nicht bemänteln, die einer Mannschaft, die kein einziges Feldtor schießt, so lange Strafstöße zuerkennt, bis sich das vermutlich von der asiatischen Wettmafia gewünschte Ergebnis einstellt...

Dagegen freue ich mich, dass Manager Hogetoorn seinen Sohn nach dem Spiel mit wenig Gegenwehr in meine Obhut gegeben hat (das nennt man Talentsuche, harrharr) und setze schon mal ein paar Sondereinheiten Konditionstraining im Trainingslager an... man sieht sich immer zweimal!

Hexenkessel, Du kannst der Revanche nur durch Abstieg entkommen!

Die Lage

1. Liga: Titelverteidiger Halifax Heroes setzt sich an die Tabellenspitze, wenngleich nur durch das bessere Torverhältnis gegenüber Glückswürfler Ritter der Tafelrunde. Das Verfolgerfeld mit u. a. dem Rundenbesten und EW-Tabellenführer 3. FC Eiderstedt liegt aber dichtauf, selbst der Sesamstraße auf Rang 7 fehlen nur zwei Zähler nach ganz vorne.
Am Tabellenende formiert sich ein Quartett mit bereits zwei Zählern Rückstand zum Mittelfeld: Oberpechmarie FC Hollywood bleibt Schlusslicht, aber auch die PS Spielerei, Motörhead (diesmal mit Spielerkauf) und Heart of Scapa Flow (die drei Vereine dieser Liga mit weniger als einem Erwartungspunkt in dieser Runde) verlieren den Anschluss zum Hexenkessel SV auf Rang 8.

2. Liga A: Trotz ihrer ersten Niederlage führt Glückswürfler Managerclub United weiterhin klar die Tabelle an - und kauft sich jetzt einen 10er-Feldspieler hinzu! Vier Zähler dahinter formieren sich 7 Bewerber für den zweiten Aufstiegsplatz mit nur zwei Punkten Differenz, darunter Pechwürfler Grobitown Rangers (als würfelbereinigt bestes Team des Ligasystems in dieser Saison) sowie der diesmalige Rundenbeste Lokomotive Albany 1830. Auch Altmeister ASCII dürfte durch seinen spektakulären Ausputzerkauf nun stark zu beachten sein. Selbst Stan Dards Lucky Losers haben bisher ein positives Punkteverhältnis (allerdings nicht ganz verdient).
Hier gibt es ebenfalls eine Zwei-Klassen-Gesellschaft mit drei Punkten Lücke zu den vier Schlusslichtern, die auch würfelbereinigt auf diese vier letzten Plätze gehören und die bisher alle relativ neutral gewürfelt haben. Der diesmalige Rundenschwächste Goaldies schlägt sich angesichts seines mikroskopischen Handelswertes dennoch wacker.

2. Liga B: Oberglücksmarie FC Lurchschutzgebiet führt einen Punkt vor Kieselstein und Neuling Galaktische Raumgilde. Dahinter wird massiv aufgerüstet: Die beiden würfelfrei besten Vereine, nämlich EW-Tabellenführer Blut-Rot Mannheim und der abermalige Rundenbeste Viking Raiders, schlagen ebenso beim GM-Angebot zu wie die im Abstiegskampf steckenden Mulhouse-Sud (nun wieder mit Manager) und Kolere. Profexa Vorwärts, das unauffällig im Mittelfeld der Tabelle herumdümpelt, ist diesmal sogar Rundenschwächster, während Pechwürfler VfL Chaos 2003 (mit 4 Pechpunkten aus 4 Runden, was auch schon zwei fehlende Trainings-WP bedeutet) weiterhin völlig zu Unrecht auf einem Abstiegsplatz steht.

Insgesamt 9 Vereine des Ligasystems (nach 7 und 4 in den beiden Vorjahren) haben vor dem nächsten Training noch keine 100 WP trocken auf dem Platz (und diese Vereine haben im Schnitt kaum mehr Bargeld als das Ligasystem) - das Ligasystem wird an seiner Unterseite also immer schwächer, was Einsteigern das Leben tendenziell leichter machen sollte. 112 WP trocken (nach 110 im Vorjahr) sind im Oberhaus Durchschnitt, werden im Unterhaus jedoch nur von zwei Vereinen übertroffen.
Nach UNITED/XY-Handelswert führt derzeit der 3. FC Eiderstedt vor den Rittern der Tafelrunde, den Mangelsdorfer Mannen, Sesamstraßen Kicker und den Grobitown Rangers als wertvollstem Zweitligist; neben diesen sind im Moment noch Lokomotive Albany 1830 und erstmals seit langer Zeit auch wieder Altmeister American Soccer Club II wirtschaftlich erstligareif, aber überraschenderweise kein Verein der 2. Liga B.
Zu den 7 (im Vorjahr 6) wirtschaftlich schwächsten Vereinen des Ligasystems mit weniger als 15500 kKj. gehören zwei Vereine der 2. Liga A (Reissdorfer Thekentornados und Goaldies) sowie vier Vereine der 2. Liga B (Kallemänner, Kolere, VfL Chaos 2003 und Mulhouse-Sud) - und mit Heart of Scapa Flow sogar ein Erstligist.

Auslosung zum Pokal-Achtelfinale

  1. Agricola Team - 3. FC Eiderstedt (1-1)
  2. Ritter der Tafelrunde - Halifax Heroes (1-1)
  3. Grobitown Rangers - FC Hollywood (2A-1)
  4. Galaktische Raumgilde - Hexenkessel SV (2B-1)
  5. Titanic Players - Steinbock Schilda (2B-1)
  6. Kolere - Lokomotive Albany 1830 (2B-2A)
  7. Hürth Führt II - Mangelsdorfer Mannen (Am-1)
  8. The Toors II - Heart of Scapa Flow (A) I (Am-Am)

Amateur-Teams haben 85 WP zur Verfügung. Alle Spiele werden auf neutralem Platz ausgetragen.
Die Nummer des Spiels ist unbedingt mit der Aufstellung anzugeben!

1. Liga 7.Spieltag

Agricola Team - Motörhead 3 : 0
Torschützen:Familienzuwachs (34.), Feuerstelle (57.), Lehm (77.) *** ---
Gelbe Karten:Feuerstelle, Lehm, Wildschwein *** Milon

Mühelos spielen die Bauern ihren Mitaufsteiger aus und gleichen ihr Punktekonto aus. Im Gegensatz zu den ebenfalls noch sehr liquiden Rittern scheinen die Rocker ohne Investitionen im Oberhaus nicht mithalten zu können.

3. FC Eiderstedt - FC Hollywood 4 : 0
Torschützen:Stan II (12., 84.), Brutto (10.), Spund (23.) *** ---
Gelbe Karten:Stan II *** ---

Passend zum Tabellenstand der beiden Kontrahenten war das ein satter Klassenunterschied: Trotz der richtigen taktischen Idee hatten die Gäste nur knapp über 10% Siegchance, und Eiderstedt verwertete auch noch seine Torgelegenheiten besser.

Sesamstraßen Kicker - Heart of Scapa Flow 3 : 0
Torschützen:Riboflavin (18.), Rigoletto (12.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Dave Brubeck

Selbst mit zehn Härtepunkten in der starken Reihe hätte Scapa Flow keine Torchance bekommen. Die Sesamstraße kontrollierte Ball und Gegner, hatte reichlich Möglichkeiten und nutzte diese ganz ordentlich.

Hexenkessel SV - Steinbock Schilda 1 : 1
Torschützen:Kaka (71.) *** Helgoland (22.)

Schilda hatte um eine Ecke mehr gedacht und war entsprechend auch im Stadion des Gegners überlegen; beide Erwartungstorzahlen ließen sich allerdings auf 1 runden, sodass beide Teams mit diesem Ergebnis einigermaßen leben können sollten.

Halifax Heroes - Ritter der Tafelrunde 3 : 1
Torschützen:Pustefix (50.), Bonifax (84.), Arbatax (2.) *** Galahad (57.)
Gelbe Karten:--- *** Guinevere, Kay der Seneschall, Morgan Le Fay, Parzival

Es war gar nicht so einfach, die eingesetzten Null Härtepunkte der Gäste korrekt auf die verschiedenen Reihen zu verteilen, und mit den von den Rittern gewünschten 6 Punkten Heimvorteil war das Auswerteprogramm dann komplett überfordert. Die Taktik-Prognose von Manager Schlumpberger auf der Bank der Gastgeber traf ein, und mit zwei Dritteln Siegchance war der Sieg der Heroes im Spitzenspiel fast eine Formsache.

Mangelsdorfer Mannen - PS Spielerei 4 : 3
Torschützen:Magnus Öström (67., 83.), Axel Schlosser (88.), Claas Abert (48.) *** Glock (4., 88.), Hamilton (20.)

Bei insgesamt fast 50 Torchancen konnten die stärkeren Mannen ihr druckvolles Spiel frei entfalten und hätten deutlich höher gewinnen müssen. Die PS Spielerei bleibt in der Fremde ohne Punktgewinn.

1. Liga 8.Spieltag

PS Spielerei - Halifax Heroes 0 : 0

Perfekte taktische Analyse der Gäste, die immerhin acht Mal so viel Siegchance herausspielen konnten wie die Autos. Der von Manager Edbauer erhoffte Heimsieg blieb somit ein Wunschtraum, und selbst der Teilerfolg muss als ausgesprochen glücklich angesehen werden. Wenigstens bleiben die Autos daheim unbesiegt...

Ritter der Tafelrunde - Hexenkessel SV 1 : 0
Torschützen:Tristan (2.) *** ---

Das sah gar nicht übel aus, was die Hexen hier probierten, und es bescherte ihnen sogar eine fast ausgeglichene Begegnung. Aber nur eine noch konsequentere Umsetzung dieser Idee hätte ihnen einen Punkt eingebracht: Wenn es einmal läuft bei den Rittern, dann machen die eben auch schon aus der ersten von nur drei Torchancen den Siegtreffer und zementieren damit ihren Platz in der Spitzengruppe der Tabelle, während der HSV weiter in der Abstiegszone herumkrebst.

Steinbock Schilda - Mangelsdorfer Mannen 6 : 2
Torschützen:Sandemann (19., 22., 63., 77.), Schabernack II. (12., 58.) *** Angelika Niescier (60.), Axel Schlosser (61.)
Gelbe Karten:--- *** Claas Abert, Dwayne Burno, Heiko Fischer

Ein inflationär ausgefallener, nichtsdestotrotz aber hochverdienter Sieg der Steinböcke in diesem ansprechenden Verfolgerduell. Dass Schilda mit dieser Taktik tatsächlich so deutlich überlegen sein würde, hätte ich auf den ersten Blick nicht erwartet. Mangelsdorf hat nun zwar die meisten Treffer aller Erstligisten erzielt, aber eben auch die meisten Gegentore in der oberen Tabellenhälfte kassiert und muss den heutigen Gegner an sich vorbeiziehen lassen.

FC Hollywood - Sesamstraßen Kicker 3 : 1
Torschützen:Orlando Bloom (12., 50.), Russell Crowe (68.) *** Rigoletto (59.)
Gelbe Karten:Daniel Craig, Robert De Niro, Warren Beatty *** ---

Na also, es geht doch! Das deutlich zu flache Mauern der Gäste brachte dem FC Hollywood mehr als 50% Siegchance ein, und auf dem Platz zeigten die Gastgeber dann endlich auch mal eine angemessene Chancenverwertung.

Heart of Scapa Flow - Agricola Team 0 : 1
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Dave Brubeck, Marc Johnson, Paolo Fresu *** ---

Keine Torchance für Scapa Flow - die Gästetaktik war fast ein Volltreffer. Dass die Bauern dann allerdings auch noch den zweiten Zähler mit nach Hause nehmen durften, war ein bisschen zu viel des Guten.

Motörhead - 3. FC Eiderstedt 4 : 0
Torschützen:Frendn (9.), Flonia (57.), Ace of Spades (75.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Advocatus, Fetto, Spund

Eiderstedt war auf dem Platz des Gegners eine ganze Klasse stärker! Und die Gäste hätten hier mit zwei Treffern Unterschied gewinnen müssen. Aber der Würfel war der Meinung, auch mal ein Spasseken veranstalten zu müssen.

2. Liga A 7.Spieltag

Die Spekulanten - FC Südlich 0 : 0

Gegen den mit nur zehn richtigen Spielern angetretenen Neuling schafften die Spekulanten mit der richtigen Taktik zwar fast 90% Siegchance, aber wieder keinen Sieg! Wie soll der Verein bei solchen Ergebnissen bloß vom Tabellenende weg kommen?

American Soccer Club II - Goaldies 2 : 1
Torschützen:Betge (7.), Ampersand (82.) *** Seaman (2.)
Gelbe Karten:--- *** Dida, Wächter

Der Zeichensatz hat gut 4000 kKj. mehr Cash auf seinem Konto als die Goaldies, aber auf dem Platz sind die Amis trotzdem stärker als ihre Gäste, die taktisch auch noch daneben gelangt hatten und somit kaum mehr als 10% Wahrscheinlichkeit für einen Punktgewinn zustande brachten.

Grobitown Rangers - Kraichgau Rangers 2 : 2
Torschützen:Ypsilon (75.), Romeo (59.) *** Großmogul (86.), Paddy (34.)

Heute würfelt die Kiste aber ganz schönen Mist zusammen. Im Duell der beiden Rangers-Vereine waren die sperrengeschwächten Gäste auch noch mit der falschen Taktik aufgelaufen, konnten aber zwei ihrer vier Torchancen verwandeln und damit einen unverdienten Punkt mit nach Hause nehmen.

Langenhagen Pigs - Lucky Losers 0 : 0

Ein gerechtes Ergebnis in einer ausgeglichenen Begegnung. So richtig viel Siegeswille war bei den Schweinen nicht zu erkennen, und auch die Losers unter Stan Dard hatten sich auf eine eher torarme Angelegenheit eingerichtet.

Reissdorfer Thekentornados - Lokomotive Albany 1830 1 : 5
Torschützen:Mark von Bimmel (8.) *** Würzburg (27., 33., 51., 80.), Aschaffenburg (64.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Das erste Saisontor für Reissdorf - aber auch ihre erste Heimniederlage. Die entschlossenen Eisenbahner lieferten eine erstligareife Vorstellung und fuhren über die Tornados einmal heftig drüber.

Managerclub United - Crossroads 2 : 1
Torschützen:Bongartz (8.) *** ---
Elfmetertore:1 *** 1
Gelbe Karten:Haak, Kopp *** Bellatrix, Lester Burnham

Auch ohne den gesperrten Ahlemeyer konnte sich der Tabellenführer diese Taktik weitaus eher leisten als die Musiker, und prompt fährt der Managerclub den siebten Sieg im siebten Ligaspiel ein. Ob Manager Walk diese WP-Fluten auf Dauer in die richtigen Bahnen lenken können wird?

Warteliste

Die Warteliste des Ligasystems ist leer.

Der Verein Lucky Losers wird von Stan Dard verwaltet und kann sofort übernommen werden.

Lucas Pfeifer kehrt zurück ans Ruder von Mulhouse-Sud und hat bereits in dieser Runde Züge für seinen Verein abgegeben.

2. Liga A 8.Spieltag

Crossroads - Reissdorfer Thekentornados 2 : 1
Torschützen:Doc Holliday (82.), Rob Roy (28.) *** Hein Spack (45.)

Das war ganz schön wenig, was die hoch verschuldeten Tornados hier auf den Platz stellten. Crossroads hatte beim Wettwürfeln mehr als vier Mal so viele Torchancen und hätte durchaus höher gewinnen können.

Lokomotive Albany 1830 - Langenhagen Pigs 3 : 1
Torschützen:Würzburg (9.), Nur (6.), Aschaffenburg (42.) *** Xaver Holleried (5.)

Die Taktik der "kampflosen Übergabe" der Gäste bescherte Albany 80% Siegchance und einen standesgemäßen Heimsieg. Langsam kommen die Eisenbahner ins Rollen - und dabei ist ihr sperriger Einkauf aus Runde 3 noch gar nicht spielberechtigt!

Lucky Losers - Managerclub United 2 : 0
Torschützen:Talent 1 (56.) *** ---
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Hellige (8.)
Gelbe Karten:--- *** Dard, Gunst, Kopp

Was kein Manager geschafft hatte, das schafft ausgerechnet Stan Dard: Einen Sieg gegen den Managerclub! Der frühe, aber keineswegs unberechtigte Platzverweis machte die erkämpften Feldvorteile der Gäste wieder zunichte, und in einer dann fast ausgeglichenen Begegnung hatten die Losers das Glück auf ihrer Seite.

Goaldies - Grobitown Rangers 0 : 2
Elfmetertore:- *** 2
Gelbe Karten:Kahn, Neuer, Schuhmacher *** ---

Dass die beiden Treffer ausgerechnet durch zwei Elfmeter (für drei Härtepunkte) fielen, sieht zwar unglücklich aus, aber gegen einen so starken Gegner waren die Goaldies einfach überfordert: Die Prognose der Wahrscheinlichkeiten durch Manager Kamlah war angesichts keiner Torchance der Gastgeber sogar noch zu pessimistisch.

Kraichgau Rangers - Die Spekulanten 0 : 1
Torschützen:--- *** Ipsarion (14.)
Gelbe Karten:Paddy *** ---

Noch erstaunlicher als die Taktik der Gäste ist eigentlich nur, dass sie damit eine knapp ausgeglichene Begegnung zustande brachten. Und als die Rangers dann auch noch sämtliche 9 Torchancen versiebten, war der erste Auswärtssieg der Spekulanten in dieser Saison unter Dach und Fach.

FC Südlich - American Soccer Club II 2 : 1
Torschützen:Meister (67.), Tamboril (82.) *** Gleich (82.)

Insgesamt darf der FC Südlich mit seiner konsequenten Taktik hochzufrieden sein, denn diese brachte ihm mehr als 75% Siegchance gegen den Geldsack des Ligasystems ein. ASCII verwandelte immerhin seine einzige Torchance, leistete sich dann aber einen Sekundenschlaf, den die Gastgeber zum verdienten Siegtreffer nutzten.

2. Liga B 7.Spieltag

Kallemänner - SpVgg Kieselstein 3 : 3
Torschützen:Kalle Loni (42., 74.), Kalla Hari (4.) *** Autobär (25., 68.), Igel (30.)

Bessere Taktik gegen mehr Substanz, das ergibt ein Spiel mit Siegwahrscheinlichkeiten, die sich nur um 0.15% unterschieden. Selten war eine Punkteteilung gerechter als diesmal.

Brunswick Lions - Titanic Players 2 : 2
Torschützen:Panagia (67., 82.) *** Colossus (28.), Griffon (5.)

Auch hier hatte Stan Dard für die Gastgeber besser geraten, sodass die Titanics nicht ganz mithalten konnten. Das Ergebnis bewegt sich aber im Rahmen der Rundungsmöglichkeiten für die Erwartungswerte.

Kolere - Mulhouse-Sud 2 : 1
Torschützen:Kip (67.), Kind (10.) *** L'Endenischgrille (64.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Kolere überschätzte die Fähigkeiten seines Neuzugangs, kontrollierte diese Begegnung aber deutlich und fuhr verdient den ersten Heimsieg in dieser Saison ein. Mulhouses Taktik ließ jegliche Entschlossenheit vermissen.

Blut-Rot Mannheim - FC Lurchschutzgebiet 1 : 0
Torschützen:Der kleine Fritz (44.) *** ---

Noch ohne den Fadenmolch rannten die Lurche unter Stan Dard dem Gegner ins offene Messer. Angesichts von mehr als 90% Siegchance für Mannheim ist dieses Ergebnis noch äußerst bescheiden ausgefallen.

VfL Chaos 2003 - Galaktische Raumgilde 0 : 1
Torschützen:--- *** Menschen (54.)

Angesichts der Kassenstände dieser beiden verschuldeten Vereine war das hier Not gegen Elend - und es gewinnt dann auch noch der klar Schwächere. Mit der richtigen Taktik hätte Stan Dard allerdings wohl keine Torchance bekommen - so gesehen war seine Wahl vielleicht doch nicht so schlecht.

Profexa Vorwärts - Viking Raiders 1 : 2
Torschützen:Lückenfüller (9.) *** Odin (2.), Yggdrasil (40.)

Wenn man die Wikinger machen lässt, dann machen sie etwas daraus. Hier holen sie verdient ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison und machen in der Tabelle eine Menge Boden gut. Gegen diesen soliden Gegner wirkte Profexa erstaunlich blass.

Sperren 1. Liga:
Heart of Scapa Flow:Dave Brubeck (1)
Halifax Heroes:Schnurstrax (13)
Sperren 2. Liga A:
Reissdorfer Thekentornados:Allestolle Ausderknolle (1)
Managerclub United:Hogetorn (2), Dard (1), Hellige (1)
Sperren 2. Liga B:
Viking Raiders:Held (1)
Kolere:Klap (2)
Blut-Rot Mannheim:Jürgen Kohler (1), Alfred Schön (6)

2. Liga B 8.Spieltag

Viking Raiders - VfL Chaos 2003 1 : 0
Torschützen:Lew (57.) *** ---

Die Chaoten hatten alles auf eine Karte gesetzt - und dann gerade mal 3% Siegchance dafür erhalten. Die Wikinger waren gnädig und ließen es bei diesem knappen Ergebnis bewenden.

Galaktische Raumgilde - Blut-Rot Mannheim 2 : 1
Torschützen:Ferengie (12.), Gemini (33.) *** Kaufmann (55.)
Rote Karten:--- *** Jürgen Kohler (47.)
Gelbe Karten:--- *** Der kleine Fritz, Uwe Zimmermann

Im NMR-Gedächtnis seines Vereins hatte Stan Dard eine ganz feine Taktik gefunden. Dem hielten die Gäste eine Menge Einsatz entgegen, doch nach dem Platzverweis war die Raumgilde wieder überlegen und rettete ihre frühe Führung über die Zeit.

FC Lurchschutzgebiet - Profexa Vorwärts 1 : 0
Torschützen:Kammmolch (44.) *** ---

Diesmal war der besonders fette Lurch spielberechtigt - so macht das Leben für Stan Dard besonders viel Spaß! Vor allem dann, wenn der Gegner dann auch noch gar nicht versucht, gegen irgendwas besonders gut auszusehen. Damit bleiben die Viecher an der Tabellenspitze.

Titanic Players - Kolere 2 : 0
Torschützen:Titan (90.), Colossus (43.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Kokos, Kont

Erst mit dem Schlusspfiff machte Titan für seine Titanics endgültig alles klar. Dabei hatten die Gastgeber alles richtig gemacht und mehr als 80% Siegchance herausgespielt - nur bei der Chancenverwertung war noch reichlich Luft nach oben.

Mulhouse-Sud - Kallemänner 2 : 4
Torschützen:Sans Velo (28., 89.) *** Kalla Hari (50., 61.), Karl Kutta (65.)
Elfmetertore:- *** 1

Von den 7 Punkten Heimvorteil, die Mulhouse einzusetzen versuchte, strich das Auswerteprogramm erst zwei Stück weg und dann durch die nun gebrochene 3:1-Regel noch einen dritten. So etwas darf man sich in einer Partie, die bei gleicher Taktik auf beiden Seiten auf Messers Schneide stand, nicht erlauben.

SpVgg Kieselstein - Brunswick Lions 6 : 3
Torschützen:Autobär (27., 62., 69.), Igel (26., 57., 84.) *** Panagia (60., 80.), P.Le (79.)

Stan Dard fand die rettende Taktik für die Gäste nicht. Stattdessen bekamen die Zuschauer eine aufregende Partie zu sehen, in der es beide Hintermannschaften mit ihrem Job nicht so genau nahmen.

GM-Angebot

Versteigerung
1)PlusA X 11 >12 [1.5]für2067(1812)anAm. Soccer Club II
2)Alfred SchönM II 10 [-0.5] (6)für2422(2336)anBlut-Rot Mannheim
3)BluewhitesonF III 7 [0]für1613(1578)anMulhouse-Sud
4)Judas PriestS II 10 >12für1578(1421)anMotörhead
5)KlapVMS I 9 (2)für1551(1373)anKolere
6)HogetornM IV 10 (2)für1373(1333)anManagerclub United
7)HeldVMS III 9 >13 (1)für1387(1011)anViking Raiders
 11991 
Neues Angebot
1)T I 7 [1.5](NL-Wert:1120)
2)MS I 11 (1)(NL-Wert:968)
3)M II 13 [5] (5)(NL-Wert:780)
4)M VI 6 >6 [-2](NL-Wert:0)
5)VMS II 9 >13 (2)(NL-Wert:648)
6)M X 12(NL-Wert:0)
7)V tT 3(NL-Wert:360)

Diesmal waren die Spieler 3) bis 5) auf identische USW-Werte getuned und die Spieler 6) und 7) ebenfalls, letztere aber etwa auf die Hälfte der anderen - was den tatsächlich abgegebenen Geboten nicht mal ansatzweise zu entnehmen ist. Das allerhöchste Gebot dieser Runde war übrigens für Spieler 5) eingereicht worden, zum Glück aber nicht finanzierbar... das Preisniveau insgesamt bleibt somit im Rahmen der Erwartungen, wenngleich die beiden letzten Spieler sicherlich sehr teuer weggegangen sind.

ASCII hat nun also erfolgreich einen T I 8 in einen wesentlich stärkeren, dafür aber recht kurzlebigen Ausputzer umgerüstet und dürfte jetzt erst einmal bärenstark sein. Der Star der Runde geht zum schon vorher stärksten Verein der 2. Liga B - der allerdings von Glück reden kann, dass Mulhouse-Sud wieder einen Manager hat (denn Stan Dard hätte ihn bei Alfred Schön überboten); die anderen Spieler haben überwiegend Notnagel-Funktion, abgesehen von Held, der den aufstrebenden Wikingern sowohl Masse auf dem Platz als auch Trainingspotential für einen eventuellen Aufstieg beschert.

Transferliste

Versteigerung

1)JuliusA VI 4für5anGrobitown Rangers (Sperrgebot)

Neues Angebot

1)Von Titanic Players:TitanA II 8>10 4 DP Einsätze als V:2NL-Wert:956
2)Von Blut-Rot Mannheim:GrünewaltV III 6>9 0 DP Einsätze als S:1NL-Wert:240
3)Von Blut-Rot Mannheim:GentileschiM III 6>9 0 DP  NL-Wert:240
4)Von Titanic Players:BehemothVS III 5>8 0 DP  NL-Wert:220

Nichtliga-Verkäufe

Blut-Rot Mannheim:Neuostheim (44 kKj)
FC Hollywood:John Malkovich (960 kKj)
Mangelsdorfer Mannen:Ronnie Mathews (160 kKj)
Profexa Vorwärts:Pertinax (120 kKj)
Reissdorfer Thekentornados:Rio Lobo (160 kKj), Al Dorado (156 kKj)
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 310 121 +7 10:3 11:5 8 3.5 318 M.Schlumpberger
2) Ritter der Tafelrunde 400 112 +6 19:13 11:5 24 3.5 2778 L.Grossmann
3) Steinbock Schilda 301 121 +15 26:11 10:6 8 3.5 534 J.Haack
4) 3. FC Eiderstedt 310 112 +10 20:10 10:6 16 3.5 -272 M.Ahlemeyer
5) Mangelsdorfer Mannen 310 022 +8 27:19 9:7 20 3 1078 R.Gunst
6) Agricola Team 301 112 +2 12:10 9:7 20 4 364 M.Kopp
7) Sesamstraßen Kicker 310 103 0 14:14 9:7 12 3.5 1964 H.Girke
8) Motörhead 301 103 -7 14:21 8:8 18 3 985 F.Eberl
9) Heart of Scapa Flow 211 013 -11 11:22 6:10 48 2 -553 V.Bongartz
10) Hexenkessel SV 121 013 -7 10:17 5:11 16 3 1295 D.Hogetoorn
11) PS Spielerei 130 004 -10 19:29 5:11 12 3 1460 T.Edbauer
12) FC Hollywood 112 004 -13 9:22 3:13 28 3 470 T.Gebhard
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Managerclub United 400 301 +14 18:4 14:2 78 3 -960 T.Walk
2) Grobitown Rangers 121 220 +7 17:10 10:6 26 4 1470 D.Kamlah
3) FC Südlich 310 112 -1 14:15 10:6 12 4 1100 S.Bauer
4) Lokomotive Albany 1830 220 112 +4 13:9 9:7 32 4.5 576 A.Reschke
5) American Soccer Club II 310 022 +1 15:14 9:7 8 3 2037 L.Kautzsch
6) Lucky Losers 220 112 -2 8:10 9:7 0 3.5 707 (Stan Dard)
7) Crossroads 301 022 +6 19:13 8:8 24 3.5 1429 H.Kübler
8) Kraichgau Rangers 301 022 -1 12:13 8:8 28 3 1620 T.Schreckenberger
9) Goaldies 202 013 -5 6:11 5:11 40 2.5 2 M.Frenzel
10) Langenhagen Pigs 022 112 -6 5:11 5:11 26 3 168 D.Treytnar
11) Die Spekulanten 112 103 -10 6:16 5:11 12 4 -154 T.Lauterbach
12) Reissdorfer Thekentornados 031 013 -7 2:9 4:12 12 2 -581 G.Dehmer
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) FC Lurchschutzgebiet 400 112 +1 16:15 11:5 12 3.5 -586 S.Kommer
2) SpVgg Kieselstein 220 121 +4 14:10 10:6 8 3.5 845 P.Drexler
3) Galaktische Raumgilde 310 112 +3 19:16 10:6 26 4 -224 M.Seidel
4) Kallemänner 130 202 +7 21:14 9:7 34 3.5 1080 K.-H.Peuckmann
5) Blut-Rot Mannheim 301 112 +6 21:15 9:7 22 3.5 -912 M.Hellige
6) Titanic Players 220 031 +5 13:8 9:7 20 4 1037 H.Springer
7) Viking Raiders 211 121 +1 9:8 9:7 0 4.5 -810 R.Schediwy
8) Profexa Vorwärts 211 112 -3 8:11 8:8 0 2 1982 B.Lickes
9) Brunswick Lions 211 103 -10 13:23 7:9 0 2.5 2563 L.Kapitza
10) Kolere 112 112 -4 11:15 6:10 32 3 -960 T.Kraijenbrink
11) VfL Chaos 2003 202 004 -5 15:20 4:12 36 2 52 C.Neumann
12) Mulhouse-Sud 112 013 -5 11:16 4:12 0 2.5 960 L.Pfeifer
1. Liga
12Sandemann(Steinbock Schilda)
8Glock(PS Spielerei)
8Axel Schlosser(Mangelsdorfer Mannen)
6Unterrath(3. FC Eiderstedt)
6Rigoletto(Sesamstraßen Kicker)
5Spund(3. FC Eiderstedt)
5Morgause(Ritter der Tafelrunde)
5Morgan Le Fay(Ritter der Tafelrunde)
5Bensemann(Steinbock Schilda)
5Ace of Spades(Motörhead)
2. Liga A
6Quote(A S C I I)
5Vercingetorix(Crossroads)
5Aschaffenburg(Lok. Albany 1830)
5Würzburg(Lok. Albany 1830)
5Charlotte(Grobitown Rangers)
5Ahlemeyer(Managerclub United)
4Doc Holliday(Crossroads)
4Seaman(Goaldies)
4Meister(FC Südlich)
4Haak(Managerclub United)
2. Liga B
8Viren(VfL Chaos 2003)
7Der kleine Fritz(Blut-Rot Mannheim)
6Kalle Loni(Kallemänner)
6Igel(SpVgg. Kieselstein)
5Karl Kutta(Kallemänner)
5Kalla Hari(Kallemänner)
5Panagia(Brunswick Lions)
5Xavier(Blut-RotMannheim)
5Autobär(SpVgg. Kieselstein)
4Ferengie(Galakt. Raumgilde)