GM-Angebot

Versteigerung
1)PlusA X 11 >12 [1.5]für2067(1812)anAm. Soccer Club II
2)Alfred SchönM II 10 [-0.5] (6)für2422(2336)anBlut-Rot Mannheim
3)BluewhitesonF III 7 [0]für1613(1578)anMulhouse-Sud
4)Judas PriestS II 10 >12für1578(1421)anMotörhead
5)KlapVMS I 9 (2)für1551(1373)anKolere
6)HogetornM IV 10 (2)für1373(1333)anManagerclub United
7)HeldVMS III 9 >13 (1)für1387(1011)anViking Raiders
 11991 
Neues Angebot
1)T I 7 [1.5](NL-Wert:1120)
2)MS I 11 (1)(NL-Wert:968)
3)M II 13 [5] (5)(NL-Wert:780)
4)M VI 6 >6 [-2](NL-Wert:0)
5)VMS II 9 >13 (2)(NL-Wert:648)
6)M X 12(NL-Wert:0)
7)V tT 3(NL-Wert:360)

Diesmal waren die Spieler 3) bis 5) auf identische USW-Werte getuned und die Spieler 6) und 7) ebenfalls, letztere aber etwa auf die Hälfte der anderen - was den tatsächlich abgegebenen Geboten nicht mal ansatzweise zu entnehmen ist. Das allerhöchste Gebot dieser Runde war übrigens für Spieler 5) eingereicht worden, zum Glück aber nicht finanzierbar... das Preisniveau insgesamt bleibt somit im Rahmen der Erwartungen, wenngleich die beiden letzten Spieler sicherlich sehr teuer weggegangen sind.

ASCII hat nun also erfolgreich einen T I 8 in einen wesentlich stärkeren, dafür aber recht kurzlebigen Ausputzer umgerüstet und dürfte jetzt erst einmal bärenstark sein. Der Star der Runde geht zum schon vorher stärksten Verein der 2. Liga B - der allerdings von Glück reden kann, dass Mulhouse-Sud wieder einen Manager hat (denn Stan Dard hätte ihn bei Alfred Schön überboten); die anderen Spieler haben überwiegend Notnagel-Funktion, abgesehen von Held, der den aufstrebenden Wikingern sowohl Masse auf dem Platz als auch Trainingspotential für einen eventuellen Aufstieg beschert.