AUFSTIEG / 25. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 5 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de
http://www.schroepl.net/pbm/partien/aufstieg/
ZAT: Do., 2009-10-08, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Zwei Züge trafen erst zwei Tage nach ZAT bei mir ein, konnten aber noch weitgehend berücksichtigt werden. Dafür hatte die Abteilung für Geldstrafen diesmal wieder diverse Kleinigkeiten zu bemängeln.

Die Lage

1. Liga: Titelfavorit und EW-Tabellenführer 3. FC Eiderstedt erwischt eine rabenschwarze Runde mit drei unverdienten Niederlagen! Und die Konkurrenz setzt sich ab: Glückswürfler Ritter der Tafelrunde (mit interessantem Torwart-Experiment) hat nun das bessere Torverhältnis gegenüber Titelverteidiger Halifax Heroes, und Steinbock Schilda liegt nur einen Zähler dahinter in Lauerstellung.
Am Tabellenende gibt Oberpechmarie FC Hollywood mit inzwischen mehr als 5 Pechpunkten als diesmal sogar Rundenbester die Rote Laterne ab an den Rundenschwächsten Hexenkessel SV, der in den letzten drei Runden mit 1:11 Punkten massiv durchgereicht wurde - da kommt der Kauf eines Feldspielers der Stufe 13 gerade recht. Die PS Spielerei und Heart of Scapa Flow stehen zu Recht auf den beiden übrigen Abstiegsrängen.

2. Liga A: Glückswürfler Managerclub United ist diesmal trotz mehrerer Sperren sogar Rundenbester und verteidigt an der Tabellenspitze souverän seinen komfortablen 4-Punkte-Vorsprung. Dahinter haben mit EW-Tabellenführer Grobitown Rangers und Neuling FC Südlich zwei Verfolger die Konkurrenz zwei Punkte hinter sich gelassen - und letzterer kauft sich vom GM-Angebot auch noch überstarkes Trainingspotential hinzu.
Am Tabellenende sind mit den Goaldies (mit neuem Ausputzer von der TFL), EW-Schlusslicht Reissdorfer Thekentornados und Pechwürfler Die Spekulanten drei Vereine punktgleich, während die Langenhagen Pigs unter Stan Dard als Interimscoach ihre beste Runde dieser Saison spielen, gegen zwei direkte Konkurrenten 3:1 Punkte holen und damit zum Rundenschwächsten Kraichgau Rangers aufschließen können.

2. Liga B: Oberglücksmarie FC Lurchschutzgebiet als diesmaliger Rundenbester baut seinen Vorsprung gegenüber der SpVgg. Kieselstein und Neuling Galaktische Raumgilde auf nunmehr zwei bzw. drei Punkte aus. Dabei gehört würfelbereinigt keiner dieser drei Vereine auf einen der ersten vier Plätze! Nur einen Zähler weniger haben allerdings vier weitere Vereine, sodass der Aufstiegskampf wohl noch eine ziemlich turbulente Angelegenheit werden dürfte.
Schlusslicht Mulhouse-Sud mit den wenigsten Erwartungspunkten des Ligasystems kauft sich diesmal noch einen weiteren starken Feldspieler hinzu - das war auch dringend nötig. Pechwürfler VfL Chaos 2003 bleibt als einziger Verein des Ligasystems auswärts ohne Punktgewinn und damit auf dem anderen Abstiegsrang, wohin eigentlich der Rundenschwächste Kolere gehört.

Sechs Vereine des Ligasystems bilden nach UNITED/XY-Handelswert die Spitzengruppe: Tafelrunde, Eiderstedt, Mangelsdorf, Schilda, Grobitown und Sesamstraße haben mehr als 19.5 MKj vorzuweisen. Unter den Top 12 (mit mindestens 18.1 MKj, 400 kKj. mehr als im Vorjahr) befinden sich weiterhin neun Erstligisten sowie die drei wertvollsten Vereine der 2. Liga A. Der durchschnittliche Handelswert eines Vereins liegt mit 17.4 MKj. leicht über dem Vorjahreswert und würde wie im Vorjahr für Rang 16 im Ligasystem ausreichen.

Das Äquivalent für sportliche Erstligareife liegt im Moment bei 110 WP trocken auf dem Platz vor dem nächsten Training (1 WP mehr als in den beiden vorherigen Saisons) - auch das sind neun Erstligisten sowie drei Teams der 2. Liga A (allerdings nicht exakt die drei wertvollsten dort).

Was die Hintermannschaften angeht, liegt die 2. Liga A mit einem durchschnittlichen Kennwert von 32 (entspricht T10 + A8) sogar vor der 1. Liga mit 34 (knapp besser als T9 + A8) und der 2. Liga A mit 37 (knapp schlechter als T8 + A9). Fünf Vereine des Ligasystems (wie im Vorjahr) haben derzeit einen HIM-Kennwert von 20 (entspricht T10 + A10) oder besser, aber nur ein einziger einen HIM-Kennwert von 50 (entspricht T6 + A10) oder schlechter. Da sind dann wohl Hintermannschaftsspieler Alter III Stufe 6 auf der Transferliste nicht mehr arg prickelnd...

Warteliste

Die Warteliste des Ligasystems ist leer.

Der Verein Lucky Losers wird von Stan Dard verwaltet und kann sofort übernommen werden.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Langenhagen Pigs, Steinbock Schilda. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

American Soccer Club II: Zug am Samstagabend noch eingearbeitet, Training nachträglich korrigiert.
Crossroads: (-30 kKj.) Liga- und Vereinsname zu jeder Phase angeben.
Galaktische Raumgilde: (-10 kKj.) NL-Verkauf verschoben von der nicht existierenden Phase 10 nach Phase 12. Der Verkauf selbst wurde dann wegen abweichender Spielerdaten (Gemini ist 1 älter als von Dir angegeben) nicht durchgeführt.
Kolere: (-30 kKj.) Zwei widersprüchliche Angaben der Spielnummer beim Pokalspiel.
Langenhagen Pigs: NMR-Training Basti Fantasti, Robert Enke. Erster NMR in der laufenden Saison.
Mulhouse-Sud: (-10 kKj.) Fehlende Phasenangabe des Nichtligaverkaufs.
Ritter der Tafelrunde: (-30 kKj.) Fehlende Spielnummer beim Pokalspiel.
Steinbock Schilda: NMR-Training Format C:\.., Hateemel, Pehape. Zug ab Pokalspiel noch berücksichtigt.