Ergebnisse des Pokal-Achtelfinales

Agricola Team - 3. FC Eiderstedt 5 : 4 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:Steinofen (65.) *** Brutto (78.)

In dieser Runde geht einfach alles schief für Eiderstedt: Ganze zwei Torchancen für Agricola, und damit rettet sich der Außenseiter ins Elfmeterschießen, wo dann alles möglich war.

Ritter der Tafelrunde - Halifax Heroes 1 : 5
Torschützen:Parzival (84.) *** Gekax (5., 53., 71., 81.), Pustefix (46.)
Gelbe Karten:--- *** Cagliarix, Pustefix

Halifax bewies deutlich mehr Fantasie bei seiner Taktikwahl, und das Ergebnis fiel nach einer überragenden Vorstellung von Gekax recht deutlich aus. Die Ritter waren sich ihrer Lage bewusst und werden bei ihrem derzeitigen Lauf in der Liga den Pokalwettbewerb locker abhaken können.

Grobitown Rangers - FC Hollywood 0 : 1
Torschützen:--- *** Orlando Bloom (11.)
Gelbe Karten:--- *** Kevin Spacey

Tja, Hollywood ist halt wirklich besser als ihr Tabellenplatz. Der Versuch der Rangers, diese Flut aufzuhalten, wirkte deutlich zu unentschlossen. Anscheinend müssen sich die Kalifornier die in der Liga verwürfelten Trainings-WP im Pokalwettbewerb zurückholen.

Galaktische Raumgilde - Hexenkessel SV 1 : 3
Torschützen:Dalek (14.) *** Csilla (48., 67.), Ronaldo (30.)
Rote Karten:West-Allianz (69.) *** ---
Gelbe Karten:Raves *** Cica

Lustigerweise war die Siegchance der Hexen vor dem beiderseitigen Einsatz von Härte am höchsten und auch nach dem gegnerischen Platzverweis noch etwas niedriger. Taktisch hatte der Erstligist aber alles im Griff und setzte sich völlig verdient durch gegen eine Gilde, deren Spieler erhebliche Probleme hatten, die vom Trainer gewünschte Taktik effizient umzusetzen.

Titanic Players - Steinbock Schilda 2 : 1
Torschützen:Colossus (29.), Guardian (58.) *** Helgoland (29.)
Gelbe Karten:Archangel *** ---

Falscher hätten die Titanics mit ihrer Taktik nicht liegen können. Schilda hatte fünf Mal so viel Siegchance, ließ aber zwei der fünf Torchancen des Gegners durch und schied unverdient aus.

Kolere - Lokomotive Albany 1830 0 : 3
Torschützen:--- *** Augsburg (75.), Zwei (32.)
Elfmetertore:- *** 1 (1 verschossen)

Albany war eine ganze Klasse stärker und kontrollierte das Geschehen nach Belieben. Manchmal gewinnt halt einfach der Bessere.

Hürth Führt II - Mangelsdorfer Mannen 0 : 4
Torschützen:--- *** Magnus Öström (28., 89.), Axel Schlosser (52.), Esbjörn Svensson (23.)

Der Amateur hatte keine Anweisungen eingereicht, und Stan Dard schaffte keine Torchance für Hürth, während sich die Mannen in guter Form präsentierten.

The Toors II - Heart of Scapa Flow (A) II 1 : 0

Auch hier musste Stan Dard für Scapa Flow einspringen. Die Toors bekamen die zehnfache Siegwahrscheinlichkeit, was sich im knappen Ergebnis nur äußerst unzureichend widerspiegelt.