1. Liga 13.Spieltag

PS Spielerei - 3. FC Eiderstedt 3 : 1
Torschützen:Piquet (12., 67.), Scuderia Torro Rosso (88.) *** Fetto (74.)

Ein Klassenunterschied... zugunsten Eiderstedts! Aber der Würfel ignoriert schon wieder die Siegchance der Gäste von satten zwei Dritteln und lässt die Autos aus 7 Torchancen drei Treffer machen.

Ritter der Tafelrunde - Steinbock Schilda 1 : 3
Torschützen:Morgause (83.) *** Vierauge (82.), Helgoland (34.), Bensemann (16.)

Mit einer souveränen Vorstellung setzen sich die hoch überlegenen Steinböcke in diesem Verfolgerduell klar und deutlich durch. Damit ist nun kein Erstligist mehr ohne Punktverlust im eigenen Stadion in dieser Saison.

Sesamstraßen Kicker - Agricola Team 3 : 4
Torschützen:Rausdiesau (16., 35., 69.) *** Feuerstelle (50., 67.), Gemüse (44., 74.)

Sieh mal einer an: Auch im offenen Schlagabtausch auf fremden Plätzen sind die Bauern nicht zu verachten, denn hier waren sie das deutlich bessere Team und hätten durchaus höher gewinnen können.

FC Hollywood - Halifax Heroes 4 : 0
Torschützen:Orlando Bloom (8., 59.), Robert De Niro (77.), Nicolas Cage (40.) *** ---

Patsch! Eine solche Abfuhr für den Tabellenführer hätten viele Zuschauer wohl nicht erwartet. Aber Hollywood war in allen Belangen deutlich überlegen und erzielte seine Treffer beinahe nach Belieben. Im Abstiegskampf hat ein solches Team wahrlich nichts verloren.

Heart of Scapa Flow - Mangelsdorfer Mannen 1 : 0
Torschützen:Béla Fleck (57.) *** ---

Erst wollte Scapa Flow die Punkte freiwillig abliefern, dann setzte ihr Manager einen Härtepunkt ein, der die Siegchance seines Teams sogar noch unter die 2%-Grenze drückte... und dann dieses Ergebnis! Was Mangelsdorf an hochkarätigen Torchancen gegen die sperrengeschädigten Herzen versiebte, das reicht normalerweise gleich für mehrere Spiele...

Motörhead - Hexenkessel SV 4 : 4
Torschützen:Klose (16.), Frendn (85.), No Class (23.), Judas Priest (61.) *** Cica (11.), Sneijder (30.), Csilla (67.), Kaka (44.)

Schon wieder spinnt der Zufallszahlengenerator: Die Gastgeber hatten besser geraten und gut vier Mal so viel Siegchance wie die Hexen. Dieses gelang es allerdings irgendwie, zwei weitere Treffer in das Tor der Rocker zu zaubern.