2. Liga B 14.Spieltag

Kallemänner - Viking Raiders 0 : 0

Tja, ohne Torchance kann man kein Spiel gewinnen. Verlieren konnten die Wikinger diese Begegnung aber auch kaum, sodass dieses fast unvermeidliche Ergebnis vollauf in Ordnung geht.

Brunswick Lions - Galaktische Raumgilde 2 : 2
Torschützen:P.Le (30., 45.) *** Ferengie (57.), Raves (79.)
Rote Karten:Z.Tel (46.) *** ---

Der exzellente Härteeinsatz brachte den Gästen in diesem Schlagabtausch klare Vorteile, und sie hätten insgesamt doppelt so viele Treffer erzielen müssen. Aber auch das tatsächliche Ergebnis sorgt dafür, dass die Lions weiterhin gegen den Abstieg spielen müssen, während die Galaktiker sich in der oberen Tabellenhälfte häuslich eingerichtet haben.

Kolere - SpVgg Kieselstein 0 : 0

Erneut warf Kolere einen WP aus dem Fenster, aber taktisch hatten sie den Tabellenführer ziemlich gut erwischt und somit etwas mehr vom Spiel. Die Kieselsteine überstanden jedoch alle brenzligen Situationen unbeschadet.

Titanic Players - Mulhouse-Sud 1 : 0
Elfmetertore:1 *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Guardian, Lion *** Traintroptard, graurosaElephant

Ob das eine so schlaue Idee des Tabellenschlusslichts war, ausgerechnet bei den starken Titanics zu glauben, dem Gegner klar überlegen zu sein? Die Gastgeber belehrten die Franzosen eines Besseren, wenngleich sie dazu der Hilfe des Schiedsrichters bedurften. Aber bei der siebenfachen Siegchance für die Players darf man das Ergebnis als gerecht ansehen.

VfL Chaos 2003 - FC Lurchschutzgebiet 0 : 1
Torschützen:--- *** Kammmolch (48.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Fadenmolch, Geburtshelferkröte

Die Lage wird immer kritischer für die Chaoten. Durch den Elfmeter hätten sie hier einen Punkt holen können, aber verdient wäre dieser nicht gewesen, denn dazu hatten die Lurche mit ihrer selbstbewussten Taktik einfach zu viele Spielanteile gehabt.

Profexa Vorwärts - Blut-Rot Mannheim 1 : 0
Torschützen:Ed O'Neill (51.) *** ---

Mannheim hatte elf Mal so viel Siegchance wie der Gegner! Doch Profexa würfelte seine einzige Torchance rein und hält sich trotz Konsumverweigerung hartnäckig von den Abstiegsrängen fern.