1. Liga 15.Spieltag

PS Spielerei - Sesamstraßen Kicker 1 : 2
Torschützen:Kubica (81.) *** Rigby (72.), Rudo (63.)

Eine Stunde lang passierte wenig, weil beide Teams sehr zurückhaltend agiert hatten - doch dann überschlugen sich die Ereignisse, und nun ist der Heimnimbus der Autos in dieser Saison Geschichte. Die Gäste hatten in dieser ausgeglichenen Begegnung mehr Treffsicherheit zu bieten, wodurch sie ihre Ausbeute auf fremden Plätzen in dieser Saison gerade verdoppelt haben.

Ritter der Tafelrunde - Mangelsdorfer Mannen 2 : 4
Torschützen:Parzival (53.) *** Dimitris Pantelias (85.), Daniel Stritzke (29.), Magnus Öström (37.), Axel Schlosser (58.)
Elfmetertore:1 *** -

Auch nach zwei Spielerkäufen ist augenscheinlich noch Luft in der Performance-Blase der Ritter, denn schon vor dem guten Härteeinsatz der Mannen waren letztere aufgrund ihrer Taktik deutlich überlegen und gewannen auch in dieser Höhe völlig verdient. Wer von beiden sich mehr Gedanken über den Klassenerhalt machen muss, das scheint noch nicht völlig klar zu sein.

Steinbock Schilda - Agricola Team 2 : 0
Torschützen:Ixemel (15.), Wonder (36.) *** ---

Agricola langte auf ganzer Linie daneben und war in diesem Verfolgerduell weitgehend chancenlos. Mit derartig souveränen Vorstellungen machen die Steinböcke ihren Fans Hoffnung auf mehr - die Meisterschaft hat Schilda bisher schließlich noch nie gewonnen.

Hexenkessel SV - Halifax Heroes 0 : 0

Böse Überraschung für die Gastgeber: Statt Schlusslicht Scapa Flow lief Tabellenführer Halifax als Gegner auf! Taktisch hatten beide Kontrahenten ihre Hausaufgaben gemacht, sodass die Hexen trotz optimaler Gästetaktik leicht überlegen blieben, bei allerdings enormer Remisbreite und nur wenigen Torchancen auf beiden Seiten.

Heart of Scapa Flow - 3. FC Eiderstedt 1 : 1
Torschützen:Béla Fleck (26.) *** Brutto (3.)
Gelbe Karten:Bill Frisell, Chet Baker, Hermeto Pascoal *** ---

Eiderstedt packte eine wunderschöne Idee aus, Scapa Flow hingegen die Brechstange, womit die Gastgeber ihre Siegchance immerhin fast verdreifachten. Ausgeglichen war das Wettwürfeln dann zwar noch lange nicht, aber als der Schiedsrichter den Musikern fast alles hatte durchgehen lassen, stand am Ende ein glücklicher Teilerfolg des Tabellenletzten zu Buche.

Motörhead - FC Hollywood 1 : 3
Torschützen:Ace of Spades (39.) *** Orlando Bloom (89.), Daniel Craig (3.), Eddie Murphy (34.)

Motörhead hatte die "bessere" Taktik, Hollywood hatte trotzdem vier Mal so viel Siegchance! Hier durften die Gäste zwei hochverdiente Zähler mit nach Hause nehmen, womit sie nun einen Punkt Abstand zwischen sich und die Abstiegsränge gelegt haben.