2. Liga A 15.Spieltag

Crossroads - Grobitown Rangers 1 : 3
Torschützen:Karriere (38.) *** Xanthippe (63.), Niklaus (71.), Zachaarias (4.)

Die selbstbewusst auftretenden Rangers bleiben als einziges Team des Ligasystems auswärts ungeschlagen. Sie waren dem Gegner in allen Belangen überlegen - nicht allzu deutlich zwar, aber eben doch genug für die doppelte Siegchance.

Lokomotive Albany 1830 - Managerclub United 3 : 0
Torschützen:Würzburg (28., 46., 85.) *** ---

Mühelos fuhren die Eisenbahner über den nur zu zehnt angetretenen Managerclub drüber, welcher dadurch die Tabellenführung an Grobitown abtreten muss und auch vor Albany nur noch zwei Punkte und vier Tore Vorsprung hat. Das Aufstiegsrennen tritt in seine heiße Phase ein.

Lucky Losers - Die Spekulanten 2 : 0
Torschützen:Talent 1 (26.) *** ---
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:Hober Mallow *** Ausrufezeichen, Korkmaz, Ochs, Partybiene

Die Spekulanten setzten alles in Bewegung, was sie hatten - aber auch mit der besseren Taktik und erhöhtem Einsatzwillen waren sie noch nicht gleichwertig. Die Lucky Losers haben trotz der langen Betreuung durch Stan Dard nicht an Substanz eingebüßt und zeigen auch unter ihrem neuen Manager, was sie drauf haben.

Langenhagen Pigs - Reissdorfer Thekentornados 1 : 1
Torschützen:Xaver Holleried (41.) *** Allestolle Ausderknolle (82.)

Langenhagen hatte vor einem Jahr mehr Handelswert aufgebaut, in der ersten Saison aber verloren, während Reissdorf zugelegt hatte und am Konkurrenten vorbeigezogen war. Inzwischen haben sich die Verhältnisse aber wieder umgekehrt: Die Pigs waren hier haushoch überlegen, versiebten aber ihre Torchancen gleich reihenweise, sodass die Tornados einen äußerst glücklichen und im Abstiegskampf sicherlich wertvollen Zähler mitnehmen durften.

Kraichgau Rangers - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:Eddy (90.) *** ---

Trotz der immensen Bargeld-Differenz waren die von Stan Dard betreuten Amis fast so stark wie von Gegenüber Schreckenberger befürchtet, doch im anschließenden Schlagabtausch hatten seine Rangers dann doch spürbare Vorteile, die sie im ewig jungen Duell der Gründungsmitglieder erst mit dem Schlusspfiff in einen zählbaren Erfolg ummünzen konnte. Nun sind die beiden badischen Erzrivalen in der Ligatabelle punktgleich.

FC Südlich - Goaldies 3 : 1
Torschützen:Reichold (9., 66.) *** ---
Elfmetertore:1 *** 1
Gelbe Karten:--- *** Titan

Immerhin war der Schiedsrichter bei seinen beiden überflüssigen Elfmeterpfiffen nicht arg parteiisch, und sie änderten auch nichts an den Stärkeverhältnissen in dieser einseitigen Partie. Dabei war die taktische Idee der Gäste gar nicht mal verkehrt gewesen, aber die Substanz der Goaldies reichte einfach nicht aus, um bei einem Spitzenteam der Liga zu bestehen.