AUFSTIEG / 25. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 9 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de
http://www.schroepl.net/pbm/partien/aufstieg/
ZAT: Do., 2010-01-28, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Tja, nix war's mit Auswerten an Sylvester zum Ende der Noughties, wenn da noch vier Züge fehlen.

Ansonsten vielen Dank für die wieder mal zahlreichen jahreszeitlichen Grüße und Wünsche, und (mit leichter Verzögerung) ein herzliches "gleichfalls" von meiner Seite zurück.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Crossroads und Die Spekulanten. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

Crossroads: NMR-Training Risiko, Stratego. Erster NMR in dieser Saison.
Die Spekulanten: NMR-Training Amanatidis, Korkmaz, Ochs. Erster NMR in dieser Saison.
Managerclub United: Dein verspäteter Zug konnte noch berücksichtigt werden, das bereits durchgeführte NMR-Training habe ich korrigiert. Tja, wir sind hier nicht beim DFB, hier gibt's keine Winterpause...
Motörhead: (-20 kKj.) Vereinsname zu Phase 9b fehlte, falsche Reihenfolge der Aufstellungen.

Ergebnisse des Pokal-Halbfinales

Halifax Heroes - FC Hollywood 1 : 3
Torschützen:Gekax (90.) *** Orlando Bloom (12.), Nicolas Cage (1.), Daniel Craig (22.)
Gelbe Karten:Arbatax, Cagliarix, Charisteax, Gallax, Gekax *** ---

Fünf Gelbe Karten gegen den Meister, der erst über seine eigene Schwäche jammerte und dann einen WP auf seiner Bank verschimmeln ließ. Das fröhliche Wettwürfeln dominierte Hollywood dann aber so souverän, dass die kleine Unaufmerksamkeit in der Schlussminute keine ernsten Folgen mehr haben konnte. Nach seinem Pokalsieg in der 23. Saison erreicht der FC zum zweiten Mal das Finale.

The Toors II - Lokomotive Albany 1830 2 : 12
Torschützen:--- *** Würzburg (29., 63., 76., 87.), Mich Nicht Ab (35., 48., 71.), Nürnberg (7., 14., 20.), Augsburg (54.), Aschaffenburg (5.)

Sowohl der Amateur als auch der Profi hatte alles in eine starke Reihe gestellt; als offenbar wurde, dass es nicht komplementäre Reihen waren, da stand der Finaleinzug des Zweitligisten fest. Zwei Endspiele hat Albany bereits verloren (20. und 21. Saison, beide im Elfmeterschießen) - aller guten Dinge sind drei?

Warteliste

Die Warteliste des Ligasystems ist leer.

Die Lage

1. Liga: Eigentlich müsste der Zweikampf an der Tabellenspitze ja zwischen dem 3.FC Eiderstedt (diesmal mit ihrer schwächsten Saisonleistung) und dem FC Hollywood ausgetragen werden - nur leider sind das die beiden mit Abstand am schlechtesten würfelnden Vereine des Ligasystems, wobei die Schauspieler sich wenigstens mit dem Einzug ins Pokalfinale trösten können. Tatsächlich führt weiterhin Glückswürfler Halifax Heroes als diesmaliger Rundenbester einen Punkt vor Steinbock Schilda; dahinter ist eine riesige Lücke von nicht weniger als sechs Punkten.
Der Rest der Liga spielt also um den Klassenerhalt - und wie die Erfahrung lehrt, reichen die 19 Punkte der vier punktgleichen Vereine auf Rang 3-6 dafür üblicherweise noch nicht aus, während mit 21 Punkten letztmals im Sommer 2001 ein Verein absteigen musste. Verlierer der Runde ist die PS Spielerei mit zwei deutlichen Niederlagen gegen nicht gerade überstarke Gegner, und auch Heart of Scapa Flow (in seiner ersten Saisonrunde mit vollen 2 Erwartungspunkten) nützt der Prestigeerfolg im Auswärtsspiel beim Spitzenreiter Halifax letztlich doch wenig, da das wichtigere Heimspiel nicht gewonnen werden konnte. Nach Erwartungswert müssten der Hexenkessel SV und der diesmalige Rundenschwächste Motörhead die beiden anderen Absteiger werden, aber nach einer diesmal ausgesprochen bescheidenen Vorstellung stehen derzeit die Sesamstraßen Kicker auf Rang 9 und müssen entsprechend zappeln.

2. Liga A: Die Grobitown Rangers gewinnen das Schlagerspiel beim Glückswürfler Managerclub United und bauen ihre Führung auf zwei Punkte aus. Lokomotive Albany 1830 als erneuter Rundenbester bleibt dem Managerclub auf den Fersen, holt als einziger Verein des Ligasystems in dieser Runde volle 5 WP und schießt sich im direkten Aufeinandertreffen mit dem FC Südlich einen Konkurrenten vom Hals, der seit seiner überragenden Talenteinspielphase nur noch durchschnittliche Leistungen gezeigt hat.
Totgesagte leben länger: Am Tabellenende trumpft Schlusslicht Goaldies mit sensationellen 4:0 Punkte auf und springt damit sogar auf Rang 10! Pechwürfler Die Spekulanten kann ebenfalls punkten, bleibt aber mit der inzwischen zum dritten Mal schwächsten Vorstellung in seiner Liga am Ende der Tabelle, wenngleich nach Erwartungswert weiterhin die Reissdorfer Thekentornados dort stehen müssten. Und die Lucky Losers kassieren trotz ihrer eigentlich besten Saisonleistung 0:4 Punkte aus zwei Heimspielen und müssen deshalb plötzlich wieder bangen.

2. Liga B: Als einziger Verein des Ligasystems hat EW-Spitzenreiter Titanic Players in jeder der bisherigen 9 Runden mehr als 2 Erwartungspunkte erspielt und führt nun auch wieder die reale Tabelle an, punktgleich vor Oberglückskeks SpVgg. Kieselstein. Während der FC Lurchschutzgebiet nach zwei Heimniederlagen ins Mittelfeld zurückgefallen ist, dürften nun die Viking Raiders mit zwei Zählern Rückstand der ernsthafteste Verfolger des Spitzenduos sein, wenngleich auch die Galaktische Raumgilde als Rundenbester mit ihrer deutlich stärksten Saisonleistung aufhorchen lässt und nur einen Punkt dahinter liegt.
Am Tabellenende ist Kolere aufgrund seiner Sperren auf den letzten Platz abgerutscht, und auch die Brunswick Lions stecken nach ihrer schwächsten Saisonleistung bis zur Halskrause im Schlamassel. Mulhouse-Sud dagegen hat in den letzten drei Runden mehr Punkte verdient als in den sechs Runden zuvor und inzwischen sogar schon die Abstiegsränge verlassen, während Pechwürfler VfL Chaos in der Rückrunde noch keine wirklich überzeugende Vorstellung abliefern konnte.

Allgemeines über das Ligasystem

Die Streuung der Glückswürfelei ist in dieser Saison wohl nicht überdurchschnittlich schlimm, aber drei Vereine mit mehr als 5 Punkten Abweichung von ihrem Erwartungsergebnis sind schon hässlich, und drei weitere Vereine mit 4 Punkten Abweichung gibt es auch (dabei insgesamt vier dieser sechs nach unten und nur zwei nach oben).
Weniger als einen Punkt Streuung haben in der 1. Liga vier Vereine (Agricola Team, Sesamstraßen Kicker, Hexenkessel SV und PS Spielerei), in der 2. Liga A drei Vereine (Lokomotive Albany 1830 als einziges Team mit weniger als einem Zehntelpunkt Abweichung sowie Crossroads und Lucky Losers) und in der 2. Liga B zwei Vereine (FC Lurchschutzgebiet und Profexa Vorwärts).

1. Liga 17.Spieltag

Agricola Team - 3. FC Eiderstedt 2 : 2
Torschützen:Familienzuwachs (26.), Steinofen (90.) *** Unterrath (65.), Stan II (42.)

Buchstäblich mit dem Schlusspfiff erzielten die Bauern noch den verdienten Ausgleich. In einem Wettwürfeln auf Augenhöhe hatten die Gäste durch ihre kleine Nachbesserung die Siegchancen genau invertiert, aber ihr Vorsprung war doch sehr klein geblieben, sodass dieses Ergebnis im Rahmen der Rundungsgenauigkeit den Erwartungswert exakt trifft.

Ritter der Tafelrunde - Motörhead 4 : 2
Torschützen:Morgause (58., 89.), Isolde (32.), Parzival (66.) *** Flonia (39.), Ace of Spades (82.)

Chaos in Laos: Die Ritter hatten schon wieder gegen Mangelsdorf spielen wollen, die Rocker als tatsächlicher Gegner hatten eine leicht beschädigte Aufstellung mit zudem komplett verfehlter Taktik abgegeben, sodass sich die Tafelrunde mit diesem noch zu knapp ausgefallenen Ergebnis wohl doch aller eventuellen Abstiegssorgen entledigen konnte.

Steinbock Schilda - FC Hollywood 2 : 0
Torschützen:Wonder (19.), Sandemann (3.) *** ---

Das Feinste vom Feinen! Schon linear standen hier glatte 260 WP auf dem Platz, und beide haben ja darüber hinaus noch Besonderes zu bieten. Taktisch lag Schilda besser und hatte fast doppelt so viele Torchancen wie Hollywood, auch wenn die Siegchance der Gastgeber keine 50% erreichte. Trotzdem bleiben die Steinböcke darauf angewiesen, dass Tabellenführer Halifax noch eine Schwäche zeigt.

Hexenkessel SV - PS Spielerei 4 : 1
Torschützen:Hermione (21., 46.), Ronaldo (18.), Cica (28.) *** Kubica (55.)

Die voll investierten Hexen fühlten sich sogar noch viel stärker, als Manager Edbauer das vermutet hatte, und dies auch völlig zu Recht. Mit einer souveränen Vorstellung zieht der HSV an seinem Gegner in der Ligatabelle vorbei, während die Autos verstärkt darauf hoffen müssen, dass von irgendwo noch ein Freiwilliger für einen Abstiegsrang auftaucht.

Halifax Heroes - Heart of Scapa Flow 0 : 0

Da ist er, der Patzer des Tabellenführers! Manager Schlumpberger hatte schon vor der Begegnung ein mulmiges Gefühl - und als Schlusslicht Scapa Flow dann perfekt geraten hatte, bekamen die Gäste tatsächlich einen Münzwurf um einen Punkt, den sie erfolgreich absolvierten. Jetzt könnte Schilda aus eigener Kraft Meister werden...

Mangelsdorfer Mannen - Sesamstraßen Kicker 1 : 0
Torschützen:Angelika Niescier (17.) *** ---

Die Taktik der Gäste war sehr gut - aber nicht gut genug. Mangelsdorf kam trotzdem vier Mal durch und erzielte schon früh den letztlich entscheidenden Treffer, durch den sich die Gastgeber wieder ein bisschen mehr Abstand von Rang 9 verschaffen können, von dem die Gäste wiederum nur durch ihr gutes Torverhältnis getrennt sind.

Sperren 1. Liga:
PS Spielerei:Nakajima (7)
Agricola Team:Liebhaber (3)
Hexenkessel SV:Cica (2)
Halifax Heroes:Charisteax (1), Arbatax (1)
Sperren 2. Liga A:
Lucky Losers:Mule (1)
Goaldies:Kahn (1), Schuhmacher (2), Rost (1)
Kraichgau Rangers:Benz (1)
Sperren 2. Liga B:
FC Lurchschutzgebiet:Kammmolch (1)
Blut-Rot Mannheim:Anette Langendorf (18)
Mulhouse-Sud:graurosaElephant (1)

1. Liga 18.Spieltag

PS Spielerei - Mangelsdorfer Mannen 1 : 3
Torschützen:Kubica (48.) *** Esbjörn Svensson (36., 65.), Daniel Stritzke (23.)

So einfach dürfte Mangelsdorf sich diese Aufgabe wohl nicht vorgestellt haben: Ohne irgendwelche Klimmzüge hatten die Musiker mehr als 50% Siegchance bei den verblüfften Autos, deren Hoffnungen auf den Klassenerhalt damit einen erneuten Dämpfer erhalten, während Mangelsdorf sich nun sogar auf Platz 3 der Tabelle wiederfindet.

Ritter der Tafelrunde - Halifax Heroes 4 : 5
Torschützen:Isolde (49., 82.), Morgause (52.), Parzival (64.) *** Cagliarix (21., 90.), Relax (36.), Pustefix (73.), Arbatax (49.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Auch das wäre beinahe schiefgegangen! Dabei war Halifax taktisch haushoch überlegen, auch wenn Manager Schlumpberger erst einen WP auf der Bank hatte sitzen lassen und dann für den Härtepunkt zur Kompensation desselben fast per Strafstoß einen Punkt verzockt hätte. Doch buchstäblich mit dem Schlusspfiff traf Cagliarix dann doch noch zum verdienten Auswärtssieg.

Steinbock Schilda - Hexenkessel SV 1 : 1
Torschützen:Ixemel (11.) *** Hermione (69.)
Gelbe Karten:--- *** Cica

Und schon ist die Tabellenführung wieder futsch! Die Hexen hatten all ihren Mut zusammengenommen und damit eine Siegchance von knapp 24% erreicht, aber der eine Treffer durch ihren Stareinkauf Hermione hätte für einen Punktgewinn nicht reichen dürfen. Schilda machte aber aus fast 20 Torchancen auch nur einen Treffer, und das war zu wenig.

FC Hollywood - 3. FC Eiderstedt 1 : 1
Torschützen:Warren Beatty (80.) *** Spund (19.)
Gelbe Karten:--- *** Belt, Fetto

Die beiden höchsten linearen WP-Zahlen des Ligasystems - und so deutlich unterlegen wie in dieser Begegnung wird Eiderstedt in der ganzen Saison wohl kein zweites Mal gewesen sein. Den Schauspielern kann man nur wünschen, dass sie wenigstens im Pokal ihr wahres Potential abrufen können.

Heart of Scapa Flow - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Besser raten, als die Herzen dies hier getan hatten, kann man kaum, doch die Sesamstraße überstand ein gutes Dutzend gegnerischer Torchancen unbeschadet und durfte trotz mehr als zwei Drittel Siegchance von Scapa Flow einen ausgesprochen glücklichen Teilerfolg verbuchen. Andernfalls wären beide Vereine jetzt in der Tabelle punktgleich gewesen.

Motörhead - Agricola Team 5 : 2
Torschützen:No Class (47., 54., 60.), Flonia (83.) *** Familienzuwachs (62.), Schilf (4.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Judas Priest, No Class, Tungdil *** ---

Der einzige Heimsieg dieses Spieltages - und der war hochgradig unverdient! Agricola hatte beim Wettwürfeln deutlich mehr Punch, versagte aber in beiden Strafräumen. Und ganz wasserdicht ist der Klassenerhalt mit 19 Punkten noch nicht.

2. Liga A 17.Spieltag

Die Spekulanten - American Soccer Club II 5 : 1
Torschützen:Potamia (27., 42.), Partybiene (42., 57.), Amanatidis (79.) *** Dave Brubeck (63.)

Himmel, hilf! Schlechter hätte Stan Dard für die Spekulanten nicht raten können - und dann schießen die Gastgeber sage und schreibe fünf Treffer gegen Plus! Dass die Stürmer der Gäste gleichzeitig auch noch kapital versagten, fiel da letztlich gar nicht mehr ins Gewicht. Nun ja - immerhin wird hier der Pechwürfler seiner Liga beschenkt, da trifft es wenigstens den Richtigen.

Lokomotive Albany 1830 - FC Südlich 3 : 0
Torschützen:Mich Nicht Ab (56.), Zwei (28.), Würzburg (45.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Aceitunas, Tamboril

Selbst mit der deutlich besseren Taktik und etwas Härte schafften die Gäste gerade mal halb so viel Siegchance wie die Eisenbahner, die nach Handelswert inzwischen bis auf einen WP an den Spitzenreiter 3.FC Eiderstedt herangerückt sind und mit dieser souveränen Vorstellung ihre Ansprüche auf Höheres nachdrücklich in Erinnerung bringen.

Lucky Losers - Goaldies 3 : 5
Torschützen:Lisung Randa (67.), Hober Mallow (7.) *** Kahn (14., 48.), Neuer (68.), Dida (83.)
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** 1
Rote Karten:Mule (34.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Manninger, Schuhmacher

Da musste ich wirklich längere Zeit hinsehen, um dieses Ergebnis fassen zu können. Die Losers hatten im eigenen Stadion richtig geraten und auch nach dem frühen Platzverweis noch sechsmal so viel Siegchance wie ihr Gegner - und die Gäste machen fünf Treffer aus fünf Torchancen! (Okay, einer davon war ein Elfmeter.) Das ist nun also der erste Auswärtssieg der Goaldies in dieser Saison - aber wenn es solcher Würfelkatastrophen für den Gegner bedarf, um zu punkten, dann wird sich das nicht beliebig oft wiederholen lassen.

Langenhagen Pigs - Crossroads 0 : 0

Hm, so kommen die Pigs unten nicht raus. Stan Dard am Ruder der Gäste hatte zwar eine ziemlich schlechte Taktik gewählt und auch nur 16% Siegchance damit erzielt, aber Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware und ein 0:0 das logische Ergebnis einer solchen Begegnung. Weiterhin also vier fast punktgleiche Bewerber für zwei Abstiegsplätze.

Reissdorfer Thekentornados - Kraichgau Rangers 0 : 0

Und noch ein torloses Remis - diesmal mit fast 80% Wahrscheinlichkeit für sein Eintreten, denn die Rangers kamen überhaupt nicht zum Abschluss und die Tornados verzweifelten am überragenden Retter in der Not. So ganz unzufrieden werden beide Manager mit diesem Teilerfolg wohl nicht sein.

Managerclub United - Grobitown Rangers 2 : 3
Torschützen:Grossmann (49.), Eberl (4.) *** Zachaarias (9.), Wilhelm (86.), Charlotte (39.)

Wie Manager Kamlah glauben konnte, dass es so spät in der Saison eine Begegnung mit einer Remisbreite von nur 10% geben könnte (dafür sind alle Hintermannschaften des Ligasystems bereits zu gut), sei dahingestellt - seine Taktikwahl war jedoch einmal mehr ausgezeichnet und reichte aus, um in diesem absoluten Spitzenspiel fast 50% Siegchance zu erspielen und knapp, aber nicht unverdient beide Punkte mit nach Hause nehmen zu dürfen. Sein Gegenüber Walk war erst auf den allerletzten Drücker ins Stadion gehastet, hatte mit seinen Anweisungen aber dem gezielten Härteeinsatz der Rangers nichts Gleichwertiges entgegensetzen können.

2. Liga A 18.Spieltag

Crossroads - Managerclub United 0 : 3
Torschützen:--- *** Grossmann (82.), Lauterbach (57.), Hogetorn (31.)

Stan Dard hatte für Crossroads die richtige Taktik gefunden - aber der Managerclub ist zäh und kam trotzdem noch auf mehr als 30% Siegchance. Dass dann aber gleich alle Treffer auf der falschen Seite fielen, war natürlich grober Unfug des Zufallszahlengenerators.

Lokomotive Albany 1830 - Reissdorfer Thekentornados 3 : 0
Torschützen:Würzburg (26., 82.), Zwei (72.) *** ---

Solche Begegnungen sind für beide Teilnehmer undankbar: Albany konnte sich eigentlich nur blamieren, Reissdorf musste im Abstiegskampf um sein noch wettbewerbfähiges Torverhältnis bangen. Als die Eisenbahner richtig geraten hatten, ging es angesichts ihrer immensen Masse nur noch die Höhe des Erfolges, wobei die Tornados am Ende mit halbwegs heiler Haut davonkamen.

Lucky Losers - Langenhagen Pigs 1 : 2
Torschützen:Hober Mallow (71.) *** Klaus Hickhack (73.), Xaver Holleried (74.)

Zwischen der 71. und 74. Spielminute kamen die Zuschauer gar nicht mehr dazu, sich hinzusetzen - und die Pigs rissen eine ausgeglichene Begegnung aus dem Feuer, in der sie trotz richtiger Idee erstaunlich wenig Siegeswillen an den Tag gelegt hatten. Immerhin werden beide Teams in der Ligatabelle jetzt nur noch durch ein einziges Pünktchen voneinander getrennt.

Goaldies - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:Seaman (57.) *** ---
Gelbe Karten:Kahn, Manninger, Rost *** ---

Hoppla! Auch wenn die Methode der Gastgeber, den Amis mit massivem Einsatz von Härte zwei ihrer drei Torchancen wegzunehmen, nicht so effizient aussah, zog sie doch hauchdünne Vorteile in dieser fast ausgeglichenen Begegnung auf die Seite der Goaldies hinüber. Und als die Hintermannschaft der Gäste schon wieder einen schwachen Tag erwischt hatte, fand sich Manager Frenzel mit seinem Team plötzlich auf einem Nichtabstiegsplatz wieder!

Kraichgau Rangers - Grobitown Rangers 0 : 0

Wenn der Tabellenführer schon mal daneben liegt mit seiner Taktik, dann aber gleich volle Kanne: Nichts hätte den bis zur Halskrause investierten Kraichgauern nach ihren Granaten-Einkäufen ferner liegen können als Ehrfurcht vor ihrem Namensvetter! Mit der idealen Taktik drückten die Gastgeber ihren Gegner auf mickrige 7% Siegchance runter. Da blieb Grobitown lediglich, den Kopf einzuziehen und den Schlusspfiff herbeizusehnen... nur mit einer gehörigen Portion Glück bleibt man auswärts unbesiegt.

FC Südlich - Die Spekulanten 1 : 0
Torschützen:Aceitunas (77.) *** ---

Stan Dard lag mit seiner Taktik für die Spekulanten dermaßen daneben, dass selbst eine starke Leistung der Gäste-Hintermannschaft nicht reichte, um hier etwas Zählbares mitzunehmen. Dennoch ist der Abstand zum rettenden Ufer auch für das Team aus Frankfurt noch durchaus überschaubar - immerhin einen Punkt kleiner als der Rückstand des FC auf den zweiten Aufstiegsplatz.

Umbenennung: Robert Enke => Fromlowitz

Dieter Treytnar, der Manager der Langenhagen Pigs, möchte aus Gründen der Pietät seinen Spieler "Robert Enke" nicht länger unter diesem Namen spielen lassen und hat mich um die Umbenennung des Spielers in "Fromlowitz" gebeten.

Nach einer kurzen Diskussion per E-Mail sind wir übereingekommen, dass zwar nicht Dieter als Manager, aber dafür ich als Spielleiter aufgrund von Regel 2.1.2.d das Recht zu dieser Umbenennung habe. Da ich Dieters Beweggründe in dieser Ausnahmesituation nachvollziehen kann, habe ich die entsprechende Änderung zu Beginn dieser Auswertung durchgeführt. (Die Regel war zwar eigentlich mal für etwas ganz Anderes erfunden worden, aber sie greift an dieser Stelle auch.)

2. Liga B 17.Spieltag

Kallemänner - Brunswick Lions 4 : 0
Torschützen:Kalla Hari (54., 64.), Kalle Loni (80.), Karl Truschel (39.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** F.Enberg

Das kann's nicht sein, was Brunswick hier aufführte. Die Kallemänner taten das, was zu erwarten war, und machten die unentschlossenen Gäste mühelos platt. Die Lions sollten sich auf ihrem Tabellenplatz nicht zu sicher fühlen.

Galaktische Raumgilde - SpVgg Kieselstein 1 : 0
Elfmetertore:1 *** -

Manager Seidel hatte ein Ende der Glückssträhne des Tabellenführers gefordert - und zumindest über die Entscheidung des Schiedsrichters, zwei Härtepunkte mit dem spielentscheidenden Elfmeter zu ahnden, werden die Gäste nicht wirklich zufrieden sein. Die ohne Autobär angereisten Kieselsteine hatten dem Ansturm der Raumgilde alles in den Weg gestellt, was Beine hatte, aber bei dennoch 9:0 Torchancen für die Galaktischen geht dieses Ergebnis letztlich schon in Ordnung.

FC Lurchschutzgebiet - Titanic Players 1 : 3
Torschützen:Fadenmolch (2.) *** Colossus (83.), Cyclops (41.), Troll (53.)
Gelbe Karten:Gelbbauchunke *** ---

Die Titanics marschieren! Was die Lurche ihnen da in den Weg zu stellen versuchten, war eine Nummer zu klein, um den neuen Tabellenführer aufhalten zu können, wenngleich der abermals überschätzte Fadenmolch (und das von einem TEAMCHEF-Benutzer, tststs...) wenigstens den Ehrentreffer erzielen konnte. Mit bisher 5:7 Punkten in der Rückrunde sind die Gastgeber weit von ihrer Form der ersten Saisonhälfte entfernt - seit ihrem 1:7-Debakel bei den Kieselsteinen am 11. Spieltag kriegen sie nicht mehr viel auf die Reihe.

Blut-Rot Mannheim - Viking Raiders 0 : 2
Torschützen:--- *** Lokj (49.), Goal (5.)

Die Wikinger sind das genaue Gegenteil der Lurche: Mit 11:1 Punkten in der Rückrunde marschieren sie trotz ihres schwachen Saisonstarts unbeirrt in Richtung Spitzengruppe und lassen sich dabei auch von den in der Hinrunde noch richtig starken Mannheimern nicht aufhalten. Am 21. Spieltag bei den Kieselsteinen wird sich zeigen, wofür diese Aufholjagd noch reichen kann.

VfL Chaos 2003 - Mulhouse-Sud 2 : 2
Torschützen:Rentenreform (84.), Phishing! (75.) *** Bluewhiteson (33., 72.)
Rote Karten:--- *** graurosaElephant (13.)
Gelbe Karten:--- *** Bluewhiteson, GrassedansJeans

Schon vor dem zweifelhaften Platzverweis waren die Chaoten beim Wettwürfeln klar besser und danach natürlich erst recht - nur das Zielwasser hatten sie offensichtlich in der Kabine vergessen. So durften am Ende beide Vereine in diesem Kellerduell einen Punkt behalten, was keinen der beiden deutlich näher an die Konkurrenz heranbringen wird.

Profexa Vorwärts - Kolere 7 : 1
Torschützen:Lückenfüller (12., 56., 57., 69.), Granit (8., 65.), Knaller (86.) *** Kip (61.)

Ohne drei gesperrte Stammspieler leistet sich Kolere doch tatsächlich auch noch den Luxus, drei WP auf der Bank sitzen zu lassen! Die Römer fanden das natürlich ausgesprochen nett, sanierten ihr Torverhältnis und schafften sich ein Polster von nunmehr 4 Zählern auf die Abstiegsränge - vor allem auf ihren heutigen Gegner, der gerade auf Rang 11 abgerutscht ist.

2. Liga B 18.Spieltag

Viking Raiders - Profexa Vorwärts 3 : 0
Torschützen:Held (22., 41.), Yggdrasil (45.) *** ---

Nachdem die Römer in der ersten Halbzeit taktisch ihren Offenbarungseid geleistet hatten, ließen es die Wikinger bei diesem Ergebnis bewenden und übernehmen zumindest vorübergehend mal eben kurz die Tabellenspitze. Profexa dagegen schielt ängstlich nach unten - arg viel Gegenwehr ist von diesem Geldsack in der laufenden Saison anscheinend nicht mehr zu erwarten.

Galaktische Raumgilde - VfL Chaos 2003 2 : 0
Torschützen:Ferengie (3., 41.) *** ---

Taktisch durchaus richtig, was die Chaoten hier probierten - wenn sie denn nicht so wenig Masse hätten! So reichte es für die Raumgilde, um satte zwei Drittel Siegwahrscheinlichkeit gegen keine Torchance der Gäste zu behalten und in der Ligatabelle nur einen Zähler hinter den Wikingern zu bleiben.

FC Lurchschutzgebiet - Blut-Rot Mannheim 0 : 1
Torschützen:--- *** Maurizio Gaudino (24.)
Rote Karten:Kammmolch (7.) *** ---
Gelbe Karten:Geburtshelferkröte, Wechselkröte *** ---

Hoppla! Das ist in der Tat Würfelglück, was Mannheim hier abbekam, denn auch nach dem frühen Platzverweis und dem Führungstreffer mussten die Gäste immerhin noch fast ein Dutzend Torchancen der Lurche überstehen, bevor sie hier ihren dritten Auswärtssieg in der laufenden Saison eingefahren hatten. Ohne Härteeinsatz hätte der FC sogar 70% Siegchance gehabt.

Titanic Players - Brunswick Lions 4 : 0
Torschützen:Lion (19., 75.), Dragon (10.), Heidfeld (25.) *** ---
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Wofür die Gäste bei diesen Stärkeverhältnissen und gerade mal 3% Siegchance so viel Härte einsetzten, das wird wohl ihr süßes Geheimnis bleiben. Die Titanics fuhren schon in der ersten halben Stunde mehrfach heftig drüber und ließen die Begegnung dann als Trainingsspielchen locker austrudeln.

Mulhouse-Sud - Kolere 4 : 1
Torschützen:L'Endenisch Reveille (26., 66.), L'Endenischgrille (43.) *** Kont (40.)
Elfmetertore:1 *** -

Mit dieser aufgrund ihrer unglücklichen Taktik auch in dieser Höhe verdienten Niederlage sind die Gäste nun bis ans Tabellenende durchgereicht worden, während Mulhouse in der Tabelle nun sogar Brunswick überholt hat und zudem ein ausgeglichenes Torverhältnis besitzt. In diesem Abstiegskampf ist die letzte Messe noch lange nicht gesungen.

SpVgg Kieselstein - Kallemänner 2 : 1
Torschützen:Igel (43.), Flo (71.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Igel, Maus *** ---

Mit einem Sieg hätten die Kallemänner an den Kieselsteinen vorbeiziehen können. Die Gäste leisteten allerdings bestenfalls hinhaltenden Widerstand, der ihnen keine 10% Siegchance einbrachte - und so bleiben die Kieselsteine punktgleich mit den Titanics an der Tabellenspitze.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Halifax Heroes 620 442 +10 28:18 26:10 72 4 1570 M.Schlumpberger
2) Steinbock Schilda 711 423 +27 43:16 25:11 8 3.5 1903 J.Haack
3) Mangelsdorfer Mannen 522 234 +8 40:32 19:17 38 4 3106 R.Gunst
4) 3. FC Eiderstedt 531 144 +8 32:24 19:17 28 3 668 M.Ahlemeyer
5) Ritter der Tafelrunde 603 234 +4 38:34 19:17 32 3.5 1962 L.Grossmann
6) Agricola Team 621 216 +4 33:29 19:17 38 2.5 -593 M.Kopp
7) FC Hollywood 352 305 0 28:28 17:19 48 3.5 1162 T.Gebhard
8) Motörhead 522 126 -9 28:37 16:20 30 3 2719 F.Eberl
9) Sesamstraßen Kicker 423 216 -7 27:34 15:21 12 2.5 2674 H.Girke
10) Hexenkessel SV 332 064 -12 27:39 15:21 44 4 740 D.Hogetoorn
11) PS Spielerei 252 126 -13 30:43 13:23 26 2 2053 T.Edbauer
12) Heart of Scapa Flow 343 035 -20 13:33 13:23 88 3 442 V.Bongartz
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Grobitown Rangers 621 450 +23 37:14 27:9 30 3.5 1798 D.Kamlah
2) Managerclub United 621 513 +18 35:17 25:11 92 3.5 428 T.Walk
3) Lokomotive Albany 1830 720 324 +17 34:17 24:12 42 5 1714 A.Reschke
4) FC Südlich 720 225 -4 30:34 22:14 50 3 926 S.Bauer
5) Kraichgau Rangers 613 143 +1 19:18 19:17 52 3.5 -381 T.Schreckenberger
6) American Soccer Club II 441 135 +1 28:27 17:19 8 2.5 2370 L.Kautzsch
7) Crossroads 414 153 -5 29:34 16:20 46 2.5 -572 H.Kübler
8) Lucky Losers 342 135 -8 17:25 15:21 14 2.5 1327 H.Trautwein
9) Langenhagen Pigs 152 235 -10 13:23 14:22 50 3.5 644 D.Treytnar
10) Goaldies 424 116 -6 25:31 13:23 108 4.5 -351 M.Frenzel
11) Reissdorfer Thekentornados 251 127 -13 14:27 13:23 32 2.5 590 G.Dehmer
12) Die Spekulanten 324 117 -14 19:33 11:25 70 3 802 T.Lauterbach
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Titanic Players 820 233 +22 37:15 25:11 52 4 1222 H.Springer
2) SpVgg Kieselstein 630 342 +15 34:19 25:11 44 3 1861 P.Drexler
3) Viking Raiders 621 252 +20 27:9 23:13 0 4 725 R.Schediwy
4) Galaktische Raumgilde 810 135 +1 42:41 22:14 94 4 -804 M.Seidel
5) Kallemänner 450 405 +12 41:29 21:15 34 3.5 2056 K.-H.Peuckmann
6) FC Lurchschutzgebiet 513 414 -4 28:32 20:16 70 2 872 S.Kommer
7) Blut-Rot Mannheim 503 334 +10 36:26 19:17 30 3.5 111 M.Hellige
8) Profexa Vorwärts 522 117 -11 30:41 15:21 0 3.5 3210 B.Lickes
9) Mulhouse-Sud 424 026 0 38:36 12:24 42 3.5 507 L.Pfeifer
10) Brunswick Lions 252 117 -27 22:49 12:24 32 2 2167 L.Kapitza
11) VfL Chaos 2003 314 127 -10 32:42 11:25 56 3 -520 C.Neumann
12) Kolere 234 126 -28 24:52 11:25 112 2.5 -215 T.Kraijenbrink
1. Liga
13Sandemann(Steinbock Schilda)
12Morgause(Ritter der Tafelrunde)
11Axel Schlosser(Mangelsdorf)
10Parzival(Ritter der Tafelrunde)
8Glock(PS Spielerei)
8Arbatax(Halifax Heroes)
8Ace of Spades(Motörhead)
7Feuerstelle(Agricola Team)
7Unterrath(3. FC Eiderstedt)
7Rigoletto(Sesamstraßen Kicker)
2. Liga A
14Würzburg(Lok. Albany 1830)
8Quote(A S C I I)
8Zachaarias(Grobitown Rangers)
8Seaman(Goaldies)
7Ypsilon(Grobitown Rangers)
7Grobelar(Goaldies)
7Schroll(FC Südlich)
7Ahlemeyer(Managerclub United)
6Vercingetorix(Crossroads)
6Potamia(Die Spekulanten)
2. Liga B
16Viren(VfL Chaos 2003)
12Colossus(Titanic Players)
11Maurizio Gaudino(Blut-Rot Mannheim)
10Kalle Loni(Kallemänner)
10Raves(Gal. Raumgilde)
10Der kleine Fritz(Blut-Rot Mannheim)
10Lückenfüller(Profexa Vorwärts)
9Ferengie(Galakt. Raumgilde)
9Igel(SpVgg. Kieselstein)
9Flo(SpVgg. Kieselstein)