2. Liga A 18.Spieltag

Crossroads - Managerclub United 0 : 3
Torschützen:--- *** Grossmann (82.), Lauterbach (57.), Hogetorn (31.)

Stan Dard hatte für Crossroads die richtige Taktik gefunden - aber der Managerclub ist zäh und kam trotzdem noch auf mehr als 30% Siegchance. Dass dann aber gleich alle Treffer auf der falschen Seite fielen, war natürlich grober Unfug des Zufallszahlengenerators.

Lokomotive Albany 1830 - Reissdorfer Thekentornados 3 : 0
Torschützen:Würzburg (26., 82.), Zwei (72.) *** ---

Solche Begegnungen sind für beide Teilnehmer undankbar: Albany konnte sich eigentlich nur blamieren, Reissdorf musste im Abstiegskampf um sein noch wettbewerbfähiges Torverhältnis bangen. Als die Eisenbahner richtig geraten hatten, ging es angesichts ihrer immensen Masse nur noch die Höhe des Erfolges, wobei die Tornados am Ende mit halbwegs heiler Haut davonkamen.

Lucky Losers - Langenhagen Pigs 1 : 2
Torschützen:Hober Mallow (71.) *** Klaus Hickhack (73.), Xaver Holleried (74.)

Zwischen der 71. und 74. Spielminute kamen die Zuschauer gar nicht mehr dazu, sich hinzusetzen - und die Pigs rissen eine ausgeglichene Begegnung aus dem Feuer, in der sie trotz richtiger Idee erstaunlich wenig Siegeswillen an den Tag gelegt hatten. Immerhin werden beide Teams in der Ligatabelle jetzt nur noch durch ein einziges Pünktchen voneinander getrennt.

Goaldies - American Soccer Club II 1 : 0
Torschützen:Seaman (57.) *** ---
Gelbe Karten:Kahn, Manninger, Rost *** ---

Hoppla! Auch wenn die Methode der Gastgeber, den Amis mit massivem Einsatz von Härte zwei ihrer drei Torchancen wegzunehmen, nicht so effizient aussah, zog sie doch hauchdünne Vorteile in dieser fast ausgeglichenen Begegnung auf die Seite der Goaldies hinüber. Und als die Hintermannschaft der Gäste schon wieder einen schwachen Tag erwischt hatte, fand sich Manager Frenzel mit seinem Team plötzlich auf einem Nichtabstiegsplatz wieder!

Kraichgau Rangers - Grobitown Rangers 0 : 0

Wenn der Tabellenführer schon mal daneben liegt mit seiner Taktik, dann aber gleich volle Kanne: Nichts hätte den bis zur Halskrause investierten Kraichgauern nach ihren Granaten-Einkäufen ferner liegen können als Ehrfurcht vor ihrem Namensvetter! Mit der idealen Taktik drückten die Gastgeber ihren Gegner auf mickrige 7% Siegchance runter. Da blieb Grobitown lediglich, den Kopf einzuziehen und den Schlusspfiff herbeizusehnen... nur mit einer gehörigen Portion Glück bleibt man auswärts unbesiegt.

FC Südlich - Die Spekulanten 1 : 0
Torschützen:Aceitunas (77.) *** ---

Stan Dard lag mit seiner Taktik für die Spekulanten dermaßen daneben, dass selbst eine starke Leistung der Gäste-Hintermannschaft nicht reichte, um hier etwas Zählbares mitzunehmen. Dennoch ist der Abstand zum rettenden Ufer auch für das Team aus Frankfurt noch durchaus überschaubar - immerhin einen Punkt kleiner als der Rückstand des FC auf den zweiten Aufstiegsplatz.