1. Liga 22.Spieltag

PS Spielerei - Heart of Scapa Flow 1 : 2
Torschützen:Hamilton (33.) *** Jim Hall (4., 86.)
Rote Karten:--- *** Bill Frisell (77.)
Gelbe Karten:--- *** Dave Brubeck

Mit nur zwei Heimsiegen beenden die Autos die Saison auf dem letzten Platz. Scapa Flow hatte zum Abschluss die Keule herausgeholt und sich in diesem taktisch überlegen geführten Absteigerduell zwischen Not und Elend völlig verdient durchgesetzt.

Ritter der Tafelrunde - FC Hollywood 0 : 0

Vor dieser Begegnung waren die Ritter als einziger Erstligist auf eigenem Platz und Hollywood als einziger Erstligist auf fremdem Platz noch ohne Punkteteilung geblieben. Auch nach dem Bruch der 3:1-Regel bei den Rittern hatten noch mehr als 260 WP trocken auf dem Platz gestanden (inklusive fünf überstarker Spieler), aber Torchancen gab es angesichts der beiden Taktiken kaum.

Steinbock Schilda - Motörhead 0 : 0

Alle Entscheidungen in der 1. Liga sind gefallen: Die Rocker reduzierten mit der optimalen Taktik die natürlich deutlich stärkeren Steinböcke auf gerade mal vier Torchancen, von denen diese keine verwandeln konnten. Damit sichert sich Motörhead den Klassenerhalt und schickt den Hexenkessel SV als vierten Absteiger ins Unterhaus - und die Halifax Heroes haben ihren Meistertitel erfolgreich verteidigt.

Hexenkessel SV - Sesamstraßen Kicker 0 : 0

Und noch eine torlose Punkteteilung. Beide Vereine hatten nach dem vorherigen Spiel schon als Absteiger festgestanden; die Gäste verdienten sich durch ihre richtige Taktik einen Münzwurf um den anderen Punkt, den sie dann erfolgreich absolvierten.

Halifax Heroes - 3. FC Eiderstedt 0 : 0
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Arbatax *** ---

Wieder kein Tor! Dies war allerdings ein Remis der unterhaltsamen Art, denn Oberpechmarie Eiderstedt mauerte die vom alten und neuen Meister aufgefahrenen gut 150 WP auf eine Remisbreite von 53% herunter, hätte durch den Elfmeter sogar gewinnen können und sichert sich damit wenigstens die Erwartungswertmeisterschaft der 1. Liga vor dem FC Hollywood und Steinbock Schilda. Glückswürfler Halifax dagegen bleibt als einziger Erstligist in dieser Saison daheim ungeschlagen, schließt mit seinem fünften Titelgewinn zum SV Comixense (ebenfalls drei Meisterschaften und zwei Pokalsiege) auf und hat jetzt nur noch den American Soccer Club II (vier Meisterschaften und ein Pokalsieg) sowie die Kraichgau Rangers (je drei Meisterschaften und Pokalsiege) vor sich.

Mangelsdorfer Mannen - Agricola Team 0 : 0
Rote Karten:--- *** Steinofen (49.)
Gelbe Karten:--- *** Zaun

Fünf torlose Begegnungen in Folge - gab es das schon jemals irgendwo in UNITED? Im Duell um die Goldene Ananas zwischen dem reichsten und dem einzig verschuldeten Erstligisten wollten beide Manager den Zuschauern noch etwas bieten, und mit einem Sieg hätten die taktisch überlegenen Mannen ihren Gast in der Ligatabelle noch überholen können. Die Bauern schafften es jedoch, alle acht Mangelsdorfer Chancen zu entschärfen und beenden ihre Aufstiegssaison somit in der oberen Tabellenhälfte.