AUFSTIEG / 26. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 1 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2010-05-27, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Die Saison beginnt mit einer positiven Überraschung: Zu allen drei nach der Saisonpause unbetreuten Vereinen liegen aktuelle Züge vor!

Auch diesmal schadet es nichts, zum Beginn der neuen Saison daran zu erinnern, dass die Angabe des Partienamens im Mail-Subject eines Zuges eine gute Idee ist, weil mir das beim automatisierten Herausfiltern der Züge aus den Spam-Massen hilft. Wie im Vorjahr weise ich auch darauf hin, dass ich die Ergebnisse während des ZAT-Wochenendes (üblicherweise Samstag nachmittags/abends/nachts) inkrementell auf meiner Homepage veröffentliche, sodass interessierte Zuschauer die Auswertung 'live' mit verfolgen können.

Die Lage

1. Liga: Oberglückskeks Kieselstein startet mit 5 WP! Einen Punkt dahinter haben sich mit Titelverteidiger Halifax und Eiderstedt die beiden Rundenbesten eingeordnet.
Punktlos am Tabellenende steht Aufsteiger Grobitown Rangers als Oberpechmarie; mit nur einem Punkt mehr sind auch die Mangelsdorfer Mannen und der FC Hollywood nicht gut gestartet, während der Rundenschwächste Agricola Team im Mittelfeld der Tabelle steht.
Sechs der sieben Spieler des GM-Angebots gingen an Vereine des Oberhauses!

2. Liga A: Verlustpunktfrei an der Tabellenspitze stehen mit Glückswürfler Spekulanten und den Reissdorfer Thekentornados zwei Überraschungsteams, die beide auch im Pokal erfolgreich waren; einen Punkt dahinter führt der Rundenbeste Kraichgau Rangers die Verfolgergruppe an.
Den Saisonstart verpatzt haben dagegen Pechwürfler Crossroads mit NMR und die sperrengeschädigten Goaldies als deutlich Rundenschwächster des Ligasystems.

2. Liga B: Der VfL Chaos 2003, letztes Jahr noch bis zur Halskrause im Abstiegskampf steckend, führt die Tabelle an - und das als Rundenbester völlig verdient! Glückswürfler Kallemänner und die Galaktische Raumgilde liegen einen Zähler dahinter.
Die vier Schlusslichter haben alle immerhin schon einen Punkt auf ihrem Konto, darunter auch Pechwürfler Sesamstraßen Kicker und der Rundenschwächste Profexa Vorwärts.

100 WP in den stärksten 11 Spielern auf dem Platz vor dem nächsten Training haben diesmal 6 der 12 Erstligisten und je ein Verein aus jeder der beiden 2. Ligen (beides weniger als im Vorjahr), bei einem Ligagefälle von diesmal 10 WP.
Von den 4 Vereinen mit weniger als 87 WP auf dem Platz spielen je zwei in jeder der beiden 2. Ligen.
Durch das Training in Spieler hoher Stufen, den Einsatz von Trainern und das Einspielen der Talente werden die Handelswerte in den beiden nächsten Runden ihr Saison-Maximum erreichen; im Moment haben vier Zweitligisten (je zwei aus jeder der beiden 2. Ligen) weniger als 14 MKj. an Handelswert, während fünf Vereine mehr als 18 MKj. besitzen (die Halifax Heroes sogar mehr als 20 MKj.), bei einem Ligasystemdurchschnitt von 15914 kKj. (392 kKj. weniger als im Vorjahr, was an der Nicht-Auflösung von Kolere und den Goaldies liegt).

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Crossroads, Die heiligen Flußpferde und Managerclub United. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

diverse: TEAMCHEF kann Liga-Bezeichnungen von bis zu 8 Zeichen Länge speichern, also insbesondere die Werte "1.Liga", "2.Liga A" und "2.Liga B". Bitte tragt die entsprechenden Werte ein, sofern noch nicht geschehen.

1. Liga 1.Spieltag

Viking Raiders - Grobitown Rangers 3 : 2
Torschützen:Lokj (26., 62.) *** Charlotte (48.), Alpha (84.)
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -

Zwei Elfmeter für zwei Härtepunkte der Gäste, die dadurch eigentlich sogar überlegen gewesen waren - die Rangers wurden in diesem Duell der beiden Zweitligameister des Vorjahres wahrlich nicht vom Glück verfolgt.

SpVgg Kieselstein - Lokomotive Albany 1830 1 : 0
Torschützen:Igel (22.) *** ---

Im zweiten Aufsteigerduell behielten die Kieselsteine im eigenen Stadion knapp, aber nicht unverdient die Oberhand, da sie den Gästen nur eine einzige Torchance gestattet hatten.

FC Hollywood - 3. FC Eiderstedt 1 : 1
Torschützen:Eddie Murphy (7.) *** Wastl (23.)
Gelbe Karten:Eddie Murphy, Orlando Bloom *** ---

Der erste Kracher der Saison: Eiderstedt wirkte zwar etwas ungelenk, aber deutlich entschlossener und hatte fast doppelt so viel Siegchance herausgespielt wie die taktisch schnittigeren Gastgeber, die am Ende mit diesem Teilerfolg hochzufrieden sein dürfen.

Halifax Heroes - Motörhead 7 : 1
Torschützen:Arbatax (2., 21., 72.), Seelax (53., 85.), Teefax (45.), Cagliarix (26.) *** No Class (84.)

Mit einem Schützenfest beginnt der Titelverteidiger die neue Saison, und angesichts dieses Klassenunterschiedes und der fast 95% Siegchance für die Heroes ist das Ergebnis auch nur unwesentlich zu hoch ausgefallen. In solchen Dimensionen können die Rocker einfach nicht mithalten.

Mangelsdorfer Mannen - Steinbock Schilda 0 : 0

Mit ausgesprochen wenig Spielanteilen, dafür aber sicher stehend erkämpft sich der Vizemeister bei diesem starken Gegner schon mal gleich den ersten Auswärtspunkt. Man darf gespannt sein, was beide Mannschaften ihren Fans in dieser Saison zu bieten haben werden.

Ritter der Tafelrunde - Agricola Team 1 : 1
Torschützen:Iwein (90.) *** Familienzuwachs (33.)

Taktisch sah das sehr nett aus, was die Ritter hier veranstalteten - doch die Bauern verwandelten schon früh ihre einzige Torchance und die Gastgeber mussten diesem Rückstand trotz zahlreicher Möglichkeiten bis kurz vor dem Schlusspfiff hinterherlaufen, um dann wenigstens noch einen Teilerfolg retten zu können.

Transferliste

Versteigerung

1)AdvocatusT IV 4für161anKraichgau Rangers
2)DiaboliMS III 5für267anAmerican Soccer Club II
3)RavesMS III 5für267anAmerican Soccer Club II
4)West-AllianzV III 4für176anDie Spekulanten

Neues Angebot

1)Von Grobitown Rangers:ThorV III 6>9 0 DP  NL-Wert:240

1. Liga 2.Spieltag

Lokomotive Albany 1830 - FC Hollywood 1 : 0
Torschützen:K4 (39.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Jeff Bridges

Durch besseres Runden bei den Torchancen schaffte Albany trotz des lobenswerten Kampfgeistes der Gäste eine Siegchance von knapp über 50% und verdiente sich damit den ersten Heimsieg in dieser Saison. Bei diesem neuen Handelswertriesen werden auch noch andere Vereine ziemlich blass aussehen.

3. FC Eiderstedt - Viking Raiders 2 : 1
Torschützen:Brutto (62.), Belt (86.) *** Thor (72.)
Gelbe Karten:--- *** Yggdrasil

Diesmal war richtig Zug drin bei den Gastgebern, und entsprechend hilflos wirkten die Gäste, die mit dieser knappen Niederlage noch recht ordentlich davon gekommen sind. Eiderstedt ist auch nach der verlorenen Saison im Vorjahr zu den Titelkandidaten zu rechnen.

Grobitown Rangers - SpVgg Kieselstein 0 : 1
Torschützen:--- *** Lucky (42.)

Noch ein Aufsteigerduell - und was für ein Ergebnis! Lächerliche 4% Siegchance reichten den Kieselsteinen für einen optimalen Saisonstart, während die Rangers, die hier weitaus klarer überlegen waren, als sie sich hatten vorstellen können, die Tabelle nun erst mal von unten betrachten müssen, zumal die richtig schweren Gegner erst noch kommen werden.

Steinbock Schilda - Ritter der Tafelrunde 0 : 0

Bis auf die inkonsequente Verzierung ihrer grandiosen Taktik hatten die Ritter alles richtig gemacht und hätten hier durchaus auch noch den zweiten Punkt verdient gehabt. Manager Haack darf sich nach dieser Begegnung erst mal den Schweiß abwischen, denn so schwer wird er sich diesen Gegner ganz sicher nicht vorgestellt haben.

Agricola Team - Halifax Heroes 0 : 0
Rote Karten:--- *** Gekax (36.)
Gelbe Karten:--- *** Pustefix, Teefax

Was hier über die wahrlich nicht schlechten Bauern hereinbrach, ließ deren Fans erst mal die Münder offen stehen: Auch zu zehnt kontrollierte Meister Halifax Ball und Gegner, ließ Agricola keine Torchance und hätte diese Begegnung allemal gewinnen müssen. Der Titelverteidiger spielte hier in einer Manier auf, die sich ihr Manager selbst nicht vorzustellen getraut hatte.

Motörhead - Mangelsdorfer Mannen 3 : 0
Torschützen:Ace of Spades (8., 80.), The Hammer (9.) *** ---

Obwohl die Rocker massiv mit den Tücken der 2:1-Regel zu kämpfen hatten, waren sie im eigenen Stadion dem Gegner substantiell deutlich überlegen, wenngleich die inflationäre Höhe des tatsächlichen Resultats hauptsächlich einem rabenschwarzen Tag der Gäste-Hintermannschaft zuzuschreiben ist.

Dies & Das - 1. Liga

Viking Raiders: (-20 kKj) Falsche Gegner-Reihenfolge beim Pokalspiel.

2. Liga A 1.Spieltag

FC Südlich - American Soccer Club II 0 : 1
Torschützen:--- *** Apostroph (65.)
Gelbe Karten:Haxe, Schäuferla, Zirndorfer *** ---

Hoppla! ASCII hatte nicht ideal geraten und war deshalb letztlich klar unterlegen, aber die Gäste machten eine ihrer beiden Torchancen rein und hielten mit Glück den eigenen Kasten sauber. Verdient ist anders, doch die Idee war durchaus richtig.

Kraichgau Rangers - Langenhagen Pigs 0 : 0

Oh, das geht nicht gut los für die Rangers, die hier bei 10:0 Torchancen weitaus mehr aus nur einen Teilerfolg verdient gehabt hätten. Die Bälle zischten den Schweinen nur so um die Ohren, aber das eigentliche Ziel traf keiner.

Managerclub United - Hexenkessel SV 1 : 0
Torschützen:Dard (66.) *** ---
Rote Karten:--- *** Sneijder (4.)
Gelbe Karten:--- *** Alaba

Erster Einsatz von Stan Dard in der neuen Saison - und der fiel ihm relativ leicht: Schon vor dem Platzverweis war der Managerclub trotz der guten Härte der Gäste klar überlegen und danach natürlich erst recht.

Heart of Scapa Flow - Lucky Losers 0 : 0

Das war eine zähe Angelegenheit: Scapa Flow hatte mit dem Publikum im Rücken mehr vom Spiel, doch die wenigen Torchancen auf beiden Seiten wurden von den Hintermannschaften souverän entsorgt, sodass am Ende auf beiden Seiten die Null stand.

Die Spekulanten - Goaldies 3 : 0
Torschützen:Ochs (19., 61.), Amanatidis (82.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Dida, Titan

Dank der jeweils drei Sperren gegen beide Teams noch aus dem Abstiegskampf des Vorjahres dürfte dies eine der geringsten WP-Summen in der Geschichte des Ligasystems gewesen sein, wobei die Goaldies noch wesentlich stärker gebeutelt waren als die Spekulanten. Nicht gerade der ideale Zeitpunkt also, um dann auch noch Härte einzusetzen, wenn dies die Siegchance des Gegners nicht mal unter 98% drückt.

Reissdorfer Thekentornados - Crossroads 2 : 1
Torschützen:Allestolle Ausderknolle (77.), Ete Petete (11.) *** Kaitos (6.)

Diesmal hatte Stan Dard nicht gut geraten, und die Taktik der Tornados durfte sich in voller Schönheit entfalten. Dass die Gäste immerhin ihre einzige Torchance verwandeln konnten, spielte am Ende keine Rolle.

Dies & Das - 2. Liga A

Crossroads: NMR-Training auf Karriere, Playboss und Risiko.
Hexenkessel SV: (-50 kKj) Falsche Ligaangabe in allen Phasen.
Langenhagen Pigs: (-20 kKj) Falsche Gegner-Reihenfolge beim Pokalspiel.
Managerclub United: NMR-Training auf Ahlemeyer und Eberl.

2. Liga A 2.Spieltag

Langenhagen Pigs - Managerclub United 0 : 0

Gleiche Siegchance für beide Teams! Der Managerclub war stark, Stan Dard machte keinen Unfug, beide Hintermannschaften ebenfalls nicht; die torlose Punkteteilung war die logische Folge.

Hexenkessel SV - FC Südlich 1 : 1
Torschützen:Giant (22.) *** Meister (39.)

Die Hexen hatten noch ein volles Dutzend weiterer Torchancen, vermochten davon aber keine zum verdienten Heimsieg zu nutzen. Die Gäste sind mit diesem Auswärtspunkt reichlich beschenkt worden.

American Soccer Club II - Kraichgau Rangers 1 : 3
Torschützen:Betge (40.) *** Doc (5., 48.), Kurt (38.)

Mit einer beeindruckenden Vorstellung setzen sich die Rangers im Duell der beiden badischen Erzrivalen deutlich durch. Dabei war in dieser Begegnung fast jeder Schuss ein Treffer.

Goaldies - Reissdorfer Thekentornados 0 : 2
Torschützen:--- *** Jupp Zotemelk (64.), Allestolle Ausderknolle (12.)
Gelbe Karten:Seaman, Van der Zaar *** ---

Weiterhin ohne zwei Leistungsträger waren die Goaldies noch nicht wieder wettbewerbsfähig. Reissdorf spielte souverän mehr als 80% Siegchance heraus und kassierte mühelos beide Punkte.

Crossroads - Heart of Scapa Flow 0 : 1
Torschützen:--- *** Jim Hall (58.)

Stan Dard ließ seine Musiker nach vorne spielen; Scapa Flow war darauf jedoch bestens vorbereitet und konnte schließlich sogar eine seiner beiden Konterchancen zum glücklichen Siegtreffer nutzen.

Lucky Losers - Die Spekulanten 0 : 2
Torschützen:--- *** Ochs (38., 90.)

Letzte Saison haderten die Spekulanten mit dem Glück; hier bekamen sie gleich zwei Punkte geschenkt: Ohne Härteeinsatz wären die Losers nur gleich gut gewesen, mit ihm hatten sie mehr als 50% Siegchance.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (2): Taco Kraijenbrink, Steffen Reitstetter.

Auf dem Managermarkt hat sich einiges getan:

Damit sind im Augenblick wieder alle Vereine mit Managern bzw. Verwaltern versorgt - und Stan Dard muss keine Gebote für den Spielermarkt ausrechnen.

2. Liga B 1.Spieltag

Blut-Rot Mannheim - Kolere 2 : 1
Torschützen:Curt Engelhorn (31.) *** Klap (80.)
Elfmetertore:1 *** -
Rote Karten:--- *** Kam (89.)
Gelbe Karten:--- *** Klap

Mannheim erteilt Neu-Manager Bremer dessen erste taktische Lektion: Die Roten holten aus deutlich weniger WP dank einer konservativen Taktik eine klare Überlegenheit heraus. Der Schiedsrichter war dem Neuling zudem nicht gewogen und strafte die Gäste so hart ab, dass diese nicht nur nach dieser Begegnung mit leeren Händen dastehen, sondern auch noch am 3. Spieltag die Folgen spüren werden.

Die heiligen Flußpferde - Profexa Vorwärts 8 : 0
Torschützen:graurosaElephant (33., 57., 65., 73.), Jesaja (82.), Idiot Wind (32.), Hipposamstag (51.), Regenschirm (90.) *** ---

Tja, Profexa hat sein Geld nicht auf dem Platz, und diese Gelegenheit nutzten die Flußpferde auch unter Stan Dard, um die Gäste mal eben platt zu trampeln. Vor allem in der zweiten Halbzeit gelang den Gastgebern praktisch alles. Dabei ist ein NMR ja eigentlich nicht der ideale Start für einen neu aufgebauten Verein.

Brunswick Lions - VfL Chaos 2003 1 : 3
Torschützen:S.Besteck (54.) *** Phishing! (10., 81.), Immobilienblase (15.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -

Mit einem Paukenschlag eröffnet der VfL die neue Saison: Dem enormen körperlichen Einsatz der Gäste hatte Brunswick nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen, und nach dem Doppelschlag in der ersten Viertelstunde war den Löwen der Zahn gezogen.

FC Lurchschutzgebiet - Titanic Players 0 : 0
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Gelbe Karten:Laubfrosch, Rotbauchunke, Seefrosch *** ---

Mit einem starken Auftritt starten die Titanics zum nächsten Aufstiegsversuch: Die Lurche können von Glück reden, sämtliche 7 Torchancen der bärenstarken Gäste schadlos überstanden zu haben.

PS Spielerei - Kallemänner 1 : 1
Torschützen:Kubica (63.) *** Karl Bul (16.)

In einer Begegnung auf eher bescheidenem Niveau erspielten sich die Gäste durch konsequentes Durchziehen ihrer taktischen Idee eine gute Chance auf einen Teilerfolg, den sie durch das Verwandeln ihrer einzigen Torchance letztlich auch schafften. Die Autos sind noch in der Findungsphase.

Sesamstraßen Kicker - Galaktische Raumgilde 1 : 1
Torschützen:Robinson (38.) *** Peace Keeper (25.)

Auch die Sesamstraße dürfte sich den Start ins Unterhaus einfacher vorgestellt haben. Die Raumgilde legte los wie die Feuerwehr, war klar besser und hätte hier beide Zähler mitgenommen, wenn Robinson nicht die einzige Torchance der Gastgeber verwertet hätte.

Sperren 1. Liga:
Halifax Heroes:Gekax (1)
Sperren 2. Liga A:
Hexenkessel SV:Sneijder (1)
Goaldies:Neuer (1)
Reissdorfer Thekentornados:Mark von Bimmel (1)
Sperren 2. Liga B:
Blut-Rot Mannheim:Anette Langendorf (11)
Kolere:Kwaal (1), Kam (1)

2. Liga B 2.Spieltag

Profexa Vorwärts - Brunswick Lions 0 : 0

In einer für die Zuschauer enttäuschenden Begegnung zweier praktisch komplementärer Mannschaften gab es auf jede Seite gerade mal eine einzige Torchance, sodass jedes andere Ergebnis ausgesprochen unwahrscheinlich gewesen wäre. Damit hat Manager Wöllner seinen Fehlstart nach dem verlorenen Heimspiel zumindest teilweise korrigieren können.

VfL Chaos 2003 - Blut-Rot Mannheim 5 : 2
Torschützen:Trojaner (9., 45., 68.), Phishing! (35.), Stolpersteine (22.) *** Curt Engelhorn (51.), Fritz Cahn-Garnier (1.)
Gelbe Karten:--- *** Alfred Schön, Henriette Wagner, Maurizio Gaudino

Manager Hellige hatte das Unheil kommen sehen - aber was will man machen, wenn man der eigenen Jugendarbeit verpflichtet ist? Der VfL hatte zudem auch noch mehr Härte eingesetzt als die Gäste, was der krass einäugige Schiedsrichter aber komplett ignorierte.

Kolere - Die heiligen Flußpferde 1 : 0
Torschützen:Kam (68.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Rote Karten:Kwaal (89.) *** ---
Gelbe Karten:Kind, Klub *** ---

Die Nerven der Gastgeber lagen schon am zweiten Spieltag derartig blank, dass sie in der Schlussphase erneut eine Rote Karte kassierten. Immerhin war diesmal ein taktischer Schwerpunkt erkennbar, und der reichte dank des verstärkten körperlichen Einsatzes auch zu einer klaren Überlegenheit. Ohne den gehaltenen Elfmeter wäre der Versuch aber erneut nicht von Erfolg gekrönt worden, obwohl sich die Flusspferde unter Stan Dard nur mit dem erforderlichen Minimum gewehrt hatten.

Kallemänner - Sesamstraßen Kicker 4 : 0
Torschützen:Kalle Loni (28., 79.), Karl Stein (40.), Kalla Hari (8.) *** ---

Au weia. Dabei war die Sesamstraße sogar das überlegene Team gewesen! Doch den Kallemännern gelang in beiden Strafräumen fast alles, sodass die Gäste keinen ihrer jederzeit gefährlichen Konter erfolgreich abschließen konnten. Das Unternehmen Wiederaufstieg beginnt für die Kicker mit einem Fehlstart.

Galaktische Raumgilde - FC Lurchschutzgebiet 3 : 2
Torschützen:Ost-Allianz (73.), Replikatoren (30.), Borg (38.) *** Seefrosch (17.), Geburtshelferkröte (83.)
Gelbe Karten:--- *** Blindschleiche, Wechselkröte

Die Raumgilde war taktisch klar überlegen und ließ sich auch nicht dadurch beirren, dass die Lurche beide Torchancen verwerten konnten - sie schossen dann einfach noch einen Treffer mehr, um den hochverdienten Sieg sicherzustellen. Es müssen nicht immer die Stars sein, die ein Spiel entscheiden - ein gut zusammenarbeitendes Kollektiv ist noch wertvoller, und in diesem Bereich haben die Galaktiker noch Luft nach oben.

Titanic Players - PS Spielerei 0 : 0
Gelbe Karten:Heidfeld, Ogre *** ---

Ein einer hochklassigen Begegnung teilten sich die beiden Aufstiegsaspiranten völlig verdient die Punkte. Die Autos hatten dabei deutlich mehr investiert, aber die Titanics konnten trotz der Sperre eines Leistungsträgers locker mithalten.

Dies & Das - 2. Liga B

Die heiligen Flußpferde: NMR-Training auf Bluewhiteson und graurosaElephant.
FC Lurchschutzgebiet: (-30 kKj) Spielnummer beim Pokalspiel fehlte.

Ergebnisse der ersten Pokal-Hauptrunde:

Viking Raiders - FC Hollywood 0 : 2
Torschützen:--- *** Jeff Bridges (22.)
Elfmetertore:- *** 1

Verdient zieht der taktisch klar überlegene Titelverteidiger in die nächste Runde ein. Die Wikinger hatten sich zwar wehren wollen, aber ein nachvollziehbares Konzept dafür nur in Ansätzen erkennen lassen.

Motörhead - 3. FC Eiderstedt 0 : 4
Torschützen:--- *** Spund (4., 54.), Long John (66.), Brutto (73.)

Eiderstedt war hochmotiviert in diese Begegnung gegangen, während die Rocker irgendwie lustlos wirkten. Bei mehr als zwei Klassen Unterschied zwischen beiden Teams geht das Ergebnis auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Goaldies - SpVgg Kieselstein 0 : 1 n.V. (0 : 0)
Torschützen:--- *** Flo (118.)
Elfmetertore:- *** - (2 verschossen)
Rote Karten:Neuer (87.) *** ---
Gelbe Karten:Dida *** ---

Zwei Minuten fehlten den Goaldies, um sich ins Elfmeterschießen zu retten - und das mit einem Torwart, der bereits in der regulären Spielzeit zwei Strafstöße pariert hatte! Die Kieselsteine waren in diesem ewig jungen und immer wieder brisanten Duell schon in der regulären Spielzeit klar überlegen gewesen, und nach dem berechtigten Platzverweis gegen Neuer kroch der Zweitligist nur noch auf dem Zahnfleisch. Doch erst die buchstäblich letzte Torchance der Steinchen entschied diese Begegnung.

VfL Chaos 2003 - Grobitown Rangers 0 : 1 n.V. (0 : 0)
Torschützen:--- *** Alpha (91.)

Dafür, dass der VfL seine Priorität absolut auf die Ligaspiele gelegt hatte, die Rangers jedoch unbedingt im Pokal weiter kommen wollten, schleppte sich die Angelegenheit ganz schön. 90 Minuten lang überstanden die Chaoten sämtliche Bemühungen des haushoch überlegenen Erstligisten schadlos, bevor sie dann zu Beginn der Verlängerung einmal nicht aufpassten - und schon war's passiert.

Langenhagen Pigs - American Soccer Club II 0 : 2
Torschützen:--- *** Gatter (32.), Klammer zu (82.)

ASCII wollte den Sieg eindeutig mehr und bekam ihn auch. Dank ihrer konsequenteren Taktik konnten die Zeichen auch mit bescheidenen Mitteln mehr als 70% Siegchance herausspielen.

Crossroads - Lucky Losers 1 : 0 n.V. (0 : 0)
Torschützen:Karriere (93.) *** ---

Manager Kübler hatte gleich gar keinen Zug abgegeben, sein Kontrahent Trautwein für das Pokalspiel keine Aufstellung. Stan Dard ließ also auf beiden Seiten Talente einspielen, erwischte dabei zwei sehr ähnliche Taktiken für beide Teams und musste sich das Trauerspiel deshalb auch noch in der Verlängerung ansehen, bis endlich das knapp überlegene Team gewonnen hatte.

FC Lurchschutzgebiet - FC Südlich 0 : 1
Torschützen:--- *** Picanha (46.)
Gelbe Karten:Geburtshelferkröte, Laubfrosch *** Piementos, Schäuferla

Das Duell der beiden seit einem Jahr in ihrer jeweiligen 2. Liga aktiven Vereine bot einen interessanten und von beiden Seiten engagiert geführten Ligavergleich: Südlich besitzt mehr Substanz, doch die Lurche konnten mit der besseren Taktik recht gut mithalten. Richtig spannend wurde die Begegnung durch den beiderseitigen Härteeinsatz, der die Remisbreite deutlich reduzierte. Am Ende setzte sich das bessere Team etwas glücklich, aber nicht unverdient durch.

Galaktische Raumgilde - Profexa Vorwärts 2 : 0
Torschützen:Borg (67.), Ori (31.) *** ---

Den Römern mangelte es sichtlich an Durchschlagskraft - ihre einzige Torchance entstammte noch nicht mal ihrer stärksten Feldreihe. Die Raumgilde hingegen dominierte die Begegnung mit ihrer entschlossenen Taktik, und wenn ein verschuldeter Verein alles auf den Platz stellt, was er hat, dann ist das in der aktuellen Phase der Saison ganz schön viel.

Kolere - Sesamstraßen Kicker 1 : 0 n.V. (0 : 0)
Torschützen:Klap (112.) *** ---
Gelbe Karten:Kont *** ---

Die erste echte Überraschung dieser Pokalrunde! Kolere hatte seine WP erneut nicht gerade optimal angeordnet und war deshalb auch leicht unterlegen, doch die wenigen Torchancen auf beiden Seiten führten in der regulären Spielzeit zu nichts Zählbarem. In der Verlängerung entschied dann ein reiner Glücksschuss die Begegnung.

Harmlose Kaninchen I - Lokomotive Albany 1830 0 : 4
Torschützen:--- *** Die Bahn Hoert (8., 40.), Aschaffenburg (51.), Hola (68.)

Albany empfand diesen Gegner als keineswegs harmlos, trat folglich in Bestbesetzung an und stellte die Kaninchen damit vor eine praktisch unlösbare Aufgabe.

TSV Aufderhöhe II - Halifax Heroes 3 : 7
Torschützen:--- *** Arbatax (10., 18., 71.), Teefax (36., 55., 81.), Gekax (40.)

Souverän spielte der Meister den Amateur aus, ohne dabei die Jugendarbeit vernachlässigen zu müssen. Die eigenwillige Taktik des TSV traf genau die falsche Reihe in der richtigen Höhe - und Aufderhöhe scheidet als erstes Team dieser Runde trotz eigenem Torerfolg aus dem Wettbewerb aus.

Kleinweich - Steinbock Schilda 0 : 1 n.V. (0 : 0)
Torschützen:--- *** Bensemann (94.)

90 Minuten lang konnte der knapp zwei Klassen schwächere Amateur mit NMR-Aufstellung alle Aktionen des Erstligisten entschärfen, bis Bensemann endlich das Loch gefunden hatte. Aber Hauptsache, das richtige Team ist weiter.

Schnee-Weiß Ludwigshafen II - Mangelsdorfer Mannen 14 : 27
Torschützen:--- *** Dimitris Pantelias (9 Tore), Joscha Oetz (8 Tore), Magnus Öström (8., 47., 51., 70., 71.), Axel Schlosser (16., 58., 76.), Büdi Siebert (11., 35.)

14 Treffer für den Amateur! Aber trotzdem 100% Siegchance für Mangelsdorf. Der Altmeister nutzte das Pokalspiel zum Torschusstraining, und die Zuschauer bekamen für ihr Eintrittsgeld jede Menge Tore zu sehen.

Badische Erzrivalen I - Agricola Team 0 : 1
Torschützen:--- *** Liebhaber (1.)

Nach dem ersten Spielzug war die Begegnung bereits entschieden, denn der Amateur hatte gar nicht erst versucht, eine Torchance herauszuspielen, sondern lediglich gehofft, sich ins Elfmeterschießen zu retten.

Playground - Ritter der Tafelrunde 3 : 0
Gelbe Karten:--- *** Iwein

Volltreffer! Die Ritter hatten wirklich alles versucht, um eine Torchance zu bekommen, doch es reichte nicht. Und mit 94% Siegchance hatte Playground leichtes Spiel, hochverdient in die nächste Runde einzuziehen.

Badische Erzrivalen II - Hexenkessel SV 2 : 22
Torschützen:--- *** Pogrebnyak (9 Tore), Giant (6 Tore), Cica (7., 17., 43., 52.), Kaka (68.), Sneijder (1.), Dwarf (26.)

Wenn die Hexen geahnt hätten, dass sie bei der Taktik derartig perfekt raten würden, dann hatten sie es womöglich etwas lockerer angehen lassen. Aber das Erreichen der nächsten Runde hatte offensichtlich Vorrang vor allem Anderen, und das Ergebnis fiel dementsprechend deutlich und um keinen Treffer zu hoch aus.

Streusand-Mumien - Kraichgau Rangers 6 : 4 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:--- *** Benz (16.)

Nicht zu fassen. Eigentlich war genau der Torwart der Mumien das Problem, denn obwohl man den Gegner taktisch recht gut getroffen hatte, blieben am Ende 2:1 Torchancen für Kraichgau übrig. Doch als der Amateurkeeper mit Stufe 5 sowohl in der regulären Spielzeit als auch in der Verlängerung eine Chance pariert hatte, hatten die Mumien das sicher zu gewinnende Elfmeterschießen erreicht.

Neunzig Minuten - Managerclub United 4 : 3
Torschützen:--- *** Kautzsch (30., 80.), Ahlemeyer (38.)

Manager Walk hatte inzwischen bemerkt, dass er schon wieder den ZAT verpennt hatte, aber keine Anweisungen für das Pokalspiel nachgereicht. Stan Dard gab der Jugendarbeit also weiterhin Vorrang; von zwei exakt gleich starken Teams hatte der Amateur mit der eindeutig besseren Taktik satte 95% an Siegchance und hätte noch deutlich höher gewinnen müssen.

SpVgg. Kieselstein (A) - Heart of Scapa Flow 1 : 2
Torschützen:--- *** Jim Hall (66.), Bill Evans (24.)

Puh! Eigentlich hätte der Versuch des Amateurs, den Profi einfach zu überrennen, ganz gute Chancen gehabt. Doch Scapa Flow parierte von den 14 Torchancen der Steinchen alle bis auf eine und rettete sich glücklich in die zweite Runde des Wettbewerbs.

TSV Aufderhöhe I - Die Spekulanten 3 : 4
Torschützen:--- *** Kazaviti (18., 34., 65.), Potamia (17.)

Dieselbe Auslosung wie im Vorjahr! Damals hatten Kazaviti und Potamia zusammen 21 Treffer erzielt, und auch diesmal waren sie die Garanten für das Erreichen der nächsten Runde auf Seiten des taktisch erneut klar überlegenen Zweitligisten.

FC Nördlich II - Reissdorfer Thekentornados 1 : 2
Torschützen:--- *** Jupp Zotemelk (15.), Ete Petete (87.)
Rote Karten:--- *** Mark von Bimmel (40.)
Gelbe Karten:--- *** Hektor Liter

Als der "aggressive leader" der Tornados vom überforderten Schiedsrichter schon vor der Pause zum Duschen geschickt wurde, zuckten die Fans des Zweitligisten kurz zusammen. Doch Reissdorf ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und erzielte kurz vor dem Abpfiff den verdienten Siegtreffer gegen die destruktiv spielenden Nordlichter.

ANSI - Blut-Rot Mannheim 0 : 3
Torschützen:--- *** Jürgen Kohler (45.), Alfred Schön (74.), Christian Wörns (1.)

Manager Hellis Respekt vor dem Amateur war gar nicht angebracht - denn der war zu dieser Begegnung nicht angetreten. Stan Dard übernahm die undankbare Aufgabe, wenigstens hinhaltenden Widerstand zu leisten, und brachte es dann immerhin auf zwei eigene Torchancen, wenn schon nicht auf eine zweistellige Siegwahrscheinlichkeit.

Heart of Scapa Flow (A) - Die heiligen Flußpferde 6 : 3
Torschützen:--- *** Hipposamstag (10., 68.), Mulhouser (32.)

Auch die Flußpferde traten hier mangels Betreuung eher widerstrebend an und waren mit voller Jugendarbeit dem stromlinienförmigen Amateur klar unterlegen, auch wenn das Ergebnis ein bisschen zu deutlich ausgefallen ist.

Sommer!Sommer! - Brunswick Lions 3 : 2
Torschützen:--- *** P.Le (20.), M.Erson (55.)

Oh weh. Da wollte Manager Wöllner seinen ersten Sieg in dieser Partie seit 13 Saisons einfahren und hatte auch immerhin knapp 50% Siegchance schon in der regulären Spielzeit gegen den wehrhaften Amateur herausgespielt - und dann würfelt diese freche Jahreszeit einfach 100% über Erwartungswert.

Errors - Kallemänner 4 : 22
Torschützen:--- *** Kalla Hari (9 Tore), Karl Bul (8 Tore), Kalle Loni (32., 73., 81.), Karl Truschel (56.), Karl Kutta (53.)

Der Amateur hatte Mut zur Lücke; die Mannen fanden das prima, denn sie hatten selbige Lücke exakt getroffen. Selbst eine hundertprozentige Trefferquote hätte den Errors hier nichts genützt.

A-Jugend I - PS Spielerei 3 : 0

Der Motor der Autos stottert zu Beginn dieser Saison noch beträchtlich. Manager Edbauer hatte es aber darauf ankommen lassen und wird das Ergebnis achselzuckend zur Kenntnis nehmen.

The Toors - Titanic Players 0 : 2
Torschützen:--- *** Colossus (89.), Lion (41.)

Im Vorjahr hatte der Amateur immerhin das Halbfinale erreicht, doch diesmal traf er auf einen Gegner, der jegliche Hoffnungen auf eine etwaige Wiederholung im Keim erstickte: Die Titanics gestatteten dem Gegner nur eine einzige Torchance.

Managerclub United (A) I - A-Jugend II 0 : 2

Immer noch kein Zug von Manager Walk... na, dann muss Stan Dard eben auch die beiden Instanzen des Siegers aus dem Amateur-Qualifikationsturnier betreuen. Im ersten dieser beiden Spiele hatte deren jugendlicher Gegner wenig Mühe, mit einer einfachen Taktik fast 80% Siegchance herauszuspielen.

Hürth Führt - Managerclub United (A) II 3 : 1

Und beim zweiten Versuch hatte der Gegner noch eine Idee besser getroffen, was diesmal sogar für mehr als 82% Siegchance ausreichte. Tja, das war's dann mit Managerclub-Teams im diesjährigen Pokalwettbewerb - alle drei hat's zerlegt.

Harmlose Kaninchen II - We are golden 9 : 5

Zwei durchaus ähnliche Ideen, doch die Umsetzung bei den Kaninchen war deutlich konsequenter und bescherte ihnen mehr als 70% Siegwahrscheinlichkeit.

Heart of Scapa Flow (A) II - Schnee-Weiß Ludwigshafen I 5 : 7

Hier wiederum trafen zwei grundverschiedene taktische Ausrichten aufeinander. Ludwigshafen lag dabei mit 85% Siegchance deutlich besser als ihr Gegner.

FC Nördlich I - Ichglaubsnich 18 : 9

Und zum Schluss noch mal was fürs Publikum: Satte 99.98% Siegchance für den FC gegen einen etwas zu euphorisch stürmenden Gegner, dessen Vereinsname gut zu seiner Taktik passte.

GM-Angebot

Versteigerung
1)Edgar HerzogT III 4 >12 [1]für2011(1067)anMangelsdorfer Mannen
2)EchoA nT 0 >10 [1]für2568(2003)anGrobitown Rangers
3)Ralf BauerF I 7 >12für1924(1902)anLangenhagen Pigs
4)BrutV II 9 [9]für1088(1082)an3. FC Eiderstedt
5)FairfaxMS nT 3 >11für1338(1199)anHalifax Heroes
6)DelfinS III 8für920(849)anSpVgg Kieselstein
7)2. KlasseVMS X 3 [-0.5]für877(793)anLokomotive Albany 1830
 10726 
Neues Angebot
1)T I 8 >8 [1.0](NL-Wert:1280)
2)S II 12(NL-Wert:720)
3)VMS nT 3 >12 (10)(NL-Wert:360)
4)V X 10 (1)(NL-Wert:0)
5)M V 6 [0] (3)(NL-Wert:0)
6)S II 3 [-0.5] (8)(NL-Wert:180)
7)V III 7 >12 [0.5] (6)(NL-Wert:280)

Mangelsdorf kauft den billig trainierbaren 12er-Torwart für das doppelte Zweitgebot - das ist eine Kampfansage für die Rückrunde! Auch Grobitown scheint sich sehr bewusst für den perspektivischen Kauf des Gewinners der GM-Angebots-Hitparade entschieden zu haben. Langenhagen verschuldet sich bis zum Anschlag, um einer Reihe von Superteams das kostbare überstarke Trainingspotential vor der Nase wegzukaufen. Den beschädigten Verteidiger kauft ein starker Erstligist, der solche Spieler vermutlich ohnehin in Runde 7 an die Nichtliga verkaufen wird - da spielt sein Trainingsaufwand dann keine Rolle. Das überstark werdende Feldtalent geht logischerweise an den Vorjahresmeister. Der Schrottstürmer heuert etwas überraschend ebenfalls im Oberhaus an. Und den Trainer, durch den ein Pechwürfler des Vorjahres seine Lücken hätte schließen können, kauft ausgerechnet ein Aufsteiger und Handelswertriese.

Beide Hintermannschaftsspieler gehen wie üblich unter USW-Wert weg, drei der fünf Feldspieler zu meiner Überraschung ebenfalls, weshalb auch der Gesamtumsatz unter dem erwarteten Wert bleibt.

GM-Angebot-Hitparade

16(1b)A nT 0 [1] eingespielt
12(6a)A V 9 >12 [1] (2)
11(3b)V V 7 >12 [0]
11(7a)T II 6 [-0.5]
10(7b)S nT 11 (11)
9(1a)T III 4 >12 [1]
9(4a)T IV 10 >11 [1.5] (1)
7(6b)V II 8 >12 [0] (2)
6(2b)S II 12
6(3a)A X 11 (3)
6(4c)V tT 6 >11 [1.5]
4(1e)MS nT 3 >11
4(2c)VMS nT 3 >12 (10)
4(3e)M X 1 >8 [-0.5]
2(4b)S II 11 >13 (1)
1(4e)F X 10 >12 [-0.5] (1) 5*V 5*M 5*S
1(5c)F II 4 >10 [0]
1(7c)VMS X 9 >13 [0.5]

8 abgegebene Stimmen im beauty contest (nach 8, 7, 8, 9, 9, 11 und 7 in den Vorjahren). 29 Punkte (24.2%, nach 13.3%, 16.2% und 18.3%) gehen an Torleute, 34 Punkte (28.3%, nach 18.3%, 21.0% und 12.5%) gehen an Ausputzer, diesmal nur 57 Punkte (47.5%, nach 68.3%, 62.9% und 69.2%) gehen an Feldspieler. Sind die Hintermannschaftsspieler so toll oder haben diesmal nur die Hintermannschaftsfans abgestimmt? Tatsächlich balanciere ich auch den Gesamtwert der jeweils 4 Torleute bzw. Ausputzer pro Saison auf einen über die Jahre relativ konstanten Wert aus; außerdem ist nach USW-Wert der beste Spieler dieser Saison ein Feldspieler... Jeder der acht nach USW wertvollsten Spieler dieser Saison (also alle Spieler mit einem RWP-Wert von mehr als 2587 kKj.) erhielt mindestens einen Punkt.

An der Spitze stehen diesmal zwei Ausputzer, drei Torleute und nur zwei Feldspieler, letztere überstark und kostenlos trainierbar bzw. ein überstarkes fertiges Talent mit allerdings langer Sperre. Der Spieler der Saison ist übrigens bereits versteigert worden.

Neu entdeckte Talente

3. FC Eiderstedt:Acker, Joe
Agricola Team:Korbflechterei, Tischlerei, Töpferei
American Soccer Club II:Mal, Minus, Plus
Blut-Rot Mannheim:Georg Lechleiter, Henriette Wagner, Käthe Seitz
Brunswick Lions:H.Mer, K.Rate, Z.Ment
Crossroads:Talent 1, Talent 2, Talent 3
Die Spekulanten:Caio, Chris, Jung
Die heiligen Flußpferde:Talent 1, Talent 2, Talent 3
FC Hollywood:Hugh Jackman, Rutger Hauer, Steve Martin
FC Lurchschutzgebiet:Blindschleiche, Grasfrosch, Libellenlarve
FC Südlich:Morcilla, Rodizio, Zirndorfer
Galaktische Raumgilde:Klingonen, Naan, Zentaurie
Goaldies:Kleff, Lehmann, Van der Zaar
Grobitown Rangers:Charlie, Delta, Lima
Halifax Heroes:Gygax, Kruzifax, Sanktaphrax
Heart of Scapa Flow:Marc Johnson, McCoy Tyner, Stefano Bollani
Hexenkessel SV:Alaba, Butt, Muller
Kallemänner:Karlfaktor, Karlgon, Karlrakta
Kolere:Kohlmann, Krems, Krüger
Kraichgau Rangers:Anti-Kohle-Kai, Der Wirt, Werner, der Weise
Langenhagen Pigs:Didier Golambo, Hua Finxuan, James Johnson
Lokomotive Albany 1830:General Motors, K4, Niagara
Lucky Losers:Loser I, Loser II, Loser III
Managerclub United:Talent 1, Talent 2, Talent 3
Mangelsdorfer Mannen:Herb Ellis, Peter Trunk, Richie Cole
Motörhead:Abendgrau, Franek, Mogwei
PS Spielerei:Buemi, Hülkenberg, Petrov
Profexa Vorwärts:Marie, Sebastian Säuerlich, Sepp Moosgruber
Reissdorfer Thekentornados:Hektor Liter, Hektor Pascal, Uwe Mojela
Ritter der Tafelrunde:Gareth, Merlin, Mordred
Sesamstraßen Kicker:Reblaus, Rovaniemi, Rucola
SpVgg Kieselstein:Ente, Fanti, Ratte
Steinbock Schilda:C.M. Simple, Conte Nido, Typ O'Dry
Titanic Players:Titan, Warbear
VfL Chaos 2003:Erwartungspunkte, PKW-Maut, Vulkanasche
Viking Raiders:H?gar, Hamlet, Honi

Die von Stan Dard automatisch entdeckten Talente der NMRler Crossroads, Die heiligen Flußpferde und Managerclub United dürfen in Runde 2 noch umbenannt werden.

Nichtliga-Verkäufe

Agricola Team:Steinhaus (480 kKj)
Heart of Scapa Flow:Bill Frisell (48 kKj), Hermeto Pascoal (176 kKj)
VfL Chaos 2003:Globalisierung (160 kKj)
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) SpVgg Kieselstein 100 100 +2 2:0 4:0 0 5 1399 P.Drexler
2) Halifax Heroes 100 010 +6 7:1 3:1 18 4.5 699 M.Schlumpberger
3) 3. FC Eiderstedt 100 010 +1 3:2 3:1 0 4.5 528 M.Ahlemeyer
4) Viking Raiders 100 001 0 4:4 2:2 4 3.5 1165 R.Schediwy
5) Ritter der Tafelrunde 010 010 0 1:1 2:2 4 3.5 2343 L.Grossmann
  Agricola Team 010 010 0 1:1 2:2 0 4 255 M.Kopp
  Lokomotive Albany 1830 100 001 0 1:1 2:2 0 4 1290 A.Reschke
8) Steinbock Schilda 010 010 0 0:0 2:2 0 4.5 2299 J.Haack
9) Motörhead 100 001 -3 4:7 2:2 0 3.5 2928 F.Eberl
10) FC Hollywood 010 001 -1 1:2 1:3 12 4 2062 T.Gebhard
11) Mangelsdorfer Mannen 010 001 -3 0:3 1:3 0 3.5 1166 R.Gunst
12) Grobitown Rangers 001 001 -2 2:4 0:4 0 3.5 -417 D.Kamlah
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Die Spekulanten 100 100 +5 5:0 4:0 0 5 1126 T.Lauterbach
2) Reissdorfer Thekentornados 100 100 +3 4:1 4:0 14 5 1070 G.Dehmer
3) Kraichgau Rangers 010 100 +2 3:1 3:1 0 4 -156 T.Schreckenberger
4) Heart of Scapa Flow 010 100 +1 1:0 3:1 0 4.5 1126 V.Bongartz
  Managerclub United 100 010 +1 1:0 3:1 0 4 868 T.Walk
6) Langenhagen Pigs 010 010 0 0:0 2:2 0 3.5 -982 D.Treytnar
7) American Soccer Club II 001 100 -1 2:3 2:2 0 4.5 2209 L.Kautzsch
8) Hexenkessel SV 010 001 -1 1:2 1:3 14 3.5 1130 D.Hogetoorn
  FC Südlich 001 010 -1 1:2 1:3 20 4 985 S.Bauer
10) Lucky Losers 001 010 -2 0:2 1:3 0 3 1646 H.Trautwein
11) Crossroads 001 001 -2 1:3 0:4 0 3 -358 H.Kübler
12) Goaldies 001 001 -5 0:5 0:4 30 2.5 -94 M.Frenzel
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) VfL Chaos 2003 100 100 +5 8:3 4:0 0 4 -18 C.Neumann
2) Kallemänner 100 010 +4 5:1 3:1 0 4.5 2482 K.-H.Peuckmann
3) Galaktische Raumgilde 100 010 +1 4:3 3:1 0 4.5 -17 M.Seidel
4) Die heiligen Flußpferde 100 001 +7 8:1 2:2 0 3 640 L. Pfeiffer
5) Kolere 100 001 0 2:2 2:2 36 4.5 213 T.Brehmer
6) PS Spielerei 010 010 0 1:1 2:2 0 3.5 2336 T.Edbauer
7) Titanic Players 010 010 0 0:0 2:2 8 4.5 1662 H.Springer
8) Blut-Rot Mannheim 100 001 -2 4:6 2:2 12 4 571 M.Hellige
9) FC Lurchschutzgebiet 010 001 -1 2:3 1:3 28 2.5 1202 S.Kommer
10) Brunswick Lions 001 010 -2 1:3 1:3 0 2.5 2493 S.Wöllner
11) Sesamstraßen Kicker 010 001 -4 1:5 1:3 0 2.5 2848 H.Girke
12) Profexa Vorwärts 010 001 -8 0:8 1:3 0 2.5 3201 B.Lickes
1. Liga
3Arbatax(Halifax Heroes)
2Lokj(Viking Raiders)
2Seelax(Halifax Heroes)
2Ace of Spades(Motörhead)
1Thor(Viking Raiders)
1K4(Lok. Albany 1830)
1Wastl(3. FC Eiderstedt)
1Brutto(3. FC Eiderstedt)
1Belt(3. FC Eiderstedt)
1Lucky(SpVgg. Kieselstein)
2. Liga A
4Ochs(Die Spekulanten)
2Doc(Kraichgau Rangers)
2Allestolle Ausderknolle(Reissdorfer TT)
1Meister(FC Südlich)
1Giant(Hexenkessel SV)
1Kurt(Kraichgau Rangers)
1Dard(Managerclub United)
1Apostroph(A S C I I)
1Betge(A S C I I)
1Jim Hall(Heart of Scapa Flow)
2. Liga B
4graurosaElephant(Heilige Flußpferde)
3Trojaner(VfL Chaos 2003)
3Phishing!(VfL Chaos 2003)
2Curt Engelhorn(Blut-Rot Mannheim)
2Kalle Loni(Kallemänner)
1Fritz Cahn-Garnier(Blut-Rot Mannheim)
1Immobilienblase(VfL Chaos 2003)
1Stolpersteine(VfL Chaos 2003)
1Idiot Wind(Heilige Flußpferde)
1Jesaja(Heilige Flußpferde)