1. Liga 1.Spieltag

Viking Raiders - Grobitown Rangers 3 : 2
Torschützen:Lokj (26., 62.) *** Charlotte (48.), Alpha (84.)
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -

Zwei Elfmeter für zwei Härtepunkte der Gäste, die dadurch eigentlich sogar überlegen gewesen waren - die Rangers wurden in diesem Duell der beiden Zweitligameister des Vorjahres wahrlich nicht vom Glück verfolgt.

SpVgg Kieselstein - Lokomotive Albany 1830 1 : 0
Torschützen:Igel (22.) *** ---

Im zweiten Aufsteigerduell behielten die Kieselsteine im eigenen Stadion knapp, aber nicht unverdient die Oberhand, da sie den Gästen nur eine einzige Torchance gestattet hatten.

FC Hollywood - 3. FC Eiderstedt 1 : 1
Torschützen:Eddie Murphy (7.) *** Wastl (23.)
Gelbe Karten:Eddie Murphy, Orlando Bloom *** ---

Der erste Kracher der Saison: Eiderstedt wirkte zwar etwas ungelenk, aber deutlich entschlossener und hatte fast doppelt so viel Siegchance herausgespielt wie die taktisch schnittigeren Gastgeber, die am Ende mit diesem Teilerfolg hochzufrieden sein dürfen.

Halifax Heroes - Motörhead 7 : 1
Torschützen:Arbatax (2., 21., 72.), Seelax (53., 85.), Teefax (45.), Cagliarix (26.) *** No Class (84.)

Mit einem Schützenfest beginnt der Titelverteidiger die neue Saison, und angesichts dieses Klassenunterschiedes und der fast 95% Siegchance für die Heroes ist das Ergebnis auch nur unwesentlich zu hoch ausgefallen. In solchen Dimensionen können die Rocker einfach nicht mithalten.

Mangelsdorfer Mannen - Steinbock Schilda 0 : 0

Mit ausgesprochen wenig Spielanteilen, dafür aber sicher stehend erkämpft sich der Vizemeister bei diesem starken Gegner schon mal gleich den ersten Auswärtspunkt. Man darf gespannt sein, was beide Mannschaften ihren Fans in dieser Saison zu bieten haben werden.

Ritter der Tafelrunde - Agricola Team 1 : 1
Torschützen:Iwein (90.) *** Familienzuwachs (33.)

Taktisch sah das sehr nett aus, was die Ritter hier veranstalteten - doch die Bauern verwandelten schon früh ihre einzige Torchance und die Gastgeber mussten diesem Rückstand trotz zahlreicher Möglichkeiten bis kurz vor dem Schlusspfiff hinterherlaufen, um dann wenigstens noch einen Teilerfolg retten zu können.