2. Liga B 2.Spieltag

Profexa Vorwärts - Brunswick Lions 0 : 0

In einer für die Zuschauer enttäuschenden Begegnung zweier praktisch komplementärer Mannschaften gab es auf jede Seite gerade mal eine einzige Torchance, sodass jedes andere Ergebnis ausgesprochen unwahrscheinlich gewesen wäre. Damit hat Manager Wöllner seinen Fehlstart nach dem verlorenen Heimspiel zumindest teilweise korrigieren können.

VfL Chaos 2003 - Blut-Rot Mannheim 5 : 2
Torschützen:Trojaner (9., 45., 68.), Phishing! (35.), Stolpersteine (22.) *** Curt Engelhorn (51.), Fritz Cahn-Garnier (1.)
Gelbe Karten:--- *** Alfred Schön, Henriette Wagner, Maurizio Gaudino

Manager Hellige hatte das Unheil kommen sehen - aber was will man machen, wenn man der eigenen Jugendarbeit verpflichtet ist? Der VfL hatte zudem auch noch mehr Härte eingesetzt als die Gäste, was der krass einäugige Schiedsrichter aber komplett ignorierte.

Kolere - Die heiligen Flußpferde 1 : 0
Torschützen:Kam (68.) *** ---
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)
Rote Karten:Kwaal (89.) *** ---
Gelbe Karten:Kind, Klub *** ---

Die Nerven der Gastgeber lagen schon am zweiten Spieltag derartig blank, dass sie in der Schlussphase erneut eine Rote Karte kassierten. Immerhin war diesmal ein taktischer Schwerpunkt erkennbar, und der reichte dank des verstärkten körperlichen Einsatzes auch zu einer klaren Überlegenheit. Ohne den gehaltenen Elfmeter wäre der Versuch aber erneut nicht von Erfolg gekrönt worden, obwohl sich die Flusspferde unter Stan Dard nur mit dem erforderlichen Minimum gewehrt hatten.

Kallemänner - Sesamstraßen Kicker 4 : 0
Torschützen:Kalle Loni (28., 79.), Karl Stein (40.), Kalla Hari (8.) *** ---

Au weia. Dabei war die Sesamstraße sogar das überlegene Team gewesen! Doch den Kallemännern gelang in beiden Strafräumen fast alles, sodass die Gäste keinen ihrer jederzeit gefährlichen Konter erfolgreich abschließen konnten. Das Unternehmen Wiederaufstieg beginnt für die Kicker mit einem Fehlstart.

Galaktische Raumgilde - FC Lurchschutzgebiet 3 : 2
Torschützen:Ost-Allianz (73.), Replikatoren (30.), Borg (38.) *** Seefrosch (17.), Geburtshelferkröte (83.)
Gelbe Karten:--- *** Blindschleiche, Wechselkröte

Die Raumgilde war taktisch klar überlegen und ließ sich auch nicht dadurch beirren, dass die Lurche beide Torchancen verwerten konnten - sie schossen dann einfach noch einen Treffer mehr, um den hochverdienten Sieg sicherzustellen. Es müssen nicht immer die Stars sein, die ein Spiel entscheiden - ein gut zusammenarbeitendes Kollektiv ist noch wertvoller, und in diesem Bereich haben die Galaktiker noch Luft nach oben.

Titanic Players - PS Spielerei 0 : 0
Gelbe Karten:Heidfeld, Ogre *** ---

Ein einer hochklassigen Begegnung teilten sich die beiden Aufstiegsaspiranten völlig verdient die Punkte. Die Autos hatten dabei deutlich mehr investiert, aber die Titanics konnten trotz der Sperre eines Leistungsträgers locker mithalten.