AUFSTIEG / 26. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 3 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2010-07-22, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Eine Auswertung mitten im WM-Fieber - gerade nach dem Spiel gegen England, womit Deutschlands erfrischende junge Multi-Kulti-Truppe ihren Weltranglisten-Platz mindestens bestätigt und damit meine Erwartungen bereits erfüllt hat.

Ganz im Gegensatz übrigens zum nach wie vor technikfeindlichen Fußball-Weltverband, der Lampards reguläres Traumtor als schallende Ohrfeige nehmen sollte - American Football ist mit seiner Challenge-Regel längst viel weiter.

Am interessantesten finde ich bisher den Kampf der Systeme: Südamerikanische Spielfreude im 4-4-2 mit Raute gegen europäische Ballkontrolle im 4-2-3-1. Allgemein wird mehr Wert auf Raumkontrolle, Verschieben der Defensiv-Blöcke, Pass-Sicherheit bei hohem Tempo, Ermüdung des Gegners durch schnelle Ballzirkulation und Ausnutzen kleinster Unsicherheiten gelegt als etwa auf Kopfball- oder Schuss-Stärke einzelner Spieler; Flankenläufe bis zur Grundlinie mit Kopfballflanken sieht man kaum noch, sodass ein Miroslav Klose als Sturmspitze fast schon ein Anachronismus ist, wofür er sich bisher ausgesprochen wacker schlägt. Angesichts auch zahlreicher angeschlagener oder gar verletzt fehlender Einzelkönner ist nun das funktionierende Kollektiv der Star, nicht mehr der einzelne Spieler; das System des FC Barcelona ist bei den Nationalmannschaften angekommen. Das stärkt den Einfluss des Trainer-Teams auf das Geschehen und macht den Fußball insgesamt komplexer und damit für mich interessanter, wenngleich das Rasenschachelement nun stellenweise noch stärker ausgeprägt ist.

Erstaunlich finde ich, wie viel die Einstellung der Spieler ausmacht; dass die überalterten und zerstrittenen Star-Ensembles aus England, Frankreich und Italien gegen die jugendlichen Himmelsstürmer derartig untergehen würden, hatte ich nicht erwartet. Ist Turnier-Erfahrung der Spieler inzwischen überhaupt nichts mehr wert? Andererseits ist es mir ausgesprochen recht, dass Star-Allüren auf diesem Niveau gnadenlos abgestraft werden.

Die Lage

Ein Verein (nach zwei, drei bzw. vier in den Vorjahren) besitzt auch jetzt noch ein nicht vollständig eingespieltes Talent. 10 Zweitligisten (nach 9 im Vorjahr) haben 100 WP trocken auf dem Platz, ein anderer (nach zwei im Vorjahr) sogar keine 90 WP. Dagegen hat kein Erstligist weniger als 100 WP auf dem Platz; die Streuung im Oberhaus ist allerdings beträchtlich, da nur die Hälfte der Vereine mehr als 105 WP trocken aufstellen können - im Unterhaus kann das je ein Verein in jeder der beiden 2. Ligen.

Fünf Zweitligisten sind derzeit nach UNITED/XY wirtschaftlich erstligareif (nach 3 bzw. 6 in den Vorjahren), wobei die Kraichgau Rangers und die Titanic Players auf den Kujambel genau denselben Handelswert besitzen. UNITED/XY sieht aktuell nur einen einzigen Verein mit mehr als 21 MKj. (im Vorjahr waren es drei) und vier mit weniger als 15 MKj. (genau wie letzte Saison), davon nur einen in der 2. Liga B. Der Handelswertdurchschnitt des Ligasystems ist auf 17500 kKj. leicht gesunken.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (2): Taco Kraijenbrink, Steffen Reitstetter.

Der Verein Crossroads wird von Stan Dard betreut (der dabei auch Gebote auf Spieler des GM-Angebots abgeben darf) und kann jederzeit übernommen werden.

1. Liga 5.Spieltag

Lokomotive Albany 1830 - Halifax Heroes 3 : 4
Torschützen:Die Bahn Hoert (12.) *** Arbatax (75., 88.), Olbiax (57.), Cagliarix (35.)
Elfmetertore:2 *** -

Ein womöglich wegweisender Sieg des Titelverteidigers beim starken Aufsteiger. Halifax erkämpfte sich mit der besseren Taktik hauchdünne Vorteile und hatte im Endspurt mehr zu bieten, trotz der beiden Elfmeter für die Gastgeber.

SpVgg Kieselstein - Viking Raiders 1 : 0
Torschützen:Bärli (27.) *** ---

Das Selbstvertrauen der Kieselsteine wächst mit jedem weiteren Erfolg. Gegen die von Stan Dard gut eingestellten Gäste ließ die Spielvereinigung nur eine einzige Torchance zu und konnte selbst eine ihrer ebenfalls nur wenigen Chancen zum dritten Heimsieg verwerten.

Grobitown Rangers - Mangelsdorfer Mannen 2 : 0
Torschützen:Wilhelm (2., 71.) *** ---

Was nützt Mangelsdorf der Kauf ihres langfristig überstarken Torwarts, wenn die Feldspieler einfach keine Tore schießen? Hier hatten die Gäste noch nicht mal eine Torchance, während die Rangers immerhin ein ganzes Erwartungstor herausgespielt hatten und dann wie von Manager Kamlah erhofft 100% über Schnitt würfelten.

Steinbock Schilda - 3. FC Eiderstedt 3 : 0
Torschützen:Ixemel (19.), Ceeses (12.), Wonder (76.) *** ---

Manager Haack betrachtete das Geschehen auf dem Platz mit Verwunderung: So mühelos hatte er sich diesen Sieg nicht vorgestellt. Zu allem Überfluss hatte Eiderstedt noch einen Stammspieler auf der Bank sitzen lassen, aber auch mit diesem hätten die Gäste bei dieser Taktik nichts zu bestellen gehabt.

Agricola Team - FC Hollywood 6 : 1
Torschützen:Feuerstelle (26., 65.), Schilf (36., 81.), Lehm (49.) *** Nicolas Cage (61.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:--- *** Eddie Murphy

Was für ein abstruser Spielverlauf! Hollywood warf alles nach vorne und lief dabei reihenweise in die messerscharfen Konter der taktisch gut eingestellten Bauern, die gerade mal ein knappes halbes Erwartungstor besser waren.

Motörhead - Ritter der Tafelrunde 4 : 6
Torschützen:Judas Priest (19., 68., 72.), Tungdil (31.) *** Morgause (19., 70.), Tristan (44.), Isolde (28.), Parzival (3.), Morgan Le Fay (68.)
Rote Karten:--- *** Gawain (14.)
Gelbe Karten:--- *** Lanzelot

Motörhead wollte das Wettwürfeln, und die Ritter machten gerne und mit größerem Einsatz mit. Auch zu zehnt waren die Gäste klar überlegen und brachten den Sieg locker über die Zeit.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Goaldies und Heart of Scapa Flow. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.

1. Liga 6.Spieltag

Viking Raiders - Steinbock Schilda 2 : 0
Torschützen:Held (47., 63.) *** ---

Schilda hatte sich dieses Spiel zum Abschluss seiner Jugendarbeit aufgehoben und wehrte sich nur sehr begrenzt. Stan Dard als Vertreter des noch nicht wieder einsatzfähigen Managers Schediwy brauchte taktisch nicht sonderlich genial zu raten, um hier verdient beide Punkte zu kassieren.

3. FC Eiderstedt - Lokomotive Albany 1830 1 : 2
Torschützen:Spund (38.) *** Die Bahn Hoert (81.), Würzburg (32.)
Gelbe Karten:Stan II, Systemschock, Wastl *** Nürnberg, Würzburg

In einer spannenden Begegnung gelingt dem Aufsteiger sein erster Auswärtssieg in der laufenden Saison. Albany war taktisch überlegen, Eiderstedt hingegen lag mit seinem Härteeinsatz besser und behielt dadurch leichte Vorteile. Anders herum hätte das Ergebnis sich aus dem Erwartungswert runden lassen.

FC Hollywood - Motörhead 3 : 0
Torschützen:Eddie Murphy (53., 68., 86.) *** ---

Mühelos überrollte Hollywood den klar unterlegenen Gast. Mit 95% Siegchance bei gleicher Taktik geht dieser Erfolg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Halifax Heroes - Grobitown Rangers 8 : 1
Torschützen:Relax (9., 44., 78., 82.), Arbatax (22., 31., 48.), Cagliarix (63.) *** Alpha (44.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Bravo, Sierra

Selten lag Manager Kamlah bei seiner Prognose der Siegwahrscheinlichkeiten weiter daneben als diesmal. Der Meister verpasste dem Aufsteiger eine Abreibung, die sich gewaschen hatte. Ganz so deutlich hätte das Ergebnis natürlich nicht ausfallen müssen.

Mangelsdorfer Mannen - Agricola Team 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Lehm

Mit einem selbstbewussten Auftritt blieben die Bauern auch im dritten Auswärtsspiel unbesiegt. Mangelsdorf hatte falsch geraten und deutlich weniger Siegchance als Agricola, das sich diesen Punktgewinn redlich verdiente.

Ritter der Tafelrunde - SpVgg Kieselstein 0 : 0

Der Aufsteiger punktet munter weiter. Kieselstein hielt an der richtigen Stelle dagegen und erlaubte den Rittern nur zwei Torchancen. Damit bleiben beide Teams weiterhin ungeschlagen.

Die Lage - 1. Liga

Oberglückskeks Kieselstein gehört nach wie vor auf einen Abstiegsplatz, würfelt aber bisher fast 100% über seinem Erwartungspunktewert. Titelverteidiger Halifax Heroes war bisher in jeder Runde das beste Team und rückt auf Rang 2 vor, punktgleich mit den beiden unbesiegten Vereinen Agricola Team und Ritter der Tafelrunde. Oberpechmarie Grobitown Rangers gibt mit dem ersten Saisonsieg die Rote Laterne ab an Motörhead, das als diesmal deutlich schwächstes Team der Runde konsequenterweise gleich zwei neue Starspieler einkauft.

2. Liga A 5.Spieltag

Langenhagen Pigs - Heart of Scapa Flow 2 : 2
Torschützen:Detlef Fransen (16., 36.) *** Béla Fleck (9.), Paolo Fresu (72.)

Der taktische Volltreffer von Stan Dard brachte den Gästen eine deutliche Überlegenheit ein - und Langenhagen hätte sich nicht beklagen dürfen, wenn Scapa Flow hier noch einen weiteren Treffer erzielt hätte. So aber bleiben die Pigs in der Tabelle vor ihrem heutigen Gegner.

Kraichgau Rangers - FC Südlich 1 : 1
Torschützen:Kurt (68.) *** ---
Elfmetertore:- *** 1

Vor allem die Art des Gegentors wird Manager Schreckenberger nicht gefallen, zumal Kraichgau mit seinem Härteeinsatz die Siegchance des Gegners fast verdoppelt hatte. Dennoch hätten die haushoch überlegenen Rangers diese Begegnung trotz der guten Taktik der Südlichter klar gewinnen müssen.

American Soccer Club II - Die Spekulanten 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Ausrufezeichen, Korkmaz, Potamia, Skala Prinos

Eine gerechte Punkteteilung in einer Begegnung fast ohne Torchancen. Die vier Gelben Karten hätten sich die Gäste sparen können: Bei diesem Spielverlauf war der zusätzliche Einsatz kontraproduktiv.

Goaldies - Hexenkessel SV 0 : 0

Stan Dard stellte alles in die richtige Reihe und schaffte damit zwar auch im eigenen Stadion keine Torchance für seine Goaldies, aber immerhin einen Münzwurf um den anderen Punkt. Da die Hexen trotzdem ihren ersten Zähler auf fremden Plätzen kassierten, werden beide Teams nicht unzufrieden sein.

Crossroads - Managerclub United 3 : 2
Torschützen:Stratego (56., 87.) *** Eberl (29.), Hogetorn (82.)
Elfmetertore:1 (1 verschossen) *** -
Rote Karten:--- *** Grossmann (56.)
Gelbe Karten:--- *** Eberl, Haak, Schlumpberger

Mit knallhartem Einsatz versuchte der Managerclub, dem Gegner den Schneid abzukaufen, doch Stan Dard ließ sich davon nicht beirren, schickte seine Musiker immer wieder nach vorne und profitierte am Ende von der konsequenten Linie des Schiedsrichter, der dem klar besseren Team zum verdienten Sieg verhalf.

Lucky Losers - Reissdorfer Thekentornados 0 : 0
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Rote Karten:Talent 3 (1.) *** ---
Gelbe Karten:Loser II *** ---

Kaum war das Spiel angepfiffen, da waren die Losers schon einer weniger! Das machte die Überlegenheit der gut eingestellten Gäste etwas deutlicher, reichte aber nicht, die Remisbreite unter 50% zu drücken, sodass die Punkteteilung absolut in Ordnung geht.

Dies & Das - 2. Liga A

Goaldies: NMR-Training auf Kleff, Lehmann und Van der Zaar.
Heart of Scapa Flow: NMR-Training auf Bela Fleck, Marc Johnson und McCoy Tyner.

2. Liga A 6.Spieltag

FC Südlich - Goaldies 6 : 1
Torschützen:Lump (31., 69.), Piementos (84.), Warren Beatty (84.), Schäuferla (23.), Picanha (55.) *** Grobelar (56.)

Tja, mit diesem Kader ist es einfach schwierig, auswärts etwas zu reißen. Stan Dard ließ die Goaldies Sturm gegen Mittelfeld spielen und schaffte damit knappe 9% Siegchance für die Gäste, sodass der erste Saisonsieg des FC Südlich auch in der Höhe nur unwesentlich zu deutlich ausfiel.

Hexenkessel SV - Langenhagen Pigs 2 : 2
Torschützen:Sneijder (88.) *** Detlef Fransen (42.), Volker Rosenhagen (90.)
Elfmetertore:1 *** -

In einer dramatischen Schlussphase kippte das Spiel noch zwei Mal hin und her, bevor die Pigs den glücklichen Punktgewinn unter Dach und Fach hatten. Die Hexen waren taktisch zwar nicht ideal eingestellt, aber so robust, dass sie diese Begegnung über weite Strecken kontrolliert hatten.

Managerclub United - Lucky Losers 3 : 1
Torschützen:Ahlemeyer (48.), Lauterbach (55.), Grossmann (7.) *** Talent 1 (58.)
Gelbe Karten:--- *** Lisung Randa, Loser IV, Talent 3

Der Managerclub spielte dominant auf und ließ keinen Zweifel daran, wer hier Herr im Haus sei. Die Losers hatten sich etwas getraut und auch diverse Torchancen, machten mit ihrem Härteeinsatz jedoch einen Teil ihrer Siegchance wieder zunichte.

Heart of Scapa Flow - American Soccer Club II 1 : 1
Torschützen:Paolo Fresu (89.) *** Klammer zu (82.)

Mit einer überragenden Leistung ihrer Hintermannschaft retteten die Gäste einen ausgesprochen glücklichen Auswärtspunkt. Scapa Flow hatte aufgrund seiner besseren Taktik den Gegner mit Torchancen geradezu überschüttet, bekam den Ball aber erst kurz vor dem Schlusspfiff ein einziges Mal im Kasten der Gäste unter.

Die Spekulanten - Crossroads 2 : 2
Torschützen:Fenin (32.), Potamia (49.) *** Kaitos (74.), Rob Roy (33.)

Wenn der Gegner aus zwei Torchancen zwei Tore macht, dann müssen die Spekulanten mit der Leistung ihrer Hintermannschaft hart ins Gericht gehen. Taktisch hatten die Gastgeber einen Tick besser gelegen und mehr für das Spiel getan, und bei mehr als 50% Siegchance für die Gastgeber ist dieses Ergebnis letztlich ein schöner Erfolg für Stan Dard am Ruder der Musiker.

Reissdorfer Thekentornados - Kraichgau Rangers 4 : 6
Torschützen:Peter Gedöns aus Bonn (20., 61.), Ete Petete (72., 82.) *** Benz (29., 32.), Petermann (63., 83.), Eddy (47.), Großmogul (71.)

Kraichgau kommt ins Rollen! Einen Konkurrenten aus der Spitzengruppe mit satten 85% Siegchance aus dessen Stadion zu schießen, dazu gehört mehr als nur die richtige Taktik. Und eigentlich hätte das Ergebnis noch etwas deutlicher ausfallen müssen.

Die Lage - 2. Liga A

Glückswürfler Langenhagen Pigs behauptet die Spitzenposition, punktgleich mit dem klaren Rundenbesten Kraichgau Rangers und den Spekulanten. Drei weitere Teams liegen nur einen Zähler zurück; von diesen konnte Scapa Flow trotz des diesmaligen NMR bisher am meisten überzeugen. Pechwürfler Hexenkessel gehört eigentlich ebenfalls in die Spitzengruppe; Crossroads unter Stan Dard dümpelt unauffällig im Mittelfeld herum. Finster sieht es am Tabellenende für den erneuten Rundenschwächsten Goaldies aus, der bisher sogar noch deutlich über Schnitt gewürfelt hat; auch ASCII wird sein Festgeldkonto früher oder später plündern müssen.

2. Liga B 5.Spieltag

Profexa Vorwärts - FC Lurchschutzgebiet 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Rotbauchunke, Seefrosch

Im Kellerduell der 2.Liga B war Profexa in allen Feldreihen überlegen, schaffte aber nur den Münzwurf um den anderen Punkt, den die gut eingestellten und besser motivierten Lurche gewannen.

Die heiligen Flußpferde - Blut-Rot Mannheim 3 : 2
Torschützen:graurosaElephant (80., 90.), Regenschirm (48.) *** Curt Engelhorn (14.), Alfred Schön (80.)
Rote Karten:Talent 2 (43.) *** ---
Gelbe Karten:Nilpferd *** ---

Selten haben die Zuschauer der Flußpferde eine so dramatische Begegnung bestaunen dürfen. Mannheim war taktisch besser eingestellt, hatte aber erst nach dem viel zu harten Platzverweis klare Vorteile. Doch den Doppeltreffer in der 80. Minute verkrafteten die Gastgeber besser, und mit dem Schlusspfiff wuchtete der graurosaElephant den Ball sogar noch zum Siegtreffer über die Linie.

Kolere - PS Spielerei 0 : 3
Torschützen:--- *** Brawn GP (75.), Glock (15.), Piquet (56.)

Das wird ein hartes Brot für Kolere. Mit ihrem erneuten taktischen Experiment schafften sie im eigenen Stadion keine einzige Torchance gegen die souverän aufspielenden Autos, die einmal heftig drüber fuhren und damit ihr Punktekonto ausgleichen konnten.

Kallemänner - VfL Chaos 2003 2 : 6
Torschützen:Kalla Hari (60., 88.) *** Phishing! (11., 11., 36., 41., 56.), Stolpersteine (61.)
Gelbe Karten:Kalla Hari *** Trojaner

Die kampfstarken Chaoten setzen ihren brillianten Saisonstart fort und hauen die durchaus nicht wehrlosen Kallemänner weg. Der frühe Doppelschlag des überragenden Phishing! zog den Gastgebern den Zahn; danach fiel das Ergebnis dieses Wettwürfelns etwas arg deutlich aus.

Galaktische Raumgilde - Brunswick Lions 2 : 1
Torschützen:Peace Keeper (4., 62.) *** C.Sar (73.)

In einer hochklassigen Begegnung konnte Brunswick beim Tabellenführer recht gut mithalten. Den Ausschlag gab die bessere Taktik der Gastgeber, die das Erwartungsergebnis am Ende nach oben runden konnten.

Titanic Players - Sesamstraßen Kicker 3 : 1
Torschützen:Ogre (37., 84.), Lion (76.) *** Robinson (14.)

Mit einer souveränen taktischen Vorstellung spielten die Titanics den starken Absteiger aus und holten im dritten Versuch den ersten Heimsieg in dieser Saison. Beide Teams haben das Potential, in dieser Saison um den Aufstieg mitzuspielen.

Sperren 1. Liga:
Lokomotive
Albany 1830:
Limburg/Lahn (3)
Steinbock
Schilda:
Redaxo (3)
Ritter der Tafelrunde:Gawain (1)
Motörhead:Tshabalala
(3)
Sperren 2. Liga A:
FC Südlich:Held (1)
Managerclub
United:
Grossmann
(1)
Heart of
Scapa Flow:
Bill
Frisell (7)
Lucky Losers:Talent 3 (1)
Sperren 2. Liga B:
Blut-Rot Mannheim:Anette Langendorf (6), Maurizio Gaudino (1)
Die heiligen Flußpferde:Talent 2 (1)
FC Lurchschutzgebiet:Eintagsfliege (3)
Kallemänner:Kalle Fornien (1), Kalla Hari (1)
PS Spielerei:HRT F1 (6)
Galaktische Raumgilde:Goa'Uld (7)

2. Liga B 6.Spieltag

Blut-Rot Mannheim - Kallemänner 4 : 2
Torschützen:Fritz Cahn-Garnier (18., 21., 29.), Alfred Schön (48.) *** Kalle Loni (32., 87.)
Rote Karten:--- *** Kalle Fornien (17.)
Gelbe Karten:--- *** Kalla Hari

Mit diesem Ergebnis sind die Kallemänner nach einer dürftigen Vorstellung noch gut bedient. Mannheim war in allen Belangen überlegen und hatte gegen die früh dezimierten Gäste fast 90% Siegchance.

VfL Chaos 2003 - Profexa Vorwärts 4 : 0
Torschützen:Phishing! (43., 54.), Stolpersteine (27., 76.) *** ---
Gelbe Karten:Arbeitsmarkt, Immobilienblase, PKW-Maut, Sechslinge, Stolpersteine, Trojaner *** ---

Profexa bleibt in der laufenden Saison ohne Torerfolg, während die Chaoten den Abstiegskampf allem Anschein nach bereits in den ersten drei Runden der Saison zu ihren Gunsten entscheiden wollen: Sechs Gelbe Karten sind ein deutliches Zeichen ihres Einsatzwillens, mit dem sie die verschüchterten Römer vom Platz fegten und am Tabellenende festnagelten.

Brunswick Lions - Titanic Players 3 : 1
Torschützen:C.Sar (9., 17.), S.Besteck (89.) *** Dragon (53.)

So stark dürften sich die Titanics ihren Gegner nicht vorgestellt haben. Die Lions spielten wie aus einem Guss und schafften durch ihren gezielten Körpereinsatz fast 60% Siegchance gegen den Handelswertriesen ihrer Liga, sodass dieses Ergebnis durchaus in Ordnung geht.

FC Lurchschutzgebiet - Kolere 0 : 1
Elfmetertore:- *** 1

Eigentlich hatten die Lurche als Gegner die Brunswick Lions erwartet. Kolere war im Vergleich dazu eigentlich eine angenehme Überraschung, doch im Überschwang derselben versiebten die Gastgeber sämtliche Torchancen und kassierten schließlich auch noch einen reichlich überflüssigen Gegentreffer, denn der Härteeinsatz des FC hatte die Siegchance des Gegners fast verdoppelt.

PS Spielerei - Galaktische Raumgilde 7 : 3
Torschützen:Piquet (35., 51., 56.), Glock (1., 87.), Brawn GP (24.), Force India (46.) *** Peace Keeper (30., 43., 64.)

Als letzter Verein ihrer Liga kassiert nun auch die Raumgilde ihre erste Niederlage in dieser Saison - und dann gleich eine deftige Packung. Abgesehen von der inflationären Höhe geht diese durchaus in Ordnung, denn die Autos hatten mit der überlegenen Taktik deutliche Vorteile herausgespielt.

Sesamstraßen Kicker - Die heiligen Flußpferde 1 : 0
Torschützen:Rick (21.) *** ---

Im Tabellenkeller hat ein Team wie diese Sesamstraße nichts verloren. Mühelos dominierten sie die Begegnung gegen einen überforderten Gegner und zeigten lediglich bei der Verwertung ihrer Torchancen einige Schwächen.

Die Lage - 2. Liga B

Glückswürfler VfL Chaos 2003 hat nach 3 Runden schon so viele Punkte wie nach 8 Runden der vergangenen Saison! Und als EW-Tabellenführer kommt dieser tolle Saisonstart nicht von ungefähr. Auch die Galaktische Raumgilde ist gut aus den Startlöchern gekommen und kauft sich ein Feldtalent auf Halde dazu. Einen Sprung nach vorne in beiden Tabellen macht der Rundenbeste PS Spielerei, während Pechwürfler Profexa Vorwärts am Tabellenende weiter auf den ersten Torerfolg in dieser Saison wartet. Rundenschwächster ist erneut Kolere, aber auch die Kallemänner schwächeln bedenklich und stehen zu Recht auf dem vorletzten Tabellenplatz. Lurchschutzgebiet kauft den überstarken Ausputzer, scheint aber bei erst zwei Treffern aus 6 Ligaspielen seine Probleme eher in der Offensive zu haben.

Ergebnisse der zweiten Pokal-Hauptrunde

American Soccer Club II - FC Hollywood 2 : 5 n.E. (0 : 0 n.V.)
Elfmetertore:- (1 verschossen) *** -
Gelbe Karten:--- *** Adam Sandler, Daniel Craig, Keanu Reeves, Kevin Spacey

Ei, war das eine schwere Geburt! Dabei hatte Hollywood das ganze Spiel über alle Vorteile auf seiner Seite und trotz der gebrochenen 3:1-Regel und der kontraproduktiven Härte schon in der regulären Spielzeit mehr als 50% Siegchance. Letztlich bedurfte es aber einer tollen Vorstellung ihres Torwarts, der insgesamt vier von sechs Strafstößen parierte, während dies seinem Gegenüber kein einziges Mal gelang.

Crossroads - Halifax Heroes 1 : 2
Torschützen:Karriere (37.) *** Cagliarix (3., 78.)

Stan Dard ließ Crossroads destruktiv spielen, doch Halifax ließ sich davon nicht beirren, erarbeitete sich knapp 70% Siegchance und traf letztlich das Erwartungsergebnis ziemlich genau.

Galaktische Raumgilde - Steinbock Schilda 2 : 15
Torschützen:Peace Keeper (42.) *** Ceeses (6., 51., 71., 78., 83.), Format C:\.. (13., 22., 32., 89.), Pehape (19., 27., 28.), Sandemann (39., 77.), Helgoland (36.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Peace Keeper, Valance *** Format C:\..

Interessanter Versuch mit bescheidenem Erfolg für die Galaktiker, die alles auf eine Karte gesetzt hatten. 15 Torchancen hatten sie übrigens nur durch die Mithilfe des Schiedsrichters. Die Steinböcke fanden das lockere Schusstraining sicherlich unterhaltsam.

Kolere - Agricola Team 4 : 5 n.E. (1 : 1 n.V., 1 : 1)
Torschützen:Klap (24.) *** Zaun (32.)

Immerhin war es spannend. Dabei hatte der Schiedsrichter Koleres innovativ aussehende 4-4-1-Taktik wegen Regel 3.1.2.f unterbinden müssen, was die taktische Idee des Zweitligisten deutlich beschädigte. Agricola hatte schon vor der Elfmeterlotterie ein Dutzend Chancen, die nächste Runde zu erreichen.

Kallemänner - SpVgg Kieselstein 2 : 4
Torschützen:Kalla Hari (37., 86.) *** Paul (34., 52.), Igel (57.), Maus (90.)
Gelbe Karten:Kalla Hari, Karl Truschel *** Bärli, Maus

Der Erstligist war so deutlich stärker, dass er auch mit der eigentlich unterlegenen Taktik noch 75% Siegchance herausgespielt hatte. Die Kieselsteine hatten diese Begegnung jederzeit im Griff.

Reissdorfer Thekentornados - FC Südlich 3 : 2
Torschützen:Mark von Bimmel (14.), Allestolle Ausderknolle (72.), Ete Petete (29.) *** Meister (46.), Reichold (23.)
Gelbe Karten:--- *** Warren Beatty

Au weia. Die Südlichen waren im offenen Schlagabtausch haushoch überlegen und hätten fünf Treffer erzielen müssen. Die Hintermannschaft der Tornados wuchs jedoch über sich hinaus und bescherte ihrem Team einen völlig unverdienten Sieg.

Die Spekulanten - Blut-Rot Mannheim 3 : 5
Torschützen:Ipsarion (21., 81.), Potamia (61.) *** Fritz Cahn-Garnier (42., 68.), Maurizio Gaudino (3., 79.), Curt Engelhorn (36.)
Rote Karten:--- *** Maurizio Gaudino (89.)
Gelbe Karten:Potamia *** Alfred Schön

Im Duell zweier gut gestarteter Zweitligisten gingen die Roten entschlossener und zielstrebiger zu Werke und erspielten sich dadurch klare Vorteile. Beide Hintermannschaften nahmen ihre Arbeit dann nicht sonderlich genau, wodurch die Zuschauer viele schöne Treffer auf beiden Seiten zu sehen bekamen.

Playground - Mangelsdorfer Mannen 3 : 4
Torschützen:--- *** Büdi Siebert (88.), Angelika Niescier (2.), Axel Schlosser (44.), Dan Berglund (54.)

Mangelsdorf ließ den Amateur kommen und konterte ihn souverän aus. Das Ergebnis sieht deutlich knapper aus als die tatsächliche Verteilung der Spielanteile.

Neunzig Minuten - 3. FC Eiderstedt 5 : 22
Torschützen:--- *** Long John (11 Tore), Wastl (6 Tore), Spund (6., 11., 17., 69.), Brutto (46.)

Eiderstedt nutzte ein Pokalspiel mit ausgesprochenem Trainingscharakter zum Abschluss seiner Jugendarbeit und fand zudem noch Zeit für taktische Experimente einzelner Spieler. Ist es nicht nett, das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden zu können?

Sommer!Sommer! - Lokomotive Albany 1830 1 : 5
Torschützen:--- *** Würzburg (15., 44., 56., 71.), Augsburg (41.)

Albany stellte viele, viele WP auf und ließ den Amateur fröhlich ins Leere mauern. Seltsamerweise kam das Auswerteprogramm auf eine Siegwahrscheinlichkeit auf "minimal" für den Sommer!, was ich noch für eine positive Übertreibung halte.

A-Jugend I - Grobitown Rangers 2 : 1
Torschützen:--- *** Alpha (12.)

Mit dem Glück des Tüchtigen schaffte die A-Jugend einen nicht wirklich verdienten Sieg gegen den Erstligisten, der durch seine einzige, sicher verwandelte Torchance eigentlich deutlich überlegen gewesen war. Taktisch hatte der Amateur fast perfekt getroffen.

Streusand-Mumien - Heart of Scapa Flow 2 : 24
Torschützen:--- *** Stanley Jordan (10 Tore), Béla Fleck (7 Tore), Paolo Fresu (7 Tore)

Stan Dard ließ Scapa Flow humorlos stürmen, und die Profis fanden praktisch keinerlei Widerstand auf Seiten der Mumien vor.

Heart of Scapa Flow (A) - Hexenkessel SV 0 : 3
Torschützen:--- *** Giant (31., 70.), Pogrebnyak (57.)

Gegen die Standard-NMR-Aufstellung des Amateurs hatten die Hexen mehr als 90% Siegchance herausgespielt und trafen das Erwartungsergebnis bestmöglich.

Hürth Führt - Titanic Players 4 : 5
Torschützen:--- *** Ogre (51.), Dragon (76.), Lion (61.), Troll (9.), Heidfeld (87.)

Auch die Titanics hatten sich noch Hausaufgaben für eine passende Gelegenheit aufgespart und konnten diese hier nebenbei mit erledigen. Der Amateur versuchte sich mit einer Profi-Taktik, musste dem Zweitligisten aber drei Mal so viel Siegchance überlassen.

Harmlose Kaninchen II - A-Jugend II 5 : 1

Bei zwei komplementären Taktik-Konzepten hatten die Kaninchen deutlich besser geraten und fast 80% Siegchance. Ganz so viele Treffer hätten allerdings auch wieder nicht fallen müssen.

Schnee-Weiß Ludwigshafen I - FC Nördlich I 4 : 2

Zum Abschluss ein Münzwurf zwischen zwei identischen Aufstellungen.

GM-Angebot

Versteigerung
1)EintagsfliegeA X 11 (3)für2267(1815)anFC Lurchschutzgebiet
2)SchwarzenbeckV V 7 >12 [0]für2516(2301)anMotörhead
3)Limburg/LahnVM II 10 >11 (3)für1237(1067)anLokomotive Albany 1830
4)HeldF I 8 2*V 2*M 2*S (1)für1511(1355)anFC Südlich
5)Icy DaisyM X 1 >8 [-0.5]für1365(1335)anReissdorfer TT
6)TshabalalaVMS III 11 (3)für1105(1067)anMotörhead
7)Goa'UldM nT 4 >6 [0.5] (7)für1380(1231)anGalaktische Raumgilde
 11381 
Neues Angebot
1)T IV 10 >11 [1.5] (1)(NL-Wert:400)
2)S II 11 >13 (1)(NL-Wert:660)
3)V tT 6 >11 [1.5](NL-Wert:720)
4)M III 11 >12(NL-Wert:440)
5)F X 10 >12 [-0.5](1)
5*V 5*M 5*S
(NL-Wert:0)
6)F X 6 [-1] (2)(NL-Wert:0)
7)F I 8 >11 (1) 2*S(NL-Wert:576)

Satte 3621 kKj. legen die Südstaatenrocker auf den Tisch: "Diese beiden Überstarken ohne Trainingskosten, bitte. Nein, nicht einpacken." Und beide auch noch unter USW-Wert! So etwas kommt ausgesprochen selten vor; Motörhead scheint es mit dem Klassenerhalt diesmal sehr ernst zu sein.

Eine Eintagsfliege ist der sperrige neue Lurchen-Ausputzer zwar nicht direkt, aber er wird seinen Kaufpreis in nur 11 Ligaspielen rechtfertigen, also seinem Team einen zusätzlichen Punktgewinn in jedem einzelnen dieser 11 Spiele einbringen müssen. USW hält dies zwar für möglich, falls das dabei aufgefüllte Loch tief genug war, aber die nun auch noch anfallenden Zinsen durch Verschuldung fast bis zum Anschlag machen diese Investition doch etwas fragwürdig.

Die fünf hinteren Spielern waren auf denselben Handelswert kalkuliert worden, welchen die Eisenbahner am besten getroffen haben, wobei ihr neuer Spieler für die Kragenweite eines Handelswertriesen (der gelegentlich ganz ähnliche Spieler an die Nichtliga verkaufen muss) fast schon zu mickrig erscheint. Der Basis-WP-Booster geht an einen Handelswertzwerg, dessen Trainingskonzept nun auf deutlich stabileren Beinen stehen dürfte. Die Allzweckwaffe (jung, Stufe-10-fähig und mit etwas Trainingspotential) war entsprechend gefragt, also ziemlich teuer; auch das Steuersparmodell geht zwar korrekterweise an einen Verein, der im Augenblick keine Verstärkung auf dem Platz braucht, aber dafür sein Konto maximal zu überziehen war nicht wirklich Sinn der Sache.

Transferliste

Versteigerung

1)Jan Ole JönssonT III 6für510anDie Spekulanten

Die Spekulanten ziehen die Konsequenzen aus ihren bescheidenen Defensivleistungen der aktuellen Runde.

Neues Angebot

1)Von PS Spielerei:PetrovV nT 2>10 0 DP  NL-Wert:200

Die Autos verkaufen ein Feldtalent, obwohl sie eine Runde zuvor einen Trainer gekauft haben? Und das bei 4.5 Trainings-WP in der nächsten Runde?

Nichtliga-Verkäufe

Die Spekulanten:Ausrufezeichen (316 kKj)
FC Südlich:Aceitunas (160 kKj), Tamboril (176 kKj)
Profexa Vorwärts:Commodus (22 kKj)
SpVgg Kieselstein:Felix (480 kKj)
1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) SpVgg Kieselstein 300 120 +4 11:7 10:2 8 5 912 P.Drexler
2) Halifax Heroes 201 120 +12 19:7 8:4 18 5 1119 M.Schlumpberger
3) Agricola Team 210 030 +6 8:2 8:4 4 5 615 M.Kopp
4) Ritter der Tafelrunde 030 210 +4 9:5 8:4 18 3.5 2663 L.Grossmann
5) Lokomotive Albany 1830 201 111 +1 7:6 7:5 8 4 553 A.Reschke
6) Steinbock Schilda 210 012 +3 8:5 6:6 4 4 1384 J.Haack
7) Viking Raiders 210 012 +1 6:5 6:6 4 3.5 1445 R.Schediwy
8) FC Hollywood 120 012 -3 5:8 5:7 32 4 2382 T.Gebhard
9) 3. FC Eiderstedt 111 012 -4 9:13 4:8 12 3 788 M.Ahlemeyer
10) Mangelsdorfer Mannen 030 012 -5 0:5 4:8 14 4 1976 R.Gunst
11) Grobitown Rangers 111 003 -8 5:13 3:9 8 3 187 D.Kamlah
12) Motörhead 111 003 -11 12:23 3:9 0 2 -531 F.Eberl
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Langenhagen Pigs 120 120 +14 22:8 8:4 12 3.5 -745 D.Treytnar
2) Kraichgau Rangers 120 201 +6 14:8 8:4 12 3.5 124 T.Schreckenberger
3) Die Spekulanten 210 111 +5 10:5 8:4 20 3 140 T.Lauterbach
4) Managerclub United 300 012 +6 16:10 7:5 22 3 1148 T.Walk
5) Reissdorfer Thekentornados 201 111 +1 14:13 7:5 14 3.5 -11 G.Dehmer
6) Heart of Scapa Flow 120 111 +1 5:4 7:5 4 4.5 -440 V.Bongartz
7) Crossroads 201 021 0 7:7 6:6 0 4 -98 (Stan Dard)
8) Hexenkessel SV 120 012 -3 7:10 5:7 14 4.5 1450 D.Hogetoorn
9) American Soccer Club II 021 111 -13 6:19 5:7 0 3.5 2469 L.Kautzsch
10) FC Südlich 102 021 -3 9:12 4:8 24 3.5 61 S.Bauer
11) Lucky Losers 111 012 -4 2:6 4:8 42 2.5 186 H.Trautwein
12) Goaldies 111 003 -10 2:12 3:9 34 3 156 M.Frenzel
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) VfL Chaos 2003 300 201 +12 20:8 10:2 28 4 300 C.Neumann
2) Galaktische Raumgilde 300 111 0 12:12 9:3 8 3.5 -957 M.Seidel
3) Die heiligen Flußpferde 300 012 +10 15:5 7:5 14 3.5 940 L. Pfeiffer
4) PS Spielerei 120 111 +5 11:6 7:5 0 4.5 1200 T.Edbauer
5) Titanic Players 120 111 +3 8:5 7:5 8 4 2002 H.Springer
6) Blut-Rot Mannheim 300 012 0 11:11 7:5 34 4.5 911 M.Hellige
7) Brunswick Lions 111 111 0 7:7 6:6 12 3 2442 S.Wöllner
8) Kolere 102 111 -3 4:7 5:7 36 3 473 T.Bremer
9) Sesamstraßen Kicker 111 102 -5 5:10 5:7 0 3 3128 H.Girke
10) FC Lurchschutzgebiet 012 021 -3 2:5 3:9 36 2.5 -920 S.Kommer
11) Kallemänner 102 012 -6 9:15 3:9 34 2.5 2682 K.-H.Peuckmann
12) Profexa Vorwärts 030 003 -13 0:13 3:9 0 2.5 1147 B.Lickes
1. Liga
8Arbatax(Halifax Heroes)
4Eddie Murphy(FC Hollywood)
4Relax(Halifax Heroes)
4The Hammer(Motörhead)
3Fetto(3.FC Eiderstedt)
3Igel(SpVgg.Kieselstein)
3Bärli(SpVgg.Kieselstein)
3Cagliarix(Halifax Heroes)
3Feuerstelle(Agricola Team)
3Isolde(Tafelrunde)
2. Liga A
6Detlef Fransen(Langenhagen Pigs)
5Peter Gedöns aus Bonn(Reissdorfer TT)
4Klaus Hickhack(Langenhagen Pigs)
4Ralf Bauer(Langenhagen Pigs)
4Xaver Holleried(Langenhagen Pigs)
4Lauterbach(Managerclub U.)
4Ochs(Die Spekulanten)
4Allestolle Ausderknolle(Reissdorfer TT)
4Ete Petete(Reissdorfer TT)
3Fred Huipold(Langenhagen Pigs)
2. Liga B
11Phishing!(VfL Chaos 2003)
9Peace Keeper(Galakt. Raumgilde)
8graurosaElephant(Heilige Flußpferde)
4Fritz Cahn-Garnier(Blut-Rot Mannheim)
4Stolpersteine(VfL Chaos 2003)
4Kalle Loni(Kallemänner)
4Piquet(PS Spielerei)
3Curt Engelhorn(Blut-Rot Mannheim)
3Alfred Schön(Blut-Rot Mannheim)
3Trojaner(VfL Chaos 2003)