2. Liga B 6.Spieltag

Blut-Rot Mannheim - Kallemänner 4 : 2
Torschützen:Fritz Cahn-Garnier (18., 21., 29.), Alfred Schön (48.) *** Kalle Loni (32., 87.)
Rote Karten:--- *** Kalle Fornien (17.)
Gelbe Karten:--- *** Kalla Hari

Mit diesem Ergebnis sind die Kallemänner nach einer dürftigen Vorstellung noch gut bedient. Mannheim war in allen Belangen überlegen und hatte gegen die früh dezimierten Gäste fast 90% Siegchance.

VfL Chaos 2003 - Profexa Vorwärts 4 : 0
Torschützen:Phishing! (43., 54.), Stolpersteine (27., 76.) *** ---
Gelbe Karten:Arbeitsmarkt, Immobilienblase, PKW-Maut, Sechslinge, Stolpersteine, Trojaner *** ---

Profexa bleibt in der laufenden Saison ohne Torerfolg, während die Chaoten den Abstiegskampf allem Anschein nach bereits in den ersten drei Runden der Saison zu ihren Gunsten entscheiden wollen: Sechs Gelbe Karten sind ein deutliches Zeichen ihres Einsatzwillens, mit dem sie die verschüchterten Römer vom Platz fegten und am Tabellenende festnagelten.

Brunswick Lions - Titanic Players 3 : 1
Torschützen:C.Sar (9., 17.), S.Besteck (89.) *** Dragon (53.)

So stark dürften sich die Titanics ihren Gegner nicht vorgestellt haben. Die Lions spielten wie aus einem Guss und schafften durch ihren gezielten Körpereinsatz fast 60% Siegchance gegen den Handelswertriesen ihrer Liga, sodass dieses Ergebnis durchaus in Ordnung geht.

FC Lurchschutzgebiet - Kolere 0 : 1
Elfmetertore:- *** 1

Eigentlich hatten die Lurche als Gegner die Brunswick Lions erwartet. Kolere war im Vergleich dazu eigentlich eine angenehme Überraschung, doch im Überschwang derselben versiebten die Gastgeber sämtliche Torchancen und kassierten schließlich auch noch einen reichlich überflüssigen Gegentreffer, denn der Härteeinsatz des FC hatte die Siegchance des Gegners fast verdoppelt.

PS Spielerei - Galaktische Raumgilde 7 : 3
Torschützen:Piquet (35., 51., 56.), Glock (1., 87.), Brawn GP (24.), Force India (46.) *** Peace Keeper (30., 43., 64.)

Als letzter Verein ihrer Liga kassiert nun auch die Raumgilde ihre erste Niederlage in dieser Saison - und dann gleich eine deftige Packung. Abgesehen von der inflationären Höhe geht diese durchaus in Ordnung, denn die Autos hatten mit der überlegenen Taktik deutliche Vorteile herausgespielt.

Sesamstraßen Kicker - Die heiligen Flußpferde 1 : 0
Torschützen:Rick (21.) *** ---

Im Tabellenkeller hat ein Team wie diese Sesamstraße nichts verloren. Mühelos dominierten sie die Begegnung gegen einen überforderten Gegner und zeigten lediglich bei der Verwertung ihrer Torchancen einige Schwächen.