GM-Angebot

Versteigerung
1)van BommelT IV 10 >11 [1.5] (1)für2135(1767)anSteinbock Schilda
2)GriffonS II 11 >13 (1)für2002(1667)anTitanic Players
3)HuchV tT 6 >11 [1.5]für1553(1382)anLokomotive Albany 1830
4)KarlauerM III 11 >12für1624(1218)anKallemänner
5)RemmidemmiF X 10 >12 [-0.5]
5*V 5*M 5*S (1)
für1453(1346)anSesamstraßen Kicker
6)VuvuzelaxF X 6 [-1] (2)für1476(1383)anHalifax Heroes
7)KarlmelF I 8 >11 2*S (1)für1687(1476)anKallemänner
 11930 
Neues Angebot
1)A II 9 >11 [1.5](NL-Wert:1080)
2)F I 12 [2] (1)(NL-Wert:864)
3)F II 4 >10 [0](NL-Wert:216)
4)F V 13 (4)(NL-Wert:0)
5)V I 10 >11 (13)(NL-Wert:800)
6)V III 11 [0.5] (2)(NL-Wert:440)
7)S nT 6 (7)(NL-Wert:600)

Kein Spieler ging unter 1450 kKj. weg. Die typischen Schrottspieler waren nicht im Angebot, sondern wieder fünf potenziell gleich Gute am Ende, was aufgrund der Gesamtwert-Normalisierung pro Runde zu Lasten der beiden ersten Spieler gehen musste. Die Bieter scheinen das verstanden zu haben - alle sechs Feldspieler gingen maximal 1 WP über USW-Wert an ihre neuen Besitzer.

Der Torwart war mal wieder am preiswertesten, und mit seinem Käufer Schilda meldet nach Mangelsdorf nun ein zweiter Traditionsverein Ansprüche auf eine bärenstarke Rückrunde an. Auch die Titanic Players werden mit ihrem potenziellen 13er-Spieler zu einem solchen Preis trotz seines 'Nachrüstungsbedarfs' nicht unzufrieden sein. Krösus-Einkäufer des Tages waren die Kallemänner, die zum Paketpreis von 3311 kKj. zwei überstarke Feldspieler kauften (in welche sie allerdings noch 4 WP investieren sollten, von denen sie beim Bieten fast zwei hätten sparen können). Das tiefgekühlte Talent zur langfristigen Lagerung von 7.5 derzeit nicht benötigten Trainings-WP kauft richtigerweise Lokomotive Albany 1830, der neue Tabellenführer der 1. Liga; sein Konto zeitweise bis zum Anschlag zu überziehen dürfte für einen wirtschaftlich so starken Verein mit hohem Verkaufspotential in Runde 6-7 kein Problem darstellen.

Wesentlich überraschter war ich, dass das 3 WP-Paket plus Ergänzungsspieler bis Saisonende ausgerechnet an Titelverteidiger Halifax Heroes ging und nicht etwa an einen der aktuellen oder Vorjahres-Pechwürfler - aber die guten Wirtschaftsspieler können komplizierte Spielerangebote nun mal am besten einschätzen, was einen wesentlichen Teil ihres Spiel-Erfolges begründet. Auch die überstarke Kurzzeit-Ergänzung mit superlangem Beschreibungsmuster (im Prinzip ein VMS X 12 plus 1 herausfallender WP) kauft mit der Sesamstraße ein Verein, der sich mit günstiger trainierbaren Spielern bestens auskennt.