2. Liga A 9.Spieltag

Langenhagen Pigs - Goaldies 5 : 3
Torschützen:Ralf Bauer (9., 43.), Rudi Rasant (72.), Xaver Holleried (81.) *** Rost (2., 85.), Grobelar (38.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Detlef Fransen, Volker Rosenhagen, Xaver Holleried *** Rost

Das Ergebnis sieht knapper aus, als die Sache tatsächlich war: Langenhagen hatte über 90% Siegchance und patzte in der Defensive. Ob die Goaldies wohl mit dem hier gesperrten Kahn signifikant besser ausgesehen hätten?

Hexenkessel SV - American Soccer Club II 0 : 0

Von den beiden reichsten Vereinen dieser Liga haben die Hexen deutlich mehr Substanz auf dem Platz. ASCII war weit davon entfernt, eine Torchance zu haben; den Hexen reichten aber fast 60% Siegchance nicht, den erlösenden Siegtreffer zu erzielen.

Managerclub United - Kraichgau Rangers 3 : 4
Torschützen:Eberl (3., 77.), Ahlemeyer (11.) *** Petermann (42., 80.), Kurt (35., 85.)
Gelbe Karten:--- *** Hannes, Kurt, Petermann

Beide Taktiken sahen recht seltsam aus, aber sowohl Stan Dard als auch sein Gegenüber Schreckenberger hatten letzten Endes eine offensive Spielweise gewollt, und das Erwartungsergebnis wurde wunderbarerweise exakt getroffen.

Heart of Scapa Flow - FC Südlich 0 : 2
Torschützen:--- *** Lump (25.), Meister (12.)

Hier war dagegen von Offensive reichlich wenig zu erkennen. Beide Teams beschränkten sich auf vereinzelte Fernschüsse. Am Ende hatte das klar unterlegene Team zwei Mal getroffen und Scapa Flow zwei Punkte verloren.

Die Spekulanten - Reissdorfer Thekentornados 1 : 0
Torschützen:Kazaviti (28.) *** ---
Rote Karten:Chris (68.) *** ---
Gelbe Karten:Fenin, Ochs *** ---

Reissdorf fand die beste Taktik nicht, und so hatten die Spekulanten auch mit 10 Mann alles unter Kontrolle. Nach dem frühen Treffer war die Angelegenheit praktisch unter Dach und Fach.

Lucky Losers - Crossroads 2 : 0
Torschützen:Mule (7., 18.) *** ---

Stan Dard ließ beide Teams Rasenschach spielen. Die Losers mit dem Heimvorteil im Rücken waren stärker und sackten beide Punkte ein.