GM-Angebot

Versteigerung
1)ManagerfehlerA V 9 >12 [1] (2)für1796(1752)anVfL Chaos 2003
2)Uther PendragonV II 8 >12 [0] (2)für2457(2379)anRitter der Tafelrunde
3)ImmelS X 11 >12 [-1]für1356(1237)anGoaldies
4)Joomla!F I 8 >11für1538(1380)anSteinbock Schilda
5)Buster KeatonS IV 11 >13für1380(1152)anFC Hollywood
6)ArchangelF V 9 >12
[0.5] 2*S (1)
für1237(1152)anTitanic Players
7)SchoofF II 11 4*S (2)für1412(1407)anSpVgg Kieselstein
 11176 
Neues Angebot
1)T II 6 [-0.5](NL-Wert:720)
2)S nT 11 (11)(NL-Wert:1100)
3)VMS X 9 >13 [-0.5](NL-Wert:0)
4)F II 11 >12 2*M(NL-Wert:594)
5)F III 10 [0] 3*V(NL-Wert:360)
6)F X 11 >12 [-2](NL-Wert:0)
7)S I 9(NL-Wert:720)

Angesichts der unverhofften WP-Flut für den VfL Chaos 2003, die schon in der vorherigen Runde dringend nach dem Zukauf von weiterem Trainingspotential schrie, gab es nur zwei Optionen: Entweder massiv bremsen - oder voll durchstarten! Der klare Tabellenführer der 2. Liga B kauft sich nun also zu einem Spottpreis auch noch einen 12er-Ausputzer dazu - Oberhaus, wir kommen! Selten war ein Spielername so vieldeutig wie in diesem Fall... den Spieler Nr. 4 hätten die Chaoten übrigens nicht gekriegt.

Die Ritter der Tafelrunde kaufen als ihren neuen Heerführer den einzigen 3000er-Spieler des diesjährigen Angebots ebenfalls weit unter 'face value' und stabilisieren damit auch mittelfristig ihren Erstliga-Aufenthalt.

Die übrigen fünf Heinze hält USW mal wieder für gleich gut, bei einem Wertansatz von 1086-1092 kKj.; die Titanic Players dürften also mit ihrem billig trainierbaren Überstarken, der im Pokal-Viertelfinale bereits spielberechtigt sein wird, noch am besten gefahren sein, während Titelaspirant Steinbock Schilda vor seinem Pokal-Viertelfinale einen beträchtlichen Aufpreis für junges Trainingspotential zu zahlen bereit war. Die Goaldies als Tabellenletzter investieren die letzte Kohle in den rüstigen Opa mit eingebautem WP, um wenigstens in der Rückrunde halbwegs mithalten zu können. Die beiden übrigen 11er-Feldspieler gehen an zwei weitere Pokal-Viertelfinalisten; vor allem Pokalverteidiger FC Hollywood hat mit dem zweiten Spielerkauf in Folge nun wieder ordentlich aufgerüstet und seine Vereinskasse entsprechend geplündert.