2. Liga A 13.Spieltag

FC Südlich - Hexenkessel SV 1 : 0
Torschützen:Meister (89.) *** ---
Gelbe Karten:Picanha *** Giant, Pepe

Taktisch hatte der FC alles richtig gemacht - doch an der Hintermannschaft des Gegners wären die Südlichter trotz hoher Überlegenheit beinahe verzweifelt, denn deren Tor schien wie verhext zu sein. Erst durch den letzten Angriff des Spiels fanden die engagiert kämpfenden Gäste doch noch ihren Meister und mussten mit leeren Händen nach Hause fahren.

Kraichgau Rangers - American Soccer Club II 4 : 0
Torschützen:Doc (62.), Daimler (62.), Kurt (9.), Petermann (36.) *** ---

Das ewig junge Duell der beiden bestplatzierten noch lebenden Vereine der Ewigen Tabelle dieses Ligasystems war diesmal eine reichlich einseitige Angelegenheit. Bei fast 90% Siegchance für die Rangers geht das Ergebnis selbst in dieser Deutlichkeit in Ordnung, und in dieser Verfassung hat ASCII in der Spitzengruppe dieser Liga aber auch rein gar nichts verloren.

Managerclub United - Langenhagen Pigs 3 : 2
Torschützen:Eberl (14., 63.), Grossmann (53.) *** Detlef Fransen (6.), Volker Rosenhagen (48.)

Der gute Tabellenplatz machte die Pigs unternehmungslustig - und gegen den von Stan Dard geführten Managerclub wäre dies auch die richtige Idee gewesen, die den Gästen eine klare Überlegenheit bescherte. Doch in der zweiten Halbzeit brachen die Gäste unerklärlicherweise ein und gaben den möglichen zweiten Auswärtssieg noch aus der Hand.

Heart of Scapa Flow - Crossroads 1 : 2
Torschützen:Béla Fleck (61.) *** Stratego (40.), Karriere (60.)

Scapa Flow bleibt das Team mit den wenigsten Heimsiegen in der 2. Liga A. Stan Dard war diesmal auf beiden Seiten tätig, und da Crossroads die etwas bessere Taktik erwischt hatte, ergab sich eine identische Siegwahrscheinlichkeit auf beiden Seiten (was nicht oft vorkommt). Mit dieser Heimpleite haben sich die Chancen der Herzen auf den Aufstieg nicht gerade verbessert, zumal sie in der Ligatabelle nun sogar von ihrem heutigen Gegner überholt wurden.

Die Spekulanten - Lucky Losers 2 : 0
Torschützen:Jung (48.), Fenin (81.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Hober Mallow, Loser IV, Talent 2

Die Spekulanten bereiten ihren Anhängern derzeit so viel Freude wie seit Jahren nicht und könnten durchaus auf einen neuen Vereinsrekord beim Handelswert zusteuern. Die Losers hatten mit der richtigen Taktik noch nicht mal einen Münzwurf um den anderen Punkt geschafft (ganz zu schweigen von einer eigenen Torchance) und bleiben somit auf einem Abstiegsrang.

Reissdorfer Thekentornados - Goaldies 1 : 1
Torschützen:Peter Gedöns aus Bonn (33.) *** Kahn (61.)

Stan Dard mauerte mit den Goaldies fröhlich ins Leere und durfte am Ende trotzdem feiern, denn dass sein Team nur ein einziges Gegentor kassieren würde, war nun wirklich nicht zu erwarten gewesen. Schlusslicht in der Ligatabelle bleiben die Gäste trotzdem.