1. Liga 15.Spieltag

Viking Raiders - FC Hollywood 0 : 3
Torschützen:--- *** Adam Sandler (53.), Eddie Murphy (30.), Jeff Bridges (77.)

Diese Begegnung der beiden zuvor punktgleichen Tabellennachbarn war eine klare Angelegenheit: Die Gäste machten wesentlich mehr Druck, als die Wikinger erwartet hatten, und bestachen zudem durch eine ausgezeichnete Quote bei der Verwertung ihrer Torchancen. Doch auch nach dem ersten Auswärtssieg in dieser Saison bleibt Hollywood auf einem Abstiegsplatz.

SpVgg Kieselstein - Motörhead 0 : 0

Die Kieselsteine hatten in jeder der drei Feldreihen eine Torchance - zu einem Sieg reichte es aber nicht. Motörhead hatte gezielt auf dieses Ergebnis gespielt und den dazu erforderlichen Münzwurf gewonnen.

Grobitown Rangers - Lokomotive Albany 1830 4 : 2
Torschützen:Alpha (20., 41.), November (81.), Charlotte (72.) *** K4 (66.)
Elfmetertore:- *** 1

Manager Kamlah machte sich das Leben selbst schwer: 8 Punkte Heimvorteil einzusetzen bewirkte die Streichung je eines Punktes in jeder der drei Feldreihen, und durch die danach gebrochene 3:1-Regel ging ein weiterer WP verloren. Dadurch wäre Albany trotz der unterlegenen Taktik sogar besser gewesen, doch mit entschlossenem Einsatz rissen die Rangers die Begegnung herum und verkrafteten auch den nicht ganz unberechtigten Strafstoß.

Steinbock Schilda - Agricola Team 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Kochstelle

Die Bauern versuchten es mit der Brechstange - doch einem Riesen wie Schilda kann man damit keine Angst machen. So bekamen die Zuschauer insgesamt 30 Chancen mit einem klaren Übergewicht der Gastgeber zu sehen - allein es fehlte das Salz in der Suppe, nämlich die Tore. Deshalb schaffte das Agricola Team letztlich mit viel Glück die sechste Punkteteilung auf des Gegners Platz in dieser Saison.

Mangelsdorfer Mannen - 3. FC Eiderstedt 3 : 1
Torschützen:Nils Landgren (2., 52.), Dimitris Pantelias (11.) *** Belt (17.)

Irgendwann müssen sich die heftigen Investitionen der Mannen ja auch mal bemerkbar machen. Eiderstedt hatte immerhin richtig geraten, war aber dennoch nicht gleichwertig und ließ mindestens einen Gegentreffer zu viel zu.

Ritter der Tafelrunde - Halifax Heroes 0 : 0
Gelbe Karten:--- *** Fairfax, Kruzifax, Seelax

Und auch der letzte Verein aus dem Spitzenquartett gewinnt an diesem Spieltag nicht! Dabei darf Halifax mit diesem Ergebnis hochzufrieden sein, denn die Ritter taten doch tatsächlich genau das, was ihnen Manager Schlumpberger nicht zugetraut hatte, und erwischten den Gegner damit fast perfekt. Doch da die Heroes ebenfalls keinen Treffer zuließen, bauen sie ihre Tabellenführung mit diesem Teilerfolg sogar noch aus.