AUFSTIEG / 26. Saison GM: Michael Schröpl United
Runde 9 E-Mail-Adressemichael.schroepl@gmx.de ZAT: Do., 2011-01-13, 11 Uhr

Zugformat per Mail: Partiename im Subject, ein Text-Attachment oder Mail-Body, max. 40 Zeichen breit, sortiert nach Auswertungsreihenfolge der Phasen, je 4 Leerzeilen zwischen zwei Phasen

Drei Mal musste diesmal wieder Stan Dard ran - ich schreibe das mal dem Festtagsstress zu, unter dem der Normalbürger in dieser Jahreszeit zu leiden hat.

Die erfreuliche Serie der Geldstrafen-freien Runden setzt sich auch diesmal fort - so ist es recht.

Ergebnisse des Pokal-Halbfinales

Halifax Heroes - FC Hollywood 2 : 3
Torschützen:Arbatax (54., 79.) *** Eddie Murphy (45.), Jeff Bridges (35.), Orson Welles (23.)
Gelbe Karten:Arbatax, Kruzifax, Seelax *** ---

Zum dritten Mal in den letzten vier Saisons steht Hollywood im Pokalfinale! Beide wollten die Angelegenheit über Kraft lösen und legten praktisch identische Pakete an Härte drauf, die einander gegenseitig nahezu ausglichen. Hollywood hatte in der regulären Spielzeit anderthalb Mal so viel Siegchance wie Halifax - und das reichte.

Heart of Scapa Flow - Steinbock Schilda 6 : 5 n.E. (0 : 0 n.V.)

Genau diesen Verlauf hatte Manager Bongartz vorhergesagt! Dabei hatte er sich eigentlich alle Mühe gegeben, auszuscheiden, denn wenn seine Taktik richtig war (und das war sie), dann musste sein Härteeinsatz falsch sein (denn der gab Schilda dann trotzdem doppelt so viel Siegchance wie den Herzen). In der Verlängerung gab es aber schon keine Torchance mehr, und das Elfmeterschießen... tja, auch ein bekannter, weil frisch gekaufter potenziell überstarker Torwart gewinnt das eben nicht automatisch.

Allgemeines über das Ligasystem

Die Streuung der Glückswürfelei hält sich auch in dieser Saison in zwei der drei Ligen in Grenzen (durchschnittliche Abweichungen: 1.Liga = 1.79 Punkte, 2. Liga A = 3.19 Punkte, 2. Liga B = 1.93 Punkte) - aber die einzigen drei Vereine mit mehr als 4 Punkten Abweichung von ihrem Erwartungsergebnis (Lucky Losers, American Soccer Club und VfL Chaos 2003) haben dann alle auch jeweils 6.4 - 7.4 Punkte Abweichung!
Weniger als einen Punkt Streuung haben in der 1. Liga vier Vereine (Halifax Heroes, 3.FC Eiderstedt, Mangelsdorfer Mannen und Motörhead), in der 2. Liga A als einziger Verein Die Spekulanten und in der 2. Liga B immerhin sechs Vereine (Sesamstraßen Kicker, PS Spielerei mit der geringsten Abweichung aller Vereine, Titanic Players, Brunswick Lions, Profexa Vorwärts sowie Kallemänner).

Die Lage - 1. Liga

Jetzt sind es nur noch zwei ernsthafte Titelaspiranten: Lokomotive Albany 1830 erobert die Tabellenführung durch zwei Siege und liegt nun einen Zähler vor den Halifax Heroes. Der 3. FC Eiderstedt als Rundenschwächster unterliegt dagegen auswärts in beiden Spitzenspielen und muss den Kontakt ebenso abreißen lassen wie Steinbock Schilda nach einer desaströsen Runde ohne jeden Torerfolg.
Am Tabellenende fallen Motörhead (mit NMR) und die Viking Raiders immer weiter zurück, während davor noch alles offen ist. FC Hollywood als Pokalfinalist und neuer Pechwürfler rutscht auf Rang 10 ab, auch die Tafelrunde stehen plötzlich auf einem Abstiegsrang, die Grobitown Rangers dagegen erstmals in dieser Saison über den Strich! Die Mangelsdorfer Mannen als Rundenbester dürften in dieser Verfassung keine Probleme mehr bekommen, und Glückswürfler Agricola Team sowie der zweite NMRler SpVgg. Kieselstein haben mit jeweils 19 Punkten das Klassenziel wohl bereits erreicht.

Die Lage - 2. Liga A

Tabellenführer Kraichgau Rangers ist bereits zum sechsten Mal in den bisherigen neun Saisonrunden das beste Team seiner Liga, kann aber mit nur 2:2 Punkten aus zwei Heimspielen seinen Vorsprung nicht ausbauen. Die meisten Verfolger patzen ebenfalls, was Glückswürfler American Soccer Club II mit zwei Heimsiegen in seiner ganz deutlich besten Runde in dieser Saison zu einem Sprung auf Rang 3 nutzen kann, punktgleich hinter dem FC Südlich und einen Zähler vor dem Sensations-Pokalfinalist Heart of Scapa Flow. Auch Die Spekulanten und sogar Crossroads mit jeweils nur einem Punkt weniger schnuppern noch am zweiten Aufstiegsrang.
In den unteren Gefilden bleiben die Reissdorfer Thekentornados ebenso punktlos wie Oberpechmarie Lucky Losers, wobei letztere eigentlich in die Verfolgergruppe gehören; die Goaldies dagegen haben (trotz deutlich zu später Zugabgabe und deshalb Stan-Dard-Einsatz) durch ihren mittlerweise vierten Heimsieg in dieser Saison nach Punkten zu diesen beiden Vereinen aufgeschlossen. Außer diesem Trio schwebt wohl höchstens noch der Rundenschwächste Hexenkessel SV mit allerdings schon drei Zählern mehr in Abstiegsgefahr, alle anderen Vereine haben ein mindestens ausgeglichenes Punktekonto.

Die Lage - 2. Liga B

Oberglückskeks VfL Chaos 2003 darf bereits zwei Runden vor Saisonende die Meisterschaft seiner Liga feiern! Immerhin ist der Verein auch würfelbereinigt insgesamt der beste seiner Liga, wenngleich nur hauchdünn vor dem diesmaligen Rundenbesten Sesamstraßen Kicker und der PS Spielerei, die beide punktgleich auf Rang 2 und 3 stehen und wohl den anderen Aufsteiger untereinander ausmachen werden, falls nicht etwa noch die Titanic Players durchstarten, die gerade die Brunswick Lions als aktuellen Rundenschwächsten von Rang 4 verdrängt haben.
Der Abstiegskampf wird eine ganz heiße Kiste: Nur zwei Zähler trennen Rang 7 von Rang 12! Auch Pechwürfler Blut-Rot Mannheim muss also wieder zittern. Die Kallemänner gewinnen mit Glück das Schlüsselspiel in Kolere (ausgerechnet in deren bisher klar bester Runde in dieser Saison) und sind nun wieder punktgleich mit den Heiligen Flusspferden - und beide spielen am nächsten Spieltag gegeneinander! Profexa Vorwärts rutscht nach zwei Spielen gegen die beiden Spitzenreiter auf Rang 10 ab, alle anderen Vereine der unteren Tabellenhälfte haben genau 3.0 Trainings-WP.

1. Liga 17.Spieltag

Lokomotive Albany 1830 - 3. FC Eiderstedt 3 : 2
Torschützen:General Motors (17.), Niagara (63.), Würzburg (77.) *** Wastl (1.), Spund (36.)

Mehr als 250 WP standen im Verfolgerduell auf dem Platz, und Albany hatte im Schlagabtausch gut doppelt so viel Siegchance wie die Gäste. Mit diesem nahe am Erwartungswert liegenden Ergebnis wahren die Eisenbahner ihre Titelchance.

SpVgg Kieselstein - Ritter der Tafelrunde 0 : 1
Torschützen:--- *** Lanzelot (46.)
Gelbe Karten:--- *** Gawain, Lanzelot

Hoppla! Stan Dard auf der Steine-Bank ließ sich brav ausmauern, und die Gäste konnten eine ihrer wenigen Torchancen zum wenigstens moralisch verdienten vierten Auswärtssieg in dieser Saison nutzen. Aber ohne Heimsieg wird es mit dem Klassenerhalt trotzdem nicht einfach werden.

Grobitown Rangers - Halifax Heroes 3 : 2
Torschützen:November (65., 77.), Alpha (14.) *** Gekax (84.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:Echo *** ---

Grobitown kommt in Fahrt! 50% Siegchance im offenen Schlagabtausch gegen den Titelverteidiger, das muss man auch im eigenen Stadion erst mal schaffen. Den Heroes reichte auch der Elfmeter nicht für einen Punktgewinn; damit übernimmt Albany vorerst die Tabellenführung.

Steinbock Schilda - Viking Raiders 0 : 0

Schilda tappte in seine eigene Falle: Trotz sattem Klassenunterschied nur läppische zwei Torchancen, das kann nicht der Sinn der Sache gewesen sein. Nach den Ergebnissen der Konkurrenten ist diese Punkteteilung umso schmerzlicher, denn der Abstand nach ganz oben ist trotzdem gewachsen.

Agricola Team - Mangelsdorfer Mannen 3 : 3
Torschützen:Töpferei (80.), Feuerstelle (10.), Gemüse (34.) *** Dimitris Pantelias (87.), Nils Landgren (54.), Esbjörn Svensson (47.)

Gegen Saisonende wird Mangelsdorf als Gegner immer unangenehmer, weil man gegen die Mannen kaum noch richtig raten kann. Agricola versuchte es hier trotzdem und schaffte damit satte 27% Siegchance, was das tatsächliche Ergebnis als schönen Erfolg erscheinen lässt: Immerhin bleiben die Bauern daheim ungeschlagen.

Motörhead - FC Hollywood 2 : 5
Torschützen:Harogrim (75.), Mogwei (52.) *** Buster Keaton (7., 37., 69.), Eddie Murphy (87.), Jeff Bridges (53.)

Hollywood bringt sich in Form für das Pokalspiel und haut Tabellennachbar Motörhead (betreut von Stan Dard) mühelos weg. Mit einem solchen Team darf man eigentlich nicht absteigen, aber für Mangelsdorf gilt das genauso.

Sperren 1. Liga:
Agricola Team:Wendepflug (5)
Sperren 2. Liga A:
Lucky Losers:Toran (1)
Sperren 2. Liga B:
Blut-Rot Mannheim:Hermann Heimerich (7), Alfred Schön (1)
Die heiligen Flußpferde:Regenschirm (1)
Kallemänner:Kalla Hari (2)
Galaktische Raumgilde:Peace Keeper (1), Lion (1), Ori (1)

1. Liga 18.Spieltag

Viking Raiders - Motörhead 1 : 0
Torschützen:Yggdrasil (73.) *** ---
Gelbe Karten:Bjern, Lokj, Thor *** ---

Im Duell der beiden Kellerkinder schafften die Wikinger nur durch Heimvorteil und Härte einen hauchdünnen Vorteil gegen Stan Dards Rocker, aber dafür machten sie ihr Erwartungstor eben rein und die Gäste nicht.

SpVgg Kieselstein - Agricola Team 2 : 2
Torschützen:Schoof (27.), Bärli (18.) *** Feuerstelle (27., 55.)

Wenn man richtig viele WP auf dem Platz hat, dann ist auch die heilige Gleichverteilung durch Stan Dard schon eine Taktik, gegen die ein um eine Klasse schwächerer Gast nicht mehr viel zu bestellen hat. Doch die bäuerlichen Remiskünstler erwürfelten auch gegen 60% Siegchance ihren achten Teilerfolg auf fremden Plätzen und kommen dem Klassenerhalt wieder einen Schritt näher.

Grobitown Rangers - Steinbock Schilda 3 : 0
Torschützen:Bravo (6., 56.), November (80.) *** ---
Gelbe Karten:Charlotte, Echo, November, Wilhelm *** ---

Die Pechsträhne der Rangers dreht sich um: Wieder hatten sie es mit Wettwürfeln versucht, aber Schilda ist deutlich gefährlicher als Halifax und hatte hier leichte Vorteile herausgespielt. Grobitown rannte und kämpfte die Steinböcke jedoch nieder - und steht erstmals in dieser Saison auf einem Nichtabstiegsplatz!

Halifax Heroes - 3. FC Eiderstedt 2 : 0
Torschützen:Fairfax (83.), Vuvuzelax (62.) *** ---
Gelbe Karten:--- *** Graugg, Joe

Eiderstedt verliert auch das zweite Spitzenspiel in dieser Runde - und diesmal völlig zu Recht, da Halifax mit der idealen Taktik 60% Siegchance gegen keine Torchance herausgespielt hatte. Das Titelrennen läuft immer mehr auf einen Zweikampf zwischen Halifax und Albany hinaus.

Mangelsdorfer Mannen - FC Hollywood 1 : 0
Torschützen:Dimitris Pantelias (36.) *** ---

Das Maß aller Dinge für unser Ligasystem - das ist diese Paarung hier, nicht etwa eines der Spitzenspiele! Auf diesem Niveau kann der künftige Meister jedenfalls nicht mehr mithalten. Mangelsdorf war taktisch hoch überlegen, doch angesichts von insgesamt 40 Torchancen zeigt das Ergebnis, wo die wahre Stärke dieser beiden Teams liegt.

Ritter der Tafelrunde - Lokomotive Albany 1830 1 : 3
Torschützen:Uther Pendragon (80.) *** Würzburg (43., 70.), Niagara (33.)

Der Heimkomplex der Ritter hält an. Dabei waren die Gastgeber beim Wettwürfeln sogar eine Idee besser, doch Albany traf über Schnitt und wehrte fast alle gegnerischen Chancen ab. Damit verteidigen die Eisenbahner die Tabellenführung - und die Tafelrunde steht auf einem Abstiegsplatz!

Dies & Das - 1. Liga

SpVgg. Kieselstein: NMR-Training auf Ente, Fanti und Ratte. Erster NMR in der laufenden Saison.
Motörhead: NMR-Training auf Abendgrau, Mogwei und Tungdil. Zweiter NMR in der laufenden Saison; beim nächsten ist das Team weg.

2. Liga A 17.Spieltag

Langenhagen Pigs - Hexenkessel SV 0 : 0

Die Hexen brauchen diesen Punkt sicherlich nötiger als die Pigs, haben ihn durch ihre inkonsequente Taktik allerdings nur zum Teil verdient. Langenhagen hatte nämlich mehr als ein ganzes Erwartungstor und fast 50% Siegchance. Letztlich hilft dieses Ergebnis aber beiden Vereinen, sich vom Abgrund fernzuhalten.

Kraichgau Rangers - Reissdorfer Thekentornados 3 : 1
Torschützen:Petermann (2., 42.), Großmogul (51.) *** Peter Gedöns aus Bonn (1.)
Gelbe Karten:--- *** Ete Petete, Hektor Liter, Jupp Zotemelk, Mark von Bimmel

Die abstiegsgefährdeten Tornados hatte beim Spitzenreiter alles auf eine Karte gesetzt (abgesehen vom seltsamen Härteeinsatz, der lustigerweise ihre Siegchance fast verdoppelte), allerdings auf die falsche. Trotz des Kraichgauer Sekundenschlafs zu Beginn stand der Ausgang der Begegnung nie wirklich in Frage, und das Erwartungsergebnis wurde genau getroffen.

American Soccer Club II - Heart of Scapa Flow 1 : 0
Torschützen:Minus (69.) *** ---

Entgeistert blickte Manager Bongartz auf seine Finger: Alles andere hatte funktioniert, bloß das nicht! ASCII verwandelt die einzige Torchance dieser Begegnung und zieht nach Punkten mit den Herzen gleich. Der Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz bleibt völlig offen, Kraichgau dagegen setzt sich an der Spitze weiter ab.

Goaldies - FC Südlich 5 : 2
Torschützen:Immel (5., 9., 47.), Rost (12.), Grobelar (53.) *** Lump (68., 80.)

Und noch ein punktgleicher Verein im Aufstiegsrennen! Dass die Südlichter sich von der Roten Laterne unter Stan Dard jedoch derartig abschießen lassen (nach eine Stunde stand es zwischenzeitlich 5:0), darf nicht als überzeugender Nachweis ihrer Erstligatauglichkeit verstanden werden. Die Goaldies hatten tatsächlich doppelt so viele Torchancen wie ihr Gast und ziehen in der Ligatabelle mit Reissdorf gleich.

Crossroads - Die Spekulanten 4 : 3
Torschützen:Playboss (49., 74.), Talent 2 (42., 72.) *** Fenin (4.), Korkmaz (79.), Kazaviti (6.)

Im eigenen Stadion waren die Musiker stark genug, den Ansturm der Gäste auszuhalten und knapp, aber verdient beide Zähler zu verhaften. Nun trennen nur noch fünf Tore diese beiden Vereine in der Ligatabelle - und zwei Punkte jeden der beiden vom Aufstiegsrang.

Lucky Losers - Managerclub United 1 : 5
Torschützen:Mule (21.) *** Ahlemeyer (42., 69.), Lauterbach (59.), Talent 3 (71.), Kautzsch (34.)
Rote Karten:Toran (53.) *** ---
Gelbe Karten:Mule *** ---

Was für ein Desaster! Der eigentlich kosmetische Härteeinsatz brach den Losern das Genick, und die Gäste trafen anschließend auch noch, wie sie wollten. Dabei wären die Losers ohne Härte deutlich besser gewesen - so aber sind sie nun punktgleich mit beiden Abstiegsrängen.

Dies & Das

Teamkader-Printouts per Mail versandt an Goaldies, SpVgg. Kieselstein und Motörhead. Das kann jeder Manager jederzeit bei mir anfordern und wird dann jeweils nach Ende der Auswertung erledigt; an NMRler mit einer mir bekannten Mail-Adresse versende ich solche Übersichten automatisch. (Ausgenommen von diesem Service sind Vereine mit zwei gleichnamigen Spielern in ihrem Mannschaftskader.)

2. Liga A 18.Spieltag

FC Südlich - Lucky Losers 4 : 2
Torschützen:Schäuferla (22., 78.), Lump (37.), Morcilla (75.) *** Talent 2 (52.), Loser IV (14.)
Gelbe Karten:--- *** Loser III

Das ist schade! Denn durch die Kombination aus besserer Taktik und gutem Härteeinsatz waren die Losers dem Aufstiegsaspiranten in dessen Stadion sogar leicht überlegen. Ein einziges auf der falschen Seite gefallenes Tor sorgte jedoch dafür, dass die Überraschung ausblieb und beide Vereine ihre Position in der Ligatabelle zementierten.

Kraichgau Rangers - Crossroads 1 : 2
Torschützen:Letzter Held (62.) *** Stratego (1.), Talent 1 (65.)

Wieder kassiert Kraichgau einen Gegentreffer in der ersten Minute - und diesmal kostet er etwas! Dabei waren die Rangers erneut mehr als deutlich überlegen und hätten diesen Ausrutscher über die gesamte Spieldauer locker ausgleichen müssen. Sie trafen zudem aber auch noch selbst furchtbar schlecht, und so reichten den Gästen schließlich knappe 10% Siegchance zum zweiten Auswärtssieg in dieser Saison.

American Soccer Club II - Goaldies 3 : 1
Torschützen:Minus (23.), Gatter (38.), Klammer zu (11.) *** Immel (68.)

Auch ohne den inzwischen spielberechtigten "Geteilt" ließ ASCII die von Stan Dard betreuten Goaldies voll ins Leere laufen und hatte bei satten 75% Siegchance keine Mühe, das Erwartungsergebnis ziemlich gut zu treffen. Damit stehen die Amis nur noch zwei Punkte hinter ihren badischen Erzrivalen.

Heart of Scapa Flow - Hexenkessel SV 1 : 1
Torschützen:Chet Baker (76.) *** Giant (11.)

Scapa Flow patzt! Dabei hatten sie die Hexen prima ausgespielt und ebenfalls mehr als 70% Siegchance herausgeholt - nur beim Toreschießen haperte es gewaltig. Von 16 Torchancen nur eine einzige zu verwerten war für den eigentlich verdienten Heimsieg diesmal zu wenig. Damit fallen die Herzen auf Rang 4 zurück.

Die Spekulanten - Managerclub United 1 : 0
Torschützen:Jung (48.) *** ---

Beinahe hätten die Gäste ihr Wunschergebnis geschafft - viel fehlte nicht dazu. Aber ganz hatten sie die Spekulanten eben doch nicht ausmauern können, und so brachte eine der übrig gebliebenen Torchancen den Frankfurtern einen letztlich doch verdienten Heimsieg, der sie in der oberen Tabellenhälfte hält.

Reissdorfer Thekentornados - Langenhagen Pigs 2 : 4
Torschützen:Allestolle Ausderknolle (4., 90.) *** Ralf Bauer (59., 77.), Detlef Fransen (84.), Xaver Holleried (36.)
Elfmetertore:- *** - (1 verschossen)

Der Befreiungsschlag für die Pigs! Beide hatten versucht, über den Kampf ins Spiel zu finden, und der Schiedsrichter ließ die Begegnung laufen. Langenhagen setzte sich aufgrund der richtigen Taktik letzten Endes verdient durch und sollte mit einem nunmehr ausgeglichenen Punktverhältnis aller Sorgen ledig sein, während die Tornados weiter auf einem Abstiegsrang stehen.

Dies & Das - 2. Liga A

Goaldies: NMR-Training auf Kleff, Lehmann und Van der Zaar. Der 84 Stunden nach ZAT dann doch noch eingetroffene Zug verhindert die Wertung als dritten NMR in dieser Saison, der den Managerposten gekostet hätte.

2. Liga B 17.Spieltag

Profexa Vorwärts - VfL Chaos 2003 0 : 0

Theoretisch fehlt dem VfL immer noch ein Pünktchen zum Aufstieg, wenngleich bei diesem Torverhältnis kaum noch etwas schiefgehen dürfte. Profexa, das sich selbst noch mit Abstiegssorgen konfrontiert sieht, trotzte in einer Begegnung fast ohne Torchancen auf beiden Seiten dem inzwischen riesenstarken, aber nicht völlig motivierten Tabellenführer immerhin einen gerechten Teilerfolg ab.

Die heiligen Flußpferde - Sesamstraßen Kicker 2 : 3
Torschützen:graurosaElephant (88.), Hipposamstag (59.) *** Riboflavin (34.), Rovaniemi (88.)
Elfmetertore:- *** 1
Gelbe Karten:graurosaElephant *** ---

In einer turbulenten Schlussphase mit zwei Treffer innerhalb einer Spielminute setzen sich die Kicker im offenen Schlagabtausch verdient durch und machen wieder Druck in Richtung Aufstiegsplatz. Die Flusspferde hingegen, die hier weniger als halb so viel Siegchance hatten wie ihre Gäste, konnten das erste von immerhin noch vier Heimspielen nicht dazu nutzen, die Abstiegsgefahr einzudämmen.

Kolere - FC Lurchschutzgebiet 3 : 1
Torschützen:Klap (25., 56.), Krems (44.) *** Rotbauchunke (84.)

Mit dem 'verlorenen Schaf' nun wieder an Bord beschloss Kolere, die Eintagsfliege des Gegners mal so richtig warmzuschießen. Stochastisch betrachtet war dies gar keine gute Idee, aber den Würfel kümmerte das wenig, und die versöhnten Fans brüllten die Gastgeber zu einem zwar nicht verdienten, aber für den Klassenerhalt umso essenzielleren Heimsieg. Unschlagbar sind die Lurche eben doch nicht.

Kallemänner - Blut-Rot Mannheim 3 : 0
Torschützen:Karler Asten (89.), Karl Bul (3.), Kalle Loni (73.) *** ---
Rote Karten:--- *** Alfred Schön (72.)
Gelbe Karten:Kalla Hari *** ---

Der Platzverweis gegen Alfred Schön war ein ganz schlechter Witz - aber auch mit 11 Mann hätte Mannheim mit der unterlegenen Taktik nicht viel reißen können. Die Kallemänner hatten richtig geraten und nutzten ihre Gelegenheiten konsequent; ihr Rückstand auf Rang 10 (zu welchem Mannheim nun punktgleich ist) wurde an diesem Spieltag allerdings nicht kleiner.

Galaktische Raumgilde - PS Spielerei 0 : 0
Rote Karten:Ori (71.) *** ---
Gelbe Karten:Lion, Peace Keeper *** ---

Noch so ein bekloppter Schiedsrichter, der mit den Karten nur so um sich warf, aber glücklicherweise den Ausgang dieser fast chancenfreien Begegnung nicht beeinflusste. Taktisch lagen die Autos goldrichtig und entführten den gewünschten Auswärtspunkt vollkommen verdient.

Titanic Players - Brunswick Lions 1 : 0
Torschützen:Ogre (69.) *** ---

Die Idee der Lions war prima, aber die Titanics waren einfach zu stark und machten die fünfte ihrer sechs Torchancen dann eben doch rein. Damit ziehen die Gastgeber in der Ligatabelle an ihrem Gegner vorbei und haben nur noch zwei Punkte Rückstand auf den zweiten Aufstiegsrang - geht da am Ende noch was?

2. Liga B 18.Spieltag

Blut-Rot Mannheim - Titanic Players 1 : 1
Torschützen:Christian Wörns (50.) *** Griffon (51.)

Mannheim wackelt, und die Titanics lassen sich einen unverdienten Punkt schenken. Vier Mal so viel Siegchance reichte den Roten nicht, um den Siegtreffer zu erzwingen. Wie viel dieser Teilerfolg für beide Vereine wert ist, bleibt abzuwarten.

Die heiligen Flußpferde - Galaktische Raumgilde 2 : 1
Torschützen:Cato (55.) *** Peace Keeper (56.)
Elfmetertore:1 *** -
Gelbe Karten:Jesaja, Regenschirm *** Lion, Peace Keeper

Von wegen "müsste reichen" für die Gilde: Beide Teams hatten gleich viele Torchancen. Was der Wahnsinnige in Schwarz dann allerdings aus den insgesamt eingesetzten vier Härtepünktchen zauberte (einen spielentscheidenden Elfmeter und drei Sperren durch die jeweils dritte Gelbe Karte!), sollte zu seiner sofortigen Versetzung in den Ruhestand führen. So kann man den Abstiegskampf natürlich auch wieder spannend machen...

Kolere - Kallemänner 1 : 4
Torschützen:Kind (19.) *** Karler Asten (6., 12.), Karlauer (39., 67.)

Nach seiner sperrenbedingten Pause zeigte sich Gäste-Star Karlauer in einer Weise ausgeruht, dass den Zuschauern der Unterkiefer auf die Kniescheibe fiel. Kolere war dank der richtigen Taktik haushoch überlegen, versiebte seine Torchancen aber dutzendweise und rannte den abgezockten Gästen ein ums andere Mal ins offene Konter-Messer. Genau umgekehrt hätte diese Begegnung ausgehen müssen! Allerdings: Wenn die Kallemänner bei einem direkten Abstiegskonkurrenten nicht punkten könnten, dann hätten sie den Klassenerhalt so gut wie abschreiben können.

FC Lurchschutzgebiet - VfL Chaos 2003 0 : 0

Da ist er, der fehlende Punkt zum Aufstieg für die Chaoten - willkommen im Oberhaus! Die Lurche mühten sich redlich, waren aber trotz des gewonnenen Knobelspiels nur gleich gut. Beide Ausputzer lieferten exzellente Arbeit ab, sodass keine der insgesamt 31 Torchancen ihr Ziel erreichte.

PS Spielerei - Brunswick Lions 0 : 0

Tja, das war nichts mit dem angesagten Heimsieg, und auch der von den Autos nicht eingesetzte achte Heimvorteilspunkt hätte daran wohl nichts ändern können. Die einzige Torchance des Spiels überstanden die Lions unbeschadet und sorgen dafür, dass der VfL Chaos 2003 unter dem Weihnachtsbaum nun auch die Meisterschale der 2. Liga B vorfinden wird.

Sesamstraßen Kicker - Profexa Vorwärts 4 : 2
Torschützen:Reblaus (63.), Remmidemmi (18.), Rabbit (39.), Rucola (8.) *** Hammerfest (77.), Knaller (13.)

Die Sesamstraße verzichtete ebenfalls auf den achten Punkt an Heimvorteil - mit TEAMCHEF wär' das nicht passiert... es machte aber nichts aus, denn die Gastgeber hatten im reichlich unausgeglichenen Schlagabtausch fünf Mal so viel Siegchance wie die Römerlein, die angesichts der schrecklichen Würfelei in den vorherigen Begegnungen und ihres schwachen Torverhältnisses jetzt nur noch einen Fußbreit vom Abstieg entfernt sind.

Warteliste

Auf der Warteliste stehen (2): Taco Kraijenbrink, Steffen Reitstetter.

1. Liga
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Lokomotive Albany 1830 711 342 +14 31:17 25:11 8 4 1140 A.Reschke
2) Halifax Heroes 811 233 +26 49:23 24:12 90 3 2127 M.Schlumpberger
3) 3. FC Eiderstedt 711 225 +6 31:25 21:15 46 2.5 2436 M.Ahlemeyer
4) Steinbock Schilda 440 325 +8 26:18 20:16 22 2.5 2131 J.Haack
5) Agricola Team 350 082 +2 15:13 19:17 28 3.5 780 M.Kopp
6) SpVgg Kieselstein 522 234 -3 20:23 19:17 30 2.5 2084 P.Drexler
7) Mangelsdorfer Mannen 442 134 -2 18:20 17:19 14 3.5 941 R.Gunst
8) Grobitown Rangers 522 126 -1 32:33 16:20 66 4.5 733 D.Kamlah
9) Ritter der Tafelrunde 072 414 -6 15:21 16:20 48 3 1612 L.Grossmann
10) FC Hollywood 342 216 -10 23:33 15:21 32 4 522 T.Gebhard
11) Viking Raiders 324 135 -15 14:29 13:23 36 4 2251 R.Schediwy
12) Motörhead 225 135 -19 26:45 11:25 30 2 1557 F.Eberl
2. Liga A
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) Kraichgau Rangers 621 423 +16 38:22 24:12 24 3.5 1604 T.Schreckenberger
2) FC Südlich 612 252 +6 37:31 22:14 46 3.5 1765 S.Bauer
3) American Soccer Club II 531 333 -7 32:39 22:14 0 4.5 2578 L.Kautzsch
4) Heart of Scapa Flow 352 422 +8 27:19 21:15 82 3.5 907 V.Bongartz
5) Die Spekulanten 631 215 +8 31:23 20:16 54 3 1985 T.Lauterbach
6) Crossroads 611 235 +3 24:21 20:16 8 4 1146 J.Müller
7) Langenhagen Pigs 351 234 +12 37:25 18:18 48 3.5 483 D.Treytnar
8) Managerclub United 603 144 +5 43:38 18:18 22 3.5 1982 M.Bauer
9) Hexenkessel SV 351 045 -5 22:27 15:21 42 3.5 1642 D.Hogetoorn
10) Lucky Losers 333 117 -10 20:30 12:24 94 2.5 1096 H.Trautwein
11) Reissdorfer Thekentornados 324 126 -18 31:49 12:24 54 2 1359 G.Dehmer
12) Goaldies 413 118 -18 21:39 12:24 90 3.5 -9 M.Frenzel
2. Liga B
PlatzVereinHeimAuswärtsDiffTorePunkteDPWPGeldManager
1) VfL Chaos 2003 810 531 +29 41:12 30:6 28 3 756 C.Neumann
2) Sesamstraßen Kicker 432 423 +9 34:25 21:15 0 4.5 881 H.Girke
3) PS Spielerei 451 242 +9 28:19 21:15 0 3.5 3424 T.Edbauer
4) Titanic Players 432 243 +5 31:26 19:17 50 4 1472 H.Springer
5) Brunswick Lions 342 243 +1 25:24 18:18 48 3 2346 S.Wöllner
6) Galaktische Raumgilde 521 136 -7 29:36 17:19 54 2.5 -764 M.Seidel
7) FC Lurchschutzgebiet 334 233 +3 17:14 16:20 52 3 798 S.Kommer
8) Blut-Rot Mannheim 432 135 -8 24:32 16:20 62 3 170 M.Hellige
9) Kolere 324 153 -13 15:28 15:21 62 3 -170 T.Bremer
10) Profexa Vorwärts 270 126 -14 23:37 15:21 0 2.5 1984 B.Lickes
11) Die heiligen Flußpferde 612 018 -3 30:33 14:22 72 3 590 L. Pfeiffer
12) Kallemänner 224 325 -11 32:43 14:22 56 4 1018 K.-H.Peuckmann
1. Liga
15Arbatax(Halifax Heroes)
9Cagliarix(Halifax Heroes)
8Eddie Murphy(FC Hollywood)
7Bärli(SpVgg. Kieselstein)
7Bravo(Grobitown Rangers)
7Relax(Halifax Heroes)
7Ceeses(Steinb. Schilda)
6Würzburg(Lok. Albany 1830)
6Long John(3. FC Eiderstedt)
6Wilhelm(Grobitown Ranger.)
2. Liga A
12Béla Fleck(Heart of Scapa Flow)
12Peter Gedöns
aus Bonn
(Reissdorfer TT)
11Lauterbach(Managerclub United)
10Petermann(Kraichgau Rangers)
9Meister(FC Südlich)
9Detlef Fransen(Langenhagen Pigs)
9Ahlemeyer(Managerclub United)
9Allestolle
Ausderknolle
(Reissdorfer TT)
8Ralf Bauer(Langenhagen Pigs)
8Gatter(A S C I I)
2. Liga B
15Phishing!(VfL Chaos 2003)
13Hammerfest(Profexa Vorwärts)
11graurosaElephant(Heilige Flußpferde)
11Peace Keeper(Galakt. Raumgilde)
9Immobilienblase(VfL Chaos 2003)
8Remmidemmi(Sesamstraßen Kicker)
8Ogre(Titanic Players)
7Kalle Loni(Kallemänner)
7Piquet(PS Spielerei)
6Curt Engelhorn(Blut-Rot Mannheim)